Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Unab- /Abgeglichene Brückenschaltung

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Hausaufgaben
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
lumppy
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.04.2018
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 16.04.2018 14:32    Titel: Unab- /Abgeglichene Brückenschaltung Antworten mit Zitat
Hallo zusammen,

Ich hoffe hier kann mir jemand weiterhelfen.
Mein Sohn war letzte Woche krank und hat von einem Klassenkamerad ein Arbeitsblatt bekommen auf dem verschiedene Übungsaufgaben sind.
Da er durch seine Krankheit letzte Woche einiges an Unterrichtsstoff verpasst hat, hat er mich gebeten ihm bei den Aufgaben zu helfen.

Meine Schulzeit ist nun jetzt schon eine Weile her und ich stehe auch so ein bisschen auf dem Schlauch.

Es wäre Super wenn jemand die 2 Aufgaben mit kompletten Rechenweg lösen könnte, damit ich es meinem Sohn erklären kann. (Er schreibt morgen eine Klassenarbeit)

[img]https://s31.postimg.cc/9c2s57oiv/komplett.jpg[/img]



Vielen Dank schonmal im Vorraus.

Mit freundlichen Grüßen


Steven


Zuletzt bearbeitet von lumppy am 16.04.2018 15:35, insgesamt 7-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8998
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 16.04.2018 14:58    Titel: Antworten mit Zitat
ACHTUNG: Trojaner-Alarm!
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
lumppy
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.04.2018
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 16.04.2018 15:08    Titel: Antworten mit Zitat
werner_1 hat folgendes geschrieben:
ACHTUNG: Trojaner-Alarm!


Das bezweifel ich aber ganz stark!
Wenn das einbinden der Bilder direkt klappen würde, müsste man nichtmal auf den Link klicken. Klappt aber leider nicht:

Aber vielen Dank für ihren Beitrag! Hier wird mir dann wohl keiner mehr helfen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 8571

BeitragVerfasst am: 16.04.2018 15:17    Titel: Antworten mit Zitat
.
Hier ist die Anleitung zum "Bilder hochladen" mit der foreneigenen Funktion:

https://www.elektrikforum.de/ftopic16292.html

.
Allerdings muss ich sagen, dass ich die LINKs alle öffnen konnte,

und kein Virenalarm ausgelöst wurde!

.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 8571

BeitragVerfasst am: 16.04.2018 15:26    Titel: - - - zu Aufgabe 1 - - - Antworten mit Zitat
.
Zur Lösung der 1. Aufgabe muss zuerst die Widerstandszunahme des Rx berechnet werden.

Beispiel mit Lösung ist hier zu finden:

https://www.frustfrei-lernen.de/elektrotechnik/temperatur-widerstand-temperaturabhaengig.html

Der Rest ist dann nur noch reine Rechenarbeit ...
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 2517

BeitragVerfasst am: 16.04.2018 17:07    Titel: Antworten mit Zitat
Unter der Voraussetzung das die Spannung an A und B nicht belastet wird kann die Spannung am Punkt A über die Spannungsteiler Regel auch errechnet werden . Es Gilt Uges =U1+U2 Und Rges =R1+R2
Sowie Uges:Rges=U1:R1=U2:R2. Da du 2 unbelastete Spannungsteiler hast musst du den selben Schritt mit der Spannung am Punkt B machen. Bei Abgeglichener Brücke ist die Spannung am Punkt A genauso Groß wie am Punkt B Oder anders gesagt Ur1=Ur3 Und Ur2=Ur4
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Hausaufgaben Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk