Spotvergabelung korrekt durchgeführt?

Diskutiere Spotvergabelung korrekt durchgeführt? im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo ans Forum, ich bin neue hier und hoffe ihr könnt mir helfen. Ich habe in der vergangen Woche meine neuen Spots im Flur...

  1. rtdler

    rtdler

    Dabei seit:
    18.06.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ans Forum,

    ich bin neue hier und hoffe ihr könnt mir helfen.

    Ich habe in der vergangen Woche meine neuen Spots im Flur angeschlossen, bin aber nicht sicher, ob ich es richtig gemacht habe.

    An den Spots selber die flexiblen Adern der GU10-Sockel und die flexiblen Adern der Zuleitung mit einer Lüsterklemme mit Aderschutzkorb verbunden.

    Die Spots haben je eine Leistung von 30Watt. Sie sind als Sternverkabelung angeschlossen - sprich jeder Spot einzeln.

    Die Lüsterklemme am Spot habe ich in ein kleines Plastikgehäuse eingebaut. Ich glaube die heißen Lampenanschlusskasten.

    Die Zuleitungen sind maximal 6 Meter lang und vom Typ 2x0,75. Von der Strombelastung sollte es reichen. Mechanische Beanspruchungen sind oben in der Decke nicht vorhandel.

    Die Leitungen verlaufen auf der Tragkonstruktion der Zwischendecke in der die Spots eingebaut sind.

    Bis hierhin bin ich mir recht sicher, dass es eine gute Konstruktion ist.

    Unsicher bin ich bei der Verteilerdose. Hier kommen alle 10 Kabel an. Ich habe je zwei Aderenden mit einer Aderendhülse verbunden und dann in eine Große Lüsterklemme montiert.

    Die Zuleitung zur Abzweigdose ist klassische 3x1,5mm² NYM Leitung.

    Nun stehe ich vor der Frage ob die Klemmung in der Abzweigdose so ok ist, oder ob ich Sie noch einmal auf mache und die Wago 222 Klemmen verwenden.

    Bei den Wago 222 Klemmen ergibt sich auch die Frage ob es zulässig ist unter einem Loch zwei verdrillte Adern einzusetzen.

    Danke & Gruß
    Torsten
     
  2. Anzeige

  3. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    3.779
    Zustimmungen:
    93
    Mindestquerschnitt bei fester Verlegung ist 1,5mm²
    Auch der PE ist bis zur Leuchte mit zu verlegen.
     
  4. #3 Octavian1977, 18.06.2011
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.409
    Zustimmungen:
    573
    Schraubklemmen sind generell keine gute Wahl da diese neigen sich zu lösen.

    Die Klemme in der Leuchte muß natürlich vor Überhitzung geschützt sein.

    Die Querschnittsreduzierung auf 0,75mm² halte ich für kritisch.besonders bei schon 6m Länge
    Ich weiß, daß dies bei vielen Leuchten so gemacht wird bin aber kein Freund davon.
    Außerdem fehlt hier der Schutzleiter der auf jeden Fall mitzuführen ist, auch wenn an der Lampe selbst kein Anschluß dafür ist.
     
  5. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.516
    Zustimmungen:
    371
    :arrow: und welchen (physikalischen) Sinn soll das haben ???

    Greetz
    Patois
     
  6. rtdler

    rtdler

    Dabei seit:
    18.06.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    danke erstmal für eure Beiträge. Die Dose klemme ich also neu.

    Wie sieht es aus mit den Wago 222 Klemmen. Darf ich hier mehrere Adern in einem Anschlussloch einführen?

    Gruß
    Torsten
     
  7. #6 leerbua, 18.06.2011
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    4.308
    Zustimmungen:
    555
    Sorry, aber wenn ich das hier insgesamt so lese stellen sich mir meine letzten Nackenhaare.

    Von was redest / schreibst du eigentlich?

    Niedervolt oder Hochvolt?

    Bis hierhin habe ich schon große Zweifel, so daß ich nur noch an die Fachkraft deines Vertrauen verweisen möchte.

    Zu guter Letzt, warte ich nur noch darauf bis die Vertreter der DIN / VDE Fraktion den Post zu lesen bekommen.
     
  8. Yoyo

    Yoyo

    Dabei seit:
    04.02.2010
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Mach doch bitte mal Bilder von deinem Werk, sprich Abzweigkasten und sonstige Verbindungsstellen.
     
  9. #8 Octavian1977, 18.06.2011
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.409
    Zustimmungen:
    573
    Zunächst erst mal ist daß mit dem Schutzleiter eine s'ache der DIN-VDE. in der es heißt daß in allen Stromkreisen ein PE mitzuführen ist auch wenn am Ende der Leitung kein Teil mit Schutzerdung hängt.
    Sinn macht das da z.B. eine Leitung angebort oder in einer Zwischendecke eher angesägt werden kann. Zudem ist ein Austausch der Leuchten durchaus vorstellbar und dann fehlt der PE wenn die neue Leuchte SKI ist.
     
Thema:

Spotvergabelung korrekt durchgeführt?

Die Seite wird geladen...

Spotvergabelung korrekt durchgeführt? - Ähnliche Themen

  1. Trockner Miele T490 wird heiß und trocknet nicht korrekt

    Trockner Miele T490 wird heiß und trocknet nicht korrekt: Hallo! Wer kann helfen? Unser Miele Trockner T490 (Ablufttrockner) trocknet nicht gescheit und wird sehr heiß. Was kann es sein? Danke schon im...
  2. Korrekte Montage eines Lichtschalters

    Korrekte Montage eines Lichtschalters: Bei der Montage eines einfachen Lichtschalters in vertikaler Richtung sollte wohl beim Kippschalter oben an und unten aus sein. Wie montiert man...
  3. Netzteil korrekt einstellen

    Netzteil korrekt einstellen: Hallo, wir haben eine neue Haustür eingebaut bekommen und dazu ein Netzteil für die Hutschiene. In der Anleitung dazu steht, dass die Haustür 24V...
  4. Korrekte Absicherung

    Korrekte Absicherung: Hallo Leute, Ich bin neu hier und brauche euren Rat. Ich bin gelernter elektroniker für Geräte und Systeme aber kenne mich nicht besonders gut...
  5. Herdanschluss Wechselstromverteiler korrekt?

    Herdanschluss Wechselstromverteiler korrekt?: Hallo zusammen, ich habe eine Frage zu dem Anschluss eines getrennten Ceranfeldes und eines Backofens (Ikea Barmhärtig, Ikea Lagan) an eine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden