Abschaltvermögen Leitungsschutzschalter

Diskutiere Abschaltvermögen Leitungsschutzschalter im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Angenommen ich sichere eine Zuleitung zu einer Verteilung mit 100A NH ab. Kann ich dann das Abschaltvermögen folgender Leitungsschutzschalter mit...

  1. kal310

    kal310

    Dabei seit:
    10.05.2007
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Angenommen ich sichere eine Zuleitung zu einer Verteilung mit 100A NH ab. Kann ich dann das Abschaltvermögen folgender Leitungsschutzschalter mit folgeneder Formel berechnen, oder gibt es spezielle Vorschriften?

    Abschaltvermögen=NennstromNH*faktor KurzschlussstromNH

    z.B. Abschaltvermögen=100A*50=5KA
     
  2. Anzeige

  3. Gretel

    Gretel

    Dabei seit:
    16.03.2005
    Beiträge:
    2.110
    Zustimmungen:
    0
    Ausschaltvermögen Schmelzsicherungen

    Hallo,


    - Ja, z.Bsp. sollten lt. DINVDE 0636 Schmelzsicherungen mindestens 50 kA Wechselstrom abschalten können.


    Gruß,
    Gretel
     
  4. kal310

    kal310

    Dabei seit:
    10.05.2007
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Hab eigentlich gemeint ob sichergestellt werden muss das der Kurzschlussstrom 6kA nicht übersteigt, da der LS mit 6kA Abschaltvermögen ja nicht mehr Ampere schalten kann, z.b. durch den Widerstand des (vorgeschalteten) Überstromschutzorgans.
     
  5. Mücke

    Mücke

    Dabei seit:
    18.03.2007
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    1
    Die Sicherung vom Hausanschlusskasten zum Verteilenden System vor den Zählern muß mindestens 25KA schalten können.
    Sicherungen die Leitungen zu den einzelnen Unterverteilern absichern müssen mindestens 10KA abschalten können.
    Leitungsschutzschalter in Stromkreisverteilern müssen mindestens 6KA schalten können.

    Das sind zumindestens mal die Grundregeln.
    Ob das Schaltvermögen der Leitungsschutzschalter auch tatsächlich ausreicht kannst du nur prüfen wenn du die Schleifenimpedanz ermittelst.
    Messung der Schleifenimpedanz bis zu dem Punkt wo es möglich ist und den restlichen Leitungswiderstand berechnen und dazu zählen ,mit diesem Widerstandswert den zu erwartenden
    Kurzschlusstrom berechnen.
    Bis wohin man messen kann hängt natürlich davon ab wie viel der Elektrischen Anlage schon vorhanden ist.
     
  6. kal310

    kal310

    Dabei seit:
    10.05.2007
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    also hier mal ein Datenblatt:

    Datenblatt

    Seite 2, Maximalwerte des Durchlassstromes bei Kurzschlussabschaltung

    LS der Serie MBN 13A oder 16A, bei einem prospektiven Kurzschlussstrom :)?: = Abschaltvermögen 6kA) fließt maximal ein Strom von ca. 3,5 kA. Also kann ich ja bauartbedingt nicht über 6kA kommen??

    mfg

    Thomas
     
  7. #6 miracle, 04.06.2007
    miracle

    miracle

    Dabei seit:
    01.02.2007
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    Wenn man mit einer Glasrohrsicherung 5x20mm 250VAC / 2A das 230V-Netz kurzschließen würde, fließ ein Strom von 100A bis 200A und die 2A Sicherung brennt logischerweise durch. Nein, sie brennt nicht einfach nur durch, sie explodiert buchstäblich, weil ihr Abschaltvermögen bei weitem überschritten wurde.

    Und weil niemand an Explosionen im Verteilerkasten interesse hat, muß das Abschaltvermögen berücksichtigt werden. :wink:

    Gruß
    Benjamin
     
  8. kal310

    kal310

    Dabei seit:
    10.05.2007
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Kann schon sein, mich würde interessieren ob folgende Überlegung richtig ist.

    LS der Serie MBN 13A oder 16A, bei einem prospektiven Kurzschlussstrom ( :?: = Abschaltvermögen 6kA) fließt maximal ein Strom von ca. 3,5 kA. Also kann ich ja bauartbedingt nicht über 6kA kommen??
    Bei eigensicheren Motorschutzschalter begrenzt ja der Aufbau den Kurzschlussstrom. Oder sollte ich mal ins Fachkundebuch schauen??

    mfg

    Thomas
     
  9. #8 miracle, 04.06.2007
    miracle

    miracle

    Dabei seit:
    01.02.2007
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    Hört sich logisch an. Es gibt (hobby- oder projektmäßig) viele Möglichkeiten mit Strom zu "spielen". Man könnte andere Farben der Leitungen verwenden, (ist aber nicht zulässig), und ob der Strom nun durch den "schwarzen und blauen" fließt oder über eine "rote / grün-gelbe" Leitung ist dem Strom eigentlich egal, und die Isolierung wäre auch gewährleistet. Ist aber trotzdem verboten.

    Man könnte (bei bestimmten Situationen wo die Anlage abschalten soll) auch absichtlich einen Strom über den PE laufen lassen, damit der FI auslöst und die gesamte Anlage abschaltet. Ist aber auch verboten.

    Elektronische Sicherungen anstatt mechanische oder elektronische Relais anstatt Schütze sind in Schaltkästen auch verboten, weil Elektronik auch versagen kann und ein sicheres Schalten somit nicht gewährleistet ist.

    Daher würde ich, wie in deinem Fall, mich einfach an die gesetzlichen Vorschriften halten.

    Gruß
    Benjamin
     
Thema:

Abschaltvermögen Leitungsschutzschalter

Die Seite wird geladen...

Abschaltvermögen Leitungsschutzschalter - Ähnliche Themen

  1. Sicherung (Leitungsschutzschalter) schaltet aus, Hebel bleibt auf "EIN"

    Sicherung (Leitungsschutzschalter) schaltet aus, Hebel bleibt auf "EIN": Hallo, hier mal ein Problem einer etwa 20Jahre alten Installation, bei der noch die 16A mit B-Charakteristik eingebaut sind. Beim Umbau der...
  2. Leitungsschutzschalter kaskadieren (ohne SLS)

    Leitungsschutzschalter kaskadieren (ohne SLS): Hallo zusammen, Situation: In einer Tiefgarage soll ein "zukunftsfähiger" Stromanschluss nachgerüstet werden. Vom Zählerschrank sollen ca. 20...
  3. Sichere Steckdosenleiste (Leitungsschutzschalter?, Überspannungsschutz?, Überlastschutz?)

    Sichere Steckdosenleiste (Leitungsschutzschalter?, Überspannungsschutz?, Überlastschutz?): Hey, ich suche eine zuverlässige Steckdosenleiste. Ich bin leider nicht vom Fach und kann mit Begriffen wie "Leitungsschutzschalter",...
  4. Ermitteln des Abschaltvermögens bei Leitungsschutzschalter?

    Ermitteln des Abschaltvermögens bei Leitungsschutzschalter?: Hallo, als Einstieg in das Forum schon gleich eine Frage: Bei einem Blick in meinen Verteiler fiel mir auf, dass dort alle LS mit 10kA...
  5. Auslösung Leitungsschutzschalter bei (zu) hohem Leitungswiderstand

    Auslösung Leitungsschutzschalter bei (zu) hohem Leitungswiderstand: Guten Abend liebe Forumsmitglieder, ich bin neu hier und beschäftige mich sehr häufig mit Elektrik und auch Elektronik. Besonders interessiert...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden