Tiefenerder

Diskutiere Tiefenerder im Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, was haltet ihr von Tiefenerder V4A der Firma Dehn auf 3 m eingeschlagen und nach messung ein wert von 35 Ohm Als...

  1. Hans79

    Hans79

    Dabei seit:
    09.03.2013
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    was haltet ihr von Tiefenerder V4A der Firma Dehn auf 3 m eingeschlagen und nach messung ein wert von 35 Ohm Als Schutzpotentialausgleich für ein Einfamilienwohnhaus? Ich weiss die Begeisterung wird um sich schlagen...

    Gruß Hans
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Tiefenerder. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 elektroblitzer, 16.04.2013
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.339
    Zustimmungen:
    64
    Schlechter Boden.

    Wie ist der Spezifische Widerstand des Bodens.
    Welche Bodenart liegt vor?
     
  4. Hans79

    Hans79

    Dabei seit:
    09.03.2013
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Schwierig zu beschreiben in unserer Gegend ist allgmein der boden etwas schlechter dadurch auch fast auschliesslich TT netze.
    in dem Bereich des Tiefenerdes würde ich sagen lehm/Erde und natürlich aber auch felsen im boden...
    Wie kom ich auf den spezifischen wert?
     
  5. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.336
    Zustimmungen:
    114
    Zu wenig. Das fehlen noch 6 m.

    Lutz
     
  6. #5 elektroblitzer, 17.04.2013
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.339
    Zustimmungen:
    64
    4-Leitermessung und richtigem Messgerät Wir verwenden ein GEOHM von Gossenmetrawatt.
     
  7. Hans79

    Hans79

    Dabei seit:
    09.03.2013
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Zu wenig. Das fehlen noch 6 m.

    Ja des mit den 9 m hab ich schon gehört aber bekommt man doch eigentlich mit der Schlaghülse und Schlegl gar net hin oder?
    Darf man des wenn eigentlich so 9m san ja scho a ordnetliche strecke ins Erdreich?



    4-Leitermessung und richtigem Messgerät Wir verwenden ein GEOHM von Gossenmetrawatt.

    Haben ein Messgerät von Fluke wo sich mittels zwei erdsonden der Erdungswiderstand messen lässt jeoch leider nicht das von dir angegebende Messverfahren...
     
  8. Dipol

    Dipol

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    91
    9 m Erderlänge und < 10 Ohm Erdausbreitungswiderstand waren nach Altnormen nur für Erder von Blitzschutzanlagen gefordert, inzwischen sind das nur noch Empfehlungen.

    Die Normen sind manchmal viel großzügiger als es logisch ist, denn für Antennenerdungen war das nie gefordert. Dass nach DIN 18014:2007-09 Ringerder und unisolierte Anschlussfahnen von Neubauten aus NIRO (V4A) bestehen müssen ist konsequent, dass Ring-, Vertikal- und Band-Erder vom Typ A von Altbauten vergammeln dürfen, gehört zu den Logik-Mysterien.

    Wer versucht auch nur einen einzelnen Profilstab mit 2,5 m Länge gemäß DIN EN 62305 (VDE 0855-305) und künftig auch nach DIN EN 60728-11 (VDE 0855-1) manuell bis 0,5 m unter Grund einzuprügeln, muss Masochist sein. Ein 9 m langer NIRO-Erdspieß hat seinen Preis, ist aber für die Ewigkeit und mit Vibrationsramme bei nicht steinigem oder felsigen Boden in einer Viertelstunde versenkt. Sind die 10 Ohm unterschritten, sind für Blitzschutzanlagen auch kürzere Längen zulässig.

    In Youtube gibt es einige Videos in denen irgendwelche Künstler auch 9 m Erdstäbe mit allen möglichen Hilfsmitteln manuell einbauen.

    Im Arbeitsraum ist die Erdfühligkeit schlechter, weshalb man unbedingt 1 m Abstand zum Hausgrund einhalten soll.
     
  9. Dino81

    Dino81

    Dabei seit:
    11.03.2012
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    0
    Moin, moin!
    Ich versuch die Elektriker zu verstehen...
    Also soll in einem TT-Netz die gefährliche Berührungsspannung von über 50V vermieden werden...
    Mein FI löst bei 0,03A aus...
    Meine Lieblingsformel: U = R X I
    also: R = U : I
    also: R = 50 : 0,03 (Ohm)
    also: R kleiner 1666 Ohm
    also: kein Problem, oder Denkfehler???
    Mit verwirrten Grüßen
    Dino
     
  10. AC-DC

    AC-DC

    Dabei seit:
    04.03.2012
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Kein Denkfehler, aus meiner Sicht alles OK
     
  11. #10 Octavian1977, 28.04.2013
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.367
    Zustimmungen:
    566
    "...Schwierig zu beschreiben in unserer Gegend ist allgmein der boden etwas schlechter dadurch auch fast auschliesslich TT netze..."

    Den Zusammenhang begreif ich nicht.
    Ein schlechter Boden zwingt niemanden ein TT Netz zu bilden.
     
  12. Hans79

    Hans79

    Dabei seit:
    09.03.2013
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Zwingen tut einen wohl keiner dazu jedoch ist es eben auschlieslich bei uns in gewissen regionen selbst bei neubauten....
     
  13. #12 Zelmani, 07.05.2013
    Zelmani

    Zelmani

    Dabei seit:
    21.10.2010
    Beiträge:
    1.125
    Zustimmungen:
    8
    Im TN-Netz garantiert der Netzbetreiber die Schutzqualität der Erdung. Bei entsprechend problematischer Bodenbeschaffenheit kann ich mir gut vorstellen, dass er sich lieber für TT entscheidet, um möglichen Problemen in Folge einer unzureichenden Erdung von Vornherein aus dem Weg zu gehen...
     
  14. #13 schick josef, 07.05.2013
    schick josef

    schick josef

    Dabei seit:
    20.02.2012
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    1
    Hallo ist es nicht so dass ein 30 mA Fi auch mit einer schlechten Erdung auslöst wozu dann das ganze mit 9 m. mfg sepp
     
  15. #14 elektroblitzer, 08.05.2013
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.339
    Zustimmungen:
    64
    Auch im TN Netz muss eine funktionsfähige Erdung vorhanden sein.
    Der Erder ist Teil elektrischen Anlage und von daher nachzuprüfen.
    Das eine Erder nicht gebraucht wird war noch aus den Zeiten als die Erdung durch die Wasserleitung errichtet wurde.
     
  16. #15 Octavian1977, 10.05.2013
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.367
    Zustimmungen:
    566
    Die Begründung für TT Netze ist meist, daß bei Anlagen die fern ab liegen nicht genügend Erder anderer Anlagen gibt die in Summe den Erdwiderstand niedrig halten.

    In einem dicht besiedelten Gebiet hat mindestens jedes zweite Haus einen Erder und es gibt auch deutlich mehr Erder auf Versorgerseite.
     
  17. #16 werner_1, 10.05.2013
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.177
    Zustimmungen:
    933
    Wo gibt es denn in einem TT-Netz eine Summe Erder anderer Anlagen? Das verstehe ich nicht. Die Erder der Abnehmeranlagen sind doch separat; deshalb TT.

    Wieso nur jedes 2.?
    Jedes Haus hat einen Erder zu haben.
     
  18. #17 79616363, 11.05.2013
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Isolationswiderstand?

    Gefährlich ist doch nur der durchfließende Strom und ich kann an jede Spannung ranbatschen, wenn ich sonst frei von jedem Potential bin. Gefährlich wird das erst, wenn ich nen Potentialbezug habe.

    Beim IT-Netz sollte der völlig weg sein, beim TT-Netz ist er aber noch da.

    Wir haben also bei TT einen weder guten noch schlechten Erdbezug, es kann ein Fehlerstrom in Richtung Erde fließen und deswegen macht der FI auch Sinn.

    Viele Grüße,

    Uli
     
  19. #18 werner_1, 11.05.2013
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.177
    Zustimmungen:
    933
    Hallo Uli,
    ich weiß nicht so richtig, was du aussagen willst, bzw. auf welchen Beitrag deine Antwort Bezug nimmt.

    Bei TT ist ein RCD selbstverständlich erforderlich und macht nicht nur Sinn. Der Erdungswiderstand spielt eine entscheidende Rolle.

    ???????
     
  20. #19 79616363, 11.05.2013
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Standortwiderstand und nicht Isolationswiderstand wär das richtige Stichwort gewesen ;-)
    Deshalb konnt man's auch net verstehen ...
     
  21. Dino81

    Dino81

    Dabei seit:
    11.03.2012
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Uli, da bist Du ja wieder...
    Hier meine "Erfahrung" zu jedes 2. Haus hat einen Erder...
    Da ist ein Unerschied zwischen Soll- und Istwert:
    Hier in der Reihenhaussiedlung, Bj. 61-64,
    hat jeder 10. einen korrekten Schutzpotentialausgleich,
    hat jeder 20. einen korrekten Erder,
    hat jeder 30. einen Erder mit protokollierten Meßwerten...
    Herzliche Grüße von
    Dino (Optimist)
     
Thema:

Tiefenerder

Die Seite wird geladen...

Tiefenerder - Ähnliche Themen

  1. Anschluss Tiefenerder

    Anschluss Tiefenerder: Im Zuge einer Generalsanierung habe ich nun zur Erdung einen Tiefenerder (20mm Durchmesser) der Firma Dehn nachgerüstet. Die Erdwiderstandsmessung...
  2. Tiefenerder im Gewölbekeller

    Tiefenerder im Gewölbekeller: Wisst Ihr, ob es erlaubt ist, einen Tiefenerder in den Naturboden im Gewölbekeller einzutreiben? Viele Dank schon einmal für Eure Antworten....
  3. Tiefenerder mit Hilti TE 54 Meißelhammer eintreiben.

    Tiefenerder mit Hilti TE 54 Meißelhammer eintreiben.: Hat jemand schon Erfahrungen gesammelt? Ich beabsichtige einen Tiefenerder mit einer Hilti TE 54 (Bohr-u.Meißelhammer) einzutreiben. Gibt...
  4. Blitzableiterkombination mit Tiefenerder

    Blitzableiterkombination mit Tiefenerder: HI. Ich bin neu hier und habe mich schon 3 Stunden durchs Forum gelesen um ne Lösung für meine Blitzableiter zu finden. Leider nicht erfolgreich....
  5. Tiefenerder im Haus?

    Tiefenerder im Haus?: Hallo Leute, hab da mal eine Frage an euch. Will gerne einen Tiefenerder nachträlich installieren. Ein Kollege meinte ich muss nach VDE den...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden