Grundsätzliche Fragen zum EIB Installationsbus

Diskutiere Grundsätzliche Fragen zum EIB Installationsbus im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo zusammen ich hätte einige Grundlegende Fragen zum EIB Systems Erstmal im vorraus ich habe noch keine Erfahrung mit dem EIB System als...

?

EIB System im Wohnhaus sinnvoll?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 11.01.2010
  1. NEIN

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. JA

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. Kommt auf die Größe des Wohnhauses an

    0 Stimme(n)
    0,0%
  4. Keine Ahnung

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. #1 martin.84, 04.01.2010
    martin.84

    martin.84

    Dabei seit:
    03.01.2010
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen ich hätte einige Grundlegende Fragen zum EIB Systems

    Erstmal im vorraus ich habe noch keine Erfahrung mit dem EIB System als Elektrotechniker sollte ich aber hoffentlich in der Lage sein eben dieses System zu installieren und zu programmieren.

    1. Ist die Steuerung beim EIB vergleichbar mit einer SPS?
    Das Heist:
    - Es gibt Analog und Digital Eingänge für Schaltkontakte oder Analogwerte (4-20mA)
    - Ebenso wie normale Schaltausgänge die beim EIB wohl auch Leistung schalten können

    Oder ist hier jeder Schalter mit einer eigenen BUS Adresse behaftet?

    2. Welche Komponenten benötige ich zum grundsätzlichen Aufbau des EIB Systems. Bisher habe ich reschaschiert ich benötige ein Netzteil, ein Bedienpannel und wohl noch sowas wie ein Input / Output Modul

    3. mit welchen Kosten muss ich für den Grundaufbau rechnen?

    Wenn:

    -ich ca. 10 Schalter habe von denen 5 gedimmt werden sollen
    -es sollen noch 10 Jalousien nach Aussentemperatur / Innentemperatur und Lichteinstrahlung gesteuert werden aber natürlich auch manuel
    -die Heizkörper sollen auch über einen Innen-und Aussentemperatursensor gesteuert werden. Dies soll mittels Elektrothermostate auf den Heizkörpern verwirklicht werden

    4. Wie wird das EIB System Programmiert? Vergleichbar mit einer SPS? Werden dafür kostenpflichtige Programme benötigt bzw. ein Programmierkit?

    5. Welchen Hersteller würdet ihr empfehlen?


    Danke schonmal
     
  2. Anzeige

  3. #2 friends-bs, 04.01.2010
    friends-bs

    friends-bs Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    2.292
    Zustimmungen:
    0
    Erst mal Willkommen hier im Forum. Aber was soll die Umfrage? Die wäre nicht nötig gewesen.

    EIB und SPS ist nicht vergleichbar. EIB ist ein dezentrales, SPS ein Zentrales System.
    Es gibt keine "Schalter", es gibt Sensoren und Aktoren. Jeder Sensor und Aktor hat eine eigene Gruppenadresse im Bus.

    EIB ist Herstellerunabhängig, da kann man alle Hersteller mischen. Ich bevorzuge: Sensoren von Gira und Berker, Aktoren von Lingg und Janke, Wetterstation von Hager, Touchpanel von Busch Jäger, Homeserver von Gira.
     
  4. #3 martin.84, 04.01.2010
    martin.84

    martin.84

    Dabei seit:
    03.01.2010
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Jetzt bin ich etwas geschockt 4000€ und dann noch nicht mal dasbeste...? Da kann ich mir ja ne SPS auch einbauen was bringt mir dann der EIB?
     
  5. #4 friends-bs, 04.01.2010
    friends-bs

    friends-bs Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    2.292
    Zustimmungen:
    0
    Zukunftsicherheit! SPS geht auch, aber mit einem nicht imensen Mehraufwand von zusätzlichen Kabeln. Und jede Menge Interfacerelais, die alle zu einem zentralen Punkt verlegt werden müssen.
    Was nicht uninteressant ist, ist das Wago- Bussystem, aber da kann Matze01 mehr daszu beitragen.
    Der Preis von EIB ist mitnichten hoch. Wenn du nur den Mehraufwand für eine zentrale Rolladensteuerung und Einzelraumsteuerung der Heizung, seperate Alarmanlage, fernsteuern und visualisieren über Webbrowser aufs Handy und vieles mehr rechnest, ist EIB plötzlich preiswerter.
    Und wer heute noch ein Haus ohne EIB baut, baut ein neues altes Haus.
    Ich habe den Einsatz der Anlage nicht bereut, zumal ich diese ja auch nach meinen Bedürfnisen selbst konfigurieren kann.

    Es geht auch wesentlich billiger, wenn man in einschlägigen Auktionsplattformen ältere Komponenten für kleines Geld ersteigert. Dann muss man natürlich auch etwas Abstriche im Komfort machen.
     
  6. #5 friends-bs, 04.01.2010
    friends-bs

    friends-bs Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    2.292
    Zustimmungen:
    0
    Und wer stimmt hier ab, ohne seinen Senf dazuzu geben?
    :wink:
     
  7. #6 Matze001, 04.01.2010
    Matze001

    Matze001

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bernhard,

    danke das Du mich hier erwähnst ;) Auch wenn Dir eine Null durch die Finger gegangen ist. Aber sei es drum.
    Ich wünsche Dir, und auch allen anderen hier, erstmal ein frohes neues, das habe ich hier nämlich noch gar nicht gemacht.

    So nun zu Martin.

    Das SPS System von Wago finde ich persönlich preiswerter. Aber es liegt jedem selbst, was er einbaut. Für mich gewinnt Wago weil:

    1. Ich es kenne
    2. Ich sehr gute Konditionen im Einkauf erziele
    3. 321meins damit voll ist
    4. Die Software nichts kostet (ETS für EIB 1000€)
    5. Ich mit der Programmierung vertraut bin
    6. Es Modular erweiterbar ist (Im vergleich zu Kleinsteuerungen)
    7. Es viele Bussysteme beherrscht, wie EIB/KNX, ASI, Profibus, und und und
    8. Es auch für die Gebäudeautomatiserung gute Konzepte von der Fa. Wago gibt
    9. Der Support super Klasse ist!

    Wenn ich dir in der Richtung ein paar Infos geben kann, tu ich das gern, meld dich einfach.

    @ Berhard nochmal:

    Wir könnten ja mal eine Gegenüberstellung machen EIB/KNX - Wago. Dazu würd ich gern in icq ein wenig mit Dir schreiben, um etwas die Rahmenbedingungen zu finden. Würde mich auf jeden Fall freuen.

    MfG

    Marcel
     
  8. #7 littelboytom, 04.01.2010
    littelboytom

    littelboytom

    Dabei seit:
    10.06.2006
    Beiträge:
    576
    Zustimmungen:
    0
    EIB

    Hallo,

    *finger heb definitiver eib gegner.

    Da mich das System nicht interessiert, kenne ich die neuesten Geräte nicht mehr sondern nur die zu damaliger Zeit.

    EIB:
    Zu unkompatibel zu anderen Systemen (S7,..)
    benötigt zu viel Platz in den entsprechenden Verteilerschränken.

    Da ich nicht im Bereich der Hausinstallation tätig bin ist also alles nur meine persönliche Meinung.

    Für was brauche ich die Möglichkeit Schalter und Taster variabel zu belegen?

    Die Tür wird immer an der gleichen Stelle bleiben und die entsprechenden Lampen auch. Ich habe bisher auch noch nie das Bedürfnis verspürt in einem EFH im Wohnzimmer das Licht vom Badezimmer zu schalten.
    Das Badezimmer hat bei mir bisher auch immer nur eine Eingangstüre gehabt somit war es für mich ausreichend wenn ich beim betreten und verlassen des Raumes die entsprechenden Leuchtquellen ein und ausschalten konnte.

    In den letzten 10 Jahren habe ich 1 mal eine zusätzliche Leuchte nachträglich angebracht. Da wo die Leuchte hinkam mußte sowieso ein Kabel hin. Dank eines entsprechenden Leerrohrsystem, war dies auch ohne EIB Problemlos (und Kostengünstiger) möglich.

    Alternativ schlage ich euch nun noch die S1200 von Siemens vor. Für die entsprechenden FUP / KOP Kenntnisse.

    Gruß Tom
    PS Gutes Neues noch ;-)
     
  9. #8 kaffeeruler, 04.01.2010
    kaffeeruler

    kaffeeruler

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.288
    Zustimmungen:
    31
    letztlich ist EIB u Co
    a) teuer ( gemessen an einer 0815 Inst )
    b) sinnvoll wenn man weiter möchte als 0815


    ich für mein teil brauch im Haus kein EIB, die 2 m kann i laufen ;) gibt schlimmeres...

    In großen Anlagen sehe ich den vollen nutzen, aber auch da stehen nachfolger in den Startlöchern..
    (Z.B Netzwerkrelais mit x aus u eingängen, temp , uhr usw für unter 100€ was vor allem in alten strukturen wo man kaum Leitungen nachziehen kann vom Vorteil, open source Software u Webserver...testen die dinger gerade ausgiebig :D )

    EIB konnte sich nie wirklich durchsetzen in den letzten ~ 20 jahren, liegt zum Teil am Preis aber auch am Marketing und Uns als Fachleute
     
  10. Max60

    Max60

    Dabei seit:
    12.06.2008
    Beiträge:
    962
    Zustimmungen:
    0
    Kann man da erfahren was damit genau gemeint ist?

    Zu EIB:

    Das Prinzip an sich ist sicher ganz lustig und man kann auch hier und da ein paar Euro sparen (z.B. "Normales" Netzteil und Drossel nehmen statt EIB-Netzteil) aber ich finde die Software einfach nur hässlich. Ich denke, wenn das ganze Open Source wäre, wärs weiter verbreitet.
     
  11. #10 kaffeeruler, 04.01.2010
    kaffeeruler

    kaffeeruler

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.288
    Zustimmungen:
    31
    http://www.sms-guard.org/dipswitch.htm sowas.. einiges ist noch net auf der HP bzw. Files zu finden

    die haben gerade erst Nov. Dez neues gebracht. Die Software ist bissel naja, aber wenn man fit ist lässt sich viel damit machen :D

    Mfg
     
  12. #11 martin.84, 05.01.2010
    martin.84

    martin.84

    Dabei seit:
    03.01.2010
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Erstmal allen vielen vielen dank für die Antworten :D

    @Matze001:
    Von den Wago Klemmen habe ich schon etwas gehört. Nur dann stellen sich für mich noch einige fragen.

    - Kann ich hier auch über die Steuerung Lampen dimmen?
    - wie ist der grundsätzliche Aufbau dieses Systems bzw. was benötige ich für Komponenten?
    - Werden hier dann normale Schalter eingebaut?
    - Wie würde dies dann bei der Steuerung mit Wind und Temperatur aussehen?
    - ist hier auch der Anschluss eines Displays möglich oder muss hier alles über PC erfolgen?
    - Wie sieht es mit der Schaltleistung an den Ausgängen aus?
    - Wie sieht die Programmierung der Klemmen aus?


    @littelboytom:
    Du hast schon recht dass man sich die Frage stellt für was ein Bus System und wieso Schalter frei belegen.

    ABER was dafür spricht:

    - ich möchte eine Wind Licht und Temperaturabhängige Jalousiesteuerung.

    - ich möchte z.B. im Wohnzimmer nur einen normalen Schalter der zwei Serien an Lichter schalten soll ( 1 mal drücken Serie 1, 2 mal kurz hintereinander drücken Serie 1 und 2 ) und zugleich wenn man die Taste gedrückt hält soll das licht gedimmt werden.

    - ebenso die Vollautomatische Steuerung der Heizung bzw. Heizkörper.



    Gruß Martin
     
  13. pepp

    pepp

    Dabei seit:
    09.06.2009
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Hallo martin.84

    Ja kannst du alles,du kannst sogar das WAGO+EIB System miteinander verwenden sofern eine ETS 3 Programiersoftware besitzen solltest

    hab dir einen Link für relativ günstige Starterkits angehängt

    http://www.wago.com/cps/rde/xchg/SID-53 ... a-1926.htm

    gruss pepp
     
  14. #13 Matze001, 06.01.2010
    Matze001

    Matze001

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    0
    99% hätte dir die Wago Homepage verraten.

    Dimmen geht. Entweder du nimmst 1-10V Ausgangsklemmen und 1-10V EVGs, oder du nimmst gleich DALI, damit kannst du bis zu 64 Teilnehmer adressieren und musst im Prinzip nur zu jeder Leuchte 2 Adern mehr für das Bussystem legen.

    Aufbau:

    Netzteil
    (ggf. Dali DC/DC Wandler)
    CPU 750-841 o.ä.
    Eingänge (8DI 24V)
    Ausgänge (8DO/16DO 24V)
    Koppelrelais 24V
    (Oder Relaisausgangskarten (ist aber teurer))

    Dali-Masterklemme
    (Oder 1-10V Klemmen (ab 3 Leuchten Teurer))

    GGf. EIB/KNX Klemme

    Temperaturmessung über PT100 oder PT1000 Klemme
    Windsensor gibt es welche mit 0-10V Ausgang, um eine
    Windgeschwindigkeit zu messen, oder es gibt welche mit pot. freiem Schalter, den legt man einfach auf nen Digitaleingang.

    Denk daran das du für Rollläden eh Relais brauchst, weil die Relaiskarten nicht gegeneinander verriegelt sind.

    Du kannst auch jedes Touchpanel anschließen, die Programmierst du dann entweder mit der eigenen Software, oder du bekommst die Codesysvisu drauf zum Laufen (hängt vom Hersteller ab). Hier bietet sich ein Gerät mit Ethernet bzw. Modbus über Ethernet an, das ist mit Wago kinderleicht zu realisieren.

    Die Programmierung erfolgt mit Codesys, welches du dir kostenlos herrunterladen kannst. (google)

    Wenn du Dali verwendest hat Wago dafür eine Konfigurationsmaske erstellt, du brauchst also keine extra Software.

    Bei EIB/KNX brauchst du "leider" ETS3 für ca. 1k€.
    MfG

    Marcel
     
  15. #14 martin.84, 09.01.2010
    martin.84

    martin.84

    Dabei seit:
    03.01.2010
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Also erstmal vielen vielen dank für all die Infos.

    Ich wollte mich kurz noch einmal melden und nach weiteren Informationen mein Fazit durchgeben.

    FAZIT: Für einen Umbau eines Altbaues und nur für eine Wohnung ist ein BUS System nicht wirklich sinnvoll. Sollte ich jemals ein Haus bauen dann auf jeden fall mit BUS.

    Ich werde jetzt die Schaltungen, die ich vorhabe, mit ein bis zwei LOGOs oder einer S7 von Siemens realisieren die Zentral angebracht werden.

    Unterm strich kostet mich die Geschichte ca. 500€. Außer der Dimmfunktion funktioniert dann alles.
    Da sich aber die Automatisierung im Moment nur auf ein Stockwerk bezieht sollte sich der Mehraufwand der Kabel in Grenzen halten.

    Danke nochmal
     
Thema:

Grundsätzliche Fragen zum EIB Installationsbus

Die Seite wird geladen...

Grundsätzliche Fragen zum EIB Installationsbus - Ähnliche Themen

  1. Fragen zum Aufbau des Sicherungskasten im Mehfamilienhaus

    Fragen zum Aufbau des Sicherungskasten im Mehfamilienhaus: Hi Kann mir jemand von euch erklären, wie das im Normalfall aufgebaut wird? Es handelt sich um ein Mehrfamilienhaus (5 Parteien, die Wohnungen...
  2. Fragen zu FI/LS, RCD, Steckdosenleisten, Brandschutz)

    Fragen zu FI/LS, RCD, Steckdosenleisten, Brandschutz): Hallo, da ich seit ein paar Tagen an meinem Unwissen im Bereich Elektronik verzweifle frage ich doch lieber mal hier nach bevor ich mir am Ende...
  3. Hilfe zum Verständnis einer Frage

    Hilfe zum Verständnis einer Frage: Hallo zusammen, bei folgender Frage habe ich ein Verständnisproblem. Ich komm nicht drauf nach was gefragt wird. Könnte mir jemand beim verstehen...
  4. 230V Außenlampe schalten mit Relais - Kleine Frage :)

    230V Außenlampe schalten mit Relais - Kleine Frage :): Hallo Leute, ich habe eine kleine Frage zu meiner Außenbeleuchtung an der Eingangstür, wo ihr mir sicher helfen könnt. Bis dato hatte ich eine...
  5. Verständnis Frage zur Leitungslängen und Querschnitte

    Verständnis Frage zur Leitungslängen und Querschnitte: Guten Abend liebe Leute , Ich habe mich hier angemeldet weil ich auf meine Fragen nirgendwo eine Antwort finde. Ich bin KEIN Elektriker oder...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden