Preis von Ringkerntrafo zu hoch?

Diskutiere Preis von Ringkerntrafo zu hoch? im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo liebes Forum, Ich plane eine elektrische Wandheizung zu installieren und habe auch schon ein Angebot vorliegen. Teil davon ist ein...

  1. JuKe

    JuKe

    Dabei seit:
    01.12.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebes Forum,

    Ich plane eine elektrische Wandheizung zu installieren und habe auch schon ein Angebot vorliegen. Teil davon ist ein Ringkerntrafo der allein schon knapp 500 Euro kostet. Da ich mich damit nicht auskenne, wollte ich euch fragen, ob das überteuert ist und wenn ja wo ich sowas in billiger kriege.
    Nur zur Info: die Wandheizung besteht aus 14 einzelnen Heizplatten (je 80 Watt),
    Gesamtleistung also rechnerisch 1120 Watt.

    Die Spezifikationen für den Trafo sind (aus Angebot kopiert):

    Ringkerntrafo 22 Volt 1.200 Watt
    Input: 230V AC +-10% 50/60Hz
    4 Output Kanäle a 300 Watt 4x22V AC
    (U0=22,7V, U0max25V @ Uinput=253V
    1.200W, 1.700W max. with 4 channels, 300W 1x
    Input Sicherung (xx A), 4x Output Sicherungen
    (xx A) Thermoschutzschalter bis max 195°
    Kunststoffgehäuse


    Danke,
    Ju
     
  2. Anzeige

  3. #2 Pumukel, 01.12.2016
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    5.096
    Zustimmungen:
    453
    Klar doch 1200W:22V sind immerhin 54 A und da benötigst du schon einen Kräftigen Trafo und der ist nicht billig!
     
  4. #3 Leprechaun, 01.12.2016
    Leprechaun

    Leprechaun

    Dabei seit:
    03.09.2015
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    106
    Warum elektrisch, und warum 24 Volt?

    Wenn Du an eine WW-Heizung anschließen kannst, brauchst Du komplett kaum mehr an Materialkosten als für den Trafo.

    Gruß Leprechaun
     
  5. #4 wechselstromer, 01.12.2016
    wechselstromer

    wechselstromer

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    2.156
    Zustimmungen:
    0
    Sende uns doch bitte einen Link von diesem(n) Heizkörper(n). Ich habe noch nie gehört, dass elektrische Heizkörper über einen Ringkerntrafo betrieben werden

    Evtl. handelt es sich um ein dubioses Produkt eines dubiosen Herstellers.


    Allein die Angaben:
    >4 Output Kanäle……. U0max25V………. Uinput……… with 4 channels........... Input Sicherung…………. Output Sicherungen ………..<

    deuten darauf hin, dass dieses Heizgerät nicht “Made in Germany“ ist.
    Bzgl. Einhaltung der VDE Vorschriften, habe ich auch meine Bedenken.




    Ringkerntrafo 22 Volt 1.200 Watt
    Input: 230V AC +-10% 50/60Hz
    4 Output Kanäle a 300 Watt 4x22V AC
    (U0=22,7V, U0max25V @ Uinput=253V
    1.200W, 1.700W max. with 4 channels, 300W 1x
    Input Sicherung (xx A), 4x Output Sicherungen
    (xx A) Thermoschutzschalter bis max 195°
    Kunststoffgehäuse
     
  6. JuKe

    JuKe

    Dabei seit:
    01.12.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    @Leprechaun: wie schon nebenan gesagt. Es gibt keine Heizungsanlage, da Ferienhaus. Bei einer nur sporadischen Nutzung macht elektrische Temperierung schon Sinn meiner Einschätzung nach.

    @wechselstromer: es ist in der Tat ein Produkt das noch nicht zugelassen ist und es gibt noch keine Website. Ich bin selber auf den Hersteller zugegangen und mich als Beta-Tester angeboten, sozusagen. Finde das Konzept interessant, da es sich um eine Flächenheizung in der Art einer Hüllflächentemperierung handelt. D.h. sämtliche Aussenwände werden mit diesen erwärmbaren Gipskartonplatten belegt und elektrisch auf lediglich Handwärme temperiert. Für mein Ferienhaus perfekt, da mir so der Muff und die Feuchte draussen bleiben. Die Gipskartonplatten sind carbonbeschichtet und haben je je zwei Kontakte, die an den Trafo angeschlossen werden. Mit Trafos kenne ich mich nicht aus, daher wollte ich wissen, ob es da auch eine günstigere Lösung gibt...
     
  7. #6 Octavian1977, 02.12.2016
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.146
    Zustimmungen:
    427
    Und warum nimmst Du dann keine Wärmepumpe alle Splitgerät?
    Das braucht dann zumindest in der Übergangszeit deutlich weniger Energie zum heizen.

    Ich weiß nicht wie groß Deine Ferienwohnung ist und wie gut sie isoliert ist aber mit 1,2kW erreicht man nicht viel vor allem wenn die Bude ausgekühlt ist.
     
  8. Sparky

    Sparky

    Dabei seit:
    03.02.2013
    Beiträge:
    1.633
    Zustimmungen:
    3
    Hallo JuKe,

    wenn du einen Preisvergleich möchtest, dann hol dir hier mal ein Angebot ein: https://www.multi-circuit-boards.eu/pre ... rafos.html

    Dann weisst du jedenfalls wohin die Reise geht.

    Ich möchte dich nicht von deinem Vorhaben abbringen, gebe jedoch zu bedenken, daß im Falle eines Brandes, egal durch was verursacht, deine Gebäudeversicherung Schwierigkeiten machen wird, da die Heizung nicht zugelassen ist.

    Aber stellen wir das mal beiseite.

    1200W ist schon recht ordentlich und würde den Zweck, den Innenraum vor Schimmel u.s.w. zu bewahren, recht gut erfüllen, meiner Meinung nach sogar übererfüllen, denn du müsstest mit der Temp ja nur über dem Taupunkt bleiben.

    Bei 1200W Leistungsabgabe, solltest du den Trafo mit einer guten Reserve ausstatten, also nicht auf Kante berechnen.
    Ich würde da locker zu einem Trafo mit 2Kw greifen...kann teuer werden.

    Gruß
     
  9. #8 Octavian1977, 02.12.2016
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.146
    Zustimmungen:
    427
    "recht ordentlich"
    wie klein soll das Teil den sein?
    mehr als 10m² hoffe ich nicht.
    Normalerweise kommt man so etwa mit 100W/m² aus.
    Bei kleineren Gebäuden ist das Verhältniss Oberfläche zu Umbauter Raum aber ungünstiger und somit wird dort mehr W/m² benötigt sofern man das nicht mit besserer Isolierung ausgleicht.
     
  10. JuKe

    JuKe

    Dabei seit:
    01.12.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    danke für die Antworten.
    Die 10m2 Fläche mit dem 1.200Watt Trafo ist eine Testfläche die ich installieren möchte in einem Raum, weil ich auch noch nicht 100% überzeugt bin. Wenn das funktioniert und der Verbrauch und damit die Kosten im Rahmen bleiben, möchte ich diese Wandpanele flächendeckend an allen Innenseiten/Aussenwände verlegen. Das sind rund 100m2.
    Wärmepumpe hatte ich auch kurz überlegt, scheint mir aber zu aufwändig für ein Ferienhaus...
     
  11. #10 Octavian1977, 02.12.2016
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.146
    Zustimmungen:
    427
    Der Verbrauch Wird gleich jeder anderen elektrischen Heizung sein.
    Dieses sagt uns schon der Energieerhaltungssatz und die erkenntnis, daß jede elektrische Heizung einen Wirkungsgrad von 1 hat.

    Einzige Ausnahme ist nur die Wärmepumpe, da diese den Strom nicht zum Heizen nimmt sondern um Wärmeenergie zu transportieren und zu konzentrieren.
     
  12. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.104
    Zustimmungen:
    303
    Man kann natürlich Schaltnetzteile 24V nehmen, die lassen sich in der Regel auch auf 22V herunter drehen. Aber 14 Stück 100W netzteile kosten auch locker 400€. Man kann die dann aber dezentral einbauen. Oder du nimmst 2 solche, dann bist du bei 300€
    http://www.ebay.de/itm/Meanwell-Schaltn ... XQyY1TTNou
    Die großen haben dann aber in der Regel einen Lüfter, die hört man also. Und nicht verschweigen wollte ich noch, das ein Trafo, den man ordentlich behandelt dich in der Regel überlebt. Bei Schaltnetzteilen ist das anders, die machen bei Dauerbetrieb spätestens nach 5-15 Jahren ärger.
     
  13. JuKe

    JuKe

    Dabei seit:
    01.12.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    @bigdie:
    super erklärt, danke für die hilfreiche Info. Muß nun wohl doch mit dem angebotenen Trafo vorlieb nehmen...
     
  14. #13 wechselstromer, 02.12.2016
    wechselstromer

    wechselstromer

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    2.156
    Zustimmungen:
    0
  15. #14 Strippe-HH, 02.12.2016
    Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    2.942
    Zustimmungen:
    167
    Und warum nicht eine Infrarotheizung einbauen?
    Das ist doch gerade für Ferienhäuser das richtige.
     
  16. JuKe

    JuKe

    Dabei seit:
    01.12.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    wie gesagt, finde das Konzept einer flächenfüllenden Wandheizung irgendwie überzeugender anstatt einzelner Heizkörper oder -platten. Also eine echte "Hüllflächentemperierung", die den Effekt hat, die Aussenwände trocken zu halten, was den Dämmwert der Ziegelwand massiv heraufsetzt (brauche mir auf diese Weise über Dämmung keine Gedanken zu machen). Auch die Gefahr von irgendwelchen Schimmelecken/ Tauwasserproblemen entfällt komplett.
     
  17. #16 wechselstromer, 02.12.2016
    wechselstromer

    wechselstromer

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    2.156
    Zustimmungen:
    0
    Nägel in die Wand schlagen, darfst Du dann aber nicht mehr.
    Und ein Schrank oder Regal behindern die Abstrahlung.
     
  18. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.104
    Zustimmungen:
    303
    An der Dämmung ändert das nichts. Verluste bleiben gleich oder werden sogar größer.
     
  19. #18 W4ler_Moe, 05.12.2016
    W4ler_Moe

    W4ler_Moe

    Dabei seit:
    06.11.2016
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.104
    Zustimmungen:
    303
    Guter Tip, allerdings brauchst du dann auch noch 14 Gehäuse, 14 Sicherungen, usw. Und bevor man das bestellt, erst mal bei Pollin anrufen, das ist nähmlich eigentlich ein Restpostenhändler und da stehen vieleicht nur noch 3 rum :?
     
  22. JuKe

    JuKe

    Dabei seit:
    01.12.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    danke für den Tip. Werde mich mal umhören bei Pollin.
     
Thema:

Preis von Ringkerntrafo zu hoch?

Die Seite wird geladen...

Preis von Ringkerntrafo zu hoch? - Ähnliche Themen

  1. Kurzschlussstrom unrealistisch hoch bei Schleifenmessung

    Kurzschlussstrom unrealistisch hoch bei Schleifenmessung: Hallo Ich habe eine Frage bezüglich des Kurzschlussstromes. Vor einiger zeit habe ich eine Messung von einer Steckdose gemacht der Leitungsweg...
  2. Ist der Stromverbrauch zu hoch?

    Ist der Stromverbrauch zu hoch?: Hallo liebes Forum, mein Onkel hat sich selbstständig gemacht und möchte nun eine kleine Serverfarm in seiner Mietwohnung in einem Hochhaus...
  3. Wie hoch 6 mm absichern ?

    Wie hoch 6 mm absichern ?: Hallo, ich ich habe mal Energieanlagenelektroniker gelernt, bin aner seit über 20 Jahren aus dem Beruf raus. Mein Problem ist, das ich mir eine...
  4. Deutscher E-Planer-Preis 2018

    Deutscher E-Planer-Preis 2018: Servus in die Runde, hat jmd. von euch schon von diesem E-Planer-Preis gehört? Der wird von der Fachzeitschrift Elektropraktiker vergeben. Bis...
  5. Elektroschrott: Schrotthändler mit fairen Preisen

    Elektroschrott: Schrotthändler mit fairen Preisen: Welcher Schrotthändler im Norden von HH verhandelt fair und bezahlt faire Preise. Die meisten Händler ziehen doch einen über den Tisch. Mit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden