Leitungen nach aussen führen

Diskutiere Leitungen nach aussen führen im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Tag zusammen... ich möchte gerne folgende Leitungen bzw. Spannungen nach aussen führen. - 5x 1,5 NYM für Magnetventile Gartenbewässerung...

  1. cixz

    cixz

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Tag zusammen...

    ich möchte gerne folgende Leitungen bzw. Spannungen nach aussen führen.

    - 5x 1,5 NYM für Magnetventile Gartenbewässerung 24Volt.

    - 5x 2,5 NYM Stromversorgung 230Volt Garage.

    - kleine Multicore Leitung für diverse Dinge im Niederspannungsbereich.


    Was mir nun Kopfzerbrechen macht:
    Wenn man einen Durchbruch bzw. eine Bohrung nach aussen macht, möchte man diese natürlich möglichst klein und kompakt halten.
    Meine Leitungskombination macht mir aber kopfzerbrechen, da ich 230 Volt und Niederspannung 24 Volt und ggfs. 12 Volt in parallel laufenden Leitungen hätte. Diese sind zwar jweils separat isoliert, aber geht das überhaupt?

    Wenn nein, was ist zulässig?

    Und wie stelle ich so eines Leitungsführung nach aussen sauber dar damit auch alles dicht ist? Nur mit silikon zuschmieren kann es ja nicht sein oder?


    Die für meine Situation beste Stelle am Haus liegt wohl auf der Rückseite im Bereich eines großen Lichtschachtes. Von dort habe ich ohne direkten Erdkontakt Zugang zum Kellergeschoss.



    Danke schon mal für einige Tipps...
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Leitungen nach aussen führen. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.376
    Zustimmungen:
    132
    Ganz einfach wie normale Hausanschlüsse (Telefon, EVU) auch. Mehrere Durchführungen mit Abstand in Mauerdurchführungen,

    Lutz
     
  4. #3 Octavian1977, 13.04.2009
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    21.103
    Zustimmungen:
    654
    Zunächst erst mal würde ich generell kein NYM nach draußen legen denn
    1. ist es nicht UV beständig das bedeutet es ist unbedingt vor Sonneneinstrahlung zu schützen
    2. kann man es zwar in Kabelrohren unterirdisch verlegen, das ist aber meines Erachtens nicht wirklich empfehlenswert.

    Die Kabeleinführung in das Haus sollte oberhalb der Erde erfolgen, da man sich sonst die Mauerwerksisolierung beschädigt.
    Man kann sich natürlich auch entsprechende Kabeleinführungen einbauen ist aber für ein wenig Gartenstrom reichlich überzogen.

    Das kabelloch sollte von innen nach außen abfallend gebohrt sein, damit wasser nicht am Kabel entlang nach innen läuft. Danach mit Baukleber abdichten.

    Steuer und Energiekabel immer getrennt verlegen einen Abstand von min 1cm sollte man einhalten.
    Also je eine Bohrung.

    Dir ist hoffentlich klar, daß man Leitungen nicht einfach so verlegen kann sondern der erforderliche Querschnitt zuvor berechnet werden muß?
    eine überschreitung der zulässigen Leitungslänge führt dazu, daß Sicherungen nicht mehr oder zu spät abschalten oder angeschlossene Geräte in Brand geraten.

    Außerdem ist ein FI <=30mA Vorschrift für alle Stromkreise im Außenbereich und alle Steckdosen sowieso.

    noch eine Begriffserklärung zum Schluß:
    Niederspannung sind Spannungen von 60 bis 1000V AC
    12V ist Kleinspannung.
     
  5. cixz

    cixz

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Danke schon mal für die Antworten.

    Also...

    Ich will auch gar keine Isolierung beschädigen, da ich im Bereich eines großen "Lichtschachtes" raus gehen will.
    An dieser Stelle ist ein normales Fenster im Kellergeschoss mit einer steilen "Böschung". Daneben ist noch viel Platz um nicht im Erdreich zu sein aber dennoch im Keller zu landen.


    Die 5 x 2,5 NYM sollten eigentlich im Rohr bis zur Garage laufen. Dort dachte ich an eine ganz kleine Unterverteilung mit eigenen SIcherungsautomaten und FI. Evtl. nicht sinnvoll :roll:
    NYM deshalb, da ich noch eine Menge davon liegen habe :wink: Aber natürlich kann ich auch das schwarze Erdkabel kaufen.

    bei den anderen Leitungen sprach ich von Niedrigspannung... meinte aber defintiv Spannungen von 12 - 30 Volt.


    Also kann ich pro Leitungstyp bzw. derer untersch. geführter Spannung ein Loch bohren und die Leitung rausführen. Jedes Loch dann mit Baukleber abdichten (also kein Silikon ?!) aber das ist auch in solchen Kartuschen, oder ?
     
  6. #5 Octavian1977, 14.04.2009
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    21.103
    Zustimmungen:
    654
    Ja den Baukleber gibt es in Kartuschen zum Beispiel von Fischer.

    Auch wenn der FI Dir vielleicht nicht sinnvoll erscheint ist er für alle Steckdosen bis 20A Vorschrift!
    An ein 5x2,5 ist nicht viel mit Verteilung an zuschließen es Sei denn Du strebst Sicherungen von 2-6A an.

    Erforsche erst einmal wie lange der Leitungsweg bis zur Garage ist. Ich vermute mal Du willst direkt am Zählerkasten den Abzweig zur Garage vornehmen. um in Der Garage eine Verteilung mit mehreren Sicherungen a 16A zu installieren benötigst Du eine Vorsicherung von ca 3x25A bei einer Leitungslänge von 20m wäre ein 5x10mm² sinnvoll um in der Garage auch noch ein paar (ca10-15m)Meter Leitung verlegen zu können und auch mehr als 3 Stromkreise anschließen willst. Zudem sind Unterverteilungen nach TAB mit mindestens 10mm² anzuschließen.

    Willst Du aber von einer anderen Verteilung als der direkt am Zähler abgehen muß der Spannungsfall bis zu dieser UV berücksichtigt werden!

    Wenn Du DAs NYM wirklich draußen verlegen willst mußt Du es auf der GESAMTEN Länge gegen Sonneneinstrahlung schützen und unterirdisch im Rohr verlegen.

    Nebenbei empfehle ich Dir dringen einen Fachmann vor Ort zu Rate zu ziehen!!!
     
Thema:

Leitungen nach aussen führen

Die Seite wird geladen...

Leitungen nach aussen führen - Ähnliche Themen

  1. Ader in fest verlegter Leitung plötzlich unterbrochen

    Ader in fest verlegter Leitung plötzlich unterbrochen: In unserer Küche ist eine Ader einer Verbindungsleitung zwischen zwei Steckdosen nach 10 Jahren spontan unterbrochen. Die Steckdosen sind auf Höhe...
  2. Zählerschrank außen montieren, geht das?

    Zählerschrank außen montieren, geht das?: Hallo! Ich renoviere mein Haus und weiß nicht wohin mit dem Zählerschrank. Hausanschlusskasten ist bei mir aßen angebracht und neben den...
  3. FE-Leitungen

    FE-Leitungen: ---------- Nein aber meine Installationen sind ja auch gut ;) Da gibt es Einzeladern in Rohren ... ---------- Etwa so?: [ATTACH] Vor einiger Zeit...
  4. Flexible Leitungen

    Flexible Leitungen: Ich lese hier, das in D die flexiblen Leitungen bei Festinstallationen verboten sind. Betrifft das auch Leitungen die in Leerrohren installiert...
  5. Alu Leitung in Steckklemmen (Steckdosen)

    Alu Leitung in Steckklemmen (Steckdosen): Moin, Bei unseren Rentnerparadies müssen ein paar Außensteckdosen getauscht werden eigentlich keine Sache wenn es nicht Alu Leitungen wären. Da...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden