Spannung zwischen N und PE

Diskutiere Spannung zwischen N und PE im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, ich habe ein kleines Problem. Ich werde umziehen und in der Wohnung in die ich ziehen werde habe ich mir mal die Elektroinstallation...

  1. #1 weeedmaan, 14.01.2007
    weeedmaan

    weeedmaan

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe ein kleines Problem.
    Ich werde umziehen und in der Wohnung in die ich ziehen werde habe ich mir mal die Elektroinstallation angesehen(sieht nicht gerade gut aus also total unübersichtlich verdrahtet im Sicherungskasten) und habe beim Messen(mit nem Multimeter)an verschiedenen Steckdosen folgendes festgestellt:
    L1=>N = 230V
    L1=>PE = 120V-230V (je nach Steckdose)
    N=>PE = 15V bis 115V (je nach Steckdose)

    Ist das schlimm (bezogen auf die Spannung zwischen N und PE), weil hier sollte ja normalerweise keine Spannung anliegen.

    Des Weiteren sind für 5 Zimmer (incl. Küche und Bad) nur 3 Sicherungen vorhanden und die Komplette unterverteilung ist nur an L1 angeschlossen. L2 und L3 kommen gar nicht im Sicherungkasten an.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Spannung zwischen N und PE. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Nullvolt, 14.01.2007
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    2
    Das ganze sieht für mich so aus, als wären die Schutzleiter gar nicht aufgelegt/angeschlossen. Da die Messung mit dem Multimeter (ohne Last) ziemlich wahrscheinlich die in den Schutzleiter induzierten Blindspannungen anzeigt, nehme ich an, dass diese kein definiertes Potential haben (sprich: nicht angeschlossen sind).

    Das ist natürlich nicht tragbar! Hier ist Dein Vermieter in der Pflicht!

    Gut, dass Du nur einen Außenleiter hast, liegt daran, dass Du wohl nur einen Wechselstromanschluss hast. Auf einen Drehstromanschluss hast Du keinen Anspruch. Darüber hättest Du vorm Unterschreiben des Mietvertrags verhandeln müssen.

    0V
     
  4. #3 weeedmaan, 14.01.2007
    weeedmaan

    weeedmaan

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die schnelle Antwort.

    Dann werde ich mal mit dem Vermieter reden müssen, dass mit der elektrik etwas geändert wird.

    Ich habe den Mietvertrag auch noch nicht unterschrieben, da die Wohmumg zur Zeit noch auf meine Oma läuft ich sie aber bis ca ende des Jahres übernehmen werde. Da wir gerade am renovieren sind ist mir das aufgefallen.

    Ich selbst bin gelernter Mechatromiker und habe von Elektrotechnik schon Ahnung aber halt nicht mit dem Tiefgang eines Elektrikers.
     
  5. #4 weeedmaan, 14.01.2007
    weeedmaan

    weeedmaan

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo nochmal,

    wie teuer käme mich eine komplette Hausinstallation mit neuer Unterverteilung (für eine 3 Zimmer Wohnung mit Küche, Bad und Flur) ungefähr.
     
  6. #5 Nullvolt, 14.01.2007
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    2
    Das hängt stark davon ab, was Du alles reinhaben willst. Gerade, wenn es für Dich selbst ist, würde ich zukunftssicher planen, also Netzwerk-/TV-/Telefondose in jedes Zimmer. Ausreichend Stromkreise. Am besten in jedem Zimmer zwei: Steckdosen und Licht getrennt.

    0V
     
  7. #6 Nullvolt, 14.01.2007
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    2
    Aber Moment mal, sachtest Du nicht eben, dass es zur Miete ist? Willst Du das für den Vermieter machen?

    0V
     
  8. Bert

    Bert

    Dabei seit:
    04.11.2006
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Nullvolt.
    Du weißt, daß ich mir bei dir gerne einen Elektriker-Rat hole, aber jetzt staune ich:
    Wozu? Ist das nicht ein bißchen übertrieben? W-Lan und schnurloses Telefon sind heutzutage für 'n Appel und 'n Ei...

    P.S. Wir haben bis zu 5 Laptops am Laufen (diverse Zimmer im Haus), drei Personen (mehr wohnen hier nicht, aber mehr wäre auch möglich) gleichzeitig im Internet, meine Frau lädt dauernd enorme Pakete herunter und alles von EINEM Anschluß - no problem.
     
  9. #8 Nullvolt, 14.01.2007
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    2
    Naja, Schnurlos-Telefon, meinetwegen, aber W-Lan :shock: Ich bitte den Admin um einen K*tz-Smiley!

    Bei der Arbeit ist unser Admin auch so ein W-LAN-Verfechter. Und das obwohl unser W-LAN (zumindest, wenn ich mal drauf zugreifen will) meistens nicht funktioniert.... Und von den Sicherheitsfragen mal ganz abgesehen. Kennst Du Dich damit aus?

    Mein Netzwerk zu Hause läuft jedenfalls von ersten Tag an und hat noch nie gestreikt! Außerdem bin ich mir sicher, dass noch keiner meiner Nachbarn in meinem Netz war. Nur ich habe irgendwie fast zuwenig Dosen. Eine Doppeldose pro Zimmer war doch zuwenig.

    0V

    PS: Nochmal zu dem Schnurlostelefon, also ich hab es nicht selten, dass ein Gespräch abgebrochen werden muss, weil mal wieder beim Gesprächspartner der Akku platt ist....
     
  10. Bert

    Bert

    Dabei seit:
    04.11.2006
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    0
    Das Problem habe ich nicht - also nicht zu Hause, da läuft alles bestens (meine Frau hat es unterm Nagel). Aber auf der Arbeit laufen wir übers Netz - und da ist es zum Heulen... besonders zwischen 8-9 Uhr (alle fangen an zu arbeiten und fahren ihre Computer hoch) - alles popolahm. :-(

    Mit der Sicherheit... knacken kann man alles, ob es eine Bank ist oder der Internetanschluß bei Bert. Nur - bei der Bank würde es sich lohnen. Um meine Postings zu lesen, braucht keiner was zu knacken... ;-)
     
  11. #10 baum-max, 14.01.2007
    baum-max

    baum-max

    Dabei seit:
    03.09.2006
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Ach Bert :wink:

    Ich muss Nullvolt 100% Recht geben: Ich habe 2 W-Lan Router zu hause, unterschiedliche Marken, und keiner funktioniert länger als 3 Tage. Entweder die Verbindung mit Wlan ist fehlerhaft oder kommt erst garnicht zustande :roll:

    Ich kann ein festverlegtes Netwerk nur wärmstens empfehlen, das ist nämlich vorallem bei Anwendungsgebieten, wo es auf die 99-100% Verfügbarkeit ankommt absolut unentbehrlich.

    grtz
    BM
     
  12. #11 techniker28, 15.01.2007
    techniker28

    techniker28

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    1
    hi,

    also wir kommen zwar vom Thema weg aber da muss ich doch mal meinen Senf dazu geben.

    ich habe hier seit 3 jahren einen W - Lan Router und es funktioniert TOP. Ist verschlüsselt und die Nachbarn kommen so nicht dran.


    gruß,
    techniker28
     
  13. #12 Heimwerker, 15.01.2007
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    0
    Dann muss dein Chef ein bisschen was in neue Hardware investieren. Oder die Leitungen sind nicht in Ordnung.
    Nur was hat das mit W-Lan zu tun?
     
  14. Bert

    Bert

    Dabei seit:
    04.11.2006
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    0
    Also, jetzt ma Butter bei die Fische!

    W–Lan–Verbindung, Einfluß auf die Reichweite und Signalstärke (nur eine kleine Auswahl):

    1) Frequenzband–Störung (z.B. Mikrowelle, Handy...)
    2) Massen–Hindernisse (z.B. Betonwände)
    3) Anschlußart (intern, USB, PCI–Card)
    4) Betriebssystem/IP–Konfiguration/Protokoll

    Während die Punkte 1–3 über "mal gut, mal schlecht" entscheiden (mit einer besseren Antenne läßt es sich zum "gut" hin verlagern), entscheidet der Punkt 4 über "alles oder nichts". Wir haben auf den 5 Laptops vier verschiedene Betriebssysteme. Mit einer intuitiven Konfiguration oder nach einer null–acht–fünfzehn–Anleitung ist es nicht getan, da muß man sich schon reinfuchsen (oder eine IT–Fachfrau haben und sie ganz lieb bitten, so wie ich es getan habe), aber es gibt KEINE W–Lan–Verbindung, die nicht funktioniert, wenn sie RICHTIG konfiguriert ist.

    Datensicherheit:

    Eine Standardsicherheit (vor dem Nachbarn) ist selbstverständlich gegeben, wer aber auf seinem Computer das Betriebssystem MS–XP (Herstellername klingt ähnlich wie Microschrott, ich will hier aber keine Werbung machen), braucht sich über die Datensicherheit keine Sorgen mehr zu machen, weil es sowieso alles offen ist. Ich will hier nicht aus dem Nähkästchen plaudern, aber es gibt KEINE Möglichkeit, Daten auf IRGENDEINEM Computer, der eine aktive und intakte Internetverbindung hat (World Wide Web), 100% geheim zu halten.

    Wer auf seinem Computer sicherheitsrelevante Daten WIRKLICH geheim halten will, sollte mit diesem Computer nicht ins Internet gehen. ;-)
     
  15. Bert

    Bert

    Dabei seit:
    04.11.2006
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    0
    Ha, ha, ha... Vor 2-3 Jahren wurden überall neue Lichtleiter gelegt, alle 2-3 Jahre kriegt jeder von uns einen neuen PC...

    Es gibt Geschwindigkeitsprobleme in beiden Systemen - Leiternetz oder W-Lan - man kann nicht generell sagen, daß das eine/andere System seper ist, es hängt von vielen Sachen ab.
     
  16. 413xx

    413xx

    Dabei seit:
    10.01.2007
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Leute, Ihr werft gerade so ein paar Sachen durcheinander in den Raum, die dem TE nicht bei seiner Thematik weiterhelfen.
    Sollte dafür nicht eher was Neues geöffnet werden?

    Ein lahmendes Netz ist Dimensionierungssache,
    WLAN-Sicherheit für 90% aller gewissenhaften Unternehmer ein rotes Tuch und in Privathaushalten bestunterschätztes Risiko.
    Aber hat weeedmaan überhaupt schon gesagt, ob und was er da so haben will?

    Back to the roots, please...
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Bert

    Bert

    Dabei seit:
    04.11.2006
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    0
    Du hast ja recht, vielleicht hat weeedmaan gar keinen Computer... ;-)
     
  19. #17 weeedmaan, 16.01.2007
    weeedmaan

    weeedmaan

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    natürlich hab ich nen PC(um genau zu sein sogar 3 ein Laptop und 2 desktop PC's) und diese sollen auch vernetzt werden. allerdings ist das Problem beim einziehen der Netzwerkleitung das, der Internetanschluss bei meinen Eltern in der Wohnung ist(die Wohnung über meiner zukünftigen Wohnung) und ein Loch durch diese Decke Bohren dürte sehr schwer werden. Mal ganz davon abgesehen das ich es nicht einsehe in der ganzen (Miet-)Wohnung Netzwerkdosen zu setzten die ich selbst bezahle.

    Aber jetzt noch mal zum Thema zurück ich lasse einen Elektroinstallationsfirma kommen die nen E-Check macht und dann sehen wir erst mal weiter was die zu der Installation sagen.
     
Thema:

Spannung zwischen N und PE

Die Seite wird geladen...

Spannung zwischen N und PE - Ähnliche Themen

  1. N-Leiter von Steckdose an Lichtschalter

    N-Leiter von Steckdose an Lichtschalter: Hallo zusammen, Habe das kleine problem dass ich ein wlan lichtschalter kaufen möchte der aber ein Nullleiter benötigt. Jetzt möchte ich den...
  2. Zu viel/wenig Spannung auf der Steckdose

    Zu viel/wenig Spannung auf der Steckdose: Guten Abend, ich habe folgendes Problem/Frage. Ich bin in eine neue Wohnung gezogen und habe meine elektrische Zahnbürste im Bad "angeschlossen"....
  3. Anschlussleitung Baustromverteiler Einspeiseseite PE und N zusammen oder nicht?

    Anschlussleitung Baustromverteiler Einspeiseseite PE und N zusammen oder nicht?: Hallo! Erst einmal vielen Dank für die Aufnahme hier :) Nun zu meiner ersten Frage an die Fachleute hier: Ein Bekannter, der eine kleine Baufirma...
  4. Temperaturregler: OpAmp / Pt1000 / N-Kanal-Mosfet

    Temperaturregler: OpAmp / Pt1000 / N-Kanal-Mosfet: Es funktioniert nicht, habe ich einen Fehler im Schaltplan gemacht? Ich möchte eine Temperaturregelung bauen und die Temperatur per Potentiometer...
  5. Wechselstromzähler/Zwischenzähler PE Leiter

    Wechselstromzähler/Zwischenzähler PE Leiter: Hallo Zusammen, ich habe einen Zwischenzähler im Garten angebracht. Dort habe ich den Schutzleiter mit einer Wago Klemme verbunden. Auf der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden