Schaltbare Lösung übers Internet 400V 16A 6h (rot)

Diskutiere Schaltbare Lösung übers Internet 400V 16A 6h (rot) im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo Community, Ich habe eine Halle gemietet, in der es noch einen weiteren Mieter gibt, wir teilen uns die Fläche. Ich betreibe auf meiner...

  1. #1 Vision3, 12.11.2019
    Vision3

    Vision3

    Dabei seit:
    12.11.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Community,

    Ich habe eine Halle gemietet, in der es noch einen weiteren Mieter gibt, wir teilen uns die Fläche.
    Ich betreibe auf meiner Fläche einen relativ lauten strombetriebenen Heizlüfter, er hat im Betrieb eine Leistung von 4000W und hängt einer roten Steckdose 400V 16A 6h.
    Wenn der andere Mieter nicht in der Halle ist, stört das Geräusch niemanden.
    Jedoch kommt er sporadisch in die Halle und ihn macht den Lärm irre.
    Da ich ihn sehr mag, möchte ich eine Lösung finden. Bisher hat er mich angerufen, dann bin ich vorbeigefahren und habe für 2h die Heizung manuell ausgeschaltet. (Ein-Aus-Knopf am Gerät). Er selbst kommt nicht ans Gerät, da er nicht in mein Abteil darf. Ich kann auch keine schaltbare Leitung zu ihm rüberlegen.
    Da wir im Zeitalter des Internets leben, wollte ich nachfragen, ob jemand Erfahrungen im Schalten von Steckdosen über das Internet hat. Es gibt 230V-Steckdosen, die man zwischen "Hauptsteckdose" und Verbraucher steckt und schaltbar sind über das Internet, z.B. von "Fritz!" aber für 400V-Steckdosen finde ich nichts. Bitte nicht drüber diskutieren, ob ein strombetriebener Lüfter Sinn macht, es geht mir darum, von extern die Steckdose Aus-/Einzuschalten geht. Auch MUSS der Lüfter an der roten Steckdose betrieben werden.
    Habt ihr Ideen?

    Grüße
     
  2. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    13.334
    Zustimmungen:
    661
    Bei 4000W und den vermuteten 400V~ muss man auch im Zeitalter des Internet als Schaltglied ein Schütz verwenden :D
     
  3. #3 Pumukel, 12.11.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    10.448
    Zustimmungen:
    1.543
    und solch ein Schütz kann auch über eine Funksteckdose geschaltet werden.
     
  4. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    13.334
    Zustimmungen:
    661
    .
    Naja, diese Vorgehensweise ist ja in der Redewendung "im Zeitalter des Internet" bereits impliziert !
     
  5. #5 Vision3, 12.11.2019
    Zuletzt bearbeitet: 12.11.2019
    Vision3

    Vision3

    Dabei seit:
    12.11.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    ok...ich oute mich mal als Elektrik-Neuling und würde dann auch einen Elektriker engagieren...
    Wie ich das verstehe, ist der Schütz ja im Schaltschrank der Halle, richtig?
    Wenn ja, darf ich da nichts an der Installation ändern...oder kann man den Schütz, den ich per Funksteckdose schalten kann, zwischen roter Steckdose und Verbracher stecken?
    Gibt es da eine fertige Lösung?
     
  6. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    13.334
    Zustimmungen:
    661
    Also am besten besprichst du diese Problematik mit dem Elektriker deines Vertrauens,
    dem du den Auftrag zuschanzen möchtest ;)
     
  7. #7 Pumukel, 12.11.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    10.448
    Zustimmungen:
    1.543
    nöö ich würde das Schütz in den Heizlüfter einbauen, so kann dann auch über die Funksteckdose wieder zugeschaltet werden. Die Versorgungsspannung für die Funksteckdose hast du da auch anliegen. Evl ist das Schütz da drin auch schon vorhanden . So das die Funksteckdose nur in die Steuerung der Heizung eingreifen muss.
     
  8. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    13.334
    Zustimmungen:
    661
    .
    Wenn man jemandem solche "Ratschläge" erteilt, sollte man nicht vergessen zu erwähnen, dass durch einen solchen Umbau
    der Umbauende zum Hersteller des Gerätes wird, mit allen daraus herzuleitenden Konsequenzen.

    Mein dringender Rat ist deshalb weiterhin der, einen Elektriker vor Ort zu beauftragen !
    .
     
  9. #9 Vision3, 12.11.2019
    Vision3

    Vision3

    Dabei seit:
    12.11.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ok, der Einwand von patois ist berechtigt, ich bin in erster Linie daran interessiert, eine fertige Lösung zu installieren, die man bei xyz kaufen kann...
    Ansonsten bei meiner individuellen Lösung ist ein Elektriker erste Wahl....
     
  10. #10 Pumukel, 12.11.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    10.448
    Zustimmungen:
    1.543
    Eine fertige Lösung garantiert dir aber nicht das da auch Fern wieder eingeschaltet werden kann. Deshalb der Eingriff in den Heizer! Die Funksteckdose ersetzt Quasi deinen Ein-Schalter.
    Extern in der Zuleitung zwischen 400V Steckdose und Stecker zur Heizung wäre auch möglich dazu solltest du aber mal probieren ob der Lüfter wenn eingeschaltet auch nach ziehen des Steckers und erneutem anstecken selbst anläuft. Die externe Lösung wird aber deutlich teurer als der Eingriff in die Heizung.
     
  11. #11 Pumukel, 12.11.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    10.448
    Zustimmungen:
    1.543
  12. #12 Vision3, 12.11.2019
    Zuletzt bearbeitet: 12.11.2019
    Vision3

    Vision3

    Dabei seit:
    12.11.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    @Pumukel - das klingt gut mit dem Funk-Schalter, jedoch traue ich meinem Nachbarn nicht über den weg und muss selbst die Heizung schalten (können)
    Verstehe ich das richtig, dass beim Verwenden der Funksteckdose als Ein/Ausschalter des Lüfters nicht die Last von 4000W geschalten wird sondern nur die Leitung des Ein/Aus-Schalters? (Laienhaft gesprochen)

    Ja, der Lüfter läuft ordnungsgemäß wieder an, wenn der Ein-Schalter auf ON steht und sein Stromkabel ausgesteckt und wieder eingesteckt wird.
     
  13. #13 Pumukel, 12.11.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    10.448
    Zustimmungen:
    1.543
    Ja richtig der Funkschalter dient da als zusätzlicher ein / aus Schalter und da 2 Sender vorhanden sind kann mit jedem jederzeit ein oder aus geschaltet werden. Somit hast du die Möglichkeit die Heizung über den Schalter am Gerät dauerhaft aus zu schalten oder eben wenn der ein ist über die Funkschalter ein oder aus zu schalten. Die Schalter selbst sind nur eine Funkfernbedienung. Dein Nachbar kann also selbst ein oder Ausschalten.
    So und bei der Externen Lösung brauchst du ein Gehäuse mit 5 poliger CEE-Steckdose eine Leitung mit 5 Poligem CEE-Stecker , ein zusätzliches Schütz und auch die Fernschaltmöglichkeit . Vorteil das Ding kann auch ausgesteckt werden . Nachteil Kostenfrage!
     
  14. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.547
    Zustimmungen:
    42
    Guten Tag ,
    ich sehe das so:

    Der Themenersteller muss zunächst einmal (er)klären aus welcher Entfernung denn nun " fernbedient" werden soll.
    Sprechen wir von 30-50 Metern oder doch von einigen Kilometern ?
    Außerdem: welche Anbindungsmöglichkeiten gibt es in dieser Halle ?
    Internet ? WLAN ? DECT ? oder eventuell keines von Diesen ?
    Wie ist der "Handyempfang" in dieser Halle, um eventuell über GSM schalten zu können....?
     
  15. #15 Pumukel, 12.11.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    10.448
    Zustimmungen:
    1.543
    Schwachfug wenn geschaltet werden soll befindet sich jemand in der Halle und da reicht die Funkschaltung ohne Internetanbindung mehr als aus ! So und wenn ein Elektriker den Empfänger einbaut ist das auch eine sichere Lösung . Es liese sich sogar der Ein /Ausschalter und der Funkschalter so verdrahten das normal über Funk ein oder aus geschaltet wird und mit dem bisherigem Schalter auf Dauerein . Komplett aus dann über ziehen des Steckers!
     
  16. #16 Vision3, 12.11.2019
    Vision3

    Vision3

    Dabei seit:
    12.11.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    @edi
    Es gibt in der Halle einen LTE-Router Huawei B525. Es gibt somit Internet, auch ausreichend GSM bzw. 2G/3G/LTE
    Auch stellt der Router ein WLan bereit.
    Das schalten über eine Funkfernbedienung ist nicht möglich, bin 20km entfernt.
     
  17. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    13.334
    Zustimmungen:
    661
    Wenn jemand wie der Fragesteller von "im Zeitalter des Internet" spricht, denke ich natürlich an GSM, was sonst !

    Und meines Erachtens führt kein Weg daran vorbei, dass er einen "versierten" Elektriker engagiert, was sonst !
    .
     
  18. #18 Vision3, 12.11.2019
    Vision3

    Vision3

    Dabei seit:
    12.11.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    @pumuckl
    Leider ist meine Anforderung, dass das Schalten über einen Ort weit entfernt (20km) stattfinden muss.
    Eine Insel-Lösung will ich vermeiden...
     
  19. #19 Pumukel, 12.11.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    10.448
    Zustimmungen:
    1.543
    Wozu dein Nachbar schaltet aus oder ein und das ohne Deine Anwesenheit. Und unter vernünftigen Leuten sollte das auch ohne Probleme gehen. Und wenn nicht dann Schaltest du den Lüfter eben auf Dauer ein und der bleibt dann auch an!
     
  20. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    13.334
    Zustimmungen:
    661
    Manche Leute scheinen die Realität dieser Welt nicht erkennen zu können oder erkennen zu wollen :rolleyes:
     
Thema:

Schaltbare Lösung übers Internet 400V 16A 6h (rot)

Die Seite wird geladen...

Schaltbare Lösung übers Internet 400V 16A 6h (rot) - Ähnliche Themen

  1. Subverteiler an LS 16A C

    Subverteiler an LS 16A C: Hallo Leute, Da ich schon 25 Jahre aus dem Geschäft bin hätte ich eine Frage. Ist es in Österreich zulässig einen Subverteiler von einem 16 A LS...
  2. Schaltbare Steckdose

    Schaltbare Steckdose: Hallo Zusammen, ich möchte mir eine schaltbare Steckdose bauen . Ich bin mir aber etwas unsicher was die Dokumentation der Schalter angeht. Ich...
  3. 400 Volt / 230 Volt - 32A / 16A

    400 Volt / 230 Volt - 32A / 16A: Moin Zusammen, ich baue aktuell einen Anhänger zum Foodtruck um. Damit ich ein gutes Elektrokonzept zur Installation beim Elektriker des...
  4. Unterverteilung CEE 63/32/16A, 22kW Wallbox, 32/16/16 WS Kreis

    Unterverteilung CEE 63/32/16A, 22kW Wallbox, 32/16/16 WS Kreis: Hallo, wer mags kompliziert und langwierig? ;-) Der Elektriker hat in der Garage eine Mennekes 1145A 63A CEE Wanddose für Baustrom (Drehkran etc.)...
  5. 3 Lichter, eines individuell schaltbar

    3 Lichter, eines individuell schaltbar: Hallo zusammen, ich wollte fragen ob folgendes möglich ist: 3 Lampen, alle mit einem Schalter A ein und ausschaltbar. Eine der drei Lampen (Lampe...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden