gleichstrom 12 volt auf 12 volt wechselstrom umformen ...!

Diskutiere gleichstrom 12 volt auf 12 volt wechselstrom umformen ...! im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; So ich hoffe das kommt hier rein .... so wie schon im Titel gesagt ich brauche einen "Wechselrichter" der mir meinen 12 Volt Gleichstrom...

  1. #1 luke1952, 22.06.2010
    luke1952

    luke1952

    Dabei seit:
    22.06.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    So ich hoffe das kommt hier rein ....

    so wie schon im Titel gesagt ich brauche einen "Wechselrichter" der mir meinen 12 Volt Gleichstrom (Autobatterie) auf 12 Volt Wechselstrom umwandelt....

    Ich habe schon circa eineinhalb Stunden gegoogelt hab aber leider nichts gefunden....(nur diese doofen 12 zu 230 Volt teile ;D)

    Jetzt wäre meine frage kann ich mir so einen Wechselrichter denn selber bauen und bzw. kennt jemand eine Seite bei der es so etwas schon fertig gibt. Oder einfach eine Anleitung.

    Schonmal ein großes danke an alle die sich für mich bemühen =D

    PS.: das Ding sollte jetzt nicht gerade nur 30 Watt ausspucken sondern schon so vielleicht 70 ... wenn das möglich ist (keine Ahnung hab) :idea:
     
  2. Anzeige

  3. #2 Octavian1977, 22.06.2010
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.158
    Zustimmungen:
    535
    häng doch hinter einen 12V/230V Wechselrichter einen 12V 230V Trafo (z.B.Ringkern)
     
  4. #3 79616363, 22.06.2010
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Mir stellt sich in erster Linie die Frage, wozu das gut sein soll? Da hat man schon mal den gutmütigen Gleichstrom und macht dann wieder Wechselstrom draus???
    Ganz klare Ansage, wofür brauchst Du das?
    Einen Wechselrichter kann man schon bauen, aber das ist ein jenseits Gefummel. Wie frequenzstabil muss der sein? Brauchst Du echt nen wirklichen Sinus? Fragen über Fragen ...

    Hmm, 12V=/230~ Wechselrichter + 230V~/12V~ Trafo ginge zwar, ist aber sehr verlustbehaftet.
    Deshalb nochmal die Frage, für welchen Zweck? Vermutlich geht das auch ohne Umweg.


    Viele Grüsse,

    Uli
     
  5. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.351
    Zustimmungen:
    348
    Schaltungs-Beispiel

    [​IMG]

    ACHTUNG: diese Schaltung erzeugt ca. 24 Volt Gleichspannung!

    Durch einen einfachen Umbau des Ausgangs kann man jedoch eine rechteckige 12 Volt Wechselspannung erzeugen. Die Frequenz ist von den Bauteilen um die OPs abhängig.

    Nebenbei: mich würde auch interessieren zu welchem Zweck man eine zerhackte 12-V-Spannung benötigt.

    Die Gedankengänge der Bastler sind oftmals "wundersam". :roll:

    Greetz
    Patois
     
  6. #5 spannung24, 23.06.2010
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    0
    Sind da dann nicht die Verluste zu hoch?
    Da Wechselrichter und Trafo ja irgendwie einen
    Eigenverbrauch haben wie hoch ist gegebenfalls(AH)
    der batterie?
     
  7. #6 luke1952, 23.06.2010
    luke1952

    luke1952

    Dabei seit:
    22.06.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und danke für die tipps ...

    erstmal dass mit den 70 watt hat sich erledigt =D (müssn doch blos weniger sein ...)

    also ich hab mir was gebaut ....

    nen kleinen Hänger mit Autobatterie Autoboxen usw.

    nun wollte ich da ein mini Mischpult einbauen ....
    dieses benötigt aber 12 Volt Wechselspannung...
    im Mischpult selber ist zwar ein Gleichrichter wieder auf Gleichstrom es wird aber vorher aufgeteilt so dass man im Mischpult einmal glaube 30-40 Volt hat und die zweite Aufteilung hat 6-24 Volt (stand by und wenn ich Musik laufen lasse)

    hoffe das hat jetz jeder verstanden sonst muss ich es mir noch einmal überlegen und genauer schreiben =D

    danke schonmal

    edit: die batterie hat 62 AH ....
     
  8. #7 Strömler, 23.06.2010
    Strömler

    Strömler

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Du brauchst garantiert keine 12V~, versuch mal mit einem Netzteil, das 12V- ausgibt und mit einer elektron. Überlastsicherung (Stromregelung / Labornetzteil) dein Mischpult zu betreiben. Sollte das tadellos funktionieren, dann war es das mit der vergeblichen Mühe.
    Anderenfalls melde dich einfach noch mal.
     
  9. #8 luke1952, 23.06.2010
    luke1952

    luke1952

    Dabei seit:
    22.06.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    DEUTSCHLAAANNNND =D

    naja spass bei Seite !!

    Das mit dem labornetzteil hab ich schon gemacht !

    hätte nicht gedacht das das jemand wissen will (falsch gedacht)

    Dieses Mischpult braucht definitiv Wechselspannung!
     
  10. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.351
    Zustimmungen:
    348
    :idea:
    Wenn man ein Innenschaltbild des Mischpults einsehen könnte, wäre es u.U. möglich festzustellen, ob mit einem einfachen Transistorzerhacker die notwendige "Wechselspannung" für den Betrieb des Gerätes erzeugt werden könnte.

    Greetz
    Patois
     
  11. #10 CPK00/06, 24.06.2010
    CPK00/06

    CPK00/06

    Dabei seit:
    25.04.2009
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Kein Mischpult braucht Wechselspannung, ausser 230V.
    In den meissten Mixern ist ein Trovo drin der mehrere Ausgänge hat. z.B. 2x9V, 1x 24V o.Ä.
    Heisst also nach den Gleichrichtern misst du die Spannung die überall benötigt wird.
    Falls dort ca. 30V ran muss bastelst dir einen Step-up wandler bzw. einen Spannungsverdoppler der aus KFZ Bordspannung die passende Spannung hergibt.

    Sonderfälle mit Wechelspannung wäre mir nur bekannt wenn es sich um einen Schaltkreis mit einfacher Ledanzeigetechnik handelt. z.B. in einem Radiowecker o.ä.

    Wenn möglich gib mal die Modellnummer des Mixers an, vielleicht habe ich so einen ähnlichen schonmal unter meinen Fingern gehabt. :wink:
     
  12. #11 luke1952, 24.06.2010
    luke1952

    luke1952

    Dabei seit:
    22.06.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    eigentlich ist es ein relativ billiger "scheiß"

    http://www.amazon.de/McFarlow-Mischpult ... B001GH3UB2

    ich hab nur das gefunden sieht fast gleich aus bei meinem ist blos das Gehäuse nach unten länger aber Technik müsste die gleiche verbaut sein !!

    meins hat auch die gleichen Anschlüsse und alles Regler und so außer dass halt des gehäuße größer verbaut ist.

    ehm nur zur Info ich sage nicht dass das ein gutes Mischpult ist nicht dass da jemand noch irgendwie auf dumme Gedanken kommt....
    (in meinem Keller steht ein "allen&heath gl2200"
    Falls es jemand interessiert =D)
     
  13. #12 degenkai, 25.06.2010
    degenkai

    degenkai

    Dabei seit:
    10.10.2006
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Ich kenn mich mit Mischpulten da überhaupt nicht aus...Aber auf dem Gerät steht eindeutig "AC in 12V"

    Könnte doch was dran sein mit der Wechselspannung :)
    Wie man das nun "umgeht" können dir hoffentlich die anderen sagen !

    Gruß Kai
     
  14. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.351
    Zustimmungen:
    348
    Nach allem, was ich hier so gelesen habe, heißt die Antwort:

    :arrow: NEIN

    denn der Gebrauch von Fäkalien-Sprache und der Hinweis auf Dinge, die man im Keller hat, reichen da einfach nicht aus, oder?

    Einfachster Zerhacker wäre:

    2 Transistoren als Multivibrator geschaltet,
    zur Taktvorgabe für eine "Endstufe",
    die an die zu erzeugende Leistung angepaßt ist,
    also eventuell auch Darlington-Transistoren.

    Wenn keinerlei Erfahrung mit Elektronik-Basteleien vorhanden ist,
    dann Wandler (Zerhacker) kaufen. :lol:

    Greetz
    Patois

    PS: nur der Vollständigkeit halber sei gesagt, dass man "früher" (im letzten Jahrhundert) Zerhacker auch mit Relais gebaut hat, also die entsprechenden Relais-Kontakte haben abwechseln MINUS und PLUS auf den Ausgang geschaltet.
     
  15. #14 79616363, 25.06.2010
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Na ganz so tief in die Steinzeit wollen wir doch nicht zurück :lol:
    Ich tendier zu nem 555er als Taktgeber und ne Vollbrücke als Ausgang. Das liefert zwar alles andere als nen Sinus, aber nen Versuch wär's wert. Gut möglich, dass das ginge.
    Allerdings wissen wir immer noch nichts über die benötigte Leistung. Hmm, ausser: "...mit den 70 watt hat sich erledigt =D (müssn doch blos weniger sein ...)...".
    Seeeehr aussagekräftig ;-)

    Viele Grüsse,

    Uli
     
  16. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.351
    Zustimmungen:
    348
  17. #16 luke1952, 25.06.2010
    luke1952

    luke1952

    Dabei seit:
    22.06.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    hat sich erledigt

    hab mir einen 12 Volt auf 230 Wechselrichter gekauft glaube das ist das einfachste ^^

    wenn trotzdem jemand noch was hat kann er es ja gerne Posten ;D


    DANKE TROZDEM FÜR DIE ANTWORTEN !

    MFG LUKE
     
  18. #17 CPK00/06, 25.06.2010
    CPK00/06

    CPK00/06

    Dabei seit:
    25.04.2009
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    :roll:
    .... irgendwie macht ihr die Sache komplizierter als sie eigentlich ist.
    Bei so einem niedlichen Modell wird 100pro nur ein 12V Stecknetzteil ohne Gleichrichtung angeschlossen.
    Alles andere ist im Mischpult drin.

    @luke1952 schraub doch mal den Deckel auf und überbrück den Gleichrichter damit du 12V DC anschliessen kannst.
    ...und feddich ist die Laube.
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 79616363, 26.06.2010
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    @CPK00/06

    Da wird nichts komplizierter gemacht als es ist, das Problem <u>kann</u> so kompliziert sein! Das Ding sieht wirklich nicht so aus, als ob es mit den Schwierigkeiten des Rechtecks auskommen würde. Kann sein, muss nicht! Ich ahne Böses und vermut, dass da ein "Knattern" durchkommt. Ja, kann klappen, muss aber nicht,
    Ich vermut mal ganz bös, dass da intern ein interner Hilfstrafo eingebaut ist, der die Hilfsspannungen aufbaut - Die (sinnvollerweise) deutlich höher als die Versorgung liegt! Über die Lösung kann man trefflich streiten, iss halt so - Frag ja nicht warum?!!
    Ja, ich würd auch sagen, dass mit den 12V= alles basteln könnte, was die Maschine so braucht. Will er aber nicht und will nicht zig Anbidnungeten bauen - Kann ich verstehen.
    Also geht es doch auf einen sehr einfachen Wechselrichter raus!
    Eins würde mich aber noch interessieren, wie sieht denn Deine ultraeinfache Lösung aus?
    Und den Gleichrichter zu überbrücken ist wohl hier wohl die "dümmste" Vorgehensweise, die es gibt! Sorry, aber da kann ich nur mit dem Kopf schütteln, wie kann man nur so einen Rat geben. Nachdem wohl irgendwo etwas mehr als 12V~ (12V~ (eff.) vs. knapp 17 Vpp!!!) gebraucht werden, können die nicht direkt aus 12V= gewonnen werden! Da steckt schon ein wenig mehr dahinter als nur zu Zerhacken. Beachte u.A. das Integral und die Spitzen! Okay, das Integral der Rechteckspannung entspricht dem (in dem Fall) des entsprechenden Sinus, aber tut das? Könnt sein, muss nicht!

    Sorry, dass ich ausgerechnet Dir so ein Urteil geben muss, aber momentan kommst Du mir wie ein "Bastler" vor.

    Viele Grüsse,

    Uli

    (@luke1952)

    Tolle Idee und wird auch funktionieren - Nur wirst Du Deinen Akku exorbitant schnell leer saugen - Sowohl Akku, Wandler und Trafo haben deutliche Wärmeverluste. Merkt man an an der deutlichen Ewärmärung der Geräte! Obwohl es es der erste Vorschlag war, das ist die schlechteste aller Lösungen! Die saugt den Akku ruck zuck leer!
    Würd mich nur interessieren, ob es damit seltsam knattert oder hart brummt.

    Dir ist schon klar, welche Rolle die Netzfrequenz spielt?

    Viele Grüsse,

    Uli
     
  21. #19 luke1952, 28.06.2010
    luke1952

    luke1952

    Dabei seit:
    22.06.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    @ ulli

    Also danke an Alle !!
    Das mischpult zieht blos 1 watt relativ wenig !
    Und wärmeverluste hab ich auch eigentlich nicht (zumindest spür ich keine wärme am trafo so wie spannungswandler) !!

    Also Knattern mit dem spannungswandler ist nichcht (bzw fast gar nicht zu hören) außer wenn ich den klinkenstecker (der zum anschließen für mp3 player o. ä . ist ) aus dem mp3 player ziehe sodass er lose da liegt .... =)

    giebt es nicht irgendwo so ein teil das mir einfach aus 12 volt gleichstrom 12 volt wechselstrom macht .....
    von mir aus kann das auch irgendeine schaltung sein die nicht zu kompliziert ist ich kenne jemand der kennt sich mit so etwas ein bisschen aus der könnte mir das löten und zusamenbasteln aber er breuchte nen schaltplan und die teile wie sie halt alle heißen


    ich hoffe ich hab jetz nicht irgendein wirrwar geschrieben binn grad im stress =D

    grüße Luke (und ALLE fehler dürft ihr behalten hab mich gerade nicht angestrengt)
     
Thema:

gleichstrom 12 volt auf 12 volt wechselstrom umformen ...!

Die Seite wird geladen...

gleichstrom 12 volt auf 12 volt wechselstrom umformen ...! - Ähnliche Themen

  1. UV erweitern von 12 auf 14 LS-Schalter?

    UV erweitern von 12 auf 14 LS-Schalter?: bitte nicht gleich in der Luft zerreißen, das ist mein erster Beitrag hier ;) folgendes Szenario: Mehrfamilienhaus (12 Parteien, BJ 1985), Zähler...
  2. TV LED Hintergrundbeleuchtung (12 x 3V), wieviel Volt bracht man mind. um diese zu testen?

    TV LED Hintergrundbeleuchtung (12 x 3V), wieviel Volt bracht man mind. um diese zu testen?: Habe mir für meinen TV die LED Hintergrundbeleuchtung bestellt und will diesen reparieren! US $35.0 |Led hintergrundbeleuchtung 12 Lampe streifen...
  3. H1 Leuchtmittel 12 V in Schrankensteuerung

    H1 Leuchtmittel 12 V in Schrankensteuerung: Hallo, ich habe folgendes Problem: In einer bestehenden Schrankensteuerung habe ich die Signallampe getauscht, gegen eine Rundumleuchte für Kfz...
  4. Netzteil 12-14V 10A

    Netzteil 12-14V 10A: Hallo Leute Gutentag erstmal. Habe ungefähr vor drei Monaten ein Autoradio über ein Netzteil (12-14V 10A) laufen lassen im Keller. Auf einmal war...
  5. Anschluss von Sanftanlauf XS-12/D3 an Oberfräse

    Anschluss von Sanftanlauf XS-12/D3 an Oberfräse: Hallo zusammen, ich habe eine Oberfräse ( Trof 1500 W ) erstanden. Die Maschine habe ich vor dem Kauf gesehen wie sie gelaufen ist. Dann hat der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden