230V nym neben J-YSTY

Diskutiere 230V nym neben J-YSTY im Forum Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK - Hallo, Mein Elektriker hat die J-YSTY Kabel für Taster meines Smarthome Systems direkt neben die 230V nym Leitungen verlegt, sodass sie sich...
H

Hallo51714

Beiträge
2
Hallo,

Mein Elektriker hat die J-YSTY Kabel für Taster meines Smarthome Systems direkt neben die 230V nym Leitungen verlegt, sodass sie sich teilweise auch berühren (Sowohl unterputz als auch im selben Leerrohr). Ich habe mal gehört, dass man da laut VED 1cm Abstand halten muss.
Er sagte mir die Regel wäre kompletter Unsinn und er kennt keile Firma, die sich daran hält.
Ich wollte mal fragen, ob ihr das auch so seht.

Gruß
 
Grundsätzlich ist nicht mit irgendeiner Beeinträchtigung zu rechnen. Solange man da nicht die eine Leitung mit der anderen mehrfach umwickelt, ist alles in Ordnung. Der eine cm kann ruhig weiter in der VDE stehen. Ist ja kein Fehler, wenn man sich dran hält.
 
Grundsätzlich ist nicht mit irgendeiner Beeinträchtigung zu rechnen. Solange man da nicht die eine Leitung mit der anderen mehrfach umwickelt, ist alles in Ordnung. Der eine cm kann ruhig weiter in der VDE stehen. Ist ja kein Fehler, wenn man sich dran hält.
Fachgerecht sieht anders aus.

Lutz
 
Kommt jetzt meiner Meinung nach auch ein wenig darauf an, ob wir hier von einem Neubau sprechen oder von einer Bestandsinstallation. Bei letzterem würde ich auch beide Kabel in ein bestehendes Rohr einziehen und auch möglichst kleine Schlitze stemmen um möglichst wenig Schaden/Dreck in den Wohnräumen zu machen.

Im Rohbau wäre es kein Problem, ein zweites Leerrohr zu legen.
 
Die Sache ist, daß der Fachmann hier einfach von der Norm abweicht.
Demnach sind Daten und Energieleitungen getrennt und mit Abstand zu verlegen.
Ob das jetzt im kleinen EFH schlußendlich zu Problemen führt oder nicht ist erst mal egal.

Die Abweichung wäre ZUVOR mit dem Auftraggeber zu besprechen gewesen, z.B. weil kaum möglich oder sehr teuer etc.
 
Welcher Vorteil ist damit verbunden?
Aus dem KNX-Forum:
»Busleitungen, die der Funktionsspezifikation nach DIN V VDE 0829 Teil 522 bzw. EN V 50090-5-2 entsprechen (z.B. YCYM), dürfen uneingeschränkt gemeinsam mit Kabeln, Leitungen und Aderleitungen (z.B. H07V) in Elektro-Installationsrohren verlegt werden. «
Um welches Smart Home System es bei dem TE handelt ist dazu auch unbekannt.
Spielt keine Rolle.

Lutz
 
Der Unterschied liegt in der Erkennbarkeit durch den grünen Mantel. Elektrisch macht es keinen Unterschied. Aber wenn schon knx-Busleitung, dann auch grün. Soviel Zeit muss sein.
 
Das ist falsch die Leitung hat einen erheblichen Unterschied.
EIB Leitung ist auf 230V AC isoliert und J-Y(St)-Y eben nicht (300V DC)

Ob man das dann zusammenlegen darf wegen EMV, kommt dann auch drauf an was für ein Datenprotokoll man verwendet.
EIB/KNX ist dafür gemacht, wenn ich nun was anderes drüber senden will muß ich das neu überdenken.
 
Kommt jetzt meiner Meinung nach auch ein wenig darauf an, ob wir hier von einem Neubau sprechen oder von einer Bestandsinstallation. Bei letzterem würde ich auch beide Kabel in ein bestehendes Rohr einziehen und auch möglichst kleine Schlitze stemmen um möglichst wenig Schaden/Dreck in den Wohnräumen zu machen.

Im Rohbau wäre es kein Problem, ein zweites Leerrohr zu legen.

Da ist das verwendete System in Bezug der Störfestigkeit schon gefordert.
 
Da fragt man sich doch, wofür das "GN" in der Typenbezeichnung steht? Wahrscheinlich soll der Strom von diesem erheblichen Unterschied abgeschreckt werden.
 
Das ist keine EIB Leitung sondern grünes J-Y(St)Y .
Da kann man zwar EIB drüber leiten ohne Probleme, darf diese aber wegen der zu geringen Betreibsspannugn nicht in der Nähe von 230V Leitungen legen.
Die Angabe "250V" ist hier Gleichspannung und damit nicht für die Spitzenspannung bei 230V AC geeignet.
 
Das ist keine EIB Leitung sondern grünes J-Y(St)Y .
Da kann man zwar EIB drüber leiten ohne Probleme, darf diese aber wegen der zu geringen Betreibsspannugn nicht in der Nähe von 230V Leitungen legen.
Die Angabe "250V" ist hier Gleichspannung und damit nicht für die Spitzenspannung bei 230V AC geeignet.
Was redest du da mal wieder für einen kompletten Blödsinn.
Natürlich ist die von @ego1 verlinkte Leitung ein absolut geeigneter KNX / EIB Typ.
 
Thema: 230V nym neben J-YSTY
Zurück
Oben