Telefonanschluss - Hilfe benötigt :-)

Diskutiere Telefonanschluss - Hilfe benötigt :-) im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo liebe Community, ich habe vor meine bisher ungenutzte Telefondose zu verkabeln, um auch in diesem Zimmer die Möglichkeit des...

  1. Cur3ty

    Cur3ty

    Dabei seit:
    02.07.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Community,

    ich habe vor meine bisher ungenutzte Telefondose zu verkabeln, um auch in diesem Zimmer die Möglichkeit des Telefonanschlusses wahrnehmen zu können.

    Jedoch fehlt mir ganz einfach das Fachwissen über die Art und Weise des Anschlusses.

    Die jetzige Situation sieht so aus:

    [​IMG]

    Der Hauptanschluss liegt an Dose 1/Zimmer 1 an und ein weiter Nebenanschluss wurde vom Elektriker in Dose 3/Zimmer 3 installiert. Dafür musste von diesem eine Verbindung über Dose 2/Zimmer 2 geknüpft werden.

    Die Verbindung an Dose 2 sieht wie folgt aus:

    [​IMG]


    Ich (als Laie) sehe hier, dass vom aus Zimmer 1 kommenden Kabel, der rote und schwarze Draht in die Hülse gesteckt wurde. Der gelbe und weiße Draht, welcher in den Hülsen steckt, kommt vom Zimmer 3.

    Wie müsste ich jetzt die einzelnen Kabel an eine Telefondose anklemmen, damit in Zimmer 2 ein Anschluss eingebaut werden kann? und was sind das für komische Klemmen?

    Müsste ich nach dem Schema in diesem Link arbeiten? http://dein-elektriker-hilfe.de/telefon ... essen.html ??


    Vielen Dank für eure Hilfe.
     
  2. #2 werner_1, 02.07.2013
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    18.823
    Zustimmungen:
    3.982
    Ja, das dort gesagte ist sicherlich richtig. Ich vermute, du möchtest alle 3 Doesen zeitweilig nutzen.

    Das sind spezielle Telefon-Verbindungsklemmen. Hierfür kannst du aber auch jede andere geeignete Verbindungsklemme benutzen.
     
  3. sko

    sko

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    3.229
    Zustimmungen:
    266
    Um da zu helfen fehlen wesentliche Angaben!

    Was ist das für ein Anschluss, direkt nur Telefon von der Telekom?
    Dann müssen die 3 Dosen nacheinander durchgeschliffen werden, wird dann aber an Dose 1 telefoniert ist Dose2 und 3 tot, das ist Postvorschrift, parallel geschaltete Apparate sind nicht erlaubt, wegen Mithören und Überlastung der Spannungsversorgung über das Telefonkabel.

    Hast Du DSL und da irgendeine Box dran, sieht das wieder ganz anders aus, willst Du mit mehreren Apparaten gleichzeitig telefonieren können?

    Ich würde im Falle enes normalen Telefonanschlussen einfach eine Basistation mit 3 Apparaten kaufen, die steckst Du in Dose 1 und die anderen Ladeschalen kannst Du beliebig in der Wohnung verteilen, die gehen nämlich drahtlos!

    Ciao
    Stefan
     
  4. #4 Strippentod, 02.07.2013
    Strippentod

    Strippentod

    Dabei seit:
    02.03.2013
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Moin.
    Rot kommend und weiß gehend auf Klemme 1
    Schwarz kommend und gelb gehend auf Klemme 2.
    Wobei 1 und 2 auch anders herum sein kann. Das müsstest du in der 1. TAE nachprüfen.

    Die Anleitung zählt nur, wenn du angesteckte Endgeräte auch gleichzeitig nutzen willst.
    sko hat schon recht, normal kommt man auf 1/2 und geht auf 5/6 weiter, die Ausgänge sind dann verriegelt um ein Abhören zu verhindern. Das ist aber im privaten Bereich kaum relevant.

    Sogenannte AVS-Klemmen von Cellpack für Fernmelde -und Signaladern. Mit Schneidklemmen und Kontaktfett drin.
    Geeignet eher für Muffen, da eine Wiederöffnung nicht mehr möglich ist. Ergo muss man es wegschneiden und wenn man das in ner UP-Dose paar mal machen muß, werden die Drähte zu kurz...

    Gruß.
     
  5. Cur3ty

    Cur3ty

    Dabei seit:
    02.07.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Also der eigentlich "Hauptanschluss" befindet sich an Dose 1, dort liegt das Kabel ausm Keller (Mehrfamilienhaus) an, welches von der Telekom freigeschalten wurde.

    Also derzeit ist an Dose 3 der Router und das Telefon angeschlossen .. ich habe dann die Hoffnung das ich beides an Dose zwei stecken kann .. zumindest den Router ;)

    Darauf wird es hinauslaufen, da kein ISDN-Anschluss/-Router vorhanden ist.

    Das probiere ich doch einfach mal aus :)


    Danke für die schnellen und hilfreichen Antworten!
     
  6. #6 wechselstromer, 03.07.2013
    wechselstromer

    wechselstromer

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
  7. #7 Nullvolt, 03.07.2013
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.247
    Zustimmungen:
    3
    Ich würde gerne helfen, aber ich gebe zu, ich habe die Konstellation immer noch nicht verstanden.

    Sobald man etwas anderes hat, als einen reinen analogen Telefonanschluss und nur einen Telefonanschluss hat die in der 1980er/1990er-Jahren übliche Reihenschaltung von TAE-Dosen keinen Sinn, weil sie absolut nutzlos ist!

    Den DSL-Splitter/Router wird man üblicherweise an einer Stelle festinstallieren. Dort brauchst Du das Amtsignal. Dies macht man am besten an der "1. TAE"-Dose. Den Abgang der 1. TAE-Dose (an Klemme 5/6) kannst Du getrost lösen, da solange der Splitter steckt, an diesen Klemmen nie mehr ein Signal ankommen wird.

    Die verbleibende Verdrahtung (bei Dir Dose 2 und Dose 3) kannst Du als interne Telefonverdrahtung verwenden. Wenn Du eine Telefonanlage und Dein DSL-Router VoIP kann (z.B. eine Fritzbox), kannst Du das "künstliche" analage Telefonsignal, welche die Box oder Telefonanlage zur Verfügung stellt wieder auf in deine Hausverkabelung einspeisen. Dann kannst Du Deine Telefone an Dose 2 und Dose 3 anschließen und kannst ggf. (sofern dein Tarif das unterstützt) gleichzeitig mit zwei Telefonen telefonieren.

    0V
     
  8. Sparky

    Sparky

    Dabei seit:
    03.02.2013
    Beiträge:
    1.633
    Zustimmungen:
    4
    Moin, moin,

    Erstmal was zu deinem Verständnis: Auf deiner Leitung die aus dem Keller kommt, läuft zunächst DSL und Telefon gemeinsam. Erst durch den Splitter werden diese beiden Dienste getrennt.

    Deshalb darf vor dem Splitter keine Abzweigung/Verteilung geklemmt sein!

    Wenn du also, wie du beschreibst, Router und Telefon an Dose 3 betreibst, dann muss Dose 2 und Dose 1 "rückwärts" von dieser Dose 3 aus verkabelt sein.

    Wenn du es so machen willst wie im Zitat, dann verklemmst du das Telefonkabel direkt an Dose1, ersetzt diese durch den Splitter, führst vom Splitter das Telefon weiter zur Dose2 und Dose3.
    Die zwei Adern des DSL-Dienstes führst du vom Splitter weiter auf Dose2 und setzt neben diese eine Netzwerkdose, kann auch eine ISDN Dose sein, um dort den Router anzustecken.

    Beste Möglichkeit: Du holst dir jemanden der sich damit auskennt.

    Gruß
     
Thema:

Telefonanschluss - Hilfe benötigt :-)

Die Seite wird geladen...

Telefonanschluss - Hilfe benötigt :-) - Ähnliche Themen

  1. Telefonanschluss in Netzwerkschrank verlegen

    Telefonanschluss in Netzwerkschrank verlegen: Hallo, ich will mir ein Heimnetzwerk aufbauen und damit auch die Telefonleitung neu, sinnvoll verlegen. Aktuell im Keller der APL, von dort...
  2. Welche Leitung zum Telefonanschluss?

    Welche Leitung zum Telefonanschluss?: Hallo zusammen, ich hoffe, hier kann mir wieder jemand helfen. Kann vielleicht sogar recht leicht beantwortet werden :) An unserem Haus ist...
  3. Telefonanschluss im Neubau bei Glasfaser

    Telefonanschluss im Neubau bei Glasfaser: Hallo, meine Firma hat seit Jahren keinen Neubau gemacht, daher Verzeiht die Unwissenheit in dem Bereich. Es geht um einen simplen Neubau von...
  4. Telefonanschluss

    Telefonanschluss: Hallo zusammen, ich habe im Keller einen Telefonanschluss. Beim Umbau wurde in meiner Wohnung eine Dose gesetzt welche funtkionsfähig ist....
  5. Telefonanschluss anklemmen ?

    Telefonanschluss anklemmen ?: Hallo, wir haben uns ein Fertighaus gebaut und die telekom hat uns den Hausanschluss gesetzt. Nun kommt das Kabel der Telekom von der Straße...