Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Ausführung von einer Elektroinstallation

Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Frage
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 31.05.2015
Beiträge: 262

BeitragVerfasst am: 18.12.2017 12:09    Titel: Ausführung von einer Elektroinstallation Antworten mit Zitat
Hallo,

ist nachfolgende Ausführung so korrekt?

[img]https://s7.postimg.org/59tlsnrw7/20171214_135834_1.jpg[/img]

mfG
Fragender
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 8571

BeitragVerfasst am: 18.12.2017 12:14    Titel: Antworten mit Zitat
LOL

Ja, denn das wird von der "Norm" nicht erfaßt ... Laughing

.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 15622
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 18.12.2017 12:18    Titel: Antworten mit Zitat
schon mal was von Installationszonen gehöhrt?
Wenn man fremde Stromkreise an Schalterdosen vorbeiziehen will, was durchaus normal ist, legt man die Leitung so nahe wie möglich an der Dose entlang.

Solche Schlaufen sind murks da vermutet später keiner mehr eine elektrische Leitung.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fuchsi
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 15.05.2008
Beiträge: 2380

BeitragVerfasst am: 18.12.2017 12:21    Titel: Antworten mit Zitat
Das Einschäumen ist imho nicht erlaubt.

Die 'Umfahrung' ist unschön, wüsste aber keine Norm, die das verbietet. Die hätte man viel knapper zu den Schalterdosen legen können.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 15622
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 18.12.2017 12:32    Titel: Antworten mit Zitat
wieso sollte das Einschäumen unzulässig sein?
Bitte mal Quelle angeben.
Unschön ist es allerdings, da hier die Verlegeart nicht mehr C ist sondern A.
Bis 0,5m lässt die VDE das zwar mittlerweile zu, ohne die Verlegeart neu betrachten zu müssen, aber gut finde ich das nicht.

Die Schlaufe läuft allerdings auf jeden Fall aus der Installationszone nach DIN 18015, da diese maximal 10cm von Schaltermitte nach jeder Seite zulässt.
Auch wenn hier eine waagerechte Installationszone vorhanden Sein sollte (Küche, Büroröume) ist diese hier für andere nicht genutzt und lässt eine Leitungsverlegung in diesem Bereich nicht vermuten.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fuchsi
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 15.05.2008
Beiträge: 2380

BeitragVerfasst am: 18.12.2017 12:37    Titel: Antworten mit Zitat
Kommt auf den Bauschaum an. Nicht jeder ist brandhemmend. Von daher ist zumindest das Eindringen in die Schalterdose nicht erlaubt.

Gibt einen Artikel der EP dazu. In den DIN-VDE-Normen gibt es keine Festlegungen. Es sind rein Brandschutztechnische Bedenken.

https://www.elektropraktiker.de/ep-2000-08-651-652.pdf?eID=tx_nawsecuredl&falId=5245&hash=5eaa629a25c0852015af136070ba380c


Zitat:
Ein Eindringen des Montageschaums
in die Dosen muss dabei verhindert
sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 2517

BeitragVerfasst am: 18.12.2017 12:43    Titel: Antworten mit Zitat
und der Putzer wird bei dem Bauschaum auch Freudensprünge machen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 15622
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 18.12.2017 12:44    Titel: Antworten mit Zitat
Hmm das wäre ein Argument.
Mit widerstrebt das mit dem Bauschaum immer da das Zeug wärmedämmend wirkt und meines Erachtens die Dose nicht sonderlich fest in der Wand sitzt.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kb33181
Member
Member


Anmeldungsdatum: 09.02.2016
Beiträge: 56
Wohnort: 33181 Bad Wünnenberg

BeitragVerfasst am: 18.12.2017 12:44    Titel: Antworten mit Zitat
Ich hätte es anders gemacht. z.B. unter Beachtung der Installationszonen EINEN Schlitz an den Gerätedosen vorbei, in den dann beide Leitungen gelegt werden.

Aber: Die verschiedenen 'Pflaster' zum Fixieren der Leitung im Schlitz - mal Bauschaum, zwei unterschiedliche Mörtel - deuten eventuell auf eine nachträgliche, spontane Erweiterung der Anlage hin.

Installationszonen kann ich so nicht beurteilen, weil das Bild kein Bezug zu Raumkanten oder Türen hat.

Auf jeden Fall kann die Gerätekombination noch um ein Gerät nach rechts erweitert werden Very Happy .

Ciao
Klaus
_________________
...bei Westnetz eingetragen mit der Nummer 7332-33381...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fuchsi
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 15.05.2008
Beiträge: 2380

BeitragVerfasst am: 18.12.2017 12:47    Titel: Antworten mit Zitat
Ich versuche solche Leitungen unterhalb des Verbindungssteges der beiden Dosen durchzulegen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk