Waschmaschine und Trockner gemeinsam nutzen (2FAM Haushalt)

Diskutiere Waschmaschine und Trockner gemeinsam nutzen (2FAM Haushalt) im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; Hallo, ich möchte eine Waschmaschine und einen Trockner in einem 2FAM Haus gemeinsam nutzen. Allerdings soll der verbrauchte Strom der beiden...

  1. Noope

    Noope

    Dabei seit:
    05.09.2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich möchte eine Waschmaschine und einen Trockner in einem 2FAM Haus gemeinsam nutzen. Allerdings soll der verbrauchte Strom der beiden geräte getrennt werden.
    Es gibt schon eine Leitung pro Wohnung in den Waschraum im Keller, welche an den jeweiligen Zähler der Wohnung angeschlossen ist.
    Nun bräuchte ich eine Möglichkeit die entsprechende Leitung (Zuleitung von Wohnung 1 oder die von Wohnung 2) auf die beiden Geräte zu schalten.
    Gibt es einen entsprechenden 230V Umschalter?


    Gruß,
    Marco
     
  2. Anzeige

  3. Dusol

    Dusol

    Dabei seit:
    27.09.2006
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    0
  4. Noope

    Noope

    Dabei seit:
    05.09.2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Duspol,

    nein das ist nicht das, was ich suche. Ich habe mal schnell ein Bild gemalt:

    [​IMG]

    Zu sehen ist das Haus - im Keller mit dem Stromkasten, in dem sich zwei Stromzähler befinden - einen für Wonhung 1 und den anderen für die Wohnung Nummer 2.
    Jetzt liegt ein Kabel von jedem Stockwerkverteiler in den Keller um dort Verbraucher anzuschließen, die auf den Zähler der entsprechenden Wohnung gezählt werden.
    Beispiel:

    Ich wohne in Wohnung 1 und stelle mir einen Wäschtrockner in den Keller. Dann schliesse ich den an das Kabel, das von Wohnung 1 kommt an und die Stromkosten werden auf meinem Stromzähler gezählt.

    Jetzt ist es aber so, daß es einen gemeinsamen Trockner und Waschmaschine gibt. Nun besteht doch die Möglichkeit einen Umschalter im Keller zu montieren. Wäsche ich dann zum Beispiel (wohne in Wohnung 1) dann stelle ich den Schalter um, daß die Zuleitung von meiner Wohnung bzw. meinem Zähler verwendet wird. Der Strom wird dann mir berechnet. Genau so macht es der in Wohnung 2 - er schaltet um auf die Zuleitung von Wohnung 2 und er muss den verbrauchten Strom bezahlen.

    Was ich suche ist so ein 230V Umschalter oder eine andere Möglichkeit die Zuleitung umzuschalten.

    Hoffe du verstehst was ich meine.

    Gruß,
    Marco
     
  5. sly111

    sly111

    Dabei seit:
    22.02.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Umschalter

    Hallo Marco!

    Was du suchst, ist ein Nockenschalter als Umschalter 2polig (Strombelastbarkeit beachten) mit dem entsprechenden Gehäuse.
    Bin aus Österreich, da sind mir die Bezugsquellen aus Deutschland nicht so bekannt, aber unter
    www.rsonline.de mit dem Suchbegriff "Nockenschalter" müsstest du das richtige finden oder beim Elektriker deines Vertrauens.
    Gruß Robert
     
  6. #5 Heimwerker, 13.03.2007
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ein Elektriker deines Vertrauens kann dir da bestimmt einen Umschalter einstallieren. Ich fürchte, dass du keine vorgefertigte steckbare Lösung finden wirst.
     
  7. Noope

    Noope

    Dabei seit:
    05.09.2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    vielen Dank für die Info - der Nockenschalter ist in der Tat das was ich suche.
    Habe Elektroniker gelernt und kann den selbst einbauen.

    Gruß,
    Marco
     
  8. Gerold

    Gerold

    Dabei seit:
    31.12.2005
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich glaube nicht das es erlaubt ist 2 verschiedene Stromkreise von verschiedenen Zählern in einem Schalter zu verdraten,außerdem wie kannst du sicher stellen das der Schalter auch immer zur richtigen Wohnung geschaltet wird.Mein Vorschlag pro Wohnung eine Abschließbare Steckdose ,der waschen will schließt seinen Anschluß auf und wäscht oder trocknet.
     
  9. kawa

    kawa

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    0
    Für die jüngeren Nutzer dieses Forums:

    Vor vielen, vielen Jahren (es war einmal) wurden in Mehrfamilienhäusern zu diesem Zweck sogenannte Haushaltsumschalter in die Verteilungen der Mieter eingebaut.

    Die Leitung zur WM wurde als Steigeleitung installiert und wurde an jedem dieser Schalter angeschlossen.

    Um diesen Schalter zu betätigen, gab es im Haus nur einen Schaltknebel, der nur in "AUS-Stellung" abzuziehen war und von Mieter zu Mieter weitergereicht wurde.

    Somit konnte jeder Miter nur mit seinem eigenen Strom die WM nutzen.

    Ob es diese Schalter noch gibt, wage ich zu bezweifeln.

    Gruß Kawa :D
     
  10. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.868
    Zustimmungen:
    287
    @kawa

    Nein, diese Schalter werden von BJ nicht mehr geliefert!

    Wir haben aber noch einen guten Schwung gebrauchte auf Lager! :mrgreen:
     
  11. Noope

    Noope

    Dabei seit:
    05.09.2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Gerold:
    bist du sicher, daß es verboten ist zwei Stromkreise in einem Schalter zu verdrahten?
    Sicherstellen kann ich natürlich nicht, daß jeder auf seinen Stromkreis schaltet, sobald er wäscht. Allerdings vertraue ich der anderen Partei soweit, daß korrekt umgeschaltet wird.
    Die Variante mit der abschließbaren Steckdose wäre natürlich möglich, jedoch finde ich es umständlich die Geräte vor jedem Gebrauch umzustecken.

    kawa:
    Das verstehe ich nicht ganz.
    Jeder hat also einen Schalthebel, der nur in seinen Schalter passt. Möchte jemand wäschen, steckt er den Schalthebel ein und kann einschalten? Was wenn versehentlich beide Schaltheben eingeschaltet werden?

    ego1:
    Sobald ich verstanden habe wie das mit dem "Haushaltsumschalter" funktioniert melde ich mich eventuell :)

    Danke und Gruß,
    Marco
     
  12. olby

    olby

    Dabei seit:
    07.04.2005
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Sinn + Zweck eines Netzumschalters ist es
    2 Netze mit 1 Schalter umzuschalten
    also kann es doch nicht verboten sein :?

    Für die Waschmaschinen-Anwendung...
    ich habe gerade zufällig den Moeller-Katalog vor mir

    2-Poliger Umschalter mit Null-Stellung in der Mitte
    20 Ampere - komplett im Feuchtraumgehäuse IP65
    Artikelnummer T0-2-8211/I1
    EUR 26,70 Katalogpreis o.Märchenst.
     
  13. #12 Heimwerker, 14.03.2007
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    0
    @Noope:

     
  14. Noope

    Noope

    Dabei seit:
    05.09.2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe verstanden es gibt einen Schalthebel pro Mieter, der dem Nachmieter (von Mieter zu Mieter) weitergereicht wurde.
    Den Sinn dieses Schalters mit abnehmbarem Schalthebel kann ich mir aber immer noch nicht vorstellen. Zu welchem Zweck ist der Schalthebel abnehmbar?

    Nunja, ich habe mir eine ganz andere Lösung überlegt.
    Ein Schaltbild habe ich mit mspaint gemalt.
    [​IMG]

    Inhaber jeder Wohnung hat einen Schlüssel für seinen Schlüssel Schalter. Schaltet er diesen Schlüsselschalter "ein", so steht L von seiner Wohnung an der Steckdose bzw. Waschmaschine / Trockner an. Schalten versehentlich beide mit dem Schlüsselschalter ein, so passiert garnichts (der, der schneller "ein" schaltet gewinnt :))

    Denke das ist für mich die optimale Lösung.

    Gruß,
    Marco
     
  15. olby

    olby

    Dabei seit:
    07.04.2005
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    bei der Schütz-Schaltung dürfen die beiden Phasen aus den Unterverteilern nicht über FI laufen :wink:

    desweiteren sollten die Schlüssel in Stellung "1" nicht abziehbar sein, sonst besteht Gefahr, daß nicht zurückgeschaltet wird
    Mieter 1 kann u.U. für Tage/Wochen nicht auf seinen Kanal umstellen, wenn Mieter 2 die Rückstellung vergisst und in Urlaub fährt (ärgerlich)
    Besser als Taster auslegen und nach einer großzügigen Zeit die Steckdose abschalten lassen
     
  16. sly111

    sly111

    Dabei seit:
    22.02.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Umschalter

    Hallo!
    Du darfst auf keinem Fall die Neutralleiter (N-Leiter) von unterschiedlichen Wohnungen verbinden!
    Sofern du dich mit deinem Nachbarn verstehst und ihr euch auch vertraut, ist sicher der Netzumschalter die einfachste Lösung.
    VG Robert
     
  17. #16 Fentanyl, 16.03.2007
    Fentanyl

    Fentanyl

    Dabei seit:
    20.01.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde es so machen:
    2 Schütze, 2 Schlüsselschalter mit impulskontakt, zwei Zeitrelais abfallverzögert. die Schütze schalten über einen öffner jeweils den Impulskontakt des anderen Zeitrelais, so ist sichergestellt, dass nicht gleichzeitig zugeschaltet werden kann. Das Zeitrelais wird auf 60 oder 90min. eingestellt und ist in einer reaktivierbaren Version zu beschaffen, sodass man noch während die Zeit läuft die Zeit wieder auf den eingestellten wert verlängern kann, sprich durch nochmaliges schalten verlängert sich die Zeit um 60 bis 90min.

    Alternativ statt schlüsselschalter ein Transpondersystem. Waschmaschine und Trockner sollten wenn möglich über CEE16 Blau angeschlossen werden, das erhöht die betriebssicherheit.

    Alternativ wird zu den verteilern der Vermieter eine Steuerleitung gelegt und von dort aus kann man über einen taster die Waschmaschine schalten.

    MfG; Fenta
     
  18. #17 Biedermeier, 16.03.2007
    Biedermeier

    Biedermeier

    Dabei seit:
    21.11.2006
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde einfach zwei Schlüsseltaster und zwei schütze (Für jeden Mieter eines mit seinem Strom über seinen Zähler, wo neben L auch N geschaltet wird) im Waschkeller installieren, jedem seinen Schlüssel geben und über diese Schalter eine ganz normale Schützschaltung mit Nullzwang betreiben. Den Ausschalter als öffnertaster zentral (dazwischen oder so) montieren. Wenn kein Krieg wegen gegenseitig-die-Waschmaschine-ausschalten-Neckerei abzusehen ist, ist das doch machbar, oder?
    So dürfte es auch keine Neutralleiterprobleme geben. :wink:

    Ich weiß jetzt nicht genau, wie das mit PE aussieht, den würde ich nicht schalten (darf man ja auch nicht), aber darf man die miteinander verbinden?

    Hab das hier gelesen und mir eine Frage egstellt: Das Systcem, bei dem der eine Schaltknebel weitergereicht wird, was passiert, wenn einer es schafft, seinen Schalter mit einem Schraubendreher oder so umzulegen oder ihn einfach ausbaut um ihn zu brücken, obwohl schon jemand wäscht??? Kurzschluss? Querverbindung? :p

    Hier ein etwas schlechter Schaltplan in Paint, hoffentlich lesbar:

    PE hab ich jetzt einfach mal rot gezeichnet, damit er nicht übersehen wird, weil ich ihn so reingequetscht hab :oops:

    [​IMG]
     
  19. #18 Fentanyl, 16.03.2007
    Fentanyl

    Fentanyl

    Dabei seit:
    20.01.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    0
    Das ist nicht zulässig! Wenn nämlich beide geschaltet sind, sind beide Anlagen verbunden, und das darf nicht sein - oder ich hab mich bei deiner Zeichnung verlesen (ich finde diese Art der Schaltplanzeichnung relativ irreführend). Der PE wird immer verbunden!

    MfG; Fenta
     
  20. #19 Biedermeier, 16.03.2007
    Biedermeier

    Biedermeier

    Dabei seit:
    21.11.2006
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    ähh. die schütze sind nicht nur so zum spaß verriegelt :roll:

    edit:
    sorry, mit paint kann ich nicht umgehen, aber hab kein anderes programm, da ich mit Hauselektrik nichts am hut hab.
    ist mir klar, aber gilt das auch für die verbindung von PE's verschiedener Haushalte?
     
  21. #20 Octavian1977, 02.04.2007
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.367
    Zustimmungen:
    566
    was passiert wenn beide Taster gleichzeitig gedrückt werden?

    Ich würde noch eine zusätzliche Taster verriegelung vorsehen.
     
Thema:

Waschmaschine und Trockner gemeinsam nutzen (2FAM Haushalt)

Die Seite wird geladen...

Waschmaschine und Trockner gemeinsam nutzen (2FAM Haushalt) - Ähnliche Themen

  1. Waschmaschinen motor anschließen

    Waschmaschinen motor anschließen: Guten Tag, weiß von euch jemand wie ich diesen Motor an 230V anschließen kann damit er läuft? bin ein laie was Strom betrifft (gelernt:...
  2. Weiteren Erder nutzen

    Weiteren Erder nutzen: Hallo, im Rahmen der Montage einer PV-Anlage und der damit verbundenen Maßnahmen zum Potentialausgleich und zum Überspannungsschutz möchte ich...
  3. Trockner Miele T490 wird heiß und trocknet nicht korrekt

    Trockner Miele T490 wird heiß und trocknet nicht korrekt: Hallo! Wer kann helfen? Unser Miele Trockner T490 (Ablufttrockner) trocknet nicht gescheit und wird sehr heiß. Was kann es sein? Danke schon im...
  4. Aderleitungen H07V-U gemeinsam im Leerrohr mit Cat7?

    Aderleitungen H07V-U gemeinsam im Leerrohr mit Cat7?: Hallo Zusammen, ist es nach VDE tolerierbar, in einem in der Wand eingeputzten, vertikal verlaufenden Leerrohr auf einer Teilstrecke von ca. 3m...
  5. Trockner-Trommel steht unter Strom?

    Trockner-Trommel steht unter Strom?: Hallo Zusammen! Ich habe eine Frage zu meinem Trockner: Wenn ich nach dem Trocknen die Edelstahl-Trommel innen berühre, "putzt" es mir eine. Es...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden