RJ45-Anschlußvorbereitung für eHZ

Diskutiere RJ45-Anschlußvorbereitung für eHZ im Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik Forum im Bereich DIVERSES; Ich habe heute etwas aufgeschnappt und weiß nicht, was ich davon halten soll. Vielleicht könnt ihr mir dabei helfen: Anscheinend soll es eine...

  1. #1 AgentBRD, 26.11.2012
    AgentBRD

    AgentBRD

    Dabei seit:
    09.10.2011
    Beiträge:
    1.606
    Zustimmungen:
    1
    Ich habe heute etwas aufgeschnappt und weiß nicht, was ich davon halten soll. Vielleicht könnt ihr mir dabei helfen:

    Anscheinend soll es eine VDE-Regeln geben, demnach seit Mitte 2011 eHZ-Zählerplätze mit einem RJ45-Anschluß zu beglücken seien.

    So wie mir verklickert wurde, muss lediglich der Anschluß vorhanden sein - die Verbindung mit dem eHZ sei kein Muss. Die Maßnahme sei lediglich als Vorleistung für eventuelle, spätere Maßnahmen anzusehen.

    Unklar blieb, ob diese Anschlußbuchse nun obligatorisch drin sein MUSS, wenn eHZ verwendet werden oder ob das nur zur Erfüllung erhöhter Baustandards geboten sei.

    Könnt ihr Licht in meine Verwirrung bringen?
     
  2. Anzeige

  3. L96N

    L96N

    Dabei seit:
    25.12.2011
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Bei uns im Saarland muss der Anschluss vorhanden sein.
    Steht in der TAB VEW Saar unter Anforderugen an Zählerplätze,VDE-AR-N 4101.
     
  4. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.541
    Zustimmungen:
    122
    Vattenfall fordert es von uns bei Neubauten mit BKE-I - also faktisch jedes neue Wohn/Bürogebäude o.ä. ...

    Die Netzwerk- und Internetanbindung der Zähler wird verpflichtend werden, spätestens dann baust du es sowieso ein und beim Neubau ist es i.a.R. echt ein Klacks das eben mitzumachen ...
     
  5. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.415
    Zustimmungen:
    5
    Hallo,

    in der TAB 2012 Mitteldeutschland auch.

     
  6. #5 AgentBRD, 27.11.2012
    AgentBRD

    AgentBRD

    Dabei seit:
    09.10.2011
    Beiträge:
    1.606
    Zustimmungen:
    1
    Jo, jetzt habe ich mir mal die TAB-Erläuterungen meines EVU angesehen. Und irgendwie steigt da die blanke Wut in mir auf. Das schreibt man zum Beispiel:

    Anfangs hatte unser Zählerschrank - den wir gemäß Zählerplatzliste haben vorkonfektionieren lassen - tatsächlich durchgängig BKE-I verbaut.
    Das wurde vom EVU aber bemängelt: Es wurde ein herkömmliches Zählerfeld verlangt. Die damalige (2011) Begründung: Im Bereich des EVU würde keine eHZ eingesetzt. Das EnVG habe im Bereich des EVU keine Geltung (ich hätte bei dem Satz schon mit dem Knüppel ausholen sollen!). Ein Einbau oder gar die Gestellung eines eHZ durch das EVU könne man sich getrost abschmieren - gibt's nicht.

    Notgedrungen hat man dann die BKE-I ausgebaut und schweren Herzens verschenkt und durch 08/15-Zählerfelder ersetzt (was natürlich Geld gekostet hat). Dann kamen noch die Anschlußklemmen dazu (=> Geld).
    Installiert wurde dann - wider Erwarten - ein eHZ. Das war so ein Sonderteil von Lyndis&GYR: Ein eHZ, der ohne Adapter auf den Standard-Zählerklemmen montiert wurde.

    Für einen Zwischenzähler musste dann auf dem herkömmlichen Zählerplatz ein Adapter (BKE-AZ) aufgebaut werden, damit ein eHZ aufgenommen werden konnte.

    Wenn sich jetzt als herausstellt, dass die Anlage schon von Anfang an im Einklang mit den schriftlich festgelegten Konventionen war, dann kotze ich im Strahl!


    Eine Kommunikationsschnittstelle war da noch nie verbaut. Zugegeben: Das habe ich wohl selbst auch verpennt. Zum Glück ist eine Nachrüstung kein großes Problem - das werde ich dann wohl noch machen müssen.

    Aber zwei Fragen hätte ich da noch:
    1. Muss der Platz des Bezugszähler generell mit einem Netzwerkanschluss ausgestattet sein oder gilt das nur für Zähler, die für Mehrtarifwahl vorgesehen sind?
    2. Wofür steht "SDE"?
     
  7. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.344
    Zustimmungen:
    118
    [/quote]

    Hat jemand mal ein Bild dazu? Ich kann mir noch nicht vorstellen wie man das vorschriftmässig hinkriegt.

    Lutz
     
  8. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.907
    Zustimmungen:
    310
    Der VNB lässt sich nun mal nicht vorschreiben, wo er seine Zähler kauft, und wie er sie Anbaut.

    Auch wenn ich eigentlich ein verfechter des eHz bin, weil es auch für den Installateur sehr bequem und letzlich platzsparend ist, so muss man doch zugeben, das der Dreipunktzählerplatz eigentlich im Vorteil ist: Hier lässt sich einfach jeder Zähler einbauen, was der Zukunft eigentlich alles offen lässt.

    Zum Datenanschluss: Bei uns gibt es diese Forderung nicht. Zählerfernauslesungen laufen per GSM, denke das ist für den VNB billiger als eine Leitung beim Telefonanbieter zu buchen.

    @T.Paul
    Wo zieht ihr denn die Datenleitung dann hin? Zum APL?
     
  9. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.541
    Zustimmungen:
    122
    Die Leitung im Zusatzraum ja - in Rohr verlegt. Zusätzlich kommen ggf. Leitungen oder Leerrohre vom oberen Anschlussraum zum Multimediafeld (EFH) oder zur 1. UV der WE (Mehrpartienhaus).
     
Thema:

RJ45-Anschlußvorbereitung für eHZ

Die Seite wird geladen...

RJ45-Anschlußvorbereitung für eHZ - Ähnliche Themen

  1. Netzwerkdose für Glasfaser-Anschluss CAT7 RJ45

    Netzwerkdose für Glasfaser-Anschluss CAT7 RJ45: Hallo zusammen, Ich brauche Eure Hilfe. Demnächst wird Glasfaser im Haus neu gelegt. Im Keller wird „die Station“ installiert und es soll von...
  2. Ehz Datenleitung zu apz und dann zum Apl

    Ehz Datenleitung zu apz und dann zum Apl: Hallo,bin eigentlich schon etwas aus der Materie raus.Aber Grundwissen für Zählerschrank ist da.kein Thema. Aber nun fordert eon rj45 vom...
  3. Genauigkeit von EHZ-Zählern in Schwachlastbereich

    Genauigkeit von EHZ-Zählern in Schwachlastbereich: Weiß jemand von Euch, wie hoch die Messtoleranz bei den EHZ-Zählern ist. Jetzt nicht im Endlastbereich, sondern Schwachlastbereich, wenn z.B. nur...
  4. Auswirkung von linkem Drehfeld am eHZ

    Auswirkung von linkem Drehfeld am eHZ: Hallo zusammen, mich würde mal interessieren, welche Auswirkung ein linkes Drehfeld an den Eingangsklemmen von einem elektronischen...
  5. EHZ Zähler

    EHZ Zähler: Hallo, Ist es normal das beim ehz zähler die anzeige für die verbrauchten kilowattstunden Impulsartig angezeigt wird? Also, Zahlen werden...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden