Karasch schweißtrafo 230v 380v Anschluss

Diskutiere Karasch schweißtrafo 230v 380v Anschluss im Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik Forum im Bereich DIVERSES; Hallo alle zusammen :) Ich habe gestern dieses schweißgerät erstanden. Anfangs ging es nicht bzw hatte einen wacker im 16A cee Stecker. Ich hab...

  1. #1 Sevillecadillac, 14.12.2020
    Sevillecadillac

    Sevillecadillac

    Dabei seit:
    14.12.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle zusammen :)
    Ich habe gestern dieses schweißgerät erstanden. Anfangs ging es nicht bzw hatte einen wacker im 16A cee Stecker. Ich hab diesen dann geöffnet und gesehen das ein Kabel Lose war. Also angeschraubt und es schweißt tadellos. Aber : es sind nur 3 drähte im Stecker. Braun blau grün/gelb . Wie müsste ich das im Stecker anschließen das ich es auf 380v nutzen kann? Grüße.
     

    Anhänge:

  2. #2 Octavian1977, 14.12.2020
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    29.571
    Zustimmungen:
    1.869
    Wer sagt Dir, daß das überhaupt möglich ist?
    Was sieht der Hersteller vor?
    Anleitung?
    Mindstens wäre mal die Leitung zu tauschen, aber einen Grund wird es wohl doch haben, daß dieses Teil NICHT mit 3 Phasen angeschlossen ist.
     
  3. #3 Sevillecadillac, 14.12.2020
    Sevillecadillac

    Sevillecadillac

    Dabei seit:
    14.12.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hier noch ein paar Bilder
     

    Anhänge:

  4. #4 Sevillecadillac, 14.12.2020
    Sevillecadillac

    Sevillecadillac

    Dabei seit:
    14.12.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Es ist vorgesehen sonst würde wohl kaum eine zweite ampere Skala für 380v oben drauf sein und es nicht so auf dem Typenschild stehen
     
  5. #5 Octavian1977, 14.12.2020
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    29.571
    Zustimmungen:
    1.869
    Dem Typenschild nach benötigt das Gerät eine 20A Steckdose und eine entsprechende Sicherung.
    Ein Fachmann vor Ort könnte das zumindest richten und den Rest ermitteln und wenn möglich umsetzen.
     
  6. #6 Sevillecadillac, 14.12.2020
    Sevillecadillac

    Sevillecadillac

    Dabei seit:
    14.12.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Okay ich habe schon 2 elektriker gefragt und die meinten beide sie kennen sich mit so alten sachen nicht aus . Drum dachte ich das hier eventuell jemand weiß wie das Anschluss Kabel zu fertigen ist . Bzw die Belegung. Die Leitung vor Ort kommt nach weinachten neu da eben die 16A Sicherung zuhause relativ schnell fliegt .
     
  7. #7 Octavian1977, 14.12.2020
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    29.571
    Zustimmungen:
    1.869
    Das "fliegen" der Sicherung sollte nicht das stumpfe wieder eindrehen zur Folge haben, sondern die Erkenntnis, daß da was nicht stimmt und das man die Sicherung bis zur Behebung des Fehlers nicht wieder einschaltet.

    Das Ding hat bei 220V 4kVA also 18A macht bei 230V dann vermutlich 4,33kVA und damit fast 19A.
    Das ist zu viel für die Steckdose und deren Zuleitung, was Dir die Sicherung damit auch versucht zu vermitteln.

    Nur der Anleitung des Gerätes lässt sich entnehmen wie ein Anschluß an 400V erfolgen kann, da ist sicher auch im Gerät etwas um zu klemmen.
     
  8. #8 Sevillecadillac, 14.12.2020
    Sevillecadillac

    Sevillecadillac

    Dabei seit:
    14.12.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ja ich habe sicherungs Automaten. Oksy ja eben drum dachte ich finde hier den Fachmann der das kann.
     
  9. #9 Octavian1977, 14.12.2020
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    29.571
    Zustimmungen:
    1.869
    Dazu müsstest Du jemanden finden der bei Dir vorbei kommt, wo immer das auch sein mag.
    Hätt ich jetzt kein Problem mit, aber mehr als 20km fahre ich da nicht...
     
  10. #10 Sevillecadillac, 14.12.2020
    Sevillecadillac

    Sevillecadillac

    Dabei seit:
    14.12.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ich komme aus 78333 stockach
     
  11. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    8.635
    Zustimmungen:
    1.360
    Es sollte zu dem Gerät zwei Anschlußleitungen geben, eine mit 400V Stecker, und eine mit 230V Stecker.
    Beide besitzen die gleiche Kupplung um auf den ovalen Kragenstecker zu passen, der am Gerät befestigt ist.
    Je nachdem welche Leitung benutzt wird, werden entweder an zwei Stiften 230V oder an den anderen zwei 400V eingespeist.
     
  12. #12 Sevillecadillac, 14.12.2020
    Sevillecadillac

    Sevillecadillac

    Dabei seit:
    14.12.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Okay das ist doch schon mal etwas . Kann mir irgendjemand so eine Leitung anfertigen ? Das schwierige wird wahrscheinlich sein so einen Stecker zu bekommen .
     
  13. #13 Pumukel, 14.12.2020
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    15.866
    Zustimmungen:
    2.781
    Es ist einfacher diesen verbotenen Stecker auszutauschen !
     
    Loewe2101 gefällt das.
  14. #14 Sevillecadillac, 14.12.2020
    Sevillecadillac

    Sevillecadillac

    Dabei seit:
    14.12.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Mir ist alles recht . Hauptsache das funktioniert wie vorgesehen .
     
  15. #15 leerbua, 15.12.2020
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    7.185
    Zustimmungen:
    1.787
    sind die nicht schon seit Jahrzehnten verboten?
    und gab es da nicht sogar eine Anpassungs .... wie auch immer?
    (unabhängig davon daß ich dir Recht gebe ;) ) Ich lese im liegen, um mich dem Bild anzupassen :mad:, 16 A tr(äg).
    Und gegen was willst du diesen Stecker austauschen? Bzw. welchen meinst du denn?
     
  16. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    16.386
    Zustimmungen:
    1.173
    .
    O-M-G
     
  17. #17 Carsten1972, 15.12.2020
    Carsten1972

    Carsten1972

    Dabei seit:
    01.11.2020
    Beiträge:
    1.308
    Zustimmungen:
    472
    Tach,
    wie IST es denn im Stecker zur Zeit angeschlossen?

    Wenn ich lese, dass das Gerät mit einem "16A CEE Stecker" ausgerüstet ist, dann vermute ich einfach mal genau zwei Dinge:
    1. Das ist ein roter CEE-Stecker
    2. Es läuft nicht zwischen N und L, sondern ist bereits zwischen zwei Außenleitern angeschlossen.

    Vermutlich läuft das Gerät also schon auf 400 Volt.

    Sehr große Sorge bereitet mir der im Bildausschnitt erkennbare Kragenstecker - wenn es denn einer ist. Dieser trägt den Spitznamen "Witwenmacher".
     
    patois gefällt das.
  18. #18 Pumukel, 15.12.2020
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    15.866
    Zustimmungen:
    2.781
    Zuerst sollte mal nachgeschaut werden wie der Kragenstecker da angeschlossen ist und den Kragenstecker gegen einen 5 poligen CEE-Stecker zu tauschen ist ja wohl kein Hexenwerk. Erst wenn klar ist wie die Umschaltung mit Hilfe des Steckers erfolgt kann dann auch darüber nachgedacht werden da 2 Adapter zu bauen . Einer für 230 V und einer für 400V . Der TE ist aber damit zu 100% überfordert .
     
  19. #19 Pumukel, 15.12.2020
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    15.866
    Zustimmungen:
    2.781
    Mit etwas Glück kann dir evl der Hersteller noch die Schaltungsunterlagen bereitstellen .
     
  20. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    16.386
    Zustimmungen:
    1.173
    .
    Für einen Laien ( und wohl auch für manchen Elektriker ) kann das sehr wohl eine Arbeit sein, die ihn überfordert.
     
Thema:

Karasch schweißtrafo 230v 380v Anschluss