Planung und Durchführung E-Installation

Diskutiere Planung und Durchführung E-Installation im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo zusammen, ich bin neu hier und plane aktuell den Neubau eines Hauses nächstes Jahr. Da ich als gelernter Kommunikationselektroniker auch...

  1. #1 Dipper-LG, 28.09.2014
    Dipper-LG

    Dipper-LG

    Dabei seit:
    28.09.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich bin neu hier und plane aktuell den Neubau eines Hauses nächstes Jahr. Da ich als gelernter Kommunikationselektroniker auch den Bereich Elektroinstallation in meiner Ausbildung hatte, traue ich es mir durchaus zu die Planung und Ausführung der meistens Arbeitsschritte selbst durchzuführen.

    Vermutlich könnte ich mir durch stundenlanges Suchen die meisten meiner Fragen selbst beantworten, aber ich hoffe, dass der eine oder andere hier einzelne Antworten auf meine Fragen direkt aus "dem Ärmel schütteln" kann. 8)

    Die Elektroinstallation soll die komplette Verkabelung für Steckdosen und Licht, Rolläden (Stromanschluss und Steuerung), dezentrale Lüftungsanlage und Netzwerk beinhalten. Nach aktuellem Stand soll die Verkabelung in Installationsrohren mit Einzeladern erfolgen. Netzwerk und Steuerleitungen natürlich nicht mit Einzeladern... :D

    Meine Planung wird von einem bekannten Elektriker überprüft und nachher auch abgenommen (So der Plan... :) ) .

    Meine aktuellen Fragen:

    Gibt es ein kostenloses oder günstiges Programm zum Erstellen von Verdrahtungsplänen, Stromlaufplänen etc.?

    Gibt es empfehlenswerte Dokumente, Bücher o.ä., in denen die wichtigsten zu beachtenden Vorschriften (z.B. Leitungsquerschnitte, einzuhaltende Abstände, erlaubte bzw. nicht erlaubte Kabelwege etc.) ersichtlich sind?

    Gibt es eine empfehlenswerte Quelle, über die ich günstig Leitungen, Installationsrohr, Doesen etc. beziehen kann? Das Material soll möglichst hochwertig und günstig, aber nicht billig sein!

    Welche Werkzeuge sind für die Installation zu empfehlen? Eine Schlitzfräse und Bohrkrone für UP-Dosen kann ich vermutlich ausleihen. Ansonsten muss ich mir wohl noch vernünftige Abisolier- und Krimpzangen besorgen sowie eine gute Einziehhilfe.
    Für wertvolle Tipps wäre ich sehr dankbar.

    Viele Fragen am Anfang und es kommen im weiteren Verlauf der Planung bestimmt noch einige dazu.

    Würde mich sehr freuen, wenn ich hier schon mal die ersten Antworten bekomme, um bis nächstes Jahr eine perfekte Planung und deren Ausführung durchführen zu können.

    Danke schon mal im Voraus!

    Gruß,

    Lars
     
  2. Anzeige

  3. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    12.133
    Zustimmungen:
    314
    Eine Ausbildung in Textform? oO ...

    Für den Anfang:

    http://www05.abb.com/global/scot/scot20 ... 7d0101.pdf

    http://www.hue.com.de/Elektroinstalltio ... baeude.pdf

    http://www.elektro-plus.com/pdf/hea-ral-678.pdf

    http://de.wikipedia.org/wiki/Installationszone

    http://www.elektro-fachplanung.de/Fachi ... zarten.htm

    http://www.kreishandwerkerschaft-oder-s ... scholz.pdf

    http://www.bauordnungen.de/MLAR.pdf

    http://www.bauordnungen.de/Musterbauordnung.pdf

    Du befindest Dich in einem Forum zu einem Elektroversandhändler ...

    Alles benötigte ... Das kommt auch auf das Material an, dass es zu bearbeiten gibt - Die Diamantbohrkrone ist in der Gipskartonwand evtl. falsch ;)

    Handwerkzeug: Maßband/Metergliedmaßstab, Wasserwaagen in versch. Ausführungen, gute Bleistifte/Kreide, Hammer, Schlägel, Meißel, div. Schraubendreher, Kati-Blitz/Runpo5/RT 2008, Zangen zum Abisolierten und Schneiden, Taschenlampe (Kopflampe), generell viele Lampen und ein gutes Radio ... Stifte und Zettel (Bleistift, Kuli, Fineliner Rot, Edding Schwarz, Lackmarker Weiß) - Man muss immer etwas aufschreiben, ... einen guten 2-poligen Spannungsprüfer und div. Messgeräte oder ein Kombimessgerät die die notwendigen Prüfungen, Rund-Abmantler, ggf. Elektronik-Seitenschneider für Netzwerk/Antenne, LSA+-Anlegewerkzeug, ....

    Wie gesagt: Auf Bedarf.
     
  4. #3 Dipper-LG, 28.09.2014
    Dipper-LG

    Dipper-LG

    Dabei seit:
    28.09.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde sagen, Auffrischung des einmal gelernten... :D

    Danke schon einmal für die ganzen Links, das hätte ich sonst nicht so schnell alles gefunden. Da habe ich ja schon mal einiges zu lesen! :D

    Vor der grundsätzlichen Umsetzung habe ich keine Angst, muss mich nur erst mal wieder in die ganze Materie einlesen, vor allem in die zu verwendenden Absicherungen und Querschnitte.

    Die Planung soll ja möglichst wasserdicht sein, damit der prüfende Elektriker nachher nicht mehr so viel korrigieren muss. :shock:

    Danke auch für die Auflistung der einzelnen Werkzeuge, auch wenn mir das meiste davon schon bewusst war, aber gerade bei den Messgeräten habe ich noch Bedarf, da ich diese bisher eigentlich nicht benötigt habe. Außer einem einfachen Multimeter ist aktuell nichts vorhanden. :lol:
     
  5. Zosse

    Zosse

    Dabei seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Ein "Schwachströmer" frischt auf. Eher traut sich an eine andere Spannungsebene.
     
  6. EleBob

    EleBob

    Dabei seit:
    05.08.2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Also Planung ist ja das A und das O!
     
  7. #6 Dipper-LG, 28.09.2014
    Dipper-LG

    Dipper-LG

    Dabei seit:
    28.09.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Wie oben bereits geschrieben habe ich in meiner Ausbildung auch E-Installation durchgenommen. Von der einfachen Wechselschaltung bis zur aufwendigen Schützschaltung haben wir da alles aufgebaut.

    Die aktuell fehlenden theoretischen Details (Dimensionierung der Absicherung, Leitungslängen etc. will ich mir vor Beginn der Planung noch anlesen bzw. dafür lasse ich ja den Elektriker noch draufschauen.

    Kabel ziehen etc. kann ich und habe ich auch schon beruflich durchgeführt.


    Deshalb fange ich auch früh genug damit an, damit der Elektriker sich dann meine Planung anschauen kann und ich ggf. auch noch korrigieren kann, bevor es an die Umsetzung geht.
     
Thema:

Planung und Durchführung E-Installation

Die Seite wird geladen...

Planung und Durchführung E-Installation - Ähnliche Themen

  1. Neue Installation Altbau

    Neue Installation Altbau: Hallo, ich habe ein Haus gekauft im Raum Dortmund. Bj 1968 Die Elektronik müsste modernisiert werden inklusive neuer sicherungskasten Dazu hätte...
  2. Hilfe bei Fehlerdignose am E-Herd

    Hilfe bei Fehlerdignose am E-Herd: Es gibt Probleme mit einem E-Herd und ich wurde als einziger Elektriker in der Familie darum gebeten es zu beheben. Das Problem ist, dass ich...
  3. Installation von Markise und LEDs einer Terrassenüberdachung

    Installation von Markise und LEDs einer Terrassenüberdachung: Hallo Zusammen, wir bekommen eine Terrassenüberdachung mit LEDs und einer funkgesteuerten Markise. Wir haben auf der einen Seite der Terrasse...
  4. Planung eines Badezimmers

    Planung eines Badezimmers: Hallo Leute, ich bin in Sachen Planung noch eher ein Neuling und gerade dabei ein Einfamilienhaus zu planen. Soweit hab ich auch schon alles...
  5. Kreuzschaltung - Problem mit Installation

    Kreuzschaltung - Problem mit Installation: Hallo, ich habe folgendes Problem: Ich möchte einen Lichtschalter für den Flur wechseln, da dieser nicht mehr in Ordnung war. Das Licht für den...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden