Welches Satelliten Messgerät ist gut?

Diskutiere Welches Satelliten Messgerät ist gut? im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo zusammen, ich baue hin und wieder mal eine Sat-Anlage auf, bzw. repariere sie. Bisher habe ich zum Ausrichten immer einen Receiver...

  1. #1 Drehstromasynchronmotor, 14.07.2014
    Drehstromasynchronmotor

    Drehstromasynchronmotor

    Dabei seit:
    06.07.2005
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich baue hin und wieder mal eine Sat-Anlage auf, bzw. repariere sie.

    Bisher habe ich zum Ausrichten immer einen Receiver und Fernseher dazu benutzt.

    Das ist aber erstens jedes Mal ein ganz schönes Gerafffel mit den Kisten bis teilweis auf den Spitzboden zu klettern und außerdem oft sehr langwierig, bis die optimale Ausrichuntg erreicht ist.

    Momentan habe ich den Fall, dass bei einer 26er Anlage einige Programme (Sat1 ProSieben usw) nicht empfangen werden können.
    Ich vermute, dass eine Polarisationsebende und Band kein Signal liefert. Habe leider noch keine aktuelle Liste mit der Zuordnung von Sender zu Polaristion und Band gefunden.

    Deshalb möchte ich mir jetzt ein gutes Messgerät zulegen.

    Mir geht es speziell um diese Funktionen:

    - Welcher Satellit gerade angepeilt wird
    - Man muss erkennen, ob ein Ausgang vom Quadro-LNB kein Signal liefert.
    - Anschluss möglichlichst überall möglich (direkt ans LNB und auch an die Sat-Dose)

    Ich wollte ca. 400 Euro ausgeben.

    Kennt ihr ein gutes Gerät?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: . Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.286
    Zustimmungen:
    20
    Willst du nicht noch eine Null dranhängen an den Preis? Dann gäbe es ein Kathrein MSK 125.

    Ansonsten halt Satlink-Geräte (Beispiel: Satlink WS-6960 HD), nicht immer schön zu bedienen, selten mit deutscher Anleitung und in 26 versch. Variationen (Modulation, Frequenzbänder, Funktionen, ...) ... aber billiger. Die wichtigsten Messwerte liefert bereits das WS-6933.
     
  4. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    8.916
    Zustimmungen:
    277
    Wenn es nur für gelegentliche Sachen ist, und du keine Protokolle oder ähnliches ausdrucken willst, kannst du auch mal das anschauen:
    http://www.satlink-deutschland.de/
     
  5. TomH

    TomH

    Dabei seit:
    20.10.2013
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    400€ ist sehr, sehr knapp bemessen.
    Gute Erfahrungen habe ich persönlich mit Promax gemacht, aber da musst du mit deutlich höheren Kosten rechnen. Ansonsten ist Satlink für den gelegentlichen Einsatz auch durchaus geeignet.

    Was deine Anforderungen betrifft:

    Je nachdem welche Satelliten du anpeilst gilt es hier vorsichtig zu sein. Die teuren Messgeräte lesen die NIT des gerade gewählten Transponders aus und zeigen die dort übertragene Orbitalposition an. Auf den großen DTH Positionen stimmen diese Infos eigentlich immer, ansonsten kann es bei "kleinen", nicht so häufig verwendeten Orbitalpositionen schon mal passieren, dass das Signal für einen Transponder beim Uplink von einem anderen Satelliten übernommen und 1:1 weitergereicht wird, dann stimmen die Angaben in der NIT nicht.
    Die günstigeren Geräten ermitteln die aktuelle Empfangsposition, indem sie für die wichtigsten Satelliten einige Transponder vorprogrammiert haben und die einfach so lange absuchen bis alle vorprogrammierten Transponder eines Eintrags mit aktivem Signal erkannt wurden. Das funktioniert in der Praxis ganz gut, du bist aber damit a) auf aktuelle Transponderdaten im Messgerät angewiesen und b) ist die Anzahl der Satelliten die so erkannt werden doch ziemlich beschränkt.

    Ein Quad LNB benötigt keinen Multischalter, du kannst direkt einen Receiver an die 4 Ausgänge anschließen. Ein Quattro LNB benötigt zwingend einen Multischalter, weil es die 4 Ebenen strikt aufgeteilt auf die 4 Ausgänge ausgibt. Ich nehme also mal an, dass du ein Quattro LNB meinst. Um hier die 4 Ebenen zu testen reicht eigentlich auch ein billiges Messgerät, es muss nur eine Spektrumansicht bieten und schon siehst du auf einen Blick ob das Signal in Ordnung ist.

    Das ist kein Problem, wo du das Messgerät anschließt ist (von DiSEqC mal abgesehen) völlig egal. Wichtig ist nur, dass du die passende Spannung (14/18V) bzw. 22 kHz on/off einstellen kannst, und das kann praktisch jedes Messgerät. DiSEqC 1.0 sollte auch kein Problem sein, bei einer DiSEqC 1.1 Verteilung müsste man schon darauf achten, dass das Messgerät das auch wirklich kann.

    Schau mal hier www.lyngsat.com
     
  6. #5 Drehstromasynchronmotor, 14.07.2014
    Drehstromasynchronmotor

    Drehstromasynchronmotor

    Dabei seit:
    06.07.2005
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    So oft brauch ich das nicht.

    Meint ihr das WS-6932 ist ok?
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. TomH

    TomH

    Dabei seit:
    20.10.2013
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ja, wenn du das ganze nicht professionell betreiben möchtest, dann ist es völlig ok. Laut Datenblatt beherrscht es alle Funktionen die für dich wichtig sind, das einzige was mir persönlich fehlen würde wäre die MER Messung. Aber zum Ausrichten einer Antenne und zur Fehlersuche absolut ausreichend.
     
  9. #7 Drehstromasynchronmotor, 20.07.2014
    Drehstromasynchronmotor

    Drehstromasynchronmotor

    Dabei seit:
    06.07.2005
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    habe mir jetzt das Satfinder 3HD Slim DVB-S und DVB-S2 geholt.

    Habs mal an meine Anlage angeschlossen und gleich festgestellt, dass die gar nicht so optimal ausgerichtet ist.

    Werde das Gerät die nächsten Tage mal an der anderen probieren.

    Lässt sich gut bedienen, Anleitung in Deutsch ist verständlich, viele Funtionen und Messwerte sind vorhanden. Macht insgesamt einen guten Eindruck.
     
Thema:

Welches Satelliten Messgerät ist gut?

Die Seite wird geladen...

Welches Satelliten Messgerät ist gut? - Ähnliche Themen

  1. Welche Brüstungskanäle sind gut und günstig

    Welche Brüstungskanäle sind gut und günstig: Hallo zusammen, bin gerade dabei, in meiner Firma von WLAN und Powerline auf LAN umzurüsten. Möchte die ganze Maßnahme mit Brüstungskanälen in den...
  2. Neue Unterverteilung: "gut so" oder "geht so"?

    Neue Unterverteilung: "gut so" oder "geht so"?: Hallo zusammen, diese Unterverteilung als Etagenverteiler für eine 3-Zimmer-Wohnung wurde 2017 von einem EFB gesetzt: [ATTACH] Bisher sind...
  3. LED Lampe über USB mit möglichst guter Wärmestrahlung / Selber bauen

    LED Lampe über USB mit möglichst guter Wärmestrahlung / Selber bauen: moin, hier mein Problem: jetzt wo die kalte Jahreszeit ansteht und man trotzdem viel mit dem Handy unterwegs ist, drängt sich mir zunehmend...
  4. Das gute Alte,traf das Neue ( RCD/Fi Frage)

    Das gute Alte,traf das Neue ( RCD/Fi Frage): Das wird mein erster Eintrag, hier. In diesem Sinne, begrüsse ich alle, denen "Schläge" nichts ausmachen und statt in der Strippe zu verweilen,...
  5. Gute, preiswerte Gerätetester

    Gute, preiswerte Gerätetester: Ich habe gerade einen neuen Arbeitsplatz angetreten und soll dort nun für einen Industriebetrieb die Geräteprüfung organisieren. Der erste...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden