Zählerschrank

Diskutiere Zählerschrank im Forum Produkte, Material, Elektrowerkzeug & Werkstoffe im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK - Hallo zusammen, ich hätte da mal ne Frage: Ich brauche einen Zählerschrank für zwei Zähler mit einem Verteilerfeld. Beim Örtlichen Fachhändler...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
S

stadi

Guest
Hallo zusammen,

ich hätte da mal ne Frage: Ich brauche einen Zählerschrank für zwei Zähler mit einem Verteilerfeld. Beim Örtlichen Fachhändler kostet der von Hager ca. 800€
Im Web hab ich nen Anbieter gefunden wo es den Schrank für 266€ gibt. Kann das sein?

*Link entfernt*

Woher kommt der riesen Preisunterschied? oder fehlt bei dem billigen irgendwas?
 
Hallo und Willkommen im Forum.

Du benötigst warscheinlich einen Schrank mit 2 Zählerplätzen, Tariffeld und Verteilerfeld.
Dazu noch die EVU- spezifischen Einbauten.
Dazu noch Montage, Abnahme und Zählermeldung.
Ausführen dr erforderlichen Messungen. Da ist der Preis schon gerechtfertigt.
 
Nö, bei "Grenda & Hammer" sind die Preise wirklich so niedrig. Ist genau die gleiche Ware, wie man sie selbst im Großhandel nur viel teurer bekommt. Keine Ahnung, wie die das machen. Von Hager wird der Schrank so selbst für einen Einzelverkaufspreis bei ca. 1000 Euro empfohlen, genau so lehr, wie bei G&H.
Man braucht lediglich noch einen entsprechenden SLS. Die Preisemphehlung ist natürlich der blanke Wucher, aber so wie in deinem Angebot liegen die Preise beim Fachmann schon. MfG
 
es wird wahrscheinlich an unserem 3-stufigen vertriebssystem liegen an dem jeder verdient (und auch verdienen muss!!) !
d. h. der offizielle weg ist vom hersteller zum großhändler, von da aus zum elektriker und zum endkunden.
dieser anbieter hat dementsprechend einen weg gefunden gewisse dinge zu umgehen oder kauft in sehr großen mengen und bekommt deshalb sehr gute konditionen.
die ware ist die gleiche!
für den verbraucher gut, für die wirtschaft verheerend!
erwähnt sei dabei allerdings, dass ein hobbiehandwerker an solchen dingen wie zählerschrank und verteilungen etc. absolut nichts verloren hat!! es hat schon mehrere stichhaltige gründe, warum die ausbildung zum elektroinstallateur dreieinhalb jahre dauert und der meisterzwang trotz handwerksnovelle bestehen geblieben ist!
also finger weg von solchen arbeiten! günstig kaufen ist ok, selber montieren um an falscher stelle geld zu sparen nicht, ich kann nur dringenst davon abraten! es gehört wesentlich mehr dazu, um solche arbeiten auszuführen, auch wenn es nicht so aussieht.

Gruß

QC
 
stadi schrieb:
Woher kommt der riesen Preisunterschied? oder fehlt bei dem billigen irgendwas?

Da haben wir es wieder... :roll:

Bei ca. 70 verschiedenen VNB´s (VerteilNetzBetreiber)
und deren ca. 100 Vorschriften
wäre eine Antwort auf deine Frage ein reines Ratespiel

Kleines Beispiel gefällig ?
Norddeutschland = 5pol. Sammelschiene
Süddeutschland+Mitte = 4pol. Sammelschiene
Da ein TSG(TRE) Feld - hier keins
Dort eine Zählersteckklemme - hier nur ne Steuerklemme
Hier wird SLS verbaut - dort NH00 + 63A-Lastschalter
manchmal gibts auch abschließbare Lastschalter
Da gibt es Vorschriften, ab wievielen WE´s ein Allgemein-Zähler-Feld montiert werden soll

u.s.w. soll ich weitermachen ???? :wink:

um zum Thema Zählerschrank eine Antwort zu geben
ist es zwingend erforderlich, das EVU zu kennen,
in dem der Zählerschrank montiert werden soll

Beispiel : RWE oder EON oder Überlandwerk Wasweissich

diese Info findet ihr z.B. auf eurer Stromrechnung

Noch ein Tipp: Profil ordentlich ausfüllen :p
Der Wohnort wäre eine nicht unherhebliche Hilfe gewesen, um eine ungefähre Vorstellung zu haben, was da in der Gegend für Zählerschränke verwendet werden

und zurück zur Frage / ohne das EVU zu kennen :?

der örtliche Händler kennt alle regionalen Besonderheiten bis in´s letzte Detail !

fragt sich, ob der Endkunde diese "Kleinigkeiten",
die sich finanziell ganz schön bemerkbar machen, auch kennt :shock:
 
Hallo,

ich muss hier mal was zu grendahammer sagen.
Wie alle internetshops ist es dann mit dem Service eher schlecht bestellt.
Ich habe 2 mal bis jetzt da bestellt.
Beim ersten Mal war alles ok, aber beim 2. Mal, da haben die 2 falsche Artikel geschickt.
Beim einen habe ich über 5 Emails geschickt und ich habe eigentlich immernoch nicht das richtige
(entstelle 1 Hagers VZ464 habe ich jetzt einen VZ462 und VZ463, deshalb ist das für mich ok)
Dann habe ich eine Datendose Cat.6+ bestellt, bei dem Lieferschein hat aber dann nur Cat.6 gestanden. Nachdem ich nachgefragt habe, ist mir gesagt worden, das dies die richtige Dose sei(Cat.6+). Nachdem der Hersteller (Telegärtner) auf meine email geantwortet hatte, dies ist keine Cat.6+ Dose und ich dies an grendahammer weitergeleitet hatte, wurde mir eine andere Dose zugesendet, aber immernoch nicht die richtige. (wieder nur eine Cat.6).
Und bis jetzt habe ich auf meine letzte email noch keine Antwort erhalten. Bis jetzt hatten die immer schnell geantwortet.

Mal gespannt wie das weitergeht.

FGG
audax
 
Zählerschränke kauft man im Netz am besten bei *****. Warum? Weil die einen Onlinekonfigurator haben, der dir sagt, was du für einen Schrank für deinen regionalen Netzbetreiber brauchst. Da die Software dort für jeden Schrank auch gleich eine Skizze liefert, kann man solange mit der Konfiguration spielen, bis der Schrank passt. Und ausserdem, günstiger ist er da auch noch :D

edit: Link Eigenwerbung gelöscht, lt. Forenregeln friends-bs
 
EDDI-Z schrieb:
Zählerschränke kauft man im Netz am besten bei ******

TSTS, das zweite Posting und dann gleich Eigenwerbung?
Muss hier leider doch mal wieder auf die Forenregeln verweisen!
 
der Typ mit den Schniegel-Schränken :wink:

mal ein werbefreier Tipp :idea:
geht zu eurem Schaltanlagenbau umme Ecke
der bekommt oftmals bessere Prozente als der Großhandel
und ihr habt für schmales Geld einen schönen
Hager oder ABB/Striebel - Zählerschrank

muß doch nicht immer alles online sein - oder ? :p
 
olby schrieb:
der Typ mit den Schniegel-Schränken :wink:

Also nichts gegen Schiegl-Schränke. Aber Werbung in eigener Sache hat hier wirklich nichts verloren.
muß doch nicht immer alles online sein - oder ? :p[/quote]

Richtig. Muß aber auch nicht immer alles ABB oder Hager sein. :wink:
Schaltschränke von Schiegl sind in der Qualität durchaus vergleichbar aber wesentlich preisgünstiger und es gibt sie sicher nicht nur bei EDDI-Z. 8)

MfG


MfG
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Zählerschrank

Neueste Themen

Zurück
Oben