LED Strips trennen und verlöten

Diskutiere LED Strips trennen und verlöten im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallöchen, habe vor mir im Flur ca. 7,3 Meter 2 Pin uni LED 5050 Streifen als leuchtende Sockelleiste zu verlegen. Meine Frage hierzu: Da die LED...

  1. #1 Kurzschluss, 05.10.2019
    Kurzschluss

    Kurzschluss

    Dabei seit:
    05.10.2019
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    Hallöchen,
    habe vor mir im Flur ca. 7,3 Meter 2 Pin uni LED 5050 Streifen als leuchtende Sockelleiste zu verlegen.
    Meine Frage hierzu:
    Da die LED Streifen durch 7 Türen unterbrochen werden und immer wieder miteinander vor und nach der Tür verkabelt und gelötet werden müssen, würde ich gerne die Kabel nicht immer am Anfang oder Ende anlöten sondern auch in der Mitte an den vorgegebenen Schnittstellen wo auch ein Lötpunkt ist.
    Ist dies möglich?
    -Habe ich einen Lichtverlust bzw. eine ungleiche Helligkeit der LED's?
    -Macht es Probleme wenn sozusagen für jede Tür eine Elektroleitung von ca. 100cm verlegt wird?
    -Kann ich zwei Leitungen vom Gleichrichter jeweils nach links und eine nach rechts laufen lassen oder muss alles an einem Strang sein?

    Also sprich kann ich an den Streifen die zum Teil nur 10cm lang sind anlöten wo ich möchte, also natürlich schon "+" und "-" beachtet und wie auf den Streifen angegeben nach jeweils 3 LED's

    Meine LED Komponennten:

    2x5m 5050 LED mit Kaltweiß 60LED/m

    Gleichrichter mit 60W 5A

    Wie erwähnt benötige ich davon nur 7,3m also sprich ca. 45W

    Für eure Hilfe bedanke ich mich schon mal.

    LG
    Fabian
     
    patois gefällt das.
  2. Anzeige

  3. #2 werner_1, 05.10.2019
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.165
    Zustimmungen:
    928
    Es ist sogar besser, die Strips in der Mitte anzuschließen (bessere Helligkeitsverteilung, da nur halber Spannungsabfall).
    Es ist auch besser, wenn nicht alles an einem Strang (in einer Linie) ist, sondern jeder oder mehrere Streifen einzeln eingespeist werden (Spannungsverlust).
     
    Kurzschluss gefällt das.
  4. #3 Kurzschluss, 05.10.2019
    Kurzschluss

    Kurzschluss

    Dabei seit:
    05.10.2019
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    (Spannungsverlust)? den habe ich dann oder dadurch nicht? :)
    Spielt als keine Rolle ob ich es mal am Anfang oder Ende oder in der Mitte anlöte?
    Ist nur wichtig das der Gleichrichter die LED Menge mit der Watt/Amperezahl versorgt?
     
  5. #4 werner_1, 05.10.2019
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.165
    Zustimmungen:
    928
    Ja.
     
  6. #5 Kurzschluss, 06.10.2019
    Kurzschluss

    Kurzschluss

    Dabei seit:
    05.10.2019
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    Hallo nochmals,
    noch eine Frage.
    Wenn ich LED mit einer gesamt max. Watt Anzahl von 60 Watt habe sollte man ja einen Gleichrichter mit mindestens 20 % mehr Leistung nehmen --> sprich 72 Watt.
    Spielt es eine Rolle wenn ich dann auch einen mit z.B. 200 Watt nehme falls ich noch mal etwas dran hängen möchte. Sollte ich da nach oben Grenzen setzten?
    Habe ich da irgendwelche Einbusen?
    Danke euch
     
  7. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.556
    Zustimmungen:
    375
    Ich würde nicht versuchen zu Löten. Das geht eher bescheiden auf der Kunststofffolie. Ist besser man nimmt sowas
    5 x Schnell-Anschlusskabel für 2pol SMD LED Stripe Streifen Anschluss-Kabel 15cm | eBay
    Dann geht die Einspeisung aber nur seitlich, nicht in der Mitte. Trotzdem kann man dann aber jedes Segment einzeln versorgen.
    Ansonsten kenne ich das Projekt ja nicht im Detail, aber wenn man sowas bastelt, dann sollten die LEDs nicht nach oben leuchten. Ist eher unangenehm, wenn die Teile einen Blenden, wenn man sehen will, wo man seinen Fuß hinsetzt.
     
  8. #7 werner_1, 07.10.2019
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.165
    Zustimmungen:
    928
    Das Ganze hängt von der Art des Netzgerätes ab. Wenn es geregelt ist, spielt es keine Rolle, wenn das Netzteil erheblich größer ist. Aber 60W LEDs ist schon eine Menge. Eine eventuelle Mindestlast des Netzgerätes berücksichtigen.

    Pauschal ist es immer schwierig, eine verbindliche Aussage zu machen.
     
  9. #8 Kurzschluss, 07.10.2019
    Kurzschluss

    Kurzschluss

    Dabei seit:
    05.10.2019
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    Was meinst du damit wenn es geregelt ist? Die Konstantspannung?
    Mit Mindestlast meinst du sicherlich die Angabe vo 10W bis xy*Last
     
  10. #9 eFuchsi, 07.10.2019
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    1.683
    Zustimmungen:
    537
    ungeregelte Netzteile haben eine sehr schwankende Ausgangsspannung. Da kann die Leerlaufspannung wesentlich höher, als die Nennspannung sein. Hier sollte ein Netzteil ziemlich passend an die zu betreibenede Last ausgelegt sein.

    geregelte Netzteile haben immer (zumindest über einen weiten Bereich) eine konstante Ausgangsspannung. Manche geregelten Netzteile benötigen eine gewisse Grundlast, um zu funktionieren. Da ist die Leerlaufspannung dann null.
     
  11. #10 Kurzschluss, 07.10.2019
    Kurzschluss

    Kurzschluss

    Dabei seit:
    05.10.2019
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    Danke für deine Hilfe/Antwort
    Löten ist in meinem Fall interessanter da ich dann keine Anfangsstelle habe wo keine LED sind sondern gleich mit 10mm Abstand vom angelöteten Kabel das ja mit Stecker dann 16mm+ wären. Hat jetzt nichts mit Kosten zu tun sondern einfach in meiner Situation die bessere Variante.
    Auch aus dem Grund löten, da mein Gleichrichter sozusagen in der Mitte von einer 4 m langen Strecke Unterputz in einem Veteilerkästchen verbaut ist und ich dann erst sozusagen bis zum Anfang des LED-Streifens 2 m Kabel legen müsste. So ist es für mich einfacher gleich da anzulöten wo der Gleichrichter sitzt ;-)

    Die LED werden in einem Aluprofil 17 x 8mm welches an die Wand geschraubt ist eingeklebt. und strahlen dann paralel zur Wand/Boden ab. Also keine Blendgefahr :)
    Ist halt so eine Art beleuchtete Sockelleiste die als Nachtlicht funktionieren soll die über einen 180° Bewegungsmelder bei betreten des Flurs angehen sollen Anstatt mit Lichtschalter das Flurlicht anzuschalten wo man bei der großen regulären Lichtstärke dann gleich hell wach wird; so nur dezent den Boden belechtet das man sieht wo man lang laufen muss :)
     
  12. #11 Kurzschluss, 07.10.2019
    Kurzschluss

    Kurzschluss

    Dabei seit:
    05.10.2019
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    Danke für deine Hilfe/Erklärung :)
    Habe mir nun bei ebay (Artikelnummer: 254186187297) einen 60W Gleichrichter für Hutschieneneinbau gekauft der über eine konstannte Spannung verfügt. So liegt er im Bereich dessen was ich an Watt/Ampere für mein Vorhaben benötige. Sollte ich mal mehr dran hängen wollen, kann ich mir diesen ja wieder ersetzen mit einem größeren.
    Danke dir aber nochmals.
     
  13. #12 eFuchsi, 07.10.2019
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    1.683
    Zustimmungen:
    537
    17x8mm Aluprofil. Da hast nicht viel Platz, um Deine Zuleitungen sauber auch noch mitten drin anzulöten. Auf jeden Fall musst Du höllisch aufpassen, dass Du mit den 12V keinen Kurzschlusss am Aluprofil erzeugst.
     
  14. #13 Kurzschluss, 07.10.2019
    Kurzschluss

    Kurzschluss

    Dabei seit:
    05.10.2019
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    Hier mal eine Skizze und Foto meines Vorhabens
     

    Anhänge:

  15. #14 Kurzschluss, 07.10.2019
    Kurzschluss

    Kurzschluss

    Dabei seit:
    05.10.2019
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    Die Unterputzdose 150x150mm wird mit eine Deckel laut Bild 170x170mm Lüftungsgitter abgedeckt ;-)
     

    Anhänge:

  16. #15 Kurzschluss, 07.10.2019
    Kurzschluss

    Kurzschluss

    Dabei seit:
    05.10.2019
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    Wird alles fachmännisch mit an den Anfängen und Enden mit Schrupfschlauch isoliert. An dem einen Punkt wo es in der Mitte angelötet wird decke ich es mit Heißkleber ab.
    Platz: Sollte doch genügend Platz bei 10mm LED-Streifen in dem Alu-Profil sein.
    Siehe Bilder im Anhang
     

    Anhänge:

  17. #16 Kurzschluss, 07.10.2019
    Kurzschluss

    Kurzschluss

    Dabei seit:
    05.10.2019
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    Die Verkabelung erfolgt übrigens wie folgt:
    Spannung 230VAC zum Bewegungsmelder von da zum Gleichrichter und dann 12VDC zu den LED-Streifen
     
  18. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.485
    Zustimmungen:
    370
    .
    ? ... und wie kommen die 12VDC zustande ? - - - Hast du da nicht etwas übersehen ?
     
  19. #18 Kurzschluss, 07.10.2019
    Kurzschluss

    Kurzschluss

    Dabei seit:
    05.10.2019
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    ich glaube du hast etwas übersehen --> über den Gleichrichter Eingangsspannung 230VAC/Ausgangsspannung 12VDC ;-)
     
  20. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.485
    Zustimmungen:
    370
    :D

    Seit wann macht ein "Gleichrichter" aus 230VAC eine 12VDC Spannung.

    Da müssen noch mehr Bauteile beteiligt sein ... :rolleyes:
     
  21. #20 werner_1, 07.10.2019
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.165
    Zustimmungen:
    928
    Das Teil 254186187297 ist ein Netzteil mit 12VDC-Ausgang.
     
    patois gefällt das.
Thema:

LED Strips trennen und verlöten

Die Seite wird geladen...

LED Strips trennen und verlöten - Ähnliche Themen

  1. LEDs mit Dämmerungs- und Bewegungssensor schalten

    LEDs mit Dämmerungs- und Bewegungssensor schalten: Guten Abend, ich würde gerne meinen Hauseingangsbereich mit LEDs ausleuchten, welche bei Dämmerung mit 30% leuchten und wenn der Bewegungsmelder...
  2. merkwürdigen Verhalten der LEDs - Teil 2

    merkwürdigen Verhalten der LEDs - Teil 2: Hallo Zusammen! nun zu einem weiterem Kapitel der LED in unserem Haus... Ich hoffe, daß Ihr mir auch hier so gut helfen könnt ;) wir haben in...
  3. Alte Lampe durch LED Lampe ersetzen - welches Kabel gehört wohin?

    Alte Lampe durch LED Lampe ersetzen - welches Kabel gehört wohin?: Hallo liebe Forumsteilnehmer, ich habe eine Frage zum Anschließen einer Lampe. Es handelt sich um eine LED Lampe, die ich gern anstelle der...
  4. LED geht ständig kaputt, Ursachen?

    LED geht ständig kaputt, Ursachen?: Hallo, als Sparfuchs beleuchte ich mein Zimmer mit einer LED, die in einer Baufassung steckt. 8.5W E27 Leider ist mir jetzt schon das zweite mal...
  5. 12 Volt Led mit 6 Volt Treiber betreiben?

    12 Volt Led mit 6 Volt Treiber betreiben?: Hallo brauch mal Rat von einem Elektroniker bzw Elektriker. Ich habe in meiner Wohnzimmerdecke 3 watt LED verbaut, leider halten die Dinger nicht...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden