Spezifische Ladeeinstellungen AGM

Diskutiere Spezifische Ladeeinstellungen AGM im Photovoltaik- / Windkraft-Forum Forum im Bereich DIVERSES; Hi, mein Laderegler (regnovy 20a mppt)hat keine Ladeeinstellungen für AGM Batterien, allerdings eine für personalisierte Einstellungen. Einige der...

  1. #1 NERO, 27.02.2020
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27.02.2020
    NERO

    NERO

    Dabei seit:
    27.02.2020
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hi, mein Laderegler (regnovy 20a mppt)hat keine Ladeeinstellungen für AGM Batterien,
    allerdings eine für personalisierte Einstellungen. Einige der Einstellungen sind relativ einfach bei anderen jedoch bin ich
    Unsicher. Daher könnte ich Hilfe gebrauchen
    35EF5BEF-BED5-4E9F-9B76-07D75476DBBF.png 22BB7719-64AC-42EC-8444-7C3188B9058A.png
    Ich lade eine AGM 12v 120ah Versorger Batterie von BIG

    Ich bin mir unsicher die Batterie mit den gel Einstellungen zu laden da es die max Ladespannung auf 15.4v setzt.

    Vielen Dank im Voraus
    Und liebe grüße
    Nero
     
  2. Anzeige

  3. #2 Octavian1977, 27.02.2020
    Zuletzt bearbeitet: 28.02.2020
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.233
    Zustimmungen:
    943
    Das entnimmst Du am Besten den Herstellerangaben zur Batterie.
     
  4. #3 Pumukel, 27.02.2020
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    9.570
    Zustimmungen:
    1.393
    Die Ladespannung spielt gar keine Rolle, entscheidend ist der Ladestrom. Und ab ca 13,8 V fängt ein Bleiakku an zu gasen und das ist bei Gel oder AGM auf Dauer tödlich. Bei einem herkömmlichem Nassakku wird die überschüssige Energie zur Spaltung des Wassers benutzt und das kann nachgefüllt werden. So und bei deinem 110Ah Akku dürfte der Erhaltungsladestrom max 1,1 A aber eher weniger betragen. Im Allgemeinen sollte die Ladung bei max 14,2 Volt beendet werden. Deshalb Pulsen moderne Ladegeräte auch ab 13,6 bis 13,8 V den Ladestrom und messen in den Pausen die Spannung des Akkus.
     
  5. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    12.898
    Zustimmungen:
    577
    @NERO

    Man sollte nicht alles für bare Münze nehmen, was einem in Foren "erzählt" wird.
    Manchmal ist da ziemlicher Unfug dabei.
     
  6. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    12.128
    Zustimmungen:
    313
    Die Überspannungs-Abschaltspannung ist nicht die maximale Ladespannung.

    Je nach Ladestand, wird der Laderegler in verschiedenen Modi arbeiten. Regulär wird dabei bis zum erreichen der Ladeschlussspannung (14.8V in deinem Beispiel) mit dem vollen Strom geladen, danach wird mit der festen Ausgleichsladespannung (14.6V) oder der Boost-Ladespannung (14.4V) weitergeladen und der Strom zum Halten dieser Spannung immer weiter begrenzt - diese Modi sind in der Regel einem Zeitplan unterworfen, wann welcher aktiv wird - zuletzt wird der volle Akku mit der Ladeerhaltungsspannung (13.8V) auf vollständig geladene Niveau gehalten. Diese Werte befinden sich am oberen Ende der üblichen technischen Daten von solchen AGM Blöcken und sind m.E. Unkritisch. Im Zweifel hilft der Blick in das technische Datenblatt.
     
Thema:

Spezifische Ladeeinstellungen AGM

Die Seite wird geladen...

Spezifische Ladeeinstellungen AGM - Ähnliche Themen

  1. AGM Akku - Ladestrom

    AGM Akku - Ladestrom: Hallo, Ich habe ein AGM Akku 12 V, 9AH. So ein Akku sollte man mit ca. 1000mA laden - richtig? Wenn ich es mal eilig habe - denkt Ihr ich könnte...
  2. Temperaturabhängiger spezifischer Widerstand (Aufgabe)

    Temperaturabhängiger spezifischer Widerstand (Aufgabe): Hallo an alle, ich brauche dringend Hilfe mit der angehängten Aufgabe. Danke! [IMG] [/img]
  3. Spezifischer Wiederstand ??

    Spezifischer Wiederstand ??: Ich habe mal eine Frage... Der Leitungswiederstand ist ja R=pxl/mm2 Also Leitungswiderstand = Spezifischer Widerstand x Länge in (m)...
  4. Spezifischer Widerstand und Spannungsfall

    Spezifischer Widerstand und Spannungsfall: Hallo. wenn ich ein z.B ein 30m langes kabel habe und wissen will ob der abfall unter 3% bzw 4% liegt ... wie gehe ich da vor=? cu 30m R=...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden