Wandinstallation einer Badlampe - 5 Draehte aber keine Reaktion vom Lichtschalter

Diskutiere Wandinstallation einer Badlampe - 5 Draehte aber keine Reaktion vom Lichtschalter im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; [ATTACH] Liebe Forumsmitglieder, mein Anliegen ist folgendes: ich moechte eine neue Badlampe an der Wand installieren, stehe aber vor folgendem...

  1. #1 Nikolaus_Gerold, 22.10.2020
    Nikolaus_Gerold

    Nikolaus_Gerold

    Dabei seit:
    22.10.2020
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    122408448_402500384104653_549981209874641631_n.jpg Liebe Forumsmitglieder,

    mein Anliegen ist folgendes:

    ich moechte eine neue Badlampe an der Wand installieren, stehe aber vor folgendem Problem: Aus der Wand kommen insgesamt fuenf Kabel - drei und zwei jeweils zusammen - ,die mit Sicherheit auch bei der vorherigen Badlampe angeschlossen waren. Leider habe ich dafuer aber keinen Schaltplan oder Foto mehr. Nachdem ich alle fuenf Kabel an der neuen Badlampe angeschlossen habe, ist das Licht dauerhaft an und ich kann es nicht durch den Lichtschalter ausschalten. Es scheint also keine oder eine fehlerhafte Verbindung mit dem Lichtschalter zu bestehen. Koennt Ihr mir mit der richtigen Verdrahtung weiterhelfen?

    Anbei ein Foto, das die Vorrichtung zeigt. links kommen zwei Draehte aus der Wand und ich dachte, dies koennten die Draehte fuer den SChaltkreis des Lichtschalters sein. Rechts kommen drei Draehte aus der Wand, die meiner Meinung nach den Stromkreis darstellen. Da die zwei linken Draehte zu kurz waren, habe ich sie mit einer Nuesterklemme und Kabeln (die Kabel sind auf dem Foto nicht installiert) verlaengert, und dann die zwei Draehte jeweils zusammen mit dem schwarzen und dem grauen Kabel, die von rechts kommen, an die Lampe angeschlossen (also schwarz mit schwarz und grau mit grau). Wie oben beschrieben, war das Licht an, ich konnte es aber nicht mit dem Lichtschalter ausschalten. Wo liegt der Fehler? Wie muss ich die Draehte verknuepfen und anschliessen, damit der Lichtschalter wieder funktioniert und den Stromkreis unterbricht?

    Vielen herzlichen Dank fuer Eure Unterstuetzung!

    Herzliche Gruesse

    Nikolaus
     
  2. #2 Axel Schweiß, 22.10.2020
    Axel Schweiß

    Axel Schweiß

    Dabei seit:
    16.03.2020
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    258
    Ohne Prüfung der Funktion eines jeden Drahtes ist dir nicht zu helfen. Hierfür ist der leuchtende Schraubendreher NICHT geeignet. Also falls du Werkzeug zur Verfügung hast (zweipoliger Spannungsprüfer oder Multimeter) kann man dir helfen, ansonsten ist es wie bei dir auch, Rätsel raten. Aber auf gut Glück anzuschließen ist meistens die unvernünftigste Variante!
     
    Nikolaus_Gerold und patois gefällt das.
  3. #3 Octavian1977, 22.10.2020
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    29.315
    Zustimmungen:
    1.841
    Vor allem Stellt sich hier die sehr wichtige Frage ob der rote Draht wirklich der Schutzleiter ist.
    Ein Fehlanschluß hierbei ist lebensgefährlich.
     
    Nikolaus_Gerold und elo22 gefällt das.
  4. #4 werner_1, 22.10.2020
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    16.647
    Zustimmungen:
    2.861
    Die 2-adrige Leitung könnte zum Schalter führen; passt aber nicht zu deinem Versuch, denn dann hätte es beim Einschalten geknallt.

    Schau doch mal in dem Schalter nach, welche Leitung/Adern dort ankommen.
     
    Nikolaus_Gerold gefällt das.
  5. #5 Nikolaus_Gerold, 22.10.2020
    Nikolaus_Gerold

    Nikolaus_Gerold

    Dabei seit:
    22.10.2020
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Vielen herzlichen Dank fuer Eure Hilfe, die Antworten haben mir schon sehr weitergeholfen!

    IIch werde auf jeden Fall pruefen, ob die zweiadrige Leitung wirklich zum Schalter fuehrt und alle Kabel auf ihre Funktion pruefen, das noetige Werkzeug kann ich mir ausleihen.

    Ich haette trotzdem noch ein paar Rueckfragen.

    Lieber Octavian, heisst das, dass trotz der funktionierenden Lampe, die ich im Moment mit der Hauptsicherung ein- und ausschalten kann, der rote Draht trotzdem nicht der Schutzleiter sein kann? Ich dachte, da die Lampe ja funktioniert und nichts in die Luft fliegt, haette ich die dreiadrige LEitung schon mal richtig verkabelt.

    Lieber Werner, koenntest Du mir erklaeren, warum es geknallt haette, falls die zweiadrige Leitung zum Schaltern gefuehrt haette? Mal angenommen, es ist die Verbindung zum Schalter, wie muesste ich die zweiadrige Leitung denn dann an der Lampe anschliessen?

    Vielen herzlichen Dank nochmals!

    Nikolaus
     
  6. #6 Pumukel, 22.10.2020
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    15.495
    Zustimmungen:
    2.730
    Mit hoher Sicherheit wird die schwarze Ader der 3 Adrigen Leitung der L sein . Grau wird der N sein und Rot der PE . Prüfen kannst du das mit einem 2 Poligem Spannungsprüfer . So und wenn die 2 adrige Leitung zum Schalter geht dann hast du da zwischen Schwarz und Grau einmal Durchgang bei Schalter ein und keinen Durchgang bei Schalter aus . Aber auf keinem Fall zwischen diesen 2 Adern eine Spannung ! So und ob rot tatsächlich der PE ist lässt sich nur durch verfolgen dieser Leitung feststellen. Der Rest wird dann verständlich wenn du dir Klar machst wie eine Ausschaltung funktioniert .
     
    Nikolaus_Gerold gefällt das.
  7. #7 Pumukel, 22.10.2020
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    15.495
    Zustimmungen:
    2.730
    Noch etwas wenn du die beiden Schwarzen Adern miteinander verbindest und die beiden Grauen Adern dann gibt es einen Kurzschluss wenn du den Schalter betätigst !
    Aber eines kann ich mit Sicherheit sagen, bei deinen Kenntnissen lass besser die Finger von der Elektroinstallation.
     
    Nikolaus_Gerold gefällt das.
  8. #8 Octavian1977, 23.10.2020
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    29.315
    Zustimmungen:
    1.841
    Ja denn Funktion ist nicht gleichbedeutetend mit Sicherheit.

    Zur Zeiten dieser Farbgebung (1935-1965) war der Schutzleiter noch nicht weit verbreitet, auch durfte der rote Draht für alles außer dem Nulleiter verwendet werden, wenn kein Schutzleiter vorhanden war.

    Somit wurde der rote Draht auch für die Phase genutzt, z.B. bei einer Schaltung mit Serienschalter, Wechselschaltung, etc.
    auch möglich ist, daß der Rote Draht einfach nur lose in der Dose herumliegt.

    Ein Auto ohne Bremsen lässt sich eben auch fahren...

    Aus diesem Grund ist die Funktion der Drähte mit einem Messgerät zu prüfen.
     
    Nikolaus_Gerold gefällt das.
  9. #9 Nikolaus_Gerold, 23.10.2020
    Nikolaus_Gerold

    Nikolaus_Gerold

    Dabei seit:
    22.10.2020
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank fuer Eure Hilfe!

    Ich habe nun die Leitungen geprueft. Es ist so, wie Pumukel vermutet hat. schwarz ist N, grau ist N und Rot ist PE.
    Da Du nun aber sagst, ich soll die zweiadrige Leitung, die auf der linken Seite aus der Wand kommt, nicht schwarz auf schwarz und grau auf grau verbinden, wie denn dann?
    Nach meiner Pruefung ist nun mit Sicherheit keine Spannung auf der zweiadrigen Leitung, und sie ist mit absoluter Sicherheit die Leitung des Lichtschalters.

    Daher meine abschliessende Frage: Wie laesst sich nun der Lichtschalter-Schaltkreis (zweiadrig) mit dem Schaltkreis, der Spannung fuehrt (dreiadrig), in der Luesterklemme der Lampe zusammenfuehren, sodass sowohl der Strom fliesst, als auch der Schalter seine Funktion ausfuehrt (bzw. den Schaltkreis unterbricht)?
     
  10. #10 Octavian1977, 23.10.2020
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    29.315
    Zustimmungen:
    1.841
    Ich gehe mal von aus Du meintest schwarz ist L und nicht N oder?
    Zunächst mal ist der N an die blaue Ader des Schrankes an zu schließen und Rot (wenn es nun wirklich der PE ist) an grüngelb.
    die Phase (L) geht an die schwarze Ader des Lichtschalter und die graue vom Lichtschalter an die braune des Schrankes.

    diese Schraubklemme vom Schrank würde ich allerdings ersetzen, da diese berührbare Spannungsführende Teile hat.
    Ersatz z.B. die Wago Klemmen die auch auf dem Lichtschalterdraht sitzen (Serie 222)
     
    Nikolaus_Gerold gefällt das.
  11. #11 Nikolaus_Gerold, 23.10.2020
    Nikolaus_Gerold

    Nikolaus_Gerold

    Dabei seit:
    22.10.2020
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Wunderbar, das werde ich ausprobieren! Und ja, ich meinte, schwarz ist L.
     
  12. #12 Pumukel, 23.10.2020
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    15.495
    Zustimmungen:
    2.730
    Das ist eben der Unterschied zwischen einer EFK und einem Laien . Die EFK überlegt und stellt fest welche Funktion die einzelne Ader hat . Der Rest ergibt sich dann von ganz allein, sofern der Elektriker die Grundschaltungen aus dem FF beherrscht . Den Laien wirft es wie hier schon sichtbar bei einer einfachen Ausschaltung aus dem Rennen !
     
  13. #13 Nikolaus_Gerold, 23.10.2020
    Nikolaus_Gerold

    Nikolaus_Gerold

    Dabei seit:
    22.10.2020
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Mir hat sich ueberhaupt nicht die Frage nach dem Unterschied zwischen einer EFK und einem Laien gestellt. Das war mir von Vornherein klar, sonst waere ich ja nicht diesem Forum beigetreten. Aber trotzdem herzlichen Dank fuer den ueberaus konstruktiven Kommentar.
     
  14. Www

    Www

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    421
    Also das würde ich nicht so unterschreiben. Nur die Wahrscheinlickeit ist größer, das eine EFK mehr Ahnung von der Materie hat, als ein Laie. Was ich da so manchmal erlebe, da kann ich auch den nächstbesten von der Straße holen.
    Und wenn es an das Thema Ausführung geht, dann denke ich mal ist es schon fast umgekehrt, da Laien Respekt vor Strom haben und sich so manchen Pfusch nicht leisten würden.
     
    thecookie17 und Nikolaus_Gerold gefällt das.
  15. #15 Nikolaus_Gerold, 24.10.2020
    Nikolaus_Gerold

    Nikolaus_Gerold

    Dabei seit:
    22.10.2020
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Nach einem langen Vormittag ist mein Resultat nun folgendes:

    nach einer Messung aller Kabel war wie gesagt keine Spannung auf der zweiadrigen Leitung, die von links kommt, dafuer wie schon gesagt die erwartete Spannung von 220 Volt zwischen dem schwarzen (Phase) und dem grauen (Nullleiter) der dreiadrigen Leitung, die von rechts kommt. Da diese Spannung durch eine Betaetigung des Lichtschalters nicht unterbrochen wurde, hatte ich angenommen, dass die zweiadrige Leitung einen Teil des Lichtschalter-Schaltkreises darstellt. Zumal beide Leitungen - die zweiadrige und die dreiadrige - in der Luesterklemme bzw. des Schrankes der alten Lampe angeschlossen waren.

    Nach einer Installation wie von Octavian1977 beschrieben, war aber der Stromkreis unterbrochen. Nach eingehender Pruefung mit dem Multimeter stellte sich heraus, dass der Stromkreis unterbrochen wird durch die Verbindung mit der zweiadrigen Leitung von rechts. Da meine Schlussfolgerung war, dass der Lichtschalter selbst defekt sein muss, habe ich ihn aufgeschraubt, und siehe da, der Lichtschalter ist mit einer dreiadrigen Leitung verbunden (rot-grau-schwarz). Das hat mich stutzig gemacht, und ich habe nochmals die Lampe nur mit der dreiadrigen Leitung verbunden, doch nach wie vor laesst sich der Stromkreis nicht durch den Lichtschalter unterbrechen.

    Meine laienhafte Vermutung ist nun, dass es sich bei der dreiadrigen Leitung, auf der Spannung ist, und der dreiadrigen Leitung des Lichtschalters, um zwei verschiedene dreiadrige Leitungen handelt. Oder aber, dass der Lichtschalter selbst defekt ist und nicht mehr in der Lage ist, den Stromkreislauf zu unterbrechen. Wuerdet ihr mir da zustimmen bzw. haettet ihr noch weitere Moeglichkeiten, die der Fall sein koennten?

    Und was koennte ich jetzt noch tun ausser eine Wandlampe zu kaufen, die ueber einen eingebauten Schalter verfuegt?

    Vielen herzlichen Dank!

    P.S. Waere es nicht so schwierig, bei uns in der Gegend eine EFK fuer kleinere Reparaturarbeiten zu bestellen, haette ich die Angelegenheit schon laengst in die Haende einer Fachkraft uebergeben. Leider aber geben uns die Elektriker hier eine Wartezeit von 5 Monaten, wenn sie von so Kleinigkeiten hoeren, und kommen dann aber im Endeffekt leider doch nie.
     
  16. #16 Pumukel, 24.10.2020
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    15.495
    Zustimmungen:
    2.730
    Wo ist das Problem den Lichtschalter selbst zu prüfen ? Eine Normale Ausschaltung ist nun wirklich kein Hexenwerk ! Der L von der Verteilung geht auf den Schalter von dort kommt der geschaltete L zur Lampe und von der Lampe geht der N zum N der Verteilung . So und da du auf der 3 adrigen Leitung den l und den N sowie den Schutzleiter hast hast du schon mal die halbe Miete . Bleibt also nur zu überprüfen ob die 2 (3)adrige Leitung auch zum Lichtschalter geht dort müssten dann schwarz und grau am Lichtschalter angeschlossen sein . Und wie schon gesagt muss zwischen Schwarz und grau entweder Durchgang ( = Ein ) oder kein Durchgang (= aus) vorhanden sein . So und wenn dein Schalter da defekt ist dann ersetze den. Oder um es mal klar zu stellen Schwarz vom Verteiler geht auf Schwarz vom Schalter und Grau vom Schalter auf Braun von der Lampe Blau von der Lampe geht auf Grau vom Verteiler . Dann sollte dein Licht auch vom Schalter aus ein und ausschaltbar sein. Grundvoraussetzung ist es aber zweifelsfrei fest zu stellen das es sich da auch um die Leitung zum Schalter handelt und auch der Schalter OK ist ! So und wie du feststellen kannst ob die Leitung zum Schalter geht dazu sage ich nur Durchgangsprüfung mit Hilfe einer Hilfsader !
     
    Nikolaus_Gerold gefällt das.
  17. #17 Nikolaus_Gerold, 24.10.2020
    Nikolaus_Gerold

    Nikolaus_Gerold

    Dabei seit:
    22.10.2020
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Genau so hab ich das ja auch angeschlossen, nur war keinerlei Verbindung da zum Schalter. Was wiederum zum Kommentar von Walter passt, dass es da schon laengst geknallt haette nach meiner anfaenglichen Zusammenlegung von schwarz/schwarz und grau/grau im Schrank der Lampe.

    Da beim Lichtschalter wie gesagt eine dreiadrige Leitung - rot-grau-schwarz- ankommt, hab ich die Vermutung, dass die zweiadrige Leitung doch nicht die des Lichtschalters ist, da ja sonst voellig bloedsinnig die rote Erdung irgendwo im Leitungsrohr aufhoeren muesste. Wenn das der Fall waere, dann waere schon damals bei der Installation grober Unfug gemacht worden.

    Ich werde wohl trotzdem nicht drumherum kommen, eine Durchgangspruefung mit Hilfsader durchzufuehren, nur um absolut sicherzugehen, dass obige Vermutung wirklich der Fall ist. Dann kann man mit Fug und Recht behaupten, dass da zwei voellig unnuetze Kabel aus der Wand kommen, deren Funktion bzw Ursprung heute leider keiner mehr kennt.

    Vielen Dank nochmals fuer Deine Hilfe! Ich geb nicht auf und bin mir schon jetzt sicher, dass ich aus der Geschichte zahlreiche neue Kenntnisse gewonnen haben werde, dank Euch!
     
  18. #18 leerbua, 24.10.2020
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    7.141
    Zustimmungen:
    1.764
    und welche Aderfarben am Lichtschalter angeschlossen sind interessiert sicherlich niemand. :D
    Zumindest wenn sich am Schalter keine zweite Leitung befindest ist das eine zwingende Schlussfolgerung.
    Auch das wäre eine von vielen Möglichkeiten. grübl,grübl, Lichtschalter und Multimeter? da hätte man ja direkt? ach nee - Blödsinn, das kann ja jeder. ;)
    Nochmals vieles sogar. Das sinnvollste wäre auf jeden Fall eine Fachkraft hinzuzuziehen.

    PS: Ich wage nicht zu äußern daß am Schalter, bzw. spätestens die rote Ader am Anschluß vermutlich der L' (geschaltete Ader) ist.
     
  19. #19 Strippe-HH, 24.10.2020
    Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    4.523
    Zustimmungen:
    465
    Ein Fachmann hätte dir schon gesagt von wo was herkommt.
    Aber einen Schalter von einer Brennstelle abzunehmen das ist eh eine Todsünde die in einer ordentlichen Elektroinstallation nicht vorkommen darf
    Aber man sieht es ja schon an der Installation, alles Asbach Uralt. Und was von dieser 3-Poligen Klemme abgeht, ist falsch angeschlossen, die Adern zu lang abisoliert und alles nicht Fingersicher.
     
  20. #20 Nikolaus_Gerold, 24.10.2020
    Nikolaus_Gerold

    Nikolaus_Gerold

    Dabei seit:
    22.10.2020
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    das verstehe ich leider nicht ganz. Die rote Ader, die aus der Wand kommt, ist nach meiner Messung mit Multimeter die Erdung.
     
Thema:

Wandinstallation einer Badlampe - 5 Draehte aber keine Reaktion vom Lichtschalter

Die Seite wird geladen...

Wandinstallation einer Badlampe - 5 Draehte aber keine Reaktion vom Lichtschalter - Ähnliche Themen

  1. Steckdose im Küchenschrank als Hohlwandinstallation?

    Steckdose im Küchenschrank als Hohlwandinstallation?: Hallo, ich würde gerne eine Wandsteckdose "verlängern" und als Einbausteckdose in einem Küchenschrank von außen zugänglich anbringen....
  2. Hohlwandinstallation

    Hohlwandinstallation: Hallo, will zuhause meinen Dachboden in Trockenbauweise ausbauen. Nun frage ich mich folgendes: 1) Leerrohr oder NYM-Leitung? 2) Wie...
  3. Aufladung einer Ader normal?

    Aufladung einer Ader normal?: Hallo, bei uns im Haus gibt es an einer Lampe ein 5 adriges Kabel. Als ich die Lampe befestigen wollte, ging erst alles gut. Beim anschalten...
  4. Elektroanschluss einer Dampfsauna/Dusche

    Elektroanschluss einer Dampfsauna/Dusche: Hallo, es soll eine Hoesch Dampfsauna angeschlossen werden. Laut Hersteller Leistung 4kw Spannung 1N-230V Absicherung 20 A Leitungsquerschnitt...
  5. Austausch einer alten Gegensprech Tür Klingel

    Austausch einer alten Gegensprech Tür Klingel: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Hallo, Wir haben ein zwei Partien haus, und wir renovieren unseren Teil gerade. Nun habe ich eine furchtbar Hässliche...