Erlaubte Anzahl Klemmen in Spelsberg Abox 040-L Abzweigdose

Diskutiere Erlaubte Anzahl Klemmen in Spelsberg Abox 040-L Abzweigdose im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach Verbindungsdosen / Abzweigdosen für eine bestimmte Menge Klemmen. Zunächst hatte ich die Abox 025...

  1. #1 ynnus86, 05.05.2020
    ynnus86

    ynnus86

    Dabei seit:
    05.05.2020
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich bin auf der Suche nach Verbindungsdosen / Abzweigdosen für eine bestimmte Menge Klemmen. Zunächst hatte ich die Abox 025 besorgt und dann leider festgestellt, dass ich bei manchen Abzweigungen die maximal zulässige Anzahl an Klemmen überschreite. (Auf dem Deckel steht 6 Stück 1,5mm² bzw, 5 Stück bei 2,5mm²).
    Ich wollte nun eine größere Verbindungsdose verwenden, z.B. die Abox 040 der 060. Leider finde ich selbst beim Hersteller Spelsberg keinen Hinweis auf die zulässige Anzahl an Klemmen / Leitern für diese Modelle. Das scheint wohl nur immer auf dem Modell selbst aufgedruckt zu sein, im Datenblatt fehlt dazu ein Hinweis.

    Ich benötige AP-Dosen (Innenraum) für 5 mal 4mm² Klemmen und 3 mal 1,5mm². Also insgesammt 8 Klemmen. Sind die Abox 040 oder 060 dafür geeignet?
    Da ich bereits 3 Dosen von Spelsberg im gleichen Raum habe wollte ich gerne bei diesem Hersteller bleiben.

    Viele Grüße,
    Ynnus
     
  2. Anzeige

  3. #2 eFuchsi, 05.05.2020
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    2.848
    Zustimmungen:
    983
    Kann ich Dir auch nicht sagen. Bei Spelsberg finde ich nichts dazu.
    Aber 5x4mm² und 3x1.5mm² kommt mir eigenartig vor. 2 verschiedene Stromkreise in einer Klemmbox?
     
  4. #3 ynnus86, 05.05.2020
    ynnus86

    ynnus86

    Dabei seit:
    05.05.2020
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe eine Drehstrom-Leitung (5 x 4mm²), die aus einer Wand heraus kommt, wo ursprünglich eine CEE Wanddose befestigt war. Diese möchte ich nun mittels Abzweigdose zu einer anderen Wand weiter führen. An der Stelle, wo das Kabel aus der Wand tritt, habe ich die Abzweigdose drauf gesetzt. An dem besagten neuen Ort sind bereits Abzweigdosen für 230V AP-Steckdosen. Die Drehstrom-Wandsteckdose soll neben die 230V AP-Steckdosen gesetzt werden, weshalb ich beide Kabel über die gleiche Abzweigdose dorthin führen will. Dann habe ich einmal 1,5mm² und einmal 4mm² (bzw. ich verringere das Kabel auf 2,5mm² in er ersten Abzweigdose).
    Soweit ich gelesen habe ist das gemäß VDE durch einen "Hinweis" möglich, mehrere Stromkreise in einer Abzweigdose zu führen. Oder nicht?
    Ich meine, allein durch die Anzahl Adern und dem Durchmesser sollte es offensichtlich sein, dass es getrennte Stromkreise sind.
     
  5. cool20

    cool20

    Dabei seit:
    27.05.2018
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    28
    Normal steht das im Deckel wie viele Adern du Klemmen Darfst :)
     
  6. #5 ynnus86, 05.05.2020
    ynnus86

    ynnus86

    Dabei seit:
    05.05.2020
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Stimmt, da steht es auch. Aber wenn ich die Abzweigdosen bestelle kann ich leider nicht rein schauen. Daher die Frage, ob jemand vielleicht eine solche Dose hat und rein schauen kann? Sämtliche Abbildungen, die man so bei Google finden kann, zeigen den Deckel auch nur von außen. Blöderweise steht es aber auf der Innenseite.
     
  7. cool20

    cool20

    Dabei seit:
    27.05.2018
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    28
    Da kannst du im zweifel auch einfach beim Hersteller nachfragen die haben bestimmt eine Email oder eine Telefonnummer die Helfen dir da gerne.
     
    elo22 gefällt das.
  8. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.563
    Zustimmungen:
    186
    Eben der Hersteller ist nur eine E-Mail entfernt.

    Lutz
     
  9. #8 leerbua, 05.05.2020
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    5.277
    Zustimmungen:
    965
    Also das kapiere ich nicht.
    aber wieso willst du dann das "neue" CEE Kabel / Leitung noch durch die Stedo Abzweigdose führen?
     
  10. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    6.836
    Zustimmungen:
    638
    Setze bitte im Interresse aller die an dieser Anlage zukünftig Arbeiten wie es sich gehört für jeden Stromkreis eine eigene Dose. Dann lösen sich alle Probleme von alleine!
     
  11. #10 ynnus86, 05.05.2020
    ynnus86

    ynnus86

    Dabei seit:
    05.05.2020
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Das Kabel kommt ja ebenfalls von der benachbarten Wand und ich führe es an der Decke entlang (mittels Verlegerohre und Abzweigdosen) zur angrenzenden Wand, wo bereits per Abzweigdose und Verlegerohr (230V) Steckdosen verlegt sind. Damit es an dieser Wand nicht wild drunter und drüber geht wollte ich die bestehenden Abzweigdosen als Knotenpunkt verwenden um darin die Kabel abzuzweigen. Wahrscheinlich hätte ich auch einfach eine zweite Abzweigdosen daneben setzen können, allerdings wollte ich es bei einem Kasten belassen. Nun werde ich den Abox 025 gegen einen Abox 040er austauschen, dann stimmt es mit den erlaubten Klemmen und dem Leitungsdurchmesser.

    Das Ursprungsproblem war ja, dass nirgendwo steht, wie viele Klemmen man in die Abzweigdosen einbauen darf. Das wäre auch mit einer eigenen Dose noch nicht geklärt, so lange ich nicht weiß, welche Dose für meinen Fall zulässig ist.

    Im habe nun aber nachgeschaut (im lokalen Baumarkt gab es tatsächlich Spelsberg-Dosen) und im Sinne der Archivierung für die Nachwelt hier die Werte:
    Die Abox 040 darf wie folgt bestückt werden:
    1,5mm² : 8 Klemmen, 24 Leiter
    2,5mm²: 6 Klemmen, 20 Leiter
    4mm²: 5 Klemmen, 15 Leiter

    Abox 060:
    1,5mm² : 10 Klemmen, 30 Leiter
    2,5mm²: 8 Klemmen, 24 Leiter
    4mm²: 6 Klemmen, 20 Leiter
    6mm²: 5 Klemmen, 15 Leiter
     
  12. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    6.836
    Zustimmungen:
    638
    Das mag auf den ersten Blick stimmen.
    Auf den zweiten muß aber noch eine Trennwand in die Dose.
    Auf den dritten ist es ganz einfach Heimwerkermurks!
     
    Axel Schweiß gefällt das.
  13. #12 leerbua, 05.05.2020
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    5.277
    Zustimmungen:
    965
    ?? also du führst (willst) jetzt die (den?) Steckdosenkreise und den CEE Stromkreis durch eine Dose und kommst mit 5 (bzw. 6 bei reduziertem Querschnitt) Klemmen aus?
    Bei mir ergibt 3 plus 5 in Summe 8 (ACHT). Die Abox 40 hast du oben selber mit 6 Klemmen benannt.
     
  14. #13 Octavian1977, 05.05.2020
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.264
    Zustimmungen:
    947
    Prinzipiell ist das mit dem Hinweis auf mehrere Stromkreise richtig, aber die schlechtere Lösung.
    Hinweise werden gerne überlesen oder sind dann doch leider nicht so dauerhaft lesbar.
    Sinnvollerweise setzt man besser eine gemeinsame Abschaltvorrichtung -> dreipoliger LSS
     
  15. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    6.836
    Zustimmungen:
    638
    Sinnvolllerweise setzt man zwei popelige Dosen und nicht einen dann notwendigen 4poligen LS!
     
  16. #15 ynnus86, 05.05.2020
    ynnus86

    ynnus86

    Dabei seit:
    05.05.2020
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin ja bemüht sämtliche Vorschriften zu beachten und keinen Baumarkt-Kram zu kaufen usw. Und statt Kabel mit Schellen an der Wand zu führen lege ich Rohre und Abzweigdosen. Mir ist klar, dass Strom kein Spielzeug ist, entsprechend kann man aber auch davon ausgehen, dass wenn man so eine Abzweigdosen öffnet und 2 Kabel mit 3 und mit 5 Adern vorfindet, sein Gehirn einschaltet und bemerkt, dass dies zwei Stromkreise sind. Zumal es Aufputz ist und man die Leitungen nachverfolgen kann. Bevor man an bestehende Drähte etwas umsteckt sollte man natürlich prüfen, welche Kabel zu welchem Stromkreise gehören.

    Sorry,c ihabe mich falsch ausgedrückt. Ich habe mir die Abox 040 und 060 angeschaut und nun 060 für diese Fälle gekauft und dort wo der Drehstrom aus der Wand kommt (4mm²) habe ich eine 100er Dose gesetzt. Die ist bis 10mm² und es sind viel mehr Klemmen zugelassen. Platz ist auch genug zwecks Wärmeentwicklung.

    Was genau macht denn die Besonderheit so einer Abzweigdosen aus? Es ist ein Plastikkasten mit höchstens X Leitern/Klemmen/Querschnitt. Aber wenn man stattdessen 5 Mehrfachstecker in einem großen Kabelsalat verlegt ist das besser? Ich meine ja nur, wieso sind 5 statt 6 Klemmen erlaubt? Es gibt unzählige verschiedene Klemmen, aus verschiedenen Materialien und Formen. Das allgemein zu limitieren ist schon sehr Deutsch. Ich will mich ja nicht beklagen, ich habe passende Dosen gekauft und alles sauber verlegt aber wieso sollte man keine 2 Kabel parallel durch so eine Plastikbox führen? Wenn man irgendwann Mal etwas ändern will muss man schon ein bisschen Mitdenken. Ist ja immerhin Strom. Und dann wird man feststellen, dass es Drehstrom und 1-poliger Wechselstrom ist. Allein die unterschiedliche Anzahl Adern und Querschnitte sollte ein Hinweis genug sein. Nichts desto trotz werde ich im Deckel des Kastens einen Hinweis platzieren, mit Info welcher Stromkreis im Sicherungskasten dies betrifft.

    Es geht bei mir ja auch nicht um eine komplette Haus-Installation sondern um die Erweiterung einer Werkstatt eines Altbaus. Alles bleibt in einem einzigen Raum. Und alles ist Aufputz und durch Rohre und Kästen sehr gut zu erkennen. Ich behaupte mal, unter dem Putz ist in den Haus viel schlimmeres Zeug verlegt worden - und weniger transparent.
     
  17. #16 leerbua, 05.05.2020
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    5.277
    Zustimmungen:
    965
    Ist schon gut,und wohl inzwischen ziemlich klar. Der böse böse Elektriker will dir nichts gutes.

    Stimmt. Mach ich auch immer - wenn ich denn Abzweigdosen verkaufen wollte. Bei zwei Leitungen auf Putz gibt es jedenfall keine vernünftige Begründung dafür. :rolleyes:
     
  18. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    12.130
    Zustimmungen:
    313
    Es gibt Hersteller, bei denen solche Angaben nicht im Deckel stehen und die ganze Diskussion löst sich in Luft auf.
    Es gibt sogar herstellerseitige Aussagen zu dem Thema im Format "Da kannst du reinmachen, was du reinkriegst" - es gibt nämlich keine Norm, die so eine Vorgabe macht...

    Ich hab in einer 025 jedenfalls erst letztens 6 Kabel 5x2,5 (30 Leiter) mit ich glaub 8 klemmen verbunden zur Aufteilung mehrere Schaltkanäle der Aussenbeleuchtung. Da muss man sauber verdrahten, um das übersichtlich hinein zu bekommen, das ist aber auch das einzige Problem daran...
     
    ynnus86 gefällt das.
  19. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    6.836
    Zustimmungen:
    638
    Ich frage mich, was manche leute in Foren dazu bewegt, erst zu Erzählen wie sie was machen wollen, um dann, wenn die Antwort der Fachleuten nicht gefällt, solange zu diskutieren, warum das doch ganz toll ist, bis diese entnervt aufgeben?

    Nochmal: Man macht das einfach nicht. Punkt!

    Wenn doch: Was setzt du als Trennwand ein?
     
    leerbua und patois gefällt das.
  20. #19 ynnus86, 06.05.2020
    ynnus86

    ynnus86

    Dabei seit:
    05.05.2020
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Danke für deinen Beitrag! Das stimmt mich wieder etwas positiver, auch wenn ich nun größere Boxen haben, die sämtliche Vorgaben auch exakt einhalten. :)

    Ich wollte doch einfach nur wissen, wie viele Klemmen man in die Abox 040 oder 060 machen darf. ;)
    Es ist okay, wenn dann der Hinweis kommt, dass dies eher unüblich ist. Das kann ich akzeptieren und gebe mir Mühe, es so eindeutig und transparent zu verlegen wie möglich. Aber auch der Ton macht die Musik - und sowas wie "1., 2., 3. Heimwerkermurks" trägt eben dazu bei, dass ich das Gefühl bekomme, alles was man als Laie macht wird direkt als Pfusch bezeichnet. Das mag bestimmt auch in vielen Fällen so sein, allerdings auf meine Anwendung bezogen habe ich - nach meinem Verständnis - gegen kein Verbot explizit verstoßen. Es mag nicht üblich sein oder wäre anders übersichtlicher, okay. Aber selbst die VDE räumt ja die Möglichkeit ein, mehrere Stomkreise in einer Box zu haben, sofern es ersichtlich ist. Ist es deshalb Pfusch? Was genau könnte das für Folgen haben? Z.B., dass jemand ohne Kenntnis der Stromkreise den Abzweigkasten öffnet und irgendwelche Leitungen abzweigen will. Aber wer macht so etwas, ohne vorher zu prüfen, welche Leitungen dort liegen? DAS ist doch der eigentliche Pfusch - ohne Messung Kabel abzuzweigen. Und wie gesagt, es ist alles Aufputz, man sieht genau, welche Leitung woher kommt und wohin geht. Zusätzlich zu den offensichtlichen Hinweisen (Durchmesser und Adernzahl der Kabel) ist es mit einem Hinweis im Deckel ersichtlich, welche Stromkreise es sind.
    Für mich ist es einfach Praxisfern, wieso in einer grauen Plastikbox exakt 6 2,5mm² Klemmen oder 8 1,5mm² vorhanden sein dürfen. Und wenn man nun 5 2,5mm² Klemmen macht und noch 2 1,5mm² Klemmen? ist das dann in Ordnung? Eigentlich hätte man noch eine 2,5mm² Klemme "frei", verwendet stattdessen aber 2 eines kleineren Querschnitts. Es gibt doch bestimmt einen Toleranz-Spielraum, dass dieser graue Kasten nicht gleich schmilzt, weil eine 1,5mm² Klemme mehr drin ist als auf der Packung steht. Aber nochmal: Ich habe das soweit akzeptiert und daher trotzdem extra größere Kästen besorgt, damit auch alles mit rechten Dingen zu geht. Ich denke daher, man kann es vermutlich als unüblich bezeichnen, aber nicht unbedingt als Pfusch.
     
  21. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    6.836
    Zustimmungen:
    638
     
Thema:

Erlaubte Anzahl Klemmen in Spelsberg Abox 040-L Abzweigdose

Die Seite wird geladen...

Erlaubte Anzahl Klemmen in Spelsberg Abox 040-L Abzweigdose - Ähnliche Themen

  1. 120V L-PE im IT-Netz

    120V L-PE im IT-Netz: Hallo liebes Forum, Ich habe mir ein kleines Wochendhaus im Wald gekauft. Es gibt keinen Stromanschluss vor Ort und das Haus wird über eine...
  2. Durchschleifen von Steckdosen oder Wago-Klemmen

    Durchschleifen von Steckdosen oder Wago-Klemmen: Hallo Elektrikfreunde, ich wollte mal eure Meinung zur bevorzugten Variante der Verkabelung von Steckdosengruppen hören. Bei meiner...
  3. RCD Auslegung und Anzahl anschließbarer LS?

    RCD Auslegung und Anzahl anschließbarer LS?: Hi stolper gerade über die Neufassung der VDE 100-410 zum Thema RCD wo aufgeführt ist: Reduzierung der Abschaltströme auf 0,3-fachen...
  4. Abzweigdose aus Blech ...Bestandschutz

    Abzweigdose aus Blech ...Bestandschutz: Beitrag Bestandschutz ... Fachartikel Kurze Zeit frei zugänglich
  5. Anschlüsse Bewegungsmelder P S N L L'

    Anschlüsse Bewegungsmelder P S N L L': Hallo, [ATTACH] [ATTACH] wer weiß, was die Buchstaben P S N L und L' als Anschlüsse am Legrand Unterputz Bewegungsmelder bedeuten? -...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden