Leitungsquerschnitt zu Kleinverteiler

Diskutiere Leitungsquerschnitt zu Kleinverteiler im News, Informationen & Feedback Forum im Bereich ALLGEMEINES; Hallo miteinander, ich möchte von meinem Zählerschrank im Haus eine neue Leitung (35m) durch den Erdboden zu einem Kleinverteiler im Gartenhaus...

  1. #1 fabi.0311, 15.07.2020
    fabi.0311

    fabi.0311

    Dabei seit:
    15.07.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo miteinander,

    ich möchte von meinem Zählerschrank im Haus eine neue Leitung (35m) durch den Erdboden zu einem Kleinverteiler im Gartenhaus verlegen. An diesen Kleinverteiler sollen dann die normalen Stromkreise für Licht und Steckdosen aber auch eine CEE 32A Steckdose angeschlossen werden (wobei diese ganz selten verwendet wird, somit worst-case-szenario)
    Jetzt zu meiner Frage:
    Gibt es hierzu eine Normung für den Mindestquerschnitt der Zuleitung für Verteiler? (16mm²?)

    Oder genügt es auch eine einfache Leitungsberechnung durchzuführen?
    A=(3^0,5 x l x L x cosphi) / (gamma*deltaU) => (3^0,5 x 32A x 35m x 1) / (56m/Ohm*mm² x 12V)
    A=2,86mm² => 4mm²
    Allerdings kenne ich, dass bereits CEE 32A Steckdosen mit 6mm² angeschlossen werden, also erscheint mir der Querschnitt zu gering.
     
  2. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    345
    Hallo, was sollen die 12 V in der Formel. Außerdem hast du wohl den Spannungsfall versucht zu berechnen.

    Überlastschutz bringt hier größere Werte.
    Strom bei gleichzeitiger Belastbarkeit? Reichen die 32 A?
    32 A würde ich vom Überlastschutz mit 6 mm² ausführen.
    Auch vom Spannungsfall würde das bei Drehstrom ausreichen
     
  3. #3 leerbua, 15.07.2020
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    6.890
    Zustimmungen:
    1.648
    3 % von 400 V ? :cool:
     
  4. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    345
    Ich rechne 1% bis 2 % für die Zuleitung und den Rest für innerhalb der Hütte ...
     
  5. #5 fabi.0311, 16.07.2020
    fabi.0311

    fabi.0311

    Dabei seit:
    15.07.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Richtig, die 12V sind der zulässige max Spannungsfall bei 400V.
    Okay, ich hatte auch schon zu 6mm² tendiert.
    Strom bei gleichzeitiger Belastung ist so ein Ding, wie gesagt CEE 32A ganz selten in Gebrauch. Ich möchte halt dann mit meiner 6mm² Leitung auf einen FI gehen und anschließend auf 3xB16A und 3xB32A Sicherungen aufteilen.
     
  6. schUk0

    schUk0

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    2.549
    Zustimmungen:
    713
    Das spielt keine Rolle.
    Wenn sie benutzt wird ist von 32A auszugehen.

    Der Leitungsquerschnitt ist übrigens nach der Vorsicherung zu bemessen.
    Wenn du B 32 hinten dran hast müsstest du die Zuleitung mit 50A gG absichern...
    Dann wird das 6qmm schon knapp.

    Das Ganze muss dann aber auch noch selektiv zum HA werden...
     
  7. #7 werner_1, 16.07.2020
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    15.794
    Zustimmungen:
    2.452
    Wozu eine CEE32A??? Reicht da nicht auch eine CEE16A? Dann sieht das Ganze nämlich anders aus.
     
    schUk0 gefällt das.
  8. #8 fabi.0311, 16.07.2020
    fabi.0311

    fabi.0311

    Dabei seit:
    15.07.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Danke, da hast du vollkommen recht, die Vorsicherung ist einzig entscheidend.
    Also werde ich 10mm² nehmen und selektivitätsbedingt mit 50A vorsichern.
    Der Zählerschrank kommt im Zuge dessen eh neu, da dieser veraltet ist.
    Weißt du dann wie es mit den SLS-Schaltern aussieht, müssen diese dann auch 50A sein?
     
  9. #9 werner_1, 16.07.2020
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    15.794
    Zustimmungen:
    2.452
    Die SLS-Größe im Zählerschrank gibt der Versorger vor; bei uns sind das 63A. Wenn du da eine CEE16A und ein paar Steckdosen dranhängen willst, reicht doch eine 35A-Vorsicherung. Trotzdem ist ein 6mm² eigentlich zu klein; es sollten 10mm² sein, bei der Länge.
     
  10. #10 fabi.0311, 16.07.2020
    fabi.0311

    fabi.0311

    Dabei seit:
    15.07.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Es geht mir darum, ältere Geräte, wie z.B. Sägen haben meistens noch einen CEE32A Stecker und wollte da eigentlich nicht pfuschen und eine Kopplung zwischen CEE16A Steckdose und 32A Stecker bauen, wobei ja die 32A bei solchen Geräten eigentlich nicht zum fließen kommen.
    Bin nämlich gerade am komplett neu planen, und da soll halt auch Reserve nach oben da sein
     
  11. #11 werner_1, 16.07.2020
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    15.794
    Zustimmungen:
    2.452
    Ein Stecker muss nicht nach dem Alter der Maschine, sondern nach dem Strombedarf montiert werden, sonst ist die Leitung nicht geschützt.
     
  12. #12 fabi.0311, 16.07.2020
    fabi.0311

    fabi.0311

    Dabei seit:
    15.07.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ja das stimmt,
    jedenfalls möchte ich für Geräte, die einen 32A Stecker haben die Stromverteilung dementsprechend dimensionieren, auch im Hinblick darauf, dass in der daneben befindlichen Garage vielleicht mal so ein unnötiges Elektroauto geladen werden muss.;-)
     
  13. #13 werner_1, 16.07.2020
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    15.794
    Zustimmungen:
    2.452
    Eine 22kW-Ladeeinrichtung wird wohl nur in den seltensten Fällen genehmigt, sondern höchstens 11kW. Eine CEE16A brauchst du ja trotzdem, denn an die 32A-CEE kannst du keine 16A-Maschinen anschließen.

    Zwei Möglichkeiten:
    1. Du nimmst ein 5x25mm² adirekt an Zählervorsicherung (63A SLS) und in der UV 32A und 16A LSS oder
    2. 35A Vorsicherung - 5x10mm² - 32ACEE ohne Sicherung und den Rest an 16A LSS
     
  14. #14 fabi.0311, 16.07.2020
    fabi.0311

    fabi.0311

    Dabei seit:
    15.07.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Danke, ja eine CEE16A Steckdose brauche ich natürlich auch, aber wie ist das gemeint 32ACEE ohne Sicherung, ich kann doch bei einer 10mm² Zuleitung auf 3x16A und 3x32A locker aufteilen. Der Strom pro Phase wäre ja dann worst-case max 48A. Im Haus dann mit 50A vorsichern
     
  15. #15 fabi.0311, 16.07.2020
    fabi.0311

    fabi.0311

    Dabei seit:
    15.07.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Achso, ich glaube du meinst, dass die CEE 32A zwar über den FI im Kleinverteiler im Gartenhaus läuft aber den Überstromschutz die Vorsicherung im Haus übernimmt?
     
  16. #16 werner_1, 16.07.2020
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    15.794
    Zustimmungen:
    2.452
    Bei 50A ist 10mm² zu klein.
    Ja.
     
  17. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    11.721
    Zustimmungen:
    898
    Brauchst du ja nicht. Wenn du 32A Neozed am Zähler einbaust, dann brauchst du ja nicht noch einen LS für die CEE, die klemmst du einfach in der Gartenhütte direkt an. Brauchst nicht mal 32A vorsichern Es verbietet dir keiner die 32A Steckdose mit 25A vorzusichern.

    An den Fragesteller: Buddel nicht das Kabel ein, sondern ein möglichst großes Rohr z.B. 100er KG Rohr Man weis nie, was du in 3 Jahren dort noch brauchst.
     
  18. #18 fabi.0311, 16.07.2020
    fabi.0311

    fabi.0311

    Dabei seit:
    15.07.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Super Tipp


    Danke euch,
    ich denke wir sind gemeinsam auf eine gute Lösung gekommen:
    Von Zähler -> Neozed 32A -> 10mm² Leitung nach draußen -> Kleinverteiler mit FI und 3xB16A, CEE32A direkt anschließen

    Ich denke diese Lösungsvariante ist am effektivsten!
     
  19. schUk0

    schUk0

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    2.549
    Zustimmungen:
    713
    Würde auch gehen.
    Würde mir dann aber vor Ort wenigstens einen Schalter wie z. B. Hager SH363N für die CEE setzen.
     
    Axel Schweiß gefällt das.
  20. #20 fabi.0311, 16.07.2020
    fabi.0311

    fabi.0311

    Dabei seit:
    15.07.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Dieser Schalter hätte ja keinerlei Schutzfunktion sondern wäre ja rein zum Abschalten der CEE, welchen Vorteil siehst du darin?
     
Thema:

Leitungsquerschnitt zu Kleinverteiler

Die Seite wird geladen...

Leitungsquerschnitt zu Kleinverteiler - Ähnliche Themen

  1. E-Ladestation / Wallbox Leitungsquerschnitt und Anschlussfragen

    E-Ladestation / Wallbox Leitungsquerschnitt und Anschlussfragen: Guten Tag, vielen Dank für die Aufnahme in dieses Forum. Für mein derzeitiges Hybrid-Firmen-Pkw und für zukünftige private E-Autos möchte ich...
  2. Leitungsquerschnitt ausreichend ?

    Leitungsquerschnitt ausreichend ?: Ich habe im Keller eine Steckdose, die ca. 3m entfernt vom Sicherungskasten hängt. Die Kabel gehen direkt in den Stromzähler rein. (Ich hab das...
  3. Leitungsquerschnitt erhöhen um Spannungsfall zu minimieren!

    Leitungsquerschnitt erhöhen um Spannungsfall zu minimieren!: Guten Tag liebe Forum - Mitglieder, ich bin auf eine Frage gestoßen die ich gerade nicht eindeutig mit einer Norm belegen bzw. beantworten kann....
  4. Leitungsquerschnitt für 12V Installation, Trafo-Fragen

    Leitungsquerschnitt für 12V Installation, Trafo-Fragen: Es sollen 3x 35 Watt = 105 Watt Niedervolt-Halogenreflektoren an einen Paulmann 150 VA Trafo angeschlossen werden. Die Lampen sind im Dreieck im...
  5. Leitungsquerschnitt zu niedrig?

    Leitungsquerschnitt zu niedrig?: Hallo, ich will 15 Batterien mit 105A / 3,2V über 6cm Alu-Zellverbinder in Reihe zusammenschließen, also insgesamt 48 Volt. Nach Umstellung der...