USB-LED-Ventilator an Mischpult anschluss 12V/5W

Diskutiere USB-LED-Ventilator an Mischpult anschluss 12V/5W im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo liebes Forum! Ich habe eine Idee, weiß jedoch nicht ob sie umzusetzen ist und wenn doch wie. Ich habe einen kleinen USB-LED Ventilator...

  1. #1 davidnh, 19.07.2013
    davidnh

    davidnh

    Dabei seit:
    19.07.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebes Forum! Ich habe eine Idee, weiß jedoch nicht ob sie umzusetzen ist und wenn doch wie. Ich habe einen kleinen USB-LED Ventilator geschenkt bekommen und besitze außerdem noch ein Mischpult mit einem typischen 12V/5W Anschluss für eine kleine Lampe. Nun habe ich die Idee den Ventilator so umzubauen, dass ich ihn an diesem Anschluss anschließen kann. Leider kenne ich keine genauen Angaben über den Ventilator. Ich weiß nur dass er mit 5V betrieben wird. Gibt es dennoch eine Möglichkeit das Projekt zu realisieren? Reicht es einen passenden Widerstand der die 12V auf 5V reduziert zwischen zu schalten? Bin mal gespannt auf die Antworten! :) [/url]
     
  2. Anzeige

  3. #2 Octavian1977, 19.07.2013
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    22.688
    Zustimmungen:
    862
    Du benötigst eine Spannungsstabilisierung auf 5V /500mA

    Möglicherweise kommt man auch mit weniger Strom aus, daß muß man den Daten des Ventilators entnehmen, ein USB Anschluß kann maximal 500mA liefern.
     
  4. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.956
    Zustimmungen:
    258
    Das erzähl mal den Herstellern von USB-Netzteilen für moderne Smartphones und Tablets, die haben 1-2A :)
     
  5. #4 Octavian1977, 19.07.2013
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    22.688
    Zustimmungen:
    862
    Hm hat sich da bei USB 3 was geändert?

    nur weil das Intelligenztelefon Netzteil mehr kann bedeutet das ja noch nichts.
     
  6. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.956
    Zustimmungen:
    258
    Ja-in ... ;)

    Die 500mA gelten nicht mehr als Höchstwert bei USB 3.0 - aber das war immer eine Aushandlungssache ... Geräte an einem Computer sollen mit dem Host abstimmen, wieviel Leistung zur Verfügung steht - das dient dem Schutz der Schaltung und dem Power Management - an USB 2.0 waren hier in 100mA Schritten von 100 bis 500mA möglich - bei USB 3.0 sind es bis 900mA in 150mA-Schritten. Wird der angeforderte Strom nicht genehmigt, sollen die Geräte abschalten oder in einen Energiesparmodus fallen.

    Das bedeutet aber nicht, dass kein Hersteller ein Netzteil mit 6A bauen darf, dieses an den Signalleitungen erkennt und dann mehr Strom aufnehmen um den Akku schneller zu laden - solange das Gerät brav am PC den Strom limitiert ist alles in Ordnung.

    Das Problem fängt erst an, wenn man ein Gerät wie mein Tablet hat, dass am Netzteil bis 2A zieht und man das dann an das Netzteil des Smartphones steckt, dass nur 1A liefern kann und nach paar Minuten in Überlast geht und abschaltet - dann merkt man wieder, dass dies eben nicht Standarisiert ist. :(

    So Spielzeugteile wie der Ventilator ignorieren i.d.R. völlig dem Host mitzuteilen, wieviel Leistung sie ziehen - sie tun es einfach. Erste USB-bestückte Mainboards sind an solchem Mist (teil-)zerstört worden - heute gibts da entsprechende Schutzschaltungen, dann geht der Port einfach Aus.
     
  7. #6 davidnh, 19.07.2013
    davidnh

    davidnh

    Dabei seit:
    19.07.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
  8. #7 Octavian1977, 19.07.2013
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    22.688
    Zustimmungen:
    862
    Ja ist es.
     
  9. #8 davidnh, 19.07.2013
    davidnh

    davidnh

    Dabei seit:
    19.07.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Okay schade.. danke für die Auskunft!
     
  10. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.956
    Zustimmungen:
    258
    Es gibt eine ganze Reihe an 12V-USB-Netzteilen fürs kfz - aber vermutlich hat dein Pult keinen Zigarettenanzünder/kfz-12V-Steckdose als Steckformat, oder?
     
  11. #10 davidnh, 19.07.2013
    davidnh

    davidnh

    Dabei seit:
    19.07.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Nein nur den besagten Anschluss :D
     
  12. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    12.568
    Zustimmungen:
    523
    . . . machbar . . . aber . . .

    :lol:

    Nun will ich hier wieder einmal gegen den Strom schwimmen und behaupten,

    dass das Zwischenschalten eines Widerstandes machbar ist,

    aber

    nur wenn einige Randbedingungen erfüllt werden.

    Als erstes müsste die Stromaufnahme des Geräts gemessen werden.
    (Diese Erklärung ist für den TE gedacht, und nicht für jene Leute, die sowieso glauben alles besser zu wissen).

    Das Meßergebnis entscheidet darüber, ob der Ausgang des Mischpultes (12V/5W) verwendet werden kann. Dazu führt man eine einfache Rechnung durch, um einen Zahlenwert für den max. Ausgangsstrom zu erhalten:

    5Watt dividiert durch 12Volt = 5 / 12 = 0,417 Ampère

    Zieht der Lüfter inklusive LEDs mehr als 417mA,
    dann kann der Ausgang des Mischpultes nicht zur Stromversorgung des Lüfters verwendet werden.

    Im Folgenden gehen wir davon aus, dass der Lüfter + LEDs einen Strom von 280mA benötigen. (ein willkürlich angenommener Wert, um die Berechnung/Erklärung weiterführen zu können.)

    Man hat also auf der einen Seite eine Spannungsquelle mit 12Volt
    und auf der anderen Seite den Verbraucher, der eine Spannung von 5Volt erwartet.

    Der TE möchte nun wissen, welchen OHM-Wert ein Vorwiderstand haben müsste und welche Energie in ihm in Wärme umgewandelt werden würde.

    Eine einfache Rechnung ergibt, dass am Vorwiderstand 12V - 5V = 7Volt "abfallen" müssten. Bei unserem angenommenen Strom von 280mA, würde sich der folgender OHM-Wert ergeben: 7V / 0,28A = 25 Ω

    Man muss auf alle Fälle die am Vorwiderstand umgesetzte Leistung berechnen, damit man beim Kauf des Widerstandes den erforderlichen WATT-Wert angeben kann: I² * R = 0,28² * 25 = 1,96 Watt

    Anmerkung: die WATT-Angaben in den Datenblättern und Katalogen beziehen sich oftmals auf eine Oberflächentemperatur von 70°C des Bauteils. Es könnte daher vorteilhaft sein ein Bauteil mit einer höheren WATT-Zahl einzusetzen, um niedrigere Oberflächentemperaturen zu erreichen.

    Greetz
    Patois
     
  13. #12 davidnh, 20.07.2013
    davidnh

    davidnh

    Dabei seit:
    19.07.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    @patois: es gibt also doch noch Hoffnung, juhu!
    :D
    Wie messe ich die Stromaufnahme eines USB-Gerätes am besten? Über ein Multimeter verfüge ich, weiß allerdings nicht was für Einstellungen ich tätigen muss und wo ich messen muss. :?
     
  14. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    12.568
    Zustimmungen:
    523
    Da du über ein Multimeter verfügst, solltest du dir in deinem Bekanntenkreis einen Kumpel suchen, der damit umgehen kann.

    Hast du an deinem Mischpult eine Steckdose für den USB-Stecker des Lüfters? - Da musst du dir auch noch Gedanken drüber machen! - Eventuell kann dir auch da der Kumpel helfen, der mit dem Multimeter umgehen kann.

    Sorry, Ferndiagnose wäre dafür zu ungenau. :wink:

    Greetz
    Patois
     
  15. hicom

    hicom

    Dabei seit:
    28.11.2010
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    48
    Opfere eine USB Verlängerungsleitung, irgendwo in der Mitte der Leitung vorsichtig die Adern frei legen und die rote +5V Leitung unterbrechen. Zwischen den beiden roten Leitungsenden dann das Multimeter im DC 1A Bereich zwischenschalten und den Strom messen.

    Gruß
    Jürgen
     
  16. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    12.568
    Zustimmungen:
    523
    :roll:

    Das geht noch einfacher.
    Er muss ja als Halterung eine USB-Buchse in sein Mischpult einbauen.
    Zur Strommessung legt er fünf Volt an die Lötpins der Buchse an und schaltet dort den Strommesser dazwischen.
    Wahrscheinlich will er dann auch den Vorwiderstand im Mischpult platzieren.

    Vielleicht hat er aber das Projekt wegen unüberwindlicher Schwierigkeiten bereits zu den Akten gelegt ... :wink:

    Greetz
    Patois
     
Thema:

USB-LED-Ventilator an Mischpult anschluss 12V/5W

Die Seite wird geladen...

USB-LED-Ventilator an Mischpult anschluss 12V/5W - Ähnliche Themen

  1. LED Netzteil 230V auf 5V 12A gefährlich?

    LED Netzteil 230V auf 5V 12A gefährlich?: Hallo zusammen Ich habe ein Mean Well LED Netzteil 60W 230V auf 5V 12A. Da gewisse Lötstellen an denen das Netzteil angeschlossen wird (5V...
  2. LED-Streifen unter Holzdecke

    LED-Streifen unter Holzdecke: Halli hallo liebe Expertinnen und Experten, Thema „Unbekannte Geräusche im Blockhaus“, vielleicht habt ihr ja eine Idee. Wir leben seit knapp 6...
  3. 12v Lampe mit 3 Spots korrekt anschließen

    12v Lampe mit 3 Spots korrekt anschließen: Hallo. Ich habe ein Problem mit einer Lampe für mein Gartenhaus. Es ist eine 12v Lampe mit 3 LED Spots zu je 3W. Zusätzlich ist an der Lampe ein...
  4. Zusätzliche Wandlampe/LED

    Zusätzliche Wandlampe/LED: Hallo zusammen , wir beabsichtigen im Zuge von Renovierungsarbeiten in unserer Essecke eine weitere Wandlampe zu installieren. Die jetzigen...
  5. Bodeneinbaustrahler außen fachgerechter Anschluss

    Bodeneinbaustrahler außen fachgerechter Anschluss: Hallo, bei uns am Haus wird rundum ein Weg gepflastert, in diesen wollte ich eigentlich Bodeneinbauleuchten (GU10-Fassung, 230V) anschließen....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden