Elektroinstallation im Schrebergarten

Diskutiere Elektroinstallation im Schrebergarten im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo alle zusammen, zurzeit muss ich im Schrebergarten die Elektronik verlegen. Um schon mal sicherzustellen: Ich studiere Elektro und...

  1. Icaro

    Icaro

    Dabei seit:
    28.05.2018
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle zusammen,

    zurzeit muss ich im Schrebergarten die Elektronik verlegen.
    Um schon mal sicherzustellen:

    Ich studiere Elektro und Informationstechnik und habe bis jetzt auch viel praktische Erfahrungen gesammelt, nur nicht bei der Thematik. Des weiteren ist der gesamte Strom bei mir im Garten abgestellt sodass kein Risiko besteht. Vor Inbetreibnahme wird alles vom Elektroward des Vereins überprüft. Daher möchte ich dies selber lernen.

    Ich habe zunächst ein 4 Adriges Erdkabel angeschlossen. Nun muss der Stromkasten aufgebaut werden.

    Meine Fragen:

    1.Es werden FI und LS Schalter eingebaut. Wieso besteht der Stromward darauf zusätzlich Schmelzsicherungenn einzubauen und wo genau müssen die hin?

    2. Neben den 4 Adern habe ich zusätzlich ein Erdkabel für den Erdspieß angeschlossen. Wird dieses Kabel behandelt wie die anderen 4 und benötigt einen eigenen einen FI und LS Schalter? Gibt es sonst was zu beachten?

    Danke im Vorraus
    LG!
     
  2. Anzeige

  3. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.363
    Zustimmungen:
    122
    Nein das musst Du nicht. Das ist Aufgabe einer ElektroFachkraft.

    Der darf das auch nicht, es sein denn erfällt unter NAV §13.

    Welcher Querschnitt und welche Netzform?

    Frag den Flachmann, IMHO Unsinn.

    Im eigenem Interesse: Lass die Finger davon denn Du hast keinen Plan. Nicht vergebens dauert die Ausbildung 3,5 Jahre.

    Lutz
     
  4. #3 creativex, 29.05.2018
    creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    2.221
    Zustimmungen:
    316
    Als erstes musst du herrausfinden ob du ein TNC_S Netz oder ein TT_Netz hast.

    Die Schmelzsicherungen müssen vor die LS Schalter.
    Sie sollten so bemessen sein dass die Schmerzsicherungen nicht auslösen wenn ein LS auslöst. (1.6* Stärker als der Stärkste LS).

    Jedoch müssen sie auch um den Faktor 1.6 kleiner bemessen werden wie die Schmelzsicherungen die am Anfang der Zuleitung sitzen.
    Schmelzsicherungen dienen hier als Vorsicherung sie sollen z.B. den FI vor Überlast schützen.

    (Ich bin nicht mit Schrebergärten vertraut aber ich denke mal dass die dort zu verfügung Stehende Leistung sehr begrenzt ist. Deshalb solltst du mit dem Stromwart die höhe der Schmelzsicherung besprechen).
    (Ich weiss nicht wo bei euch der Zähler sitzt. Ist in dem Garten ein Zähler vorhanden sitzen die Schmelzsicherungen meistens vor dem Zähler).Hier musst du auch darauf achten ob das dann ein Zähler direkt von dem Energieversorger ist dieser wird verplobt oder ob es einfach ein Privater zwischenzähler des Vereins ist.
    Ich Persönlich verwende am liebsten Diazed weil sie größer sind aber du kannst auch Neozed verwenden die sind günstiger.
    Wie du das mit den FI'S machst hängt von deinem Buget ab (Ich persönlich benutze keine FI#S). Wenn du ein Paar Euro Mehr hast kannst du für jeden Stromkreis dir einen FI/LS kaufen (ca 20€ für Einphasige Verbraucher). Willst du etwas sparen kannst du auch für alles ein Fi benutzen. Gibt es einen gesonderten Stromkreis für Licht so bekommt dieser kein Fi.
     
  5. #4 Octavian1977, 29.05.2018
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.844
    Zustimmungen:
    613
    Stromkreise ohne FI ist auch für Beleuchtung nicht fachgerecht und hirnlos, abgesehen davon, daß in der Netzform TT ohne FI kein Stromkreis sein darf.
     
  6. #5 LED_Supplier, 29.05.2018
    LED_Supplier

    LED_Supplier

    Dabei seit:
    09.03.2013
    Beiträge:
    1.028
    Zustimmungen:
    78
    Der Blinde führt den Lahmen….
     
  7. #6 creativex, 29.05.2018
    creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    2.221
    Zustimmungen:
    316
    oh wie süß :D
     
  8. #7 LED_Supplier, 29.05.2018
    LED_Supplier

    LED_Supplier

    Dabei seit:
    09.03.2013
    Beiträge:
    1.028
    Zustimmungen:
    78
    Da war nichts süß gemeint. Es ist total verantwortungslos, dass du mit deiner Ahnungslosigkeit Anderen berätst, die (offensichtlich aus der Fragestellung) noch weniger Ahnung haben.
     
  9. #8 elektroblitzer, 29.05.2018
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.355
    Zustimmungen:
    66
    Wie war das noch gleich wer andere zu einer Baugefährdung aufruft begeht diese nicht.
    Aber soviel Dummheit wie oben im Zitat habe ich noch nicht gelesen.
     
  10. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    2.794
    Zustimmungen:
    407
    Hmm, und was machen die da? Backup-Schutz fuer den LSS?

    Achso, dann braucht man aber keinen Backupschutz fuer die LSS...

    Ach, dafuer sind die Schmelzsicherungen...und warum sitzen die dann vor dem LSS?

    Interessant, du benutzt keine FI, aber Schmelzsicherungen, die die nicht vorhandenen FI schuetzen?

    Ich denke, du solltest dich mit dem "Stromwart" und den TE mal zusammensetzen, dann koenntet ihr eure mangelnden Erfahrungen zu Strom und Sicherungen prima austauschen.

    Ja, moment mal, gerade sassen die Schmelzsicherungen noch vor dem LSS, oder dem nicht vorhandenen FI, nun vielleicht aber auch vor dem Zaehler, von dem man nicht weiss ob es ihn ueberhaupt gibt....

    Bei den Mengen an Schmelzsicherungen vor dem Zaehler und vor dem LSS und vor dem FI solltest du einen Standschrank vorsehen...

    Und nicht vergessen, da muss dann eine Schmelzsicherung davor...

    Natuerlich mit Schmelzsicherung davor, hatten wir ja schon diskutiert...

    ...aber doch hoffentlich eine Schmelzsicherung, oder?


    (du solltest in deiner Signatur das Adverb "oft" durch "stets" ersetzen.)
     
  11. #10 creativex, 30.05.2018
    creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    2.221
    Zustimmungen:
    316
    @karo

    So wenig Text und so wenig Inhalt.
    Wenn du ich irgendwie beleidigen willst musst du dich schon mehr anstrengen :D
     
  12. #11 Octavian1977, 30.05.2018
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.844
    Zustimmungen:
    613
    Bevor irgendwas dort installiert wird ist erst mal die Netzform zu klären.
    Danach die Höhe der Absicherung der Zuleitung und die Eigenschaften dieser Stromquelle, genau gesagt die Netzimpedanz.

    Dann kann man erst mal die Höhe der Absicherungen bestimmen und ob irgendwelche Vorsicherung überhaupt notwendig sind oder sogar völlig Sinnlos.

    Welchen Querschnitt hat diese Zuleitung überhaupt?

    Ich empfehle Dir dringend vor ORT eine wirkliche Elektrofachkraft zu befragen.
    Welche Qualifikation dieser "Elektrowart" hat ist mir nicht klar, Wenn dieser nicht die nötige Ausbildung hat darf er an der Elektrik nichts fummeln und auch nichts bestimmen.
    Arbeiten an elektrischen Anlagen sind ausschließlich durch Elektrofachkräfte oder unter deren Aufsicht zu tätigen.

    Von den Ratschlägen unseres Physik Studenten kann ich nur abraten.
     
Thema:

Elektroinstallation im Schrebergarten

Die Seite wird geladen...

Elektroinstallation im Schrebergarten - Ähnliche Themen

  1. Elektroinstallation Rohbau

    Elektroinstallation Rohbau: Hallo Leute, derzeit bin ich bei Elektroinstallation bei meinem Haus. Da ich jedoch aus der Industrie komme und recht wenig Berührungspunkte mit...
  2. Eigene Elektroinstallation

    Eigene Elektroinstallation: Hallo Kollegen, ich bin gelernter Elektroniker für Automatisierungstechnik und bin mit der Elektroinstallation meines neuen Eigenheims (Bj70)...
  3. Fragen zur Elektroinstallation bei PV-Anlage

    Fragen zur Elektroinstallation bei PV-Anlage: Hallo zusammen, gestern wurde bei uns die Elektroinstallation der PV-Anlage durchgeführt. Da ich mich grundsätzlich sehr für das Thema...
  4. Eigenartige Elektroinstallation

    Eigenartige Elektroinstallation: Hallo, habe mich hier mal angemeldet, da ich eine Frage zu meiner (für mich als Laien) merkwürdigen E-Installation hätte. Natürlich sind nur...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden