Angaben auf Netzteil ..VCD Max. und xxxW Max.

Diskutiere Angaben auf Netzteil ..VCD Max. und xxxW Max. im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo an alle, ich will bei mir kleine LED Lampen (Osram Dragoneye DE1-W4F) anschlie0en. Die Daten die mir dazu vorliegen: 350...

  1. #1 CarpeDiem#3, 25.01.2018
    CarpeDiem#3

    CarpeDiem#3

    Dabei seit:
    25.01.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle,
    ich will bei mir kleine LED Lampen (Osram Dragoneye DE1-W4F) anschlie0en.
    Die Daten die mir dazu vorliegen: 350 mA/max4.0VDC/1.1W

    Auf meinem Netzteil steht:
    350 mA, 42VCD Max., Load: 10W max.

    Heißt das, das ich Verbraucher mit maximal 42 Volt anschließen kann und die 10W nicht überschreiten darf?

    In meinem Beispiel wären das dann 10 LED bei diesem Netzteil, oder ?

    Betreiben kann ich es aber auch mit 2 LEDs, oder ?
    Was ist wenn ich mehr oder weniger LEDs anschließe ?
    Mich verwirrt ide Angabe Max. ?

    Vielen Dank
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Die helfen Dir sicherlich weiter.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Octavian1977, 25.01.2018
    Octavian1977

    Octavian1977

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    16.441
    Zustimmungen:
    70
    Das Teil ist eine Konstandstromquelle, die 350mA ausgibt.
    Die Spannung von 42V wird dabei nicht überschritten und die maximale Leistung ist 10W
    Somit kannst Du schon mal keine 10 LEDs damit betreiben denn das wären ja 11W

    Also kannst Du 1-9 LEDs mit diesem Netzteil betreiben.
    Da es sich um eine Konstandstromquelle handelt sind die LEDs natürlich in Reihe zu schalten, wobei dringend auf die Polung zu achten ist.
     
  4. #3 CarpeDiem#3, 25.01.2018
    CarpeDiem#3

    CarpeDiem#3

    Dabei seit:
    25.01.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ahh, danke.
    aber wie erkenne ich die Polung ? An der LED ist
    ein schwarzes und ein rotes Kabel. Weiter ist
    nichts beschriftet.
    Die Polung vom Netzteil muss ich natürlich auch bestimmen können.
    Kann ich das mit einem Multimeter messen ?

    Nachtrag: Die Polung vom Netzteil konnte ich der Herstellerseite entnehmen. Dann fehlt nur die Polung der LED
     
  5. #4 Octavian1977, 25.01.2018
    Octavian1977

    Octavian1977

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    16.441
    Zustimmungen:
    70
    Üblicherweise ist rot Plus. Siehe hierzu auch die Produktbeschreibung
    Beim Netzteil sollte das gekennzeichnet (bzw in der Anleitung beschrieben) sein, ansonsten würde ich das lieber umtauschen, klar kann man das auch messen, aber so was gehört vom Hersteller ordentlich beschriftet.
     
  6. #5 CarpeDiem#3, 25.01.2018
    CarpeDiem#3

    CarpeDiem#3

    Dabei seit:
    25.01.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Wie gesagt, für das Netzteil stand es im Netz. Bei den LEDs leider nicht. Wie messe ich das ?

    Und dann nochmal zu den 42VCD Max. Unterschreiten darf ich die aber, oder ?
     
  7. Sparky

    Sparky

    Dabei seit:
    03.02.2013
    Beiträge:
    1.633
    Zustimmungen:
    1
    Nö, falsch gerechnet.

    Das NT gibt max. 42V ab. 11 dieser LED bräuchten aber 44V. Also werden die LEDs mit etwas weniger Spannung betrieben und haben somit auch keine 1,1W mehr.

    Im besten Fall kommst du dann mit den 11 LEDs gerade auf 10W.

    Meiner Einschätzung nach ist das NT geeignet, wenn man eine etwas geringere Helligkeit der LEDs in Kauf nimmt.
     
  8. #7 Octavian1977, 25.01.2018
    Octavian1977

    Octavian1977

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    16.441
    Zustimmungen:
    70
    Bei den LEDs kann man das mit einem Widerstandmesser prüfen, sofern dieser polrichtig misst.
    Allerdings sollte hier wirklich rot Plus sein.

    Die Spannung stellt das Netzteil automatisch ein, ansonsten könnte kein konstanter Strom fließen.

    Das in Kauf nehmen von Unzulänglichkeiten ist kein Betrieb sondern Bastelei.
    Außerdem sollte man bei Auswahl von Komponenten immer ein bisschen Reserve einplanen.
     
  9. Sparky

    Sparky

    Dabei seit:
    03.02.2013
    Beiträge:
    1.633
    Zustimmungen:
    1
    Was gibt es da mit einem Ohmmeter zu messen? nix

    Ist aber bei 42V am Anschlag und somit fliessen dann auch keine 350mA mehr.

    Die Teile sind vorhanden und sollen eingesetzt werden, was auch möglich ist.
     
  10. #9 Octavian1977, 26.01.2018
    Octavian1977

    Octavian1977

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    16.441
    Zustimmungen:
    70
    Da es sich um eine Diode handelt kann man mit einem Ohmmeter sehr wohl was messen.
    In eine Richtung Durchgang und in die andere Unterbrechung.
    Man muß natürlich wissen wo bei der Messung + und - ist.
     
  11. Sparky

    Sparky

    Dabei seit:
    03.02.2013
    Beiträge:
    1.633
    Zustimmungen:
    1
    Ich weiss nicht was das soll, das ist hier doch garnicht das Thema und auch nicht gefragt.
     
  12. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    9.016
    Zustimmungen:
    28
    In den meisten Fällen wird ein Laie mit dem OHMMETER die LED bei der Messung zerstören, da LEDs im Gegensatz zu Si-Dioden eine niedrige Sperrspannung haben --> eingeweihte Kreise sprechen von einer Sperrspannung von ca. 5 Volt :!:

    Da Ohmmeter oftmals mit einer 9V-Block-Batterie ausgestattet sind, ist es für nicht eingeweihte Kreise ein Leichtes die LEDs bei der Messung zu zerstören.

    :roll:
    .
     
  13. sb

    sb

    Dabei seit:
    21.10.2017
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    0
    Weil Ohmmeter natürlich die volle Versorgungsspannung anlegen. Deshalb ist die 9V Batterie meines Ohmmeters auch immer sofort leer nachdem ich den ersten Durchgang gefunden habe.

    Laber doch nicht immer soviel Unsinn :roll:
     
  14. Sparky

    Sparky

    Dabei seit:
    03.02.2013
    Beiträge:
    1.633
    Zustimmungen:
    1
    Eine Demonstration totaler Ahnungslosigkeit :!:

    Der Strom bei einer Widerstandsmessung ist dermassen gering, genauer gesagt entspricht er der Epmpfindlichleit des Messinstrumentes für Vollausschlag, liegt meist so um 100µA, damit bekommst du garnichts kaputt.
     
  15. EBC41

    EBC41

    Dabei seit:
    12.04.2017
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    1
    Habe hier gerade ein Fl.ke 179 am Tisch liegen.

    Als Ohmmeter geschaltet:

    Leerlaufspannung: 2,8V
    max. Strom: 1 mA


    Als Diodentester geschaltet:

    Leerlaufspannung: 7,2V
    max. Strom: 1 mA


    Da wird man kaum was zerstören können.



    Alte Zeigerinstrumente lassen nach meiner Erfahrung im kleinsten Ohmbereich max. etwa 30mA fließen.
     
  16. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    9.016
    Zustimmungen:
    28
    :arrow:
    :arrow: Aha, wie gedacht, gleich zwei Leute, die nicht wissen, wodurch eine Sperrschicht zerstört wird ...
    :arrow:

    EDIT: inzwischen drei Leute :lol:

    einer davon gibt noch zu, dass er mit 7,2 Volt rangeht ...

    :
     
  17. EBC41

    EBC41

    Dabei seit:
    12.04.2017
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    1
    Unfug, bei diesen kleinen Strömen wird normalerweise nichts zerstört.

    Ich weiss nicht was Du für ein Ohmmeter benützt?
     
  18. Sparky

    Sparky

    Dabei seit:
    03.02.2013
    Beiträge:
    1.633
    Zustimmungen:
    1
    Dazu kommt noch, dass es sich hier um Dioden handelt, die 350mA Betriebsstrom konsumieren :!:

    Da will sich einer partout lächerlich machen :roll:
     
  19. #18 Octavian1977, 26.01.2018
    Octavian1977

    Octavian1977

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    16.441
    Zustimmungen:
    70
    Messpanunngen Ohm (bei offenen Leitungen):
    Fluke 87 1,2V
    Fluke 175 2,6V
    Benning Duspol 2,2V

    Messstrom Ohm (geschlossener Kreis):

    ca 1mA


    sollte eine Diode mit 4V und 350mA aushalten.
     
  20. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    9.016
    Zustimmungen:
    28
    :lol:

    Leute, beruhigt euch wieder, schließlich könnt ihr nichts dafür,
    dass in dieser B.-Republik DE die Ausbildung auf einem so niedrigen Niveau ist.

    Der Durchschlag durch eine Sperrschicht ist spannungsabhängig, und da reichen bei einigen Produkten die von "EBC41" genannten 7,2 Volt vollkommen aus.

    Die Stromstärke spielt da keine Rolle, da ein Durchschlag kein Schmelzvorgang ist.

    Stichwort: Feldstärke !

    Schönen Tag noch ...
    .
     
  21. EBC41

    EBC41

    Dabei seit:
    12.04.2017
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    1
    Das ist bei der Gate Elektrode bei FETs so, dass die Aluoxid-Schicht über 15 Volt durchschlägt. Aber nie bei LEDs.

    Spezielle bipolare HF - Transistoren könnten vielleicht auch empfindlich sein.


    Edit:
    Sorry, meinte natürlich die Siliziumoxidschicht nicht Aluoxid.
     
Thema:

Angaben auf Netzteil ..VCD Max. und xxxW Max.

Die Seite wird geladen...

Angaben auf Netzteil ..VCD Max. und xxxW Max. - Ähnliche Themen

  1. Netzteil Input und Output Leistung

    Netzteil Input und Output Leistung: Hallo liebe Elektriker, bei meinem Notebook Netzteil ist mir etwas aufgefallen das mich etwas zum nachdenkenn gebracht hat. In der Regel steht...
  2. Netzteil - Universalnetzteil mit 3-12V/1000mA - Watt bei 5V?

    Netzteil - Universalnetzteil mit 3-12V/1000mA - Watt bei 5V?: Hallo, ich bin leihe und wollte eine einfache Frage stellen. Wenn ich ein Universalnetzteil bestelle das von 3V - 12V arbeitet und 1000mA...
  3. Dunstabzugshaube LED Netzteil eingebaut und Knall

    Dunstabzugshaube LED Netzteil eingebaut und Knall: Hallo euch allen Habe folgendes Problem Ich habe eine Ikea Dunstabzugshaube Modell Underverk bei der normale Halogenlampen verbaut waren (2x...
  4. LED PWM signal an netzteil glätten

    LED PWM signal an netzteil glätten: Hi, Erstmal vorweg, ich bin neu in der Elekro welt, aber als Fachinformatiker mit 2 Jahren Elektro Unterricht in der Berufsschule mit den...
  5. Zuverlässiges Netzteil für Druckwasserpumpe?

    Zuverlässiges Netzteil für Druckwasserpumpe?: Hi, helft mir bitte kurz ein Netzteil auszuwählen, welches zuverlässig ist. Ich brauche es für eine Druckwasserpumpe (Spezifikationen schreibe...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden