Landwirtschaft potenialausgleich !

Diskutiere Landwirtschaft potenialausgleich ! im Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; hallo ! habe einen bekannten der einen neuen schweinestall gebaut hat ! hat aber kein eisengitter in den boden gelegt !was mache ich jetzt ? im...

  1. #1 tomsayer, 20.09.2006
    tomsayer

    tomsayer

    Dabei seit:
    09.12.2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    hallo !
    habe einen bekannten der einen neuen schweinestall gebaut hat !
    hat aber kein eisengitter in den boden gelegt !was mache ich jetzt ?
    im stall sind nur 2 leuchtstoffbalken
    und 1 steuerung herrausen für die lüftung?
    was genau ist eine potenialausgleichssteuerung ?
     
  2. Anzeige

  3. #2 Hektik-Elektrik, 20.09.2006
    Hektik-Elektrik

    Hektik-Elektrik

    Dabei seit:
    15.12.2005
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde die Finger davon lassen, weils nicht nach vorschrift ist und ich für einen Freundschaftsdienst nicht den Kopf hinhalten würde.

    MfG
     
  4. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.336
    Zustimmungen:
    114
    Yepp. Da war doch was mit Potent(z)ialsteuerung...

    Lutz
     
  5. Gretel

    Gretel

    Dabei seit:
    16.03.2005
    Beiträge:
    2.110
    Zustimmungen:
    0
    Potenzialsteuerung

    Im Standbereich der Tiere müssen alle durch die Tiere berührbare Körper der elektrischen Betriebsmittel und sämtliche leitfähigen Teile, (Wasser-,Tränken-,Heizleitungen,Melkanlagen,Anbindevorrichtungen, Gebäudemetallkonstruktionen),
    durch einen zusätzlichen Potenzialausgleich untereinander und mit dem Schutzleiter der Anlage verbunden sein.

    Im Fußboden von Ställen soll eine Potenzialsteuerung (Z.Bsp. durch miteinander verschweißte Baustahlmatten) verlegt sein.
    Diese ist in den zusätzlichen Potenzialausgleich miteinzubeziehen und mit dem Schutzleiter zu verbinden.
    Dadurch wird die Schrittspannung für die Nutztiere klein gehalten.


    Gruß,
    Gretel
     
  6. #5 hoedie1, 27.09.2006
    hoedie1

    hoedie1

    Dabei seit:
    30.08.2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Lass die Finger davon.Hol dir nen Fachmann.Gibt mehrere Sachen zu beachten und vor allem nachher zu messen.

    Gruß Hödie
     
  7. #6 tomsayer, 29.09.2006
    tomsayer

    tomsayer

    Dabei seit:
    09.12.2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Im Standbereich der Tiere müssen alle durch die Tiere berührbare Körper der elektrischen Betriebsmittel und sämtliche leitfähigen Teile, (Wasser-,Tränken-,Heizleitungen,Melkanlagen,Anbindevorrichtungen, Gebäudemetallkonstruktionen),
    durch einen zusätzlichen Potenzialausgleich untereinander und mit dem Schutzleiter der Anlage verbunden sein.

    Im Fußboden von Ställen soll eine Potenzialsteuerung (Z.Bsp. durch miteinander verschweißte Baustahlmatten) verlegt sein.
    Diese ist in den zusätzlichen Potenzialausgleich miteinzubeziehen und mit dem Schutzleiter zu verbinden.

    Dadurch wird die Schrittspannung für die Nutztiere klein gehalten.

    und wenn der blitz einschlägt und er hat keine überspannungsableiter ?er hat die eisenmatten nicht hineingelegt !!! troz meinem vorschlag !jetzt weiß ich aber von früher wenn keine potenialsteuerung vorhanden oder vergessen wurde das man alle metallteile verbinden soll und einen erdspieß einscchlagen kann der wiederstand darf 40 ohm nicht übersteigen ? stimmt das noch (österreich)
     
  8. #7 Hektik-Elektrik, 29.09.2006
    Hektik-Elektrik

    Hektik-Elektrik

    Dabei seit:
    15.12.2005
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    0
    Laß die Finger davon !!!

    Wenn was passiert bist Du der Dumme. Ist das deutlich genug ?


    Soll er sich einen Fachbetrieb suchen, der das Ganze wieder ins Reine bringt. Wie, weiß ich leider auch nicht.

    So ist das eben mit den Bauern. Sparen, sparen, sparen und selbermachen .....


    Trotzdem freundliche Grüße und schönen Abend
     
  9. #8 Mad_Max, 02.10.2006
    Mad_Max

    Mad_Max

    Dabei seit:
    11.06.2005
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Ich hätte eine Idee.
    Er baut in seinem Stall ein "TT-Netz". Das heisst der Stall bekommt eine vieradrige Zuleitung (L1, L2, L3,N)und einen FI. Der PE wird über einem Fundamenterder oder auch Staberder "gemacht". Der Erdübergangswiderstand sollte allerdings max. 2 Ohm betragen. Sonst wird die Berühungsspannung zu hoch. Wie Hektik-Elektrik bereits gesagt hat, aufgrund der Schwierigkeit der Aufgabe ( Erdübergangswiderstand muss gemessen werden ) und den Folgen, die aus einer falschen Installation entstehen können ( alle Schweine tot, denn Schweine sind besonders spannungsempfindlich), sollte hier ein Fachbetrieb die Ausführung übernehmen.

    MfG Max
     
  10. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.336
    Zustimmungen:
    114
    Das Problem ist »Netz« unabhängig.

    Lutz
     
  11. ob3lix

    ob3lix

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Ja das hat mit dem Netz nichts zu tun kann aber für den Errichter der Anlage sehr teuer werden. Versicherungen zahlen nicht gerne für tote Schweine.
     
  12. #11 Mad_Max, 03.10.2006
    Mad_Max

    Mad_Max

    Dabei seit:
    11.06.2005
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    VDE 0100 Teil 0705

    Hier ist alles ganz genau, auch mit Detail Zeichnungen, beschrieben.

    MfG Max
     
  13. #12 roter Lump, 17.11.2006
    roter Lump

    roter Lump

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Meinst Du jetzt Risiko-Lebensversicherungen?
    ...

    Was meint denn das Steckdosenschwein dazu?
     
Thema:

Landwirtschaft potenialausgleich !

Die Seite wird geladen...

Landwirtschaft potenialausgleich ! - Ähnliche Themen

  1. TT Landwirtschaft

    TT Landwirtschaft: Hallo zusammen, ich bin nicht mehr auf dem neusten Stand. Ein Freund hat den Elektriker am Installieren. Ist Landwirtschaft mit TT Es sollen...
  2. Landwirtschaftliches Gebäude Installation FI

    Landwirtschaftliches Gebäude Installation FI: Hallo !!! Bin neu hier. Erstmal zu mir: gelernter Elektroinstallateur(Gesellenprüfung Jan1985) 1993 Industriemeister Elektrotechnik FR...
  3. Leuchtstofflampen für landwirtschaft

    Leuchtstofflampen für landwirtschaft: moin! sind feuchtraum-wannenleuchten ip65 in der landwirtschaft wie z.b. auf einem heuboden zugelassen? darf man sie auf holz ohne...
  4. Ammoniakbeständige Steckdosen für Landwirtschaft

    Ammoniakbeständige Steckdosen für Landwirtschaft: Hallo, hat einer von euch schon mal Erfahrungen mit ammoniakbeständigen Steckdosen gemacht? z.B.(Gira 254-15014) mit grünen Beschriftungsfeld!...
  5. TN im landwirtschaftlichen/gartenbaulichen Anwesen

    TN im landwirtschaftlichen/gartenbaulichen Anwesen: Hallo, wie Ihr unlängst wißt, bin ich in Sachen Netzform recht pingelig. Nun bin rein zufällig beim Lesen der aktuellen Erläuterungen zur DIN...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden