Nachteile 1,2V Akku statt 1,5V Batterie in Wecker?

Diskutiere Nachteile 1,2V Akku statt 1,5V Batterie in Wecker? im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; In der Produktbeschreibung für einen Wecker steht man solle eine 1,5V AA Batterie einlegen. Ich bevorzuge eigentlich die Verwendung von Akkus...

  1. pstein

    pstein

    Dabei seit:
    12.06.2010
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    In der Produktbeschreibung für einen Wecker steht man solle eine 1,5V AA Batterie einlegen.

    Ich bevorzuge eigentlich die Verwendung von Akkus und habe daher mal einen Akku (aber nur mit 1,2V)eingelegt.

    Scheint zu funktionieren.

    Habe ich durch die abweichende Volt-Angabe irgendwelche Nachteile dadurch?
    Kürzere Laufzeit? Ungenauere Uhrzeit?

    Peter
     
  2. Anzeige

  3. #2 werner_1, 02.11.2017
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.211
    Zustimmungen:
    942
    Auf die Genauigkeit hat die Spannung (in dem Bereich) keinen Einfluss.
    Die Laufzeit ist im Wesentlichen von der Akkukapazität abhängig, d.h. die Kapazität, bis die Spannung unter einen bestimmten Wert absinkt.

    Ich habe einen alten Funkwecker, den betreibe ich nur mit "leeren" Batterien. D.h., wenn eine Batterie für ein anderes Gerät "leer" ist, läuft mein Funkwecker damit noch viele Monate.
     
  4. #3 Octavian1977, 02.11.2017
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.409
    Zustimmungen:
    573
    Nachteile sind bei solchen Geräten die sehr wenig Energie benötigen, daß der Akku davon eher leidet.

    Bei der geringeren Spannung kann es sein, daß Anzeigen nicht mehr richtig funktionieren z.B. zu dunkel sind, Quarz Uhren

    prinzipiell probiere es aus und wenn es nicht funktioniert kannst Du immer noch Batterien einsetzen.
     
  5. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.567
    Zustimmungen:
    376
    Das sollte auf jeden Fall ein Eneloop Akku sein. Bei einem normalen NiMh Akku ist die selbstentladung größer als die Entladung durch den Wecker.

    Weiterer Nachteil, am Ende geht die Entladekurve steil abwärts. Kann also sein, wenn der Akku leer wird kündigt sich das nicht an, wie bei der Batterie (Display schwach, piepsen leise) sondern er geht einen Tag noch und am nächsten Tag wenn er wecken soll, geht er einfach aus.
     
Thema:

Nachteile 1,2V Akku statt 1,5V Batterie in Wecker?

Die Seite wird geladen...

Nachteile 1,2V Akku statt 1,5V Batterie in Wecker? - Ähnliche Themen

  1. Spannungsregler Notstromaggregat mit 6-Kabel statt 7 möglich?

    Spannungsregler Notstromaggregat mit 6-Kabel statt 7 möglich?: Hallo und guten Tag, leider hat mein Notstromaggregat vor einiger Zeit den Geist mehr oder weniger aufgegeben weshalb ich mich jetzt auf der...
  2. Hilfe bei altem Batterie-Ladesystem

    Hilfe bei altem Batterie-Ladesystem: Liebe Community, im Zuge einer Wohnungsauflösung bin ich auf technische Aparaturen gestoßen, die das beigefügte Ladegerät benötigen. Da selbiges...
  3. LED statt herkömmlicher Leuchte

    LED statt herkömmlicher Leuchte: Hallo guten Tag, ich bin sehr neu hier. Ich habe mich registriert, weil ich hin und wider schon mal eine Frage zu Lampen oder Leuchten habe....
  4. Neue Akku-Bohrmaschine

    Neue Akku-Bohrmaschine: Guten Tag, ich möchte mir eine neue Akku-Bohrmaschine kaufen. Diese soll für einfache Handwerkliche Arbeiten sein. Schrauben rein und raus...
  5. Riss in GEL-Batterie

    Riss in GEL-Batterie: Hallo ich habe eine GEL- Batterie, die auf der Oberseite eine kleinen Riss hat. Ist das gefährlich, können da ggf. auch Dämpfe austreten? Danke
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden