Speichertemperatur - wie regeln ?

Diskutiere Speichertemperatur - wie regeln ? im Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme Forum im Bereich DIVERSES; Nabend miteinander; Heute wurde mir die Frage gestellt, wie man eine einfache Lösung für die Temperaturregelung eines indirekt beheizten...

  1. #1 tricotrac, 03.08.2021
    tricotrac

    tricotrac

    Dabei seit:
    07.03.2013
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    9
    Nabend miteinander;

    Heute wurde mir die Frage gestellt, wie man eine einfache Lösung für die Temperaturregelung eines indirekt beheizten Warmwasserspeichers lösen könnte.
    Es handelt sich hier um ein Ferienhaus mit einer ölgefeuerten Zentralheizung mit angeschlossener Warmwasserbereitung. Ein netter Nachbar kümmert sich das Haus während der Abwesenheit unseres Kunden.
    Der Kunde möchte während seiner Abwesenheit natürlich auch Energie einsparen, also wird sommertags der Heizkreis abgeschaltet, es läuft nur die Warmwasserbereitung. die kostet natürlich auch Geld, so das die Idee auf kam, auch die WWB in der Temperaturregelung zurück zu nehmen. Das bedeutet aber einen Eingriff in die Kesselregelung. Für unseren Kunden kein Problem, der beherrscht das. Aber bei dem lieben älteren Herrn hat er da so seine Bedenken und bat mich um einen Lösungsvorschlag. Ich habe ein wenig nachgedacht und mir schwebt folgende erdachte Lösung vor.
    Ich nehme dazu ein Wechsel-Relais Eltako R12 -110 , trenne die Fühlerleitung an einer Ader auf und führe die über Kontakt 3 - 4. so ist in stromlosem zustand des Relais der Kontakt geschlossen und Der Fühler arbeitet variabel nach Regelungseinstellung. Bei Umschaltung öffne ich Kontakt 3 - 4 und schließe gleichzeitig Kontakt 1 - 2. An diesem schließe ich einen Festwiderstand an, der der Regelung dann ständig 60°C Warmwassertemperatur vorlügt.
    So möchte ich simulieren, das die Regelung meint, es stünde ausreichend warmes Wasser an und der Ölbrenner bleibt aus. Wenn der Kunde sich beim Nachbarn telefonisch anmeldet, geht dieser in den Heizungskeller und legt einfach einen installierten Lichtschalter um und schon fühlt der eigentliche Sensor das kalte Wasser und aktiviert den Ölbrenner. Damit hätte der Kunde dann warmes Wasser bei Eintreffen am Ferienhaus. Kann ich das so machen ? Oder habt ihr Fachmänner noch weitere Vorschläge diese Problemstellung einfach und kostengünstig zu lösen ?
     
  2. #2 Pumukel, 03.08.2021
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    15.495
    Zustimmungen:
    2.730
    und sobald du den Fühlerkreis unterbrichst geht deine Regelung auf Störung ! Je nach Fühler kannst du da einen R in Reihe schalten oder Parallel. Den R kannst du einfach mit einem Schalter aus dem Kreis nehmen ohne den Fühlerkreis zu unterbrechen !
     
  3. #3 Octavian1977, 04.08.2021
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    29.315
    Zustimmungen:
    1.841
    Jede Heizung hat einen Fernschaltkontakt, unterbrichst Du den bleibt das ganze aus.
    Dieser Kontakt wird oft vom Führungsraumregler verwendet.
     
  4. #4 tricotrac, 06.08.2021
    tricotrac

    tricotrac

    Dabei seit:
    07.03.2013
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    9
    Frage an den Moderator : Und was geschieht dann im Winter bei Frost ? Außerdem gibt es keinen Führungsraumregler, sondern eine witterungsgeführte Regelung.

    @Pumukel : Kannst du mir deinen Vorschlag bitte genauer erklären ? Vielleicht auch mit einer Zeichnung ?
    Die Regelung wirft nicht unmittelbar eine Fehlermeldung aus. Das könnte ich per Codierung bis zu 5 Minuten verzögern.
     
  5. #5 Octavian1977, 06.08.2021
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    29.315
    Zustimmungen:
    1.841
    Was soll bei Frost passieren? Steht die Heizung draußen oder was?

    Was du da beschreibst ist halt genau das Problem der witterungsgeführten Regelung die einen Heizbedarf über die Krücke der Außentemperatur annimmt.

    Wenn Du einen Führungsraumregler installierst wird die Heizung anlaufen sobald es an der zu heizenden Stelle zur Unterschreitung der Solltemperatur kommt.
    Eine Führungsraumreglung ist natürlich noch immer nicht perfekt, wenn man die Anlage aber hydraulisch richtig abgleicht funktioniert das Problemlos.
    Wenn es mehrere Wohneinheiten gibt, muß man halt pro Einheit einen Fühler installieren und die Regelung dann über den schlechtesten Wert bestimmen. Im Einfachsten Fall mit zwei Punkt Reglern die man einfach parallel oder in Reihe schaltet, je nachdem wie der Regelsinn der Heizung ist.
     
  6. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    16.199
    Zustimmungen:
    1.150
    Das verspricht ja wieder einmal ein "langer" Thread zu werden . . . :D
     
  7. #7 Pumukel, 06.08.2021
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    15.495
    Zustimmungen:
    2.730
    Was ist da für ein Fühler verbaut ? PT100 ? PT500? PT1000? oder ???
    Beispiel ein PT1000 hat bei 0 Grad einen R von 1000 ohm und bei 60 Grad einen R von 1232 ohm das entspricht grob 40 ohm je 10 Grad. Und wenn du dem eben 200 ohm in Reihe schaltest und die Temperatur da 10 Grad beträgt gaugelst du dem Kessel 60 Grad vor und mit 270 Ohm sogar 80 Grad. Diesen Gaugler kannst du problemlos kurzschließen ! Für den Kessel bedeutet das nur das die Temperatur dann eben von 70 Grad auf die 10 Grad gefallen ist . Da der Fühlerkreis nicht unterbrochen wird kommt auch keine Fehlermeldung .
     
  8. #8 Pumukel, 06.08.2021
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    15.495
    Zustimmungen:
    2.730
    Noch etwas fast jede Heizung hat 2 getrennte Regelungen. Eine für den Heizkreis und eine für den Warmwasserkreis . Du greifst aber nur in den Kreis für das Warmwasser ein !
     
  9. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    16.199
    Zustimmungen:
    1.150
    Solange da kein Layout seiner Heizkreise und allem Drumrum gepostet wird, kann wohl niemand zielführend antworten.
     
  10. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    12.137
    Zustimmungen:
    988
    Nö, ich hab das bei mir genauso gemacht.
    Einziges Problem, Es gibt Steuerungen, die z.B. einmal die Woche auf 70° heizen um Legionellen zu töten. Diese Funktion musst du dann abschalten oder den Widerstand so auslegen, das die Steuerung denkt es sind 70°
     
Thema:

Speichertemperatur - wie regeln ?

Die Seite wird geladen...

Speichertemperatur - wie regeln ? - Ähnliche Themen

  1. Regeln zur Errichtung einer elektrischen Anlage

    Regeln zur Errichtung einer elektrischen Anlage: Hallo liebes Forum, ich wollte mich hier mal nach den genauen Regeln erkundigen, die es bei der Auswahl eines Elektrikbetriebs zur Errichtung...
  2. Lüftungsmotor über Trafo regeln

    Lüftungsmotor über Trafo regeln: Hallo an alle! Ich bin neu hier und hätte eine Frage wie man einen Kondensatormotor 230V über einen Stufenschalter anschließt. Der Stufenschalter...
  3. 12V Schalterpanel auf "0V" runterregeln

    12V Schalterpanel auf "0V" runterregeln: Hallo, ich habe folgende Situation: Ich besitze ein schickes Schalterpanel, welches mit Schaltern (Ein/Aus) bestückt ist, und immer 12V auf die...
  4. Säulenbohrmaschine drehzahlregeln

    Säulenbohrmaschine drehzahlregeln: Ich würde gerne meine alte Säulenbohrmschine mit einer elektrischen Drehzahlregulierung ausstatten. Aktuell können die Drehzahlen mittels...
  5. Wo sind die Forenregeln?

    Wo sind die Forenregeln?: Hallo! Das ist mein erster Post, bin neu hier. Ich finde leider nicht die Forenregeln, die Suchmaschine spuckt auch nichts aus. Bitte um einen...