FI unter Spannung wechseln?

Diskutiere FI unter Spannung wechseln? im Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, habe alten Bauernhof erworben und festgestellt, dass der FI nicht auslöst (weder Taste noch per 2-poligem Spannungsprüfer mit...

  1. BillCh

    BillCh

    Dabei seit:
    28.05.2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    habe alten Bauernhof erworben und festgestellt, dass der FI nicht auslöst (weder Taste noch per 2-poligem Spannungsprüfer mit FI-Testtasen). Verteiler (mit Zähler) ist ein kleines Holzschränkchen in der Hofeinfahrt.

    Habe mal rasch neuen FI besorgt bevor die gesamte Elktrik einen Check und gegebenenfalls Anpassaungen erfahren soll.

    Heute aber festgestellt, dass weder vor noch nach dem Zähler ein Schalter oder Sicherungen sind. Der bestehende FI ist direkt vom Zähler angeschlossen (4mm²?).

    Daneben ist der HAK mit Schloß versperrt (von der Niederösterreichischen EVN). Ich vermute, auch dort wären keine Schalter oder Sicherungen (außer vermutlich NH die ich nicht selbst rausnehmen möchte/dürfte).

    Da wir nun schon mit Sanierungsarbeiten im Haus begonnen haben, würde ich zumindest gerne eine funktionierende Fehlerstromabschaltung mit dem FI haben, wofür ich aber unter Spannung den FI tauschen müßte.

    Was meint ihr? Bin Ingenieur der Elektrotechnik (ohne aktueller Praxis rund um Elektroinstallationen) und denke schon, dass man das wohl nicht machen dürfte und auch nicht sollte, aber lieber ich gehe mit Vorsicht ein kalkuliertes Risiko ein, als jemanden zu gefährden der im Haus arbeitet (gerade bei dem alten Zeugs kann schon wo ein Außenleiter an einem Metall anstehen).

    Vermute, wenn ich den Energieversorger (EVN) anfrage, meinen Hausanschluß mal kurz abzuschalten, dass die erst in einer Ewigkeit kommen - und dann mir vielleicht gleich die ärgsten Umbauten am Verteiler sofot vorschreiben, wenn man denn alten Stand (wie halt in älteren Bauernhöfen üblich) sieht.
     
  2. #2 Pumukel, 28.05.2021
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    15.805
    Zustimmungen:
    2.772
    Beauftrage einen Elektriker mit dem Einbau eines Hauptschalters und des FI !
     
  3. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    8.622
    Zustimmungen:
    1.354
    Da hilft wohl nur, einen Elektriker zu rufen, oder?

    Nicht das du aufgrund deines Sicherheitsbedürfnisses am Ende selber einen Schaden erleidest....

    (oder kleinlaut doch noch einen Elektriker anrufen musst, weil du einen Kurzschluß verursacht hast)
     
  4. schUk0

    schUk0

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    2.950
    Zustimmungen:
    862
    Was direkt hinter dem Zähler auch relativ unangenehm ist.
     
  5. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    5.108
    Zustimmungen:
    444
    Hallo,
    das ist eine Arbeit für den Fachmann.
    Mit dem Spannungsprüfer können <=30 mA RCD ausgelöst werden.
    In Altanlagen sind oft 500 mA verbaut. Diese werden mit einem Installationstester ... ausgelöst.
    Drehstrom RCD? Bilder?
    Übergangslösung
    Wenn etwas Platz ist, könnte ein RCD nach dem ersten RCD in Reihe eingebaut werden.
    Den alten Packtisch nur als Schalter zum Freischalten werden.
     
    Octavian1977 und werner_1 gefällt das.
  6. #6 werner_1, 28.05.2021
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    16.867
    Zustimmungen:
    2.974
    Jede Fachkraft wird die NHs im HAK ziehen und dann den FI wechseln.

    PS: Der ist auch gut:
     
    schUk0 gefällt das.
  7. #7 eFuchsi, 28.05.2021
    Zuletzt bearbeitet: 28.05.2021
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    5.570
    Zustimmungen:
    2.212
    Wenn Du tatsächlich nicht auf die EVN warten willst, kannst Du den jetzigen FI als Schalter verwenden, und den Neuen danach einbauen. Irgendwie ist das in Österreich schon blöd, dass man den Verteiler nicht selber freischalten kann.

    Ich vermute, dass der Holzkasten dann eh irgendwann getauscht wird.

    [edit] die Idee hatte auch schon sps in #5

    PS: von wo in NÖ? Ich bin aus WY
     
  8. #8 werner_1, 28.05.2021
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    16.867
    Zustimmungen:
    2.974
    Ist hier genauso. :(
     
  9. #9 eFuchsi, 28.05.2021
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    5.570
    Zustimmungen:
    2.212
    Ich dachte ihr habt SLS vorm Zähler.
     
  10. #10 werner_1, 28.05.2021
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    16.867
    Zustimmungen:
    2.974
    Ja, in Neuanlagen. Aber hier bei uns haben alle Altanlagen weder Zähler-Vor- noch -Nachsicherung.
     
  11. #11 Strippe-HH, 28.05.2021
    Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    4.536
    Zustimmungen:
    466
    Und bei uns sind im Haus in den Altanlagen die Vorsicherungen im verplombten Zählerschrank.
    Und hat man dann noch eine Verteilung aus den 60-er Jahren da gibt es weder Hauptschalter noch Vorsicherung.
    FI-Schalter gibt es nicht und auch keine sonstige Abschaltmöglichkeit außer den Absicherungen der einzelnen Stromkreise.
     
  12. schUk0

    schUk0

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    2.950
    Zustimmungen:
    862
    Und dann gibt es tatsächlich noch Leute, die sich wehement dagegen wehren irgendwo mal einen Hauptschalter oder gar SLS nachzurüsten.
     
  13. #13 Pumukel, 28.05.2021
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    15.805
    Zustimmungen:
    2.772
    Wenn keine Zählervorsicherung oder Zählernachsicherung vorhanden ist bleibt nur der Weg über den HAK die Anlage freizuschalten ! Das ist die einzige Möglichkeit die 5 Sicherheitsregeln überhaupt dann bei diesen Anlagen einhalten zu können . Arbeiten unter Spannung sind nicht ohne Grund die Ausnahme und erfordern eine zusätzliche Ausbildung.
    Die Plomben interessieren mich da herzlich wenig die werden geöffnet , die Anlage freigeschaltet , eine Plombenöffnungsanzeige an den VNB abgeschickt und nach Ausführung der Arbeiten wird die Anlage wieder zugeschaltet . In vielen Bereichen haben die Elektrofirmen auch personalisierte Plombenzangen und können somit auch wieder plombieren .
     
  14. schUk0

    schUk0

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    2.950
    Zustimmungen:
    862
    Und selbst, wenn man die hat, darf man keinen FI unter spannung tauschen.
     
  15. #15 Strippe-HH, 28.05.2021
    Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    4.536
    Zustimmungen:
    466
    Oder man bestellt sich diese über Westfalia in dessen Katalogen Plombierzangen und auch Plomben zu kaufen gibt.
    Ich hatte letztens einen bekommen und diese Sachen dort gesehen und bald vom Glauben abgefallen.
     
  16. schUk0

    schUk0

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    2.950
    Zustimmungen:
    862
    Das Wichtige dabei ist, dass die Zangen eine Nummer in die Plombe formen.
    Diese Nummer sollte dann zu einem eingetragenen Installateursbetrieb passen.
     
  17. BillCh

    BillCh

    Dabei seit:
    28.05.2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Danke euch allen!


    @s-p-s & eFuchsi: Hatte ich mir auch überlegt, den neuen FI hinter dem alten zu hängen: Abschalten tut der Alte ja noch. Schlimmer kann ich die Lage an der Gesamtsituation (damit) wohl eh nicht machen ;)

    Sollte ich doch unter Spannung tauschen wollen:

    Die untere Abdeckung des Zählers hat eh keine Plomben (mehr) drauf, hatte daher Abdeckung runtergenommen. Wenn ich unter Spannung arbeiten würde, würde ich wohl direkt die abgehenden Adern vom Zähler ersetzten, statt die Vorhandenen am FI zu nutzen. Am Zähler unten schaut der Platz zum (unter Spannung) Ab- und Anschließen halbwegs okay aus. Sollte ich dann 10mm² (flexibel mit Aderendhülsen) nehmen, oder 6mm², oder?


    Und wenn ich das (Tausch) mache, könnte ich gleich auch einen 3-poligen Hauptschalter (63A?) vor den FI setzen. Zusatzfrage: Wenn ich den Verteiler dann erneuere (oder erneuern lasse), könnte ich dann (den Vorschriften gemäß) neben meinen „Holzkabinett“ den neuen „Hauptverteiler“ montieren und mit 10mm² vom Hauptschalter den ich jetzt ggf. einbauen würde (mit 10mm² vom Zähler) zum neuen Hauptverteiler gehen (und somit alles andere Vorhandene im Holzkabinett raus nehmen/ignorieren)?
    Oder müsste man zwingend einen neuen Hauptverteiler mit Zähleranschluss (und dann wohl neuem Zähler vom Energieversorger) wählen (natürlich mit Abschaltung im HAK und Montage durch Elektriker)?
     

    Anhänge:

  18. #18 Pumukel, 28.05.2021
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    15.805
    Zustimmungen:
    2.772
    Lass die Finger davon und beauftrage einen Elektriker . Und dieser Schrotthaufen da ist umgehend durch einen neuen aktuellen Zählerschrank zu ersetzen und dafür brauchst du dann eh einen Elektriker da auch im Vorzählerbereich gearbeitet wird .
     
    Loewe2101 gefällt das.
  19. #19 Pumukel, 28.05.2021
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    15.805
    Zustimmungen:
    2.772
    @Strippe-HH die Plombenzangen tragen ein Kürzel des Netzbetreibers und eine Nummer, über das Kürzel und die Nummer ist der Elektriker dieser Zange eindeutig zu identifizieren. Deshalb ja auch personalisiert . Früher waren die Zangen nur der Firma zugeordnet .
     
  20. #20 Pumukel, 28.05.2021
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    15.805
    Zustimmungen:
    2.772
    Falsch ich sagte schon Ausnahme und es kann durchaus notwendig sein auch einen FI unter Spannung zu wechseln . Genauso wie Hausanschlüsse über Muffen heutzutage auch fast nur noch unter Spannung gemacht werden .
     
Thema:

FI unter Spannung wechseln?

Die Seite wird geladen...

FI unter Spannung wechseln? - Ähnliche Themen

  1. Überspannungsschutz in Unterverteiler

    Überspannungsschutz in Unterverteiler: Hallo Zusammen, hab gelesen das man Überspannungsschutz verbauen muss, wenn man die elek. Anlage z.B. neu baut oder Umbaut. Jetzt hab ich in...
  2. Abzugshaube steht unter Spannung

    Abzugshaube steht unter Spannung: Guten Tag liebe Gemeinde, vor etwa 5 Wochen wurde die Elektrik für unsere neue Küche verlegt. Bereits damals war dem Elektriker aufgefallen dass...
  3. 400 V Drehstrom mit unterschiedlicher Spannung in den Phasen

    400 V Drehstrom mit unterschiedlicher Spannung in den Phasen: Ich habe eine Frage, wo ich leider bei Google nicht fündig geworden bin. Wir haben uns vor etwas 1 Jahr einen 400 V 32 A Drehstromanschluss legen...
  4. Sekundärspannung beim Transformator bricht unter Last ein

    Sekundärspannung beim Transformator bricht unter Last ein: Hallo Ich hoffe mir kann hier jemand weiterhelfen. Ich möchte gerne mit Schülern einen Transformatorversuch aufbauen. Die Schüler haben die...
  5. Ofen brummt / Gehäuse unter Spannung

    Ofen brummt / Gehäuse unter Spannung: Hallo :) Ich bin vor kurzem in eine neue Wohnung gezogen und habe die Backofen-Kochfeld-Kombi von einem befreundeten Elektriker anschließen...