Neuen Kompressor 400 V anklemmen

Diskutiere Neuen Kompressor 400 V anklemmen im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo Allerseits, ich bin neu hier und habe folgendes Problem. Für meine Werkstatt hab ich mir einen Kompressor aus Letland zugelegt. Ein...

  1. #1 hemadala, 23.03.2018
    hemadala

    hemadala

    Dabei seit:
    23.03.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Allerseits,
    ich bin neu hier und habe folgendes Problem.
    Für meine Werkstatt hab ich mir einen Kompressor
    aus Letland zugelegt. Ein richtig dicker Brummer.
    Nur leider komm ich mit dem Anklemmen nicht so ganz klar. Die Anleitung gibt nicht allzuviel her und ist auch noch auf Englisch.
    Am Kompressor befinden sich Ein,-Ausschalter,
    eine Art Schütz an dessen Gehäuse ist ein kleiner roter Kippschalter von dem ein rotes kabel mit grünem Kabelschuh abgeht und nicht vweklemmt ist. Eine
    Zuleitung mit CE Stecker fehlt ebenfalls. Alles andere ist bereits verklemmt.
    Meine Frage ist wie schließe ich den Kompressor so an, dass ich ihn vom Erdgeschoß ein- und ausschalten kann wenn er im Keller stationiert wird.
    Bilder füge ich an. Danke für jeden hilfreichen Beitrag!
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: . Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Octavian1977, 23.03.2018
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    18.640
    Zustimmungen:
    343
    Am Motorklemmbrett muß schon mal das Kabel getauscht werden.
    Grüngelb darf ausschließlich für den Schutzleiter verwendet werden.
    Angaben zum Anlaufstrom fehlen. Gemäß TAB sind hierfür entsprechende Anlaufschaltungen vor zu sehen, um den Einschaltstrom zu begrenzen. Bei dem Cosphi von 0,7 auch Kompensationsmaßnahmen.

    Such Dir eine Fachkraft die Dir das ganze Ding prüft und Anschließt.
     
  4. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    10.451
    Zustimmungen:
    239
    :idea:

    Nun, auf einem der Bilder ist zu sehen: 7,5kW

    Da der Fragesteller aber schreibt, dass er den Kompressor für die Werkstatt gekauft hat, handelt es sich unter Umständen um einen Industrie-Anschluß, so dass er die 7,5kW vielleicht sogar betreiben dürfte.

    Aber insgesamt betrachtet würde ich aus der Anfrage denselben Schluß ziehen, den mein Vorredner schon notiert hat:

    Suche dir einen Fachmann vor Ort, der die Vorschriften kennt und den Kompressor -falls erlaubt- sachgemäß anschließt.

    Geiz ist geil, aber am Ende nicht immer wirklich billig!
    .
     
  5. #4 creativex, 23.03.2018
    creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    206
    Der Schalter der den Kompressor einschalten soll muss die Spulenkontakte des Schützes ansteuern
     
  6. #5 Pumukel, 23.03.2018
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    4.701
    Zustimmungen:
    383
    Mit 7,5 kW darf der nur in Stern -Dreieckschaltung anlaufen. Dafür sind schon mal 3 Schütze nötig und als Motorzuleitung sind 6 Adern +Schutzleiter notwendig. Auch der Druckschalter wird wohl kaum den Anlaufstrom des Motors schalten können. Motorschutzschalter sind auch nicht gerade flüssiger als Wasser.
    Ich kann dir auch nur den Tipp geben wende dich an einen Elektriker der den Kompressor inklusive der Ansteuerung fachgerecht anschließt.
     
  7. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    8.916
    Zustimmungen:
    277
    Mach doch mal ein Foto vom gesamten Teil.
    Gibt es einen Wasserabscheider mit Rückschlagventil zum Kessel, der dann vom Druckschalter entleert wird? Wenn nicht, dann kannst du auch Stern Dreieck Anlauf vergessen unter Druck läuft der nicht an in Stern.
     
  8. #7 creativex, 23.03.2018
    creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    206
    Ich denke nicht dass du ihn ohne "Dekompression" im Stern-Dreieck anlassen kannst.

    Welche Zuleitung ist vorhanden? Möglicherweise kannst du ihn direkt anlassen.
     
  9. #8 hemadala, 23.03.2018
    hemadala

    hemadala

    Dabei seit:
    23.03.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Herzlichen Dank für die vielen Antworten!
    Ich bin begeistert von diesem Forum! Dickes LOB!
    Wegen der Stärke der Leitung und dem Anschluss kann ich nur sagen, dass bei diesem Anwesen um einen fortwirtschaftlichen Betrieb handelt bei dem mehrere
    32 A CE Steckdosen und frpher auch mal 25 PS
    Gebläse Motoren betreiben wurden.
    Ein automatisches Entwässerungs-VBentil habe ich bestellt und will es auch mit 220v Anschluss betreiben.
    Allerdings muss der Kompressor ja in Automatikstellung
    d.H. so bei ca. 8 bar (Abschaltdruck liegt bei 12,5 bar) von selbst wieder starten, wenn er da nicht anlaufen würde, dann hätte dieser kleine schwarze Schalter (Ein-Automatik)wohl keinen Sinn.
    Wenn ich nun die ganzen schütze und Schalter aus Letland weglasse und mir jemand eine neue VDE konforme Schaltung mit zulässigemem Schaltmaterial und Anschlussplan nenen könnte wäre das sehr hilfreich!
    Definitiv gehen an den Motor nur 3 Drähte W2, U2, V2
    SW, ws, und rt
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  10. #9 Pumukel, 23.03.2018
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    4.701
    Zustimmungen:
    383
    Nochmal Kompressoren sollten nie ohne Entlastungsventil anlaufen und bei einer Leistung von 7,5 kW muss dieser Motor im Stern-Dreieckverfahren anlaufen , weil sonst unzulässige Netzrückwirkungen entstehen. Der Druckschalter dient nur der Ansteuerung. Über diesen werden das Entlastungsventil und die Motorschütze angesteuert. Da du den Motor im Stern-Dreieck- Anlauf betreiben musst sind da auch alle 6 Motoranschlüsse an die Schütze zu führen!
    Siehe http://elektricks.com/stern-dreieck-schaltung/
    In reinen Industrienetzen sieht das wegen eigenen Trafos schon etwas anders aus aber auch da werden solche Geräte eben über FU oder über Stern-Dreieck angesteuert.
     
  11. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    8.916
    Zustimmungen:
    277
    Sieht aus, als gäbe es die Druckentlastung (2. Bild)
    Falls das schwarze der Druckschalter ist und dieser auf einem kesselanschluss befestigt ist, könnte die Kupferleitung die Entlastungslaitung sein.
     
  12. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    10.451
    Zustimmungen:
    239
    :!:

    Der Motor ist laut Wicklungsauslegung nicht für Stern-Dreieck-Anlauf geeignet!
    .
     
  13. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    8.916
    Zustimmungen:
    277
    Wieso, die Brücken liegen auf Dreieck. Wenn der also fürs 400V Netz gedacht ist, kann ich den auf Stern/Dreieck starten.
     
  14. #13 Pumukel, 24.03.2018
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    4.701
    Zustimmungen:
    383
    Woher nimmst du diese Aussage? Der Motor ist sehr wohl für Stern als auch für Dreieckschaltung ausgelegt!
     
  15. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    10.451
    Zustimmungen:
    239
    .
    [​IMG]

    Drehstrommotoren, die für Υ / Δ - Anlauf am 400V DS-Netz ausgelegt sind,
    sind in DE auf dem Leistungsschild klar gekennzeichnet mit

    Δ 400V / Υ 690V

    Meine Vermutung ist dahingehend, dass der Fragesteller die Brücken so eingelegt hat, in Unwissenheit darüber, dass diese Anordnung für diesen Motor falsch ist.

    Wenn man das Leistungsschild genau betrachtet, findet man dort folgenden Eintrag:

    . . Model . . Y 132S2-2

    Das "Y" sagt mir, dass das "Model" in Υ - Schaltung an den darunter stehenden 380V zu betreiben ist.

    Daher wiederhole ich nochmals meinen Rat an den Fragesteller: hole dir eine Fachkraft, die dir den Motor richtig anschließen kann!

    .
     
  16. #15 Pumukel, 24.03.2018
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    4.701
    Zustimmungen:
    383
    Das Y in der Typenbezeichnung hat nichts mit der Schaltung zu tun. Die Angaben auf dem Typenschild besagen nur das er in Sternschaltung ca 15 A Nennstromaufnahme hat . Ältere Motoren die nur in Sternschaltung am 380V Netz betrieben werden dürfen haben eine Angabe 220/380V. Dabei beträgt dann die Stromaufnahme im Stern 15 A aber im Dreieck ist die um Wurzel 3 geringer. Da aber bei solchen Motoren die Wicklungen für 220 V ausgelegt sind dürfen sie nicht an 380 V gelegt werden! Bei der Angabe 380V sind die Wicklungen für 380 V ausgelegt! Bei neuen Motoren mit der Angabe 400/690V sind die Wicklungen für 400 V ausgelegt deshalb dürfen sie im 400V Netz auch im Dreieck beschaltet werden und bei 690 V Industrienetzen eben nur im Stern!
     
  17. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    8.916
    Zustimmungen:
    277
    Hast du schon mal ein Motortypenschild gesehen, wo Air Compressor drauf steht?
    Das ist sicher das Typenschild vom ganzen Gerät und nicht vom Motor.
     
  18. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    10.451
    Zustimmungen:
    239
    :lol:

    Also liebe Leute, ich habe mir das Bild, welches das Klemmbrett zeigt, nochmals angeschaut.

    Für mich sieht es so aus als habe jemand -vermutlich der Fragesteller- ein einfaches "Netzkabel" (vermutlich mit Schukostecker) genommen und den Motor an Einphasenwechselspannung angeschlossen, was erklärt warum da eine braune, eine blaue und eine grün-gelbe Ader zu sehen ist.

    Damit erübrigt sich wohl jede weitere Diskussion :roll:
    .
     
  19. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    39
    Hallo patois, das mit dem Schukostecker habe ich mir auch gedacht. :)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 leerbua, 24.03.2018
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    3.762
    Zustimmungen:
    349
    Tatsächlich :shock:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Zum Rest: bisher wird von vielen Seiten munter drauf los spekuliert, nix gnau´s weiss ma ned :!:

    PS: Auf die Ausgangsfrage wurde bisher noch nicht mal im Ansatz eingegangen. :lol:
     
  22. EBC41

    EBC41

    Dabei seit:
    12.04.2017
    Beiträge:
    694
    Zustimmungen:
    77
    Wenn er den Kompressor, der im Keller steht, im Erdgeschoss schalten will, muss er eben die Steuerleitung zur Schützspule auch noch über einen separaten Schalter im Erdgeschoss führen.

    Aber die Sache sollte wirklich von einem gelernten Elektriker ausgeführt werden.

    Wenn er, wie er sagt, den Kompressor von einer 32A CEE Steckdose speisen will, muss dieser Steuerstromkreis separat abgesichert werden (z.B. 6A).

    Motorschutzschalter wäre dringend zu empfehlen. Und die Frage der Stern-Dreieck-Anlasssschaltung, die ja automatisch funktionieren soll, mit 3 Schützen und Zeitrelais, ist auch eine komplexere Angelegenheit.
     
Thema:

Neuen Kompressor 400 V anklemmen

Die Seite wird geladen...

Neuen Kompressor 400 V anklemmen - Ähnliche Themen

  1. Gegensprechanlage anklemmen

    Gegensprechanlage anklemmen: Hallo. Kann mir bitte Jemand helfen?Ich versuche eine Gegensprechanlage zu installieren aber es will irgendwie nicht gelingen.Der rote ist der...
  2. Wohnwagen umbauen zu Autark ohne neuen Elektroblock

    Wohnwagen umbauen zu Autark ohne neuen Elektroblock: [ATTACH] Hallo zusammen, bin neu hier und habe div. Fragen, die ich nicht "ergoogeln" konnte. Ich hoffe ich habe den richtigen Themenraum...
  3. Siedle Vario mit neuer Kamera und einem Funkgong

    Siedle Vario mit neuer Kamera und einem Funkgong: Guten Tag liebe Community, ich möchte gerne die Klingelanlage eines alten Herren (Nachbar) erweitern. Momentan ist dort eine Siedle Vario 511...
  4. Neuer E-Herd/Ofen - laut IKEA so nicht möglich. Hilfe

    Neuer E-Herd/Ofen - laut IKEA so nicht möglich. Hilfe: Hi zusammen, ich habe bei IKEA eine Küche planen lassen. Es war auch eine Firma bei mir in der Wohnung, die ein Aufmaß genommen hat und auch...
  5. Reihenhaus Baujahr 58 neuer Hausanschluss notwendig?

    Reihenhaus Baujahr 58 neuer Hausanschluss notwendig?: Hallo... Wir haben ein Endreihenhaus Baujahr 58 gekauft und wollen es Sanieren. Nun meinte der eine Elektriker, dass wir nicht nur im Haus die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden