Elektroinstallation Hausboot.

Diskutiere Elektroinstallation Hausboot. im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, wir haben vor ein Hausboot als Feriensitz herzurichten. Im Hafen ist eine Verteilung mit Zähler. Als Abgang hat sie 3 Stück CEE 16 A...

  1. hilipp

    hilipp

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    wir haben vor ein Hausboot als Feriensitz herzurichten.

    Im Hafen ist eine Verteilung mit Zähler. Als Abgang hat sie 3 Stück CEE 16 A Steckdosen und eine CEE 63A Steckdose.

    Ist es möglich(vorschriftsmäßig), dass Hausboot mittels einer 16mm² Gummischlauchleitung anzuschließen?.

    Also ich meine. 16mm² Verlängerungsleitung an beiden Enden Steckbar. Verteilung im Hausboot auch Steckbar(also die Zuleitung).

    Können dort dann ganz normale Betriebsmittel rein? LS und FI ? Oder gibt es da Probleme bezüglich der Auslösung im Kurzschlussfall oder bei Erdschluss?(Weil das Boot ja auf dem Wasser schippert? :?: )

    Danke und Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Elektroinstallation Hausboot.. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 werner_1, 14.12.2016
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.220
    Zustimmungen:
    946
    In welchem Land befindet sich die Anlage?
    Welche Netzform liegt vor?
    Wie lang ist die Leitung Steckdose - Hausboot?
    Wie lang ist die Leitung Zähler bis Steckdose?

    Das mal so als Einstiegsfragen. :)
     
  4. #3 wechselstromer, 14.12.2016
    wechselstromer

    wechselstromer

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    0
    Was sagt denn der Hafenmeister dazu?
     
  5. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    2.712
    Zustimmungen:
    384
    DIN VDE 0100-709 waere hier der erste Anlaufpunkt. Weiterhin die DIN EN 60092-507 (VDE 0129-507).

    Ein paar Punkte zum Anschluss sind hier erlaeutert:
    http://www.elektro.net/wp-content/archi ... 0_EI43.pdf
     
  6. #5 Octavian1977, 15.12.2016
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.411
    Zustimmungen:
    573
    Hierzu wäre an zu merken, daß Bild 3 des Artikels einen massiven Fehler enthält.
    Der Schutzleiter auf dem Boot ist auf der Sekundärseite des Trafos zu generieren. so wie im Bild gezeigt kann kein Schutzgerät auslösen, da auf der sekundärseite kein Bezug zum N des Primärnetzes besteht, außerdem b
    Im Endeffekt soll hier genauso ein TN-S Netz erzeugt werden wie auf der Landseite.
    Der Bezug beider Netze zueinander muß aufgehoben werden um Korrosionen zu vermeiden.
     
Thema:

Elektroinstallation Hausboot.

Die Seite wird geladen...

Elektroinstallation Hausboot. - Ähnliche Themen

  1. Eigene Elektroinstallation

    Eigene Elektroinstallation: Hallo Kollegen, ich bin gelernter Elektroniker für Automatisierungstechnik und bin mit der Elektroinstallation meines neuen Eigenheims (Bj70)...
  2. Fragen zur Elektroinstallation bei PV-Anlage

    Fragen zur Elektroinstallation bei PV-Anlage: Hallo zusammen, gestern wurde bei uns die Elektroinstallation der PV-Anlage durchgeführt. Da ich mich grundsätzlich sehr für das Thema...
  3. Eigenartige Elektroinstallation

    Eigenartige Elektroinstallation: Hallo, habe mich hier mal angemeldet, da ich eine Frage zu meiner (für mich als Laien) merkwürdigen E-Installation hätte. Natürlich sind nur...
  4. Historische Elektroinstallation

    Historische Elektroinstallation: Guten Abend! Ich bin heute auf eine offensichtlich sehr alte Elektroverteilung gestoßen. Aufgebaut mit alten Porzellansicherungen (selbst nach...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden