Ortsveränderliche Geräte prüfen

Diskutiere Ortsveränderliche Geräte prüfen im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; Moin, bin mal so in das Forum gestolpert. Habe mal die Frage, ob hier einige Erfahrung mit Prüfung von ortsveränderlichen Geräten haben....

  1. Hauke

    Hauke

    Dabei seit:
    30.10.2005
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    bin mal so in das Forum gestolpert.
    Habe mal die Frage, ob hier einige Erfahrung mit
    Prüfung von ortsveränderlichen Geräten haben.
    Da ich es demnächst machen soll, für größere Einrichtungen und doch ein wenig kritisch dem ganzen gegenüber stehe. Sprich, Zeiitaufwand ob man alle Geräte auch erfassen kann. Auch wie reagiert der Auftraggeber auf defekte Geräte.
    Naja vielleicht hat ja einer Erfahrung auf dem Gebiet.

    Gruß
    :D
     
  2. Anzeige

  3. #2 schwarzwaldhase, 29.11.2005
    schwarzwaldhase

    schwarzwaldhase

    Dabei seit:
    29.11.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wir haben bei uns im Betrieb diese Prüfungen nach VDE 0701/702 als Pflicht für unsere Lehringe.
    Es müssen selbst Gräte, welche die Mitarbeiter mitbringen ( Kaffeemaschinen, Heizlüfter, Wasserkocher , Radios usw.) geprüft werden. :evil:
    Der Zeitaufwand beim ersten Mal ist sehr groß.
    Wenn aber mal alle Geräte erfasst( in einer Datenbank) und überprüft sind hällt sich der Zeitaufwand beim nächsten Test in Grenzen.
    Eine kleine Hilfe bietet die Homepage von http://www.amprobe.de (Messgerätehersteller)

    Gruß Schwarzwaldhase :D
     
  4. Hauke

    Hauke

    Dabei seit:
    30.10.2005
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    hmm achtet ihr auf irgend etwas besonderes bei der Prüfung von PC s.
    Habe ja ein wenig Angst etwas zerstören zu können.

    Gruß
     
  5. OEmer

    OEmer

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Ich führe die Messungen seit etwa 7 Jahren bei einigen größeren Kunden (bis zu 3000 Geräte) durch.

    Das ganze wird auf die Dauer reichlich öde, aber dafür ist die Arbeit auch nicht so besonders anstrengend oder schmutzig ;)
    Vor allem zu Andang ist das Prüfen teilweise mühsam, bis man rausgefunden hat, wie man bei welchen Geräten am besten vorgeht. Aber das ist reine Übungssache ;)

    Ich habe bis jetzt mit 2 Erfassungsprogrammen gearbeitet: PVS (alt) und ESControl (aktuell) von BEHA. Ich gehe in der Regel so vor, das ich jeweils eine Abteilung erfasse, und diese dann möglichst auch in einem Rutsch Prüfe, damit Geräte nicht woanders hin verschwinden, bevor ich sie prüfen konnte. Läßt sich aber leider kaum vermeiden, da in vielen Betrieben Geräte durch alle möglichen Abteilungen wandern...

    Defekte Geräte können problematisch sein. Bei Geräten, die wichtig für den Betriebsablauf sind, musst du notfalls entscheiden, ob die Reparatur sofort durchzuführen ist, oder ob das warten kann. das kann schonmal Ärger mit Abteilungsleitern geben, die so ihre Aufträge nicht erfüllen können. Dabei kann es helfen, wenn du guten Kontakt zu den Sicherheitsbeauftragten und den Betriebsleitern hälst. Dieser Kontakt ist auch wichtig, wenn du zum Prüfen bestimmte Bereiche abschalten musst. Am besten ein paar Tage vorher anfragen, dann ist das in der Regel kein Problem.

    Manche Bereiche, wie z.B. Serveranlagen, werden unter Umständen von Fremdfirmen gewartet, in dem Fall kannst du die Prüfung auf diese abwälzen. Würde ich unbedingt machen, denn dieses Chaos macht meist wenig Spass, und wenn dann noch was passiert... ;)

    Geräte, die Angestellte mitgebracht haben, musst du auch prüfen. Grade dieser meist alte Schrott muss oft entsorgt werden. Und wenn es die Kaffemaschine oder das Radio erwischt, kannst du dich auf einige Diskussionen gefasst machen... auch in dem Fall hilft Rückendeckung durch den Sicherheitsbeauftragten.

    Naja, einiges geschrieben... wenn du noch Fragen hast, nur her damit ;)
     
  6. Hauke

    Hauke

    Dabei seit:
    30.10.2005
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    das Angebot fragen zu stellen neme ich gerne an. Denn ein paar habe ich wohl noch. :?
    Leider hatte ich mit prüfungen von ortsveränderlichen Geräten bisher nicht viel zu tun gehabt. Zumindest nicht in der Praxis und da kommen dann ja die Fragen.
    Also von der Arbeitsweise mache ich es genau so, zumindest ähnlich. Habe den einzelnen Abteilungen bescheid gesagt. Mir dann heute einen kleinen Raum gesucht, wo dann die erste Abteilung ihre Geräte vorbei gebracht hat. Halt wegen der Übersicht und damit auch möglichst alle Prüflinge erfasst werden.
    Mit der Server, Telefon, Alarmanlage gibts auch Wartungsverträge, da bin ich raus.
    Es stimmt auch das wohl meist die Geräte defekt sind die die Mitarbeiter von zuhause anschleppen. Aber da gibts kein Pardon.
    Offen bleibt für mich jetzt noch. Wie kann man es sinnvoll regeln das alle Abgänge und Zugänge an Geräten erfasst wird, in der Zeit bis zur nächsten Prüfung. Was aber wohl Sache des Betriebsleiters ist. Aber für den Prüfer ja nicht uninteresant ist.

    Dann, wie prüft man PC s. Komplett mit Monitor etc. Oder erst Anschlußleitung, dann Monitor und dann den Tower. Bzw habe beim Messgerät Zahlenkombi mit dem ich dem Messgerät sage was für ein Prüfling ich gerade anschließe.Halt unterteilt in Schutzklassen. Dann in allgemeine Elektrog. Elektrog. mit Heizwiderstand, Verlängerungen und IT Geräte. Wäre dann auch ein TV Gerät oder Videorekorder als IT Gerät zu prüfen, oder alls algemeines Elektrogerät. Habe ja Angst wegen der Prüfspannung.

    So nun fällt mir erst mal nichts weiter ein.

    Schönen Feierabend noch an alle. :D
     
  7. OEmer

    OEmer

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Hast du es gut... bei mir kommen nicht die Geräte zu mir, sondern ich zu den Geräten ;)
    Das hat den Vorteil, das ich wirklich alles sehe, was an den Arbeitsplätzen rumsteht, und die Leute weniger vor mir verstecken können (das kommt trotzdem noch oft genug vor ;))

    Bei PCs prüfe ich immer die einzelnen Geräte mitsamt ihrer Anschlussleitung. Grob gesagt, alles was einen Schuko/Euro-Stecker hat, wird einzeln geprüft ;)

    Durch meine Prüfungen habe ich bis jetzt noch kein Gerät getötet (Ausnahme: 2 110V-Monitore mit normalen Schuko-Steckern... ;))
    Für Datenverarbeitungsgeräte und Büromaschinen gibt es Ersatzprüfungen, schau dazu in den Amprobe-Link oben.
     
  8. Hauke

    Hauke

    Dabei seit:
    30.10.2005
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    danke erstmal für deine Antworten. Nächste Woche werde ich es dann ja sehen, ob die PC s überleben.
    In dem sinne

    Gruß :)
     
  9. Hauke

    Hauke

    Dabei seit:
    30.10.2005
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    :D
    und noch mehr Fragen.

    Bzw. nur eine.

    Kann mir einer ein gutes Buch zum Thema Messen an ortsveränderlichen Geräten empfehlen. Oder gibt es das gar nicht??

    Gruß

    Hauke 8)
     
  10. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.427
    Zustimmungen:
    7
    Ortsveränderliche Geräte

    Klaus Bödeker
    Prüfung ortsfester und ortsveränderlicher Geräte
    - Betriebssicherheitsverordnung, Unfallverhütungsvorschriften DIN VDE 0701/0702 -

    5. aktualisierte Auflage 2005, ca. 200 S., 40 Abb., 28 Tafeln,
    ISBN 3-341-01333-4
     
  11. Hauke

    Hauke

    Dabei seit:
    30.10.2005
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    :D :D :D :D :D

    Ja Danke das klingt echt gut.
    Schnell geantwortet.Respekt!!!
     
  12. Hauke

    Hauke

    Dabei seit:
    30.10.2005
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    :D

    Gerade bei Amazon bestellt.
    Bin gespannt.
    nochmal Danke :D
     
  13. #12 Andre1801, 07.01.2007
    Andre1801

    Andre1801

    Dabei seit:
    15.08.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, sagt mal hat jemand eine gute Vorlage eines Prüfprotokolls, für das prüfen von ortsveränderlichen Geräten? Über positive Nachrichten würde ich mich sehr freuen!

    LG Andre
     
Thema:

Ortsveränderliche Geräte prüfen

Die Seite wird geladen...

Ortsveränderliche Geräte prüfen - Ähnliche Themen

  1. Y-Kondensatoren bei Schutzklasse II Gerät

    Y-Kondensatoren bei Schutzklasse II Gerät: Hallo, Ich hätte da mal eine Frage zur Zulässigkeit einer Netzfilter-Ausführung: Es handelt sich um ein Verstärkermodul für eine aktive...
  2. Maximale Geräte an einem 230 Volt Haushaltsanschluss

    Maximale Geräte an einem 230 Volt Haushaltsanschluss: Liebe Community, Kann mir jemand sagen wieviel Endgeräte ich maximal an einem europäischen 230 Volt Haushaltsstromkreislauf bei gleichzeiziger...
  3. Sicherungskasten und Geräte

    Sicherungskasten und Geräte: Hallo liebe Elektriker, ich habe mich grad in diesem Forum angemeldet, weil ich ein paar Fragen habe. Vorweg: Ich kenne mich in der Elektrik so...
  4. 19Volt auf 12Volt Gerät?

    19Volt auf 12Volt Gerät?: Hallo, ich habe einen Stromgenerator (Batterie) mit vielen Anschlüssen und versuche nun schon seit mehreren Tagen mit dem zugehörigen Ladegerät...
  5. "Kribbeln" an Gehäuse von SK II/SKIII Geräten.

    "Kribbeln" an Gehäuse von SK II/SKIII Geräten.: Heute habe ich ein Problem was ich schon vor einiger Zeit hier angesprochen habe, jedoch nun in anderer Form. Diesmal geht es stehts um SK II...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden