Stromdiebstahl??

Diskutiere Stromdiebstahl?? im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo! Wir sind ein Ehepaar und wohnen in einem Mehrfamilienhaus.Bevor wir auf unser Problem eingehen,wollen wir kurz ein paar wichtige Dinge...

  1. #1 Serenity, 23.11.2021
    Serenity

    Serenity

    Dabei seit:
    23.11.2021
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    Hallo!
    Wir sind ein Ehepaar und wohnen in einem Mehrfamilienhaus.Bevor wir auf unser Problem eingehen,wollen wir kurz ein paar wichtige Dinge vorab erklären,damit sich jeder ein Bild der Lage machen kann.
    In den vorherigen 3 Jahren sank unser Stromverbrauch stetig,durch umrüsten auf LED-Technik,Verbrauchsärmere Geräte und mehr Achtsamkeit.Letztes Jahr haben wir 87 KwH mehr als im Vorjahr verbraucht (Corona bedingt mehr Wäsche gewaschen + stündliches Händewaschen mit Warmwasser (Warmwassererzeugung über Strom) ,da eine sehr schwere Regenbogenhautentzündung Zuahuse behandelt wurde über 4 Monate. Also war uns das bewusst und wir haben nicht weiter darauf geachtet.
    Wir gehen täglich zusammen ins Bad,um uns zu regeln, wodurch man sagen kann das wir wie 1 Person sind beim Warmwasserverbrauch ( 0,8 KwH durch Ablesung mehrfach getestet)
    Dieses Jahr im Sommer waren wir fast garnicht Zuhause,da wir uns um die Eltern sehr extrem kümmern mussten und erst Abends wieder Zuhause waren. Also lief die Wohnung in 3 Monaten zu 90% im Leerbetrieb,nur Standbygeräte waren an.
    In dem Haus in dem wir Mieter sind, befindet sich eine Waschküche mit abschließbaren Steckdosen.In unserem Kellerraum ist eine Steckdose.Sicherungskasten befindet sich in der Wohnung,doch um die Stromzufuhr von Kellerraum und Waschmaschinensteckdose zu trennen ist unten im Keller am Zähler ein seperater Kippschalter.
    Heizung ist Fernwärme,also kein Stromverbrauch für unseren Zähler.
    Nun zu unserem Problem:

    Wir haben eine Tariferhöhung bekommen von unserem Stromanbieter,also haben wir den Zählerstand notiert,und sind fast vom Glauben gefallen:Wir haben in einem halben Jahr knapp 2400 KwH verbraucht! Im Vorjahr waren es 2979 KwH insgesamt.
    Wir dachten das wir irgendwo einen heftigen Stromfresser haben und kauften uns ein Energiemessgerät von Brennenstuhl.Wir haben seit einem Monat alles durchgetestet und es stets mit dem Verbrauch am Zähler überprüft. Das Gerät sowie der Zähler zeigen den selben Wert an,also ist der Zähler auf keinen Fall defekt oder schreibt zuviel auf.
    Im Leerlauf verbraucht unsere Wohnung 0,1 KwH,wenn wir Licht an haben und TV sehen oder an der Konsole zocken verbrauchen wir 0,2 KwH.
    Uns fiel dabei auf dass wir extreme Schwankungen haben,obwohl wir bewusst und mit Absicht darauf achten das wir alles genau wie vorher machen. Wir wollen nichts ja verschönigen bei der Suche und den Übeltäter finden.
    Mal haben wir einen Verbrauch von 4,2 KwH dann urplötzlich obwohl nichts anders ist von 12 KwH in genau 24 Stunden! Das machte uns stutzig,also haben wir nun stündlich notiert ( über Tag haben wir frei ). Von Morgens bis Abends war alles so wie es sein sollte,doch dann sahen wir das wir in der Zeit von 4 Uhr bis 9 Uhr unerklärlicher Weise mal 0,8 KwH, mal 1,2 KwH mehr als sonst verbrauchten. Es hörte dann wieder auf für einige Tage,plötzlich war es wieder da. Es passiert also an ganz unterschiedlichen Tagen. Jetzt allerdings auch über Tag,wenn wir zb. einkaufen sind,wieder nicht täglich und auch nicht mehr an Uhrzeiten gebunden.

    Wir haben mit einem Bekannten gesprochen,der Hochspannungstechniker ist. Er befragte einen Meister,einen Techniker und noch jemanden in der Firma,die sich mit Haustechnik besser auskennen. Alle sagten ihm das es kein technischer Defekt sein kann,da es zu willkürlich sei. Ein Defekt sei immer da und nicht mal 2x pro Woche mal garnicht,es muss von Menschenhand gesteuert sein. Er hat uns geraten,mal zu gucken ob irgendwo am Zähler ein Kabel neu sei oder der Kratzer oder so hat. Wir finden nichts,sind ja auch Laien.
    Wir haben wirklich alles wie die blöden,doppelt gestetet,nur finden wir einfach nichts.


    Jetzt wären unsere Fragen: Handelt es sich hier tatsächlich um Stromdiebstahl? Kann man herausfinden,wieviel Strom wirklich unten am Zähler ankommt? (Ja,wenn wir die Sicherungen raus haben bleibt der Drehzähler stehen)

    Wir hoffen dass uns jemand mit Kenntnissen helfen kann bzw einen Rat oder Tipp!
    Danke schonmal im Vorraus!

    Serenity
     
  2. #2 creativex, 23.11.2021
    creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    4.073
    Zustimmungen:
    885
    Naja in eure Wohnung kommt keiner rein (Hoff in zumindest )

    Wenn dann eher in der Waschküche oder im Kellerabteil . Natürlich könnte auch jemand am Sicherungskasten was umgeklemmt haben
     
  3. #3 Serenity, 23.11.2021
    Serenity

    Serenity

    Dabei seit:
    23.11.2021
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    Aber würde dann nicht mehr draufstehen,wenn es diebstahl ist? oder nimmt da jemand nur für ein gerät?
     
  4. #4 eFuchsi, 23.11.2021
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    8.083
    Zustimmungen:
    3.380
    draufstehen? wo, was?

    Verwunderlich sind die sehr unregelmäßig auftretenden Mehrverbräuche. Hat jemand einen neues Hobby. Vielleicht töpfert wer im Haus, und hat einen Brennofen im Kellerabteil stehen.

    Wie im anderen Thread: schalte das Kellerabteil regelmäßig aus. Wen es sich um Diebstahl handelt, eher vom Kellerstromkreis.
     
  5. #5 Serenity, 23.11.2021
    Serenity

    Serenity

    Dabei seit:
    23.11.2021
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    mehr verbrauch am zähler...
     
  6. #6 Serenity, 23.11.2021
    Serenity

    Serenity

    Dabei seit:
    23.11.2021
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    das können wir nicht sagen... seltsam ist es auf jeden fall.der neue nachbar ist hobbyangler,mehr wissen wir nicht
     
  7. #7 eFuchsi, 23.11.2021
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    8.083
    Zustimmungen:
    3.380
    elektrische Selch?

    Ihr habt also die Sicherung für den Kellerabteil direkt über dem Zähler im Keller? Schaltet den immer ab, wenn ihr keinen Strom benötigt.
    Strom Verbrauch weiterhin notieren.
     
  8. #8 creativex, 23.11.2021
    creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    4.073
    Zustimmungen:
    885
    Der hat maximal ein Raucherofen aber der muss länger laufen als nur paar Stunden
     
  9. #9 Serenity, 23.11.2021
    Serenity

    Serenity

    Dabei seit:
    23.11.2021
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    Ja genau die Sicherung für Keller und Waschküche ist direkt über dem Zähler. Schalte den bereits ab,aber kommt ja jder dran... Notieren auch weiterhin.
     
  10. #10 Serenity, 23.11.2021
    Serenity

    Serenity

    Dabei seit:
    23.11.2021
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    Kann es wirklich nur von Menschenhand sein?oder könnte es doch ein Defekt sein irgendwo?
     
  11. #11 eFuchsi, 23.11.2021
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    8.083
    Zustimmungen:
    3.380
    Auszuschließen ist das natürlich auch nicht. Allerdings die sehr unregelmäßigen Stromverbräuche sprechen eigentlich eher dagegen.
     
  12. #12 Serenity, 23.11.2021
    Serenity

    Serenity

    Dabei seit:
    23.11.2021
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    Wo gegen genau? das es ein Defekt ist?oder Diebstahl?
     
  13. #13 werner_1, 23.11.2021
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    19.151
    Zustimmungen:
    4.114
    Ein Defekt wäre nicht so unregelmäßig und vor allen Dingen muss die Energie irgendwo hin. Es müsste also irgendetwas sehr warm (heiß) werden.

    Lass dir vom Elektriker im Zählerkasten einen abschließbaren Schalter für den Keller einbauen.
     
    Serenity gefällt das.
  14. #14 creativex, 23.11.2021
    creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    4.073
    Zustimmungen:
    885
  15. #15 eFuchsi, 23.11.2021
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    8.083
    Zustimmungen:
    3.380
    Defekt.
    Symptome elektrische Defekte treten meist eher nachvollziehbar auf.
    z.B.: Immer, wenn das Ganglicht brennt oder immer, wenn sich die Heizungspumpe einschaltet usw.

    Diese kaum nachvollziehbaren Stromverbräuche deuten (meiner Meinung nach) eher auf menschlichen manuellen Verbrauch hin. Vor allem Schlafenszeit bzw. Abwesenheit deuten eher auf bewusstes Handeln hin.

    Sichert doch mal den Leitungsschutzschalter mit einem Stück Papier, Haar, Faden oder dergleichen das zu Boden fällt, wenn jemand daran rumschaltet.
     
  16. #16 Serenity, 23.11.2021
    Serenity

    Serenity

    Dabei seit:
    23.11.2021
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
  17. #17 Serenity, 23.11.2021
    Serenity

    Serenity

    Dabei seit:
    23.11.2021
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    gute idee! dachten schon an eine kleine cam... kann ein elekrtiker sowas irgendwie überprüfen?also ob es sich um diebstahl handeln würde,wenn keine verkabelung da ist?
     
  18. #18 eFuchsi, 23.11.2021
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    8.083
    Zustimmungen:
    3.380
    Ihr habt also die Kellersicherung bereits immer abgeschaltet. trotzdem hoher Verbrauch.
    Also entweder kommt der verbrauch wo anders her, oder es schaltet jemand bewusst Eure Kellersicherung ein, um Strom zu stehlen.

    Es muss allerdings auch irgendwo ein entsprechender Verbraucher stehen, der diese Leistung benötigt.
     
    Serenity gefällt das.
  19. #19 werner_1, 23.11.2021
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    19.151
    Zustimmungen:
    4.114
    An deiner Wohnung kann so schnell keiner rumbasteln - im Keller schon.
     
    Serenity gefällt das.
  20. #20 Serenity, 23.11.2021
    Serenity

    Serenity

    Dabei seit:
    23.11.2021
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    kann jemand sagen was es so ca. kosten würde,wenn wir einen elektriker mit einer überprüfung der situation beauftragen?
     
Thema:

Stromdiebstahl??

Die Seite wird geladen...

Stromdiebstahl?? - Ähnliche Themen

  1. Stromdiebstahl erkennen?

    Stromdiebstahl erkennen?: Guten Tag, wir wohnen seit 20 Monaten hier in einer Mietwohnung. Das Haus besteht aus Vermieter, Tochter des Vermieters und nun ja, eine Kultur,...
  2. Stromdiebstahl?

    Stromdiebstahl?: Hallo! Wir sind ein Ehepaar und wohnen in einem Mehrfamilienhaus.Bevor wir auf unser Problem eingehen,wollen wir kurz ein paar wichtige Dinge...
  3. Stromdiebstahl, Stromzähler ISKRA mt691

    Stromdiebstahl, Stromzähler ISKRA mt691: Hallo Zusammen. Ich lebe nun seit 7 Jahren in dem selben Haus. In den 6 ersten Jahren habe ich insgesamt 15.000 kWh verbraucht. Das sind im...
  4. Stromdiebstahl? Verkabelung des Stromzähler

    Stromdiebstahl? Verkabelung des Stromzähler: Hallo liebe Community, ich bitte um eure Hilfe. Vor einigen Monaten bekam ich eine satte Nebenkostenabrechnung und dachte mir nur ......! Vor...
  5. Stromdiebstahl

    Stromdiebstahl: Folgender Sachverhalt : Mieter A ist eine elektrotechnisch unterwiesene Person. Aufgrund von Stromschulden wird die Zählanlage plombiert.(...