Erdung über "kastrierten" Schuko möglich?

Diskutiere Erdung über "kastrierten" Schuko möglich? im Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo zusammen, ich bin neu im Forum und sehr beschränkte Kenntnisse im elektrischen Bereich. Vielleicht könnt ihr mir ja helfen, wenn das...

  1. Pid

    Pid

    Dabei seit:
    08.09.2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich bin neu im Forum und sehr beschränkte Kenntnisse im elektrischen Bereich. Vielleicht könnt ihr mir ja helfen, wenn das totaler Humbug ist, was ich erzähle, sagt mir das einfach. :)

    Mein Vermieter hat in meiner Wohnung ein Patchpanel eingebaut, dieses ist mit einem Switch verbunden, der über einen Euro-Stecker in der Steckdose hängt. Das Patchpanel ist nicht geerdet. Wenn ich das richtig verstehe, müsste das Patchpanel doch geerdet sein. Leider hängt das Patchpanel unter der Decke auf einem Holzvorsatz und es gibt keinerlei Erdungsmöglichkeiten über Rohre o.ä.

    Daher meine Frage:
    1. Muss ich das Patchpanel erden?
    2. Kann eine Erdung in der Weise erfolgen, dass man einen Schuko-Stecker um die stromleitenden Metallpinne "kastriert" und im Inneren nur die Erdung anschließt und den Steckerblock dann in die Steckdose steckt?
    Mein Laienverständnis sagt, dass das geht. Aber wie gesagt, ich hab da echt kaum Ahnung.

    Ich bedanke mich für alle Antworten!

    Viele Grüße
    Pid
     
  2. Anzeige

  3. #2 Octavian1977, 08.09.2017
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.742
    Zustimmungen:
    607
    Das Panel ist in den Potentialausgleich ein zu beziehen.
    Dafür ist eine Ader mit mindestens 2,5mm² (ungeschützt verlegt 4mm²) zur Potentialausgleichsschiene zu ziehen.

    Der Schutzleiter einer Steckdose ist dafür nicht zu mißbrauchen, der Anschluß ist fest vor zu sehen, also nur mit Werkzeug trennbar.
    Zudem dürfte der Querschnitt bei der Steckdose üblicherweise 1,5mm² betragen.
    Fremdgewerke wie Heizungsrohre o.ä. dürfen nicht zur Herstellung des PA verwendet werden.
     
  4. Pid

    Pid

    Dabei seit:
    08.09.2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Dankeschön! Sowas hatte ich schon befürchtet, dann muss ich nen Elektriker beauftragen, der das fachgemäß anschließt oder den Vermieter entsprechend ansprechen, dass der einen Fachmann beauftragt.
     
  5. #4 Octavian1977, 08.09.2017
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.742
    Zustimmungen:
    607
    Der Vermieter ist hier in der Pflicht.
     
  6. Sparky

    Sparky

    Dabei seit:
    03.02.2013
    Beiträge:
    1.633
    Zustimmungen:
    3
    Welch ein Unsinn!

    Ein Patchpanel braucht keine Erdung.
    Selbiges ist kein aktives elektronisches Bauteil und hat auch keine Stromversorgung. Im Prinzip ist es nur ein Klemmbrett welches selbst über die Kabel geerdet ist, aber nicht wegen Personenschutz, sondern wegen Schirm gegen Störfelder.
    Die Spannungen die auf den Kabeln vorkommen bewegen sich zwischen 0 und 3Volt.

    Es gibt keine Vorschrift die eine Erdung fordert.
     
  7. #6 Octavian1977, 11.09.2017
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.742
    Zustimmungen:
    607
    Es ist aber ein leitfähiges Bauteil über die Schirme der CAT Leitungen ist ein Fremdpotential einschleppbar.
    Somit ist ein Potentialausgleich zu erstellen.
    Auch ein Heizungsrohr hat keinen elektrischen Anschluß...

    Des Weitern ist zur Sicherstellung der störungsfreien Funktion der angeschlossenen Geräte mindestens ein Funktionspotentialausgleich zu schaffen.
     
  8. Sparky

    Sparky

    Dabei seit:
    03.02.2013
    Beiträge:
    1.633
    Zustimmungen:
    3
    Dein Unsinn wird durch noch mehr Unsinn auch nicht richtiger.
     
  9. #8 Octavian1977, 11.09.2017
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.742
    Zustimmungen:
    607
    Dann Frag ich mich warum in professionellen Einrichtungen solche Racks geerdet werden, auch wenn dort keine aktiven Teile drin sind.
     
  10. Sparky

    Sparky

    Dabei seit:
    03.02.2013
    Beiträge:
    1.633
    Zustimmungen:
    3
    Es geht hier überhauptnicht um Racks. Es geht um ein Patchfeld.
    Wenn du nicht weisst was das ist, dann mach dich erstmal schlau.
     
  11. #10 Pumukel, 11.09.2017
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    742
  12. Sparky

    Sparky

    Dabei seit:
    03.02.2013
    Beiträge:
    1.633
    Zustimmungen:
    3
    Ein PE kann, muss aber nicht daran!
     
  13. #12 Pumukel, 11.09.2017
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    742
    Der PE muss dran, schon allein damit Spannungen nicht verschleppt werden können! Ich kenne nur eine Art von Netz wo das wirklich nicht nötig ist und das sind Glasfasernetze!
     
  14. Sparky

    Sparky

    Dabei seit:
    03.02.2013
    Beiträge:
    1.633
    Zustimmungen:
    3
    Vor kurzem hat hier noch einer behauptet, dass LAN-Kabel nur an einem Ende geerdet werden sollen.

    Alles Quatsch. Es genügt wenn die Endgeräte, sprich PC und Switches, geerdet sind. Dazwischen liegende Patchpanel müssen nicht nochmal geerdet werden.

    Damit bin ich raus aus den Thema.
     
  15. #14 Strippe-HH, 11.09.2017
    Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    3.368
    Zustimmungen:
    225
    Bei mir sind sogar die Abschirmungen der Telefonleitungen geerdet.
     
  16. #15 elektroblitzer, 11.09.2017
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.347
    Zustimmungen:
    66
    Lieber sparky

    den unterschied zwischen Schutzpotentialausgleich und Funktionspotentialausgleich nach VDE 0855 sollte man schon kennen.
     
  17. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.354
    Zustimmungen:
    119
    Wurde auch Zeit…

    Lutz
     
  18. Dipol

    Dipol

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    1.014
    Zustimmungen:
    93
    Ja, den Unterschied sollte man als EFK kennen, nur besagt die VDE 0855-1 nix dazu. :wink:

    Sowohl die (noch) aktuelle DIN EN 60728-11 (VDE 0855-1):2011-06 wie auch die neue Normausgabe von 2017-10 erwähnt nur PA-Querschnitte für Zusätzlichen Schutzpotenzialausgleich mit min. 2,5 mm² (geschützt) und min. 4 mm² Cu (ungeschützt).

    Andererseits heißt es aber auch, dass der PA nicht dem Personenschutz gilt, weshalb ein Mindestquerschnitt von 6 mm² Cu für Funktionspotenzialausgleich m. E. sachgerechter wäre.

    Nebenbei: Für IEC 60728-11:2006 ist bereits eine Revision angekündigt.

    Da mir nur abgelöste Ausgaben der Normenreihe VDE 0845 vorliegen, überlasse ich das Feld Usern mit aktuellem VDE-Auswahlabo. Mal sehen wie viele das außer @T.Paul sind. :?:
     
  19. #18 Octavian1977, 12.09.2017
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.742
    Zustimmungen:
    607
    Uii die Nummer fehlt mir doch echt im Abo, muß ich gleich mal bestellen.

    Je nach unterpunkt sind die von 2000-2014 aktuell
     
  20. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    2.788
    Zustimmungen:
    403
    Ich wuerde die Antwort auf die Frage eher im Bereich der EN 50310, EN 50174-2 und EN 50174-3 suchen...
     
  21. Dipol

    Dipol

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    1.014
    Zustimmungen:
    93
    Dann such mal, als RFT bin ich bei DIN EN 50310 (VDE 0800-2-310):2017-02 und EN 50174-x zu koaxlastig.
     
Thema:

Erdung über "kastrierten" Schuko möglich?

Die Seite wird geladen...

Erdung über "kastrierten" Schuko möglich? - Ähnliche Themen

  1. Neuen Stecker für Mikrowelle und Möglichkeiten

    Neuen Stecker für Mikrowelle und Möglichkeiten: Hallo Guten Tag: Ich bin neu hier und grüße. Hoffentlich ist das das richtige Brett. Es ist so: Welche Möglichkeiten gibt es, einen neuen Stecker...
  2. Potentialausgleich, blitzschutz, erdung

    Potentialausgleich, blitzschutz, erdung: Hi, eine Frage die mich interessiert - im Zuge unserer Sanierung wurde außen im Erdreich ein tiefenerder geschlagen. Von diesem geht nun ein...
  3. Erdung aus anderem Stromkreis übernehmen

    Erdung aus anderem Stromkreis übernehmen: Hallo, Ich habe vor mehreren Jahren unter einer abgehängten Decke eine Verteilerdose angebracht und von dort aus jeweils drei zweiadrige Kabel zum...
  4. Umschaltung auf NT auch bei Tag möglich ?? Dringend !!

    Umschaltung auf NT auch bei Tag möglich ?? Dringend !!: Frage 1°) Was ist das? (siehe Schaltbild im Anhang) Frage 2°) Eine doppelt-gemoppelte Tarifumschaltung? Frage 3°) Wenn ein Rundsteuerempfänger...
  5. Fehlende Erdung im TN-Netz? (Kribbeln am Wasserhahn)

    Fehlende Erdung im TN-Netz? (Kribbeln am Wasserhahn): Hallo zusammen, ich habe da eine Frage zur Erdung des Stromnetzes in meinem Altbau (1970) mit erneuerter Elektrik (2015). Meinen Elektriker kann...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden