Leitungsinstallation im Keller erstellen - Grundlagen

Diskutiere Leitungsinstallation im Keller erstellen - Grundlagen im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo Zusammen, Wir bauen Gerade ein Fertighaus mit Keller. Im Haus ist die El-Installation schon gemacht worden (da Schlüsselfertig), der...

  1. #1 thkogel, 22.09.2006
    thkogel

    thkogel

    Dabei seit:
    22.09.2006
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    Wir bauen Gerade ein Fertighaus mit Keller.
    Im Haus ist die El-Installation schon gemacht worden (da Schlüsselfertig), der Sicherungskasten ist im EG.
    Vom Mehrsparten-Anschluss ist schon ein Dickes Lehrrohr zum Sicherungskasten verlegt worden um hier die Hautstromleitung reinziehen zu können.

    Jetzt geht es an die Kellerinstallation.
    Lehrrohre vom Sicherungskasten im EG in den darunterliegenden Raum im Keller sind auch schon drin. Die Installation Elektrik, Sat, Netzwerk und Telefon solle auch im Keller unterputz werden.
    Alle Leitungen (SAT, Netzwerk und Telefon vom Haus) sowie die Lehrrohre vom Sicherungskasten befinden sich in einem Raum im Keller ("Technikraum" genannt) . Von dort aus soll es weiter gehen.

    Meine Fragen dazu.

    1. Dürfen im Keller Adernleitungen (isolierte Drähte) in Lehrrohren verlegt werden, oder müssen da Mantelleitungen rein? (Wegen Feuchtraum oder so)

    2. Wie ich die Verteilerdosen im Raum platziere und im Raum weiter verteile ist mir auch klar. Nur, wie komme ich von Sicherungskasten zu der Entsprechenden Verteilerdose im Kellerraum? Muss da vom Sicherungskasten zu jeder Verteiler ein Saparates Rohr führen?

    3. Wie mache ich das Mit SAT, Telefon und Netzwerk?
    Vom "Technikraum" je ein Lehrrohr durchgehend in jeden Kellerraum ziehen wo SAT, etc. sein soll?

    Zeichnungen, Skizzen oder Bilder kann ich zukommen lassen, falls es weiter hilft.

    Vielen Dank schonmal für eure Hilfe und Grüße
    Thorsten
     
  2. Anzeige

  3. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.336
    Zustimmungen:
    114
    Was ist das denn?

    Ja ist in Ornung: NYM muss es nicht sein

    Nimm tiefe Dosen und lass Abzweigdosen weg.

    Du musst nur die von oben kommenden Rohre in die entsprechenden Räume verängern am sinnvollsten im Estrich.

    Telefon und Netzwerk ja. Bei SAT muss je Anschluss eine Leitung in Rohr vom Switch bis zur Dose.


    Ja mach das mal. Dann lässt es sich einfacher erklären.

    Lutz
     
  4. #3 thkogel, 23.09.2006
    thkogel

    thkogel

    Dabei seit:
    22.09.2006
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    http://www.lew.de/cms_lew_inter/stromnetz/Netzanschluss/Mehrsparten-Hausanschluss.asp


    Unter den Estrich ist mir hernach auch eingefallen, da des besser gewesen wäre. Ist aber leider schon zu Spät.
    Ich kann aber schon zwei Räume auch zusammenfassen? Sind je keine Großverbraucher dran und die Waschmaschine hat ja schon ne eigene Sicherung.


    Kellerplan liegt hier als pdf:

    http://www.kogelmann.de/bau/keller.pdf


    Sicherungskasten befindet dich im EG über "HAR" ("HAR" = "Technikraum") an der Wand wo das Treppenhaus ist. Wenn man bei der Tür zum "Technikraum" reinkommt, kommen im der Ecke links 4x Leerrohre sowie 14x Cat5 von EG, OG + 2x SAT vom Dach und 2x Telefon (1x EG, 1x OG) mit je 2m offenes Kabel.
    Im "Technikraum" kommt die Telefonanlage und Netzwerkverteilung rein.
    SAT, TEL und CAT5 kommen aufjeden Fall in "Hobby" rein. Sonnst an der Türe Lichtschalter und Steckdose und div. Steckdosen verteilt.
    An der gestrichelten Linie befindet sich ein, noch offener, T-Träger an der Decke; Vieeel Platz für Leerrohre.
    Lichtauslässe hab ich schon unter dem Estrich im EG verlegt.

    Ne Skizze habe ich, die ist aber auf ner A3 Zeichnung. Muss ich erst runterkopieren damit ich diese einscannen kann.

    Vielleicht fällt dir ja hoch was sinnvolles derweil ein.
     
  5. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.336
    Zustimmungen:
    114
    Aha.

    Warum hast Du nicht voher jemanden gefragt der sich damit auskennt? Bei dir scheint alles zu spät zu sein. Das wird eine große Strickerei.

    Ja latütrnich. Aber ob es sinnvoll ist?

    Sehe ich mir an.

    SAT musst Du mit F- Verbindern verlägern.

    Installiere Kanal an der Decke und geh mit Rohr runter bis Dose.

    Bringt nicht viel, auf der anderen Seite am Hobbyraum wäre dafür besser geeignet gewesen.

    Lutz
     
  6. ob3lix

    ob3lix

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Hier im Forum Grundlagen u.Theorie: Hilfe bei Verlegung von Einzeladern kann man viel darüber lesen.
    Für den Trockner gibt es doch sicher auch eine separate Sicherung? Steckdosen und Beleuchtung trennen.
    Die Satleitungen, kommen sie vom switch oder kommt der switch in den Technikraum?
    Ich würde Leerrohre in den Träger legen,vielleicht kann man die Nutzung der Räume ja noch tauschen
     
  7. #6 thkogel, 24.09.2006
    thkogel

    thkogel

    Dabei seit:
    22.09.2006
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Meinst du nen Aufputz-Kabelkanal? Wollte ich eigentlich vermeiden.

    War Statisch so erfolderlich wegen Treppenhaus.

    Alle Beleuchtungen zusammenfassen? Und die Steckdosen je Raum zusammenfassen?

    SAT wird direkt im Dachboden verteilt, dort wird der Multischalter sitzen. Netzwerk und Telefon wird im Technikraum verteilt.

    Wäre schon denkbar, aber ob das vom Aufwand her soviel weniger ist?
     
  8. ob3lix

    ob3lix

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Ja die Beleuchtung würde ich zusammen fassen.Bei den Steckdosen kommt es darauf an was du in den Räumen vorhast,im Hobbyraum würde ich einen separaten Stromkreis für Steckdosen vorsehen. Mit RCD davor.
     
  9. #8 thkogel, 24.09.2006
    thkogel

    thkogel

    Dabei seit:
    22.09.2006
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ist aber dann schon sehr aufwendig, wenn die Beleutung und Steckdosen getrennt sind.
    So hätte ich neben der Türe den Lichtschalter mit Steckdose, oben die Verteiledose und von dort aus weiter zu den weiteren Steckdosen.
    D.H. bei getrennten Licht und Steckdosen dürfte ich nicht über eine Verteiler Dose gehen; wegen getrenntem Stromkreis?
    Warum würdest du Licht und Steckdoesen trennen?

    andere Frage noch:
    Der Keller ist mit Blähtonsteinen gemauert und noch Roh, also unverputz. Die Wände werden dann mal mit Fermacell- oder Gipskarton-Platten trocken verputzt.
    Wie würdet Ihr die Dose setzen. Bündig mit der Mauer und wenn die Platten dann draufgemacht werden Putzausgleichsringe setzen? Oder wie es bei Rigips gemacht wird, die Dosen 2cm vorstehen lassen.
    Hab jetzt 3 Doppeldosen u. eine Verteiler Dose gesetzt mit 2cm Abstand muss muss sagen, das es ein geficke ist, bis die dinger grade sind. Besonders bei Doppeldosen, da ist der Knauf Elektiker-Gips schon fest bevor die Dose richtig sitzt. Von wegen 10 Minuten Verarbeitbarkeit! Ich schätze max. 5 Minuten
     
  10. #9 Powerlusche, 24.09.2006
    Powerlusche

    Powerlusche

    Dabei seit:
    02.07.2006
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    am wenisgetsn aufwendig ist es einfach kabeltrommel und handlampe zu nehemn wenns in den keller geht, musst nur an der kellertreppe eine steckdose anbringen, somit sehr wenig aufwand.... :lol:


    Würd ehrlich gesagt mal den zuständigen planer/architekten in den arschtretetn und die kosten die eine professionionelle installation verursacht diesen herren in rechnung stellen bzw von deren forderungen einbehalten.
     
  11. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.336
    Zustimmungen:
    114
    Ich nicht, Sicherung raus - Keller im dunkeln.

    Lutz
     
  12. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.336
    Zustimmungen:
    114
    Hohlwanddosen.

    Lutz
     
  13. #12 thkogel, 24.09.2006
    thkogel

    thkogel

    Dabei seit:
    22.09.2006
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Sehe schon, das ist scheinbar Geschmacksache.

    Tolle Idee :?

    Wollte ich zuerst auch machen. Leerrohre in Mauer legen und wo Dosen rein kommen ein größeres Loch rausschlagen und Hohlwanddosen setzen.
    Da der Kellerausbau aber erst mit der Zeit statt findet und wir bald einziehen, will ich die Elektrik soweit fertig machen und nach und nach die Wände verkleiden.

    @Powerlusche:
    Keller = Eigenleistung OK :?:
     
  14. ob3lix

    ob3lix

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Lutz es ist immer dunkel bei Kurzschluß oder wolltes du 4 Beleuchtungsstromkreise machen,schon bei 2Kreisen muß eine Leuchte vom 2.Kreis mit eingeschaltet werden damit nicht alles dunkel ist.Auch beim Flur. Für diesen Fall gibt es Leuchten mit Akkusatz funktioniert sehr gut,da habe ich schon einige Technikräume mit ausgerüstet.
    thkogel will oder wollte ja wohl alles über einen Stromkreis laufen lassen.
    Aber das sind Fragen des Komfortes.
     
  15. #14 thkogel, 24.09.2006
    thkogel

    thkogel

    Dabei seit:
    22.09.2006
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    @obelix:

    Licht im Flur und Waschmaschinendose ist sowieso schon von der Hausbaufirma Sicherheitshalber mitgemacht worden. Falls ich es Zeitlich nicht schaffe und wir nicht ganz im Dunkeln stehen wenigsten Waschen können.
    D.H. also Flurlicht und Waschmaschine sind schon vom Rest getrennt.

    Ich hätte jetzt folgende Stromkreise gemacht:
    - Licht für Waschraum und Licht/Strom für Technikraum
    - Trockneranschluss im Waschraum
    - Licht/Strom Hobby
    - Licht/Strom Kellerraum

    Meinungen und Anregungen dazu gerne gewünscht.

    wo gibts die?
     
  16. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.336
    Zustimmungen:
    114
    Prima.

    Ja besser als alles auf einer Sicherung. Ich würde aber noch für Netzwek/Telefon einen eigenen Stromkreis vorsehen.

    Lutz
     
  17. #16 thkogel, 25.09.2006
    thkogel

    thkogel

    Dabei seit:
    22.09.2006
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Sollte kein Problem bereiten, da der Schaltschrank dafür je direkt unter dem Sicherungskasten im Keller platziert wird. Bedeutet also folgende Stromgkreise.


    - Flurlicht (vorhanden)
    - Waschmaschine (vorhanden)
    - Wäschetrockner
    - Netzwerk/Telefonanlage im Technikraum
    - Licht u. Steckdosen (ausser oben genannte) im Wäscheraum und Technikraum
    - Licht/Strom Hobby
    - Licht/Strom Kellerraum

    dürfte auf dem ersten Blick auch von der Leitungsführung einigermaßen machbar sein.
     
Thema:

Leitungsinstallation im Keller erstellen - Grundlagen

Die Seite wird geladen...

Leitungsinstallation im Keller erstellen - Grundlagen - Ähnliche Themen

  1. Wer darf was? Rechtliche Grundlagen

    Wer darf was? Rechtliche Grundlagen: Hallo, in einem anderen Forum gab es eine Umfangreiche durch wenig Fachwissen getrübte Diskussion darüber wer an der Hauselektrik herumschrauben...
  2. Elektroinstallation im Keller für Werkstatt erweitern

    Elektroinstallation im Keller für Werkstatt erweitern: Hallöchen allerseits, vor 4 Jahren wurde in unserem Haus im Rahmen einer Renovierung auch die komplette elektrische Anlage neu gemacht, und da...
  3. Unterputzinstallation in feuchtem Keller? Unter- und Aufputzkombination möglich?

    Unterputzinstallation in feuchtem Keller? Unter- und Aufputzkombination möglich?: Liebe Leute, wir kommen langsam an dem Punkt an, an dem wir mit der Elektriksanierung der Erd- und Obergeschoße fertig sind. Jetzt folgt noch der...
  4. Kabelbaum erstellen

    Kabelbaum erstellen: Hallo, danke für die vielen Antworten im letzten Thread. Nun habe ich vor evtl einen Kabelbaum selber zu machen. Ich habe 5 Schalter eingebaut....
  5. Zusätzliche Unterverteilung im Keller eines Ferienhauses

    Zusätzliche Unterverteilung im Keller eines Ferienhauses: lkjlkjlkjlkjlkjlkj
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden