VDE-gemäße Installation?

Diskutiere VDE-gemäße Installation? im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo zusammen, ich habe eine Frage zu einer Installation im Zusammenhang mit einer Fotovoltaikanlage in einer landwirtschaftlichen Lagerhalle....

  1. jbalou

    jbalou

    Dabei seit:
    28.12.2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe eine Frage zu einer Installation im Zusammenhang mit einer Fotovoltaikanlage in einer landwirtschaftlichen Lagerhalle.
    Die Firma hat im Schaltschrank unter den Wechselrichtern die Nullleiter auf zwei Sternklemmen geführt (d.h. etwa 10 Leiter sind mit einer Klemme verschraubt). Nun sagte mir ein Bekannter, dass seines Wissens nach das nicht fachgerecht(nach heutiger VDE) sei, man müsse die Leiter einzeln einer Reihenklemme zuführen und verschrauben. Meine Fragen sind nun
    - stimmt das?
    - wo kann ich Informationen dazu bekommen?

    Vielen Dank für Eure Beiträge und Hilfe

    Mit besten Grüßen
    Pia
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: VDE-gemäße Installation?. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.405
    Zustimmungen:
    2
    Neutralleiter Schutzleiter Nullleiter

    Hallo,

    willkommen im Forum.
    Zunächst müssen wir klären was du mit Nullleiter meinst, denn es ist unwahrscheinlich das Nullleiter verlegt wurden.
    Früher gab es kombinierte Leiter, die die Aufgabe des
    Neutralleiters und gleichzeitig die des Schutzleiters übernommen haben .Diese wurden Nullleiter genannt.
    Das ist heute nicht mehr üblich und auch nicht mehr zulässig.

    Also es sind entweder Neutralleiter....dann sind es blaue Leiter, oder es sind Schutzleiter....dann sind es grüngelbe Leiter.

    Was ist eine Sternklemme ?
     
  4. jbalou

    jbalou

    Dabei seit:
    28.12.2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    also ich meinte eigentlich den Neutralleiter (der Schutzleiter ist aber auch so verdrahted).
    Sternklemmen: Ich meine mich zu erinnern, dass mein Bekannter das so genannt hat. Das ist ein Block, bestehend aus 6 Einzelelementen. Ein Einzelelement sieht aus wie eine Lüsterklemme, nur dass sie eben massiv ist und mir dem Block eine Einheit bildet. Unter der Schraube eines solchen Einzelelementes sind z.B. 5 (Neutralleiter) Einzelleiter druntergewürgt und dann mit der Schraube festgezogen worden. Sieht rein optisch ziemlich übel aus, wenn ich das mal so sagen darf.

    Vielen Dank für eine Antwort
    Gruß
    Pia
     
  5. jbalou

    jbalou

    Dabei seit:
    28.12.2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    .. und der Block hat 2 Reihen, oben sind drei "Lüsterklemmen" und in der zweiten Reihe auch ....
     
  6. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.405
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    sehen die evtl so aus: no picture

    oder so

    no picture
     
  7. jbalou

    jbalou

    Dabei seit:
    28.12.2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    nein, nein. Völlig anders. Eigentlich sinds metallische Lüsterklemmen, die zusammenhängen

    In Draufsicht etwa so

    |
    | <- Kabel (z.B. 5 Einzelleiter, auf den
    | anderen Schrauben sind natürlich
    | auch welche)
    |
    |O|O|O|
    |O|O|O|


    Die Kreise sind die Schrauben.

    Liebe Grüße
    Pia
     
  8. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.405
    Zustimmungen:
    2
    Etwa evtl ohne Islierung ?
     
  9. jbalou

    jbalou

    Dabei seit:
    28.12.2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    würde sagen so sieht es in etwa aus.

    Gruss
    Pia
     
  10. Marsu

    Marsu

    Dabei seit:
    21.05.2005
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    0
    Wenn dort mehrere Neutralleiter unter eine Schraube geklemmt sind, dürfte es eng werden mit VDE- Konformität.

    Was wird in der Halle gelagert?

    Grüsse

    Marsu
     
  11. jbalou

    jbalou

    Dabei seit:
    28.12.2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    in der Halle ist Stroh und Heu gelagert. Sie ist etwa 1200m² gross und zu 75% gefüllt.

    Vielen Dank für Eure Mühe

    Gruss
    Pia

    P.S. Es sind bei allen belegten Schrauben immer mehrere Leiter untergeklemmt, sowohl bei den Schutzleitern als auch bei den Neutralleitern.
     
  12. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.405
    Zustimmungen:
    2
    Klemmenbelegung

    Hallo,

    für Standard Klemmen es gibt eine Ausnahme wo eine Doppelbelegung zulässig ist, und zwar dann wenn man 2 flexible Leitungen mit einer Zwillingsaderendhülse vercrimpt und dann auflegt..........

    Man könnte auch den Klemmenhersteller befragen ,vielleicht erlaubt er auf Grund der Konstruktion der Klemme sogar eine Mehrfachbelegung...
     
  13. jbalou

    jbalou

    Dabei seit:
    28.12.2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    also vercrimpt ist da nichts, und das sind auch ganz "normale (1.5mm²)" Leitungen. Die laufen doch nicht unter flexibel dachte ich. Wie gsagt so etwa 5 Leitungen unter einer Schraube.
    Hängt das so stark vom Hersteller ab? Gibt es da keine allgemeinen Vorschriften und Richtlinien. Wo könnte man den nachfragen in so einem Fall.

    liebe Grüße
    Pia
     
  14. #13 friends-bs, 29.12.2005
    friends-bs

    friends-bs Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    2.292
    Zustimmungen:
    0
    Wenn es ein offener Klemmstein sein sollte, wie oben abgebildet ist das Unterklemmen mehrerer Dräht nicht statthaft. (Versteh sowieso nicht warum die offenen Klemmsteine noch verbaut werden( Berührungsschutz!))Diese Klemmen sind nur für einen Draht pro Klemmstelle zugelassen. Ausserdem ist so keine eindeutige Zuordnung der blauen Drähte möglich, so wie es gefordert ist.
     
  15. Marsu

    Marsu

    Dabei seit:
    21.05.2005
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    0
    Das sehe ich auch so. Zudem gilt grundsätzlich die Forderung aus DIN VDE 0100 Teil 520 Anschluß- und Verbindungsmittel müssen der Anzahl, dem Werkstoff und dem Querschnitt der anzuschließenden bzw. zu verbindenden Leiter sowie der Leiterarten entsprechen.

    Grüsse

    Marsu
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. jbalou

    jbalou

    Dabei seit:
    28.12.2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    also wenn ich euch richtig verstehe kommt ihr zu dem Resultat das die Verlegung nicht VDE gemäß ist, ein möglicher Verweis wäre bspweise DIN VDE 0100 Teil 520.
    Also ich muss euch jetzt einfach mal einen ganz herzlichen Dank für Eure Hilfsbereitschaft aussprechen. Falls noch jemandem was ein/auffällt freue ich mich natürlich über jeden weiteren Beitrag.

    Liebe Grüsse an alle
    Pia

    P.S. Die Klemmen sind in der Tat offen und nicht berührgesichert.
     
  18. Marsu

    Marsu

    Dabei seit:
    21.05.2005
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    0
    Das scheint mir der wichtigste Punkt dabei zu sein.

    Bemängeln kann man also:

    Die fehlende Berührungssicherheit der Klemmen, die eine Gefahr für Personen darstellt, die am Verteiler arbeiten müssen.

    Die Tatsache, das sich die Neutral- und Schutzleiter bei dieser Art der Verdrahtung nicht eindeutig zu den Abgangsstromkreisen zuorden läßt, was Messungen und eine eventuell mal notwendige Fehlersuche erheblich erschweren würde.

    Die Tatsache, dass die Leiter nicht einzeln lösbar sind.

    Ich würde beim ersten Gespräch nur diese Argumente anbringen und noch gar nicht auf irgendwelche Normen verweisen. Die meisten Firmen sehen es nicht gerne, wenn man sie direkt auf die VDE- Vorschriften anspricht. Sollte das erste Gespräch keinen Erfolg versprechen, kann man ja immer noch deutlicher werden.

    Grüsse

    Marsu
     
Thema:

VDE-gemäße Installation?

Die Seite wird geladen...

VDE-gemäße Installation? - Ähnliche Themen

  1. Installation eines Notstrom-/Netzumschalters

    Installation eines Notstrom-/Netzumschalters: Ich habe mir einen 63A-Notstrom-/Netzumschalter (Fotos Umschalter) besorgt und möchte ihn zwecks bedarfsweiser Anschaltung eines Notstromaggregats...
  2. [Fragen] Anforderungen für Wallbox-Installation

    [Fragen] Anforderungen für Wallbox-Installation: Hallo zusammen, diesen Monat wird bei uns eine PV-Anlage installiert. In diesem Zuge wird ein SLS-Schalter eingebaut und der Zähler getauscht. Da...
  3. Gartenhaus Installation +UV

    Gartenhaus Installation +UV: Schönen Abend, Ich bin neu hier im Forum und habe hier ein paar Fragen an euch, würde mich freuen wenn ihr mir weiterhelfen könnt da ich in der...
  4. FI fliegt bei Installation von Sauna

    FI fliegt bei Installation von Sauna: Hallo liebe Fachleute! Ich habe mir eine gebrauchte Sauna zugelegt. Beim Kauf funktionierte alles einwandfrei. Jetzt hab ich einen neuen 400 V...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden