Wie überprüfe ich den Verlauf einer Schaltung auf Korrektheit

Diskutiere Wie überprüfe ich den Verlauf einer Schaltung auf Korrektheit im Forum Hausaufgaben im Bereich DIVERSES - Wir arbeiten in der Schule zurzeit mit der Laplace transformation. Dabei mussten wir mithilfe einer Excel das Einschaltverhalten...
R

rklrkr

Beiträge
24
Wir arbeiten in der Schule zurzeit mit der Laplace transformation. Dabei mussten wir mithilfe einer Excel das Einschaltverhalten, Frequenzverhalten etc einer Schaltung darstellen.

Wenn ihr euch die Diagramme ansieht, wie würdet ihr da einen Plausibilitätscheck machen?1707658122440.png
 
Einschaltverhalten:
Am Anfang fließt kein Strom durch die Spule (ich nehme mal an, dass dies die Anfangsbedingung ist, die ihr angenommen habt), es handelt sich also um einen unbelasteten Spannungsteiler:
10V/3 = 3,33V „Anfangsspannung“ —> passt!

Endspannung: Spule wirkt als Kurzschluss: 0V —> passt!

Zeitkonstante L/(R||RL)=10ms
Nach ca. 5 Zeitkonstanten eingeschwungen —> passt!

Phasenverschiebung und Amplitude bei sinusförmiger Anregung im eingeschwungenen/stationären Zustand (!) mit komplexer Wechselstromrechnung überprüfen.

Frequenzgang: Eckfrequenz des Filters bestimmen. Dort beträgt die Phasenverschiebung 45° und die Amplitude hat um 3dB abgenommen…

Edit: In welcher Schule lernt man denn die Laplace-Transformation kennen?
 
Einschaltverhalten:
Am Anfang fließt kein Strom durch die Spule (ich nehme mal an, dass dies die Anfangsbedingung ist, die ihr angenommen habt), es handelt sich also um einen unbelasteten Spannungsteiler:
10V/3 = 3,33V „Anfangsspannung“ —> passt!

Endspannung: Spule wirkt als Kurzschluss: 0V —> passt!

Zeitkonstante L/(R||RL)=10ms
Nach ca. 5 Zeitkonstanten eingeschwungen —> passt!

Phasenverschiebung und Amplitude bei sinusförmiger Anregung im eingeschwungenen/stationären Zustand (!) mit komplexer Wechselstromrechnung überprüfen.

Frequenzgang: Eckfrequenz des Filters bestimmen. Dort beträgt die Phasenverschiebung 45° und die Amplitude hat um 3dB abgenommen…

Edit: In welcher Schule lernt man denn die Laplace-Transformation kennen?
Ich gehe in eine HTL, aber ich muss dazu sagen, dass wir die Laplace transformation nur vereinfacht anwenden und das nicht vergleichbar ist mit dem, was man in Universitäten macht.

Danke für deine Hilfe.

Mal schauen ob ich es richtig verstanden habe. Beim unteren Bode Diagramm (Phasegang) den Punkt bei 45 grad markieren und dann bei der entsprechenden Kreisfrequenz beim oberen Amplitudendiagramm schauen, ob es um 3dB abnimmt. (Was es in dem Fall tut, siehe erstes Bild)


Beim anderen genannten Punkt von dir, habe ich folgende Formeln (siehe zweites Bild)
Das heißt da setze ich R, RL und L ein und suche mir bestimmte Frequenzen Omega aus? Dann vergleiche ich, ob die Werte mit den Diagrammen übereinstimmen. Oder wie hättest du es am besten gemacht?
 

Anhänge

  • D9B75908-05E6-4217-865B-14255EBE7925.jpeg
    D9B75908-05E6-4217-865B-14255EBE7925.jpeg
    99,7 KB · Aufrufe: 8
  • 18E04EAD-40EB-4801-AD1D-55E7BBD71112.jpeg
    18E04EAD-40EB-4801-AD1D-55E7BBD71112.jpeg
    274,6 KB · Aufrufe: 7
Wo kommen die Formeln denn her? Beide ergeben für mich keinen Sinn, da die Einheiten nicht stimmen!
 
Mal auf die Schnelle mit MATLAB:
1707748017948.png
 
Thema: Wie überprüfe ich den Verlauf einer Schaltung auf Korrektheit
Zurück
Oben