Was ist maximal möglich (Schraubkompressoren)

Diskutiere Was ist maximal möglich (Schraubkompressoren) im Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik Forum im Bereich DIVERSES; Guten Tag, leider bin ich mit dem Thema Elektrik nicht so intensiv vertraut. Zumindest was Starkstrom anbelangt. Ich kenne mich leider auch mit...

  1. JSJ88

    JSJ88

    Dabei seit:
    14.08.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag,

    leider bin ich mit dem Thema Elektrik nicht so intensiv vertraut. Zumindest was Starkstrom anbelangt. Ich kenne mich leider auch mit den Daten von Hausanschlüssen zu wenig aus. Deswegen hätte ich eine Frage. Es ist so, das ich mir ein Sandstrahlgerät bzw. dazu auch ein Trockeneisstrahlgerät zulegen möchte. Das Problem hierbei ist, das dieses Wahnsinnig viel Luft benötigt.

    Meine Frage wäre nun mit wieviel KW kann ich einen Schraubkompressor maximal betreiben. Vorhanden sind die 32A Steckdosen und 16A Steckdosen. Das ein größerer uerschnitt vom Kabel her verlegt werden muss ist klar. Das ganze ist an einem älteren Bauernhof (BJ 1957). Ich kann euch leider keine all zu großen Fakten sagen was tatsächlich an Leitungsquerschnitten da ist.

    Aber mit wieviel KW kann ich einen Kompressor auf jeden Fall betreiben?

    Ich bräuchte so zwischen 25 und 50 kw. Ist das machbar oder schon um einiges zu viel? Wenn es zuviel ist, bis wieviel kann ich maximal gehen?

    Grüße Sepp
     
  2. Anzeige

  3. #2 79616363, 14.08.2010
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    RESET!!!

    Was möchtest Du mit 50 kW betreiben? Nen 50kW Quirl? Ja klar geht das, aber nicht mit ner Hausanschlussleitung.
    Du wirst Dich dann dran gewöhnen müssen, dass der Bautrupp vom VNB mindestens nen Monat vor deinem Haus steht und zeitweise gar nichts mehr geht - An die Erschliessungskosten mag ich gar nicht denken - Ohgottohgottottohgott. Na ja, für nen Extratrafo ist es zu knapp, das sind <u>gerade mal</u> ca. 220A bei Wechselstrom und ca. 125A bei Drehstrom. Ein normaler Anschluss in nem kleineren Mehrfamilienhaus hält grad mal 63A aus. Hmmm!
    Dass so ein Verbrauch mal richtig Geld kostet, wird Dir wohl nicht verborgen geblieben sein?

    Bevor wir jetzt weiterreden, sollten wir mal wissen um was für ne tatsächliche Forderung es sich handelt. Mit nem normalen Hausanschluss geht hier nichts mehr. Bei ner Wohnanlage mit Mittelspannungsanschlusss könnte was gehen - Glaub ich aber in dem Fall eher weniger.

    Solltest Du die Leistung wirklich benötigen, so würd ich auf ein alljähhrliches Dankschreiben des EVU bestehen!

    Aber ehrlich, die paar Hanfpflanzen kann man auch mit weniger zufrieden stellen.

    Viele Grüsse,

    Uli

    Nachtrag:
    Du hast ja gesagt, dass 32A Dosen (also die etwas fetteren) da sind. Bei Drehstrom würden hier 400Vx3A2=12,8kVA=12,8kW gehen. Das muss aber nicht halten, in diesen Grössenordnungen geht es bereits los, dass nicht alles normenkonform gemacht wird und das Klump fliegt wahrscheinlich deutlich früher.

    Wir wissen aber zu wenig, zeig mal wenigstens, was der HAK so abkann - Vielleicht geht's doch?
     
  4. #3 helge 2, 14.08.2010
    helge 2

    helge 2

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen !

    Für was braucht man denn an einem Hausanschluß ein Sandstrahlgerät mit solch einer hohen Leistung ???

    Als Privatperson wohl kaum.

    Aber nachdem ich auch gelesen hatte.das jemand in seinem Zimmer eine Flutlichtanlage einbauen möchte und schon anfängt die Mauer aufzustemmen......

    Liebe Leute ich bin kein Mod.
    Aber irgendwie kommen mir solche Anfragen komisch vor.

    Entschuldigung nur meine Meinung.

    Gruß helge 2
     
  5. Milka

    Milka

    Dabei seit:
    06.05.2007
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    0
    Kleiner Flüchtigkeitsfehler...
    400V x 32A x Wurzel3 = ~22kVA

    Mit einem unbelasteten Hausanschluss wären das dann:
    400V x 63A x Wurzel3 = ~43kVA

    Trotzdem würde ich Sepp eher zu einem ordentlichen Ausdehnungsgefäß raten, so dass der Kompressor mehr Zeit hat das Volumen bereit zu stellen.


    Milka
     
  6. #5 Octavian1977, 14.08.2010
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.432
    Zustimmungen:
    575
    Grundsätzlich muß der zusätzliche Leistungsbedarf erst einmal vom VNB genehmigt werden.
     
  7. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.413
    Zustimmungen:
    5
    Nun ,ich würde den Bedarf mal genauer ermitteln,
    " Wahnsinnig viel" ist zu ungenau....

    Ein moderner 22kw Schraubenkompressor bring bei 8 bar so um die 3,5m³ /min , eine 15 kw Maschine um die 2,6 m³......damit lasst sich schon was bewegen...
     
  8. JSJ88

    JSJ88

    Dabei seit:
    14.08.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wer sagt euch das ich das ganze Privat brauche? Privat ist sowas nahezu unmöglich bzw. oder absolut krank. Die kosten sind nicht mit einigen 100 Euros abgetan von daher... von daher helge lassen wir das Thema.

    Milka ich dank dir herzlich, für deine fachliche Antwort. Das Problem ist, dass ich den Luftstrom von ca. 4 bis 6 m³ permament brauche um wirtschaftlich und effizient Strahlen zu können. Ich habe natürlich auch schon über einen Baukompressor nachgedacht mit Dieselaggregat. Das Problem ist aber, das die laufenden Kosten hierbei um ein vielfaches höher sind.


    Was heißt unbelasteter Hausanschluß?


    Aber so wie ich dich jetzt verstanden habe sollte ich mit Schraubkompressoren bis 22kw keine Probleme haben oder?

    Besten Dank

    Sepp
     
  9. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.413
    Zustimmungen:
    5
    Hallo,

    die 22 kw sind die mechanische Leistung des Kompressors.

    Aus der Erfahrung : Ein 22kw Kompressor nimmt( mit Öl-Luftkühler-Motor ) im Lastlauf so um die 40-42A auf.
    Das wird also mit 32A Steckdose nichts .

    Beziehen sich die 4-6m³ wirklich auf eine Minute?

    Bei Schraubenkompressoren immer dran denken, die mögen kurze Laufzeiten nicht , deshalb an " großen" Kesel denken....

    Kann dir mal folgende Seiten empfehlen:

    http://www.drucklufttechnik.de/index.html

    und wegen der Preise ( hier z.B Gebrauchtmaschinen):

    http://www.boge.de/artikel/Domino/Gebra ... sf=400,400


    Hast du von deinen "Luftverbrauchern" schon detaillierte technische Daten ?
     
  10. JSJ88

    JSJ88

    Dabei seit:
    14.08.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    leider noch nicht. Da ich mich noch für keine feste Anlage entschieden habe.

    Das Problem ist ja, das ich die Luftmenge über mehrere Stunden hinweg konstatn benötige. (Sandstrahlen eben)


    So wie ich mir die Anlage vorgestellt habe benötigt sie leider wirklich im Schnitt 5,5 m³ pro Minute. Das ist natürlich irre viel und nur mit Schraubenkompressoren jenseits der 40kw erst zu realisieren. Von daher werd ich in der ganzen Sache abstriche machen müssen. Das nächste Problem ist eben, das der Verteilerkasten der nächste ca. 800meter weit enfernt liegt. Sprich einmal schnell neue Leitungen legen ist nicht drin.

    Im Regelfall sollte dann bei normalvorraussetzungen bei spätestens 18kw Schluss sein bei einer 32A?

    Grüße Sepp
     
  11. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.413
    Zustimmungen:
    5
    Hallo,

    nein ,leider nicht.
    Wenn man von einem Drehstrom-Normmotor ausgeht nimmt ein 18,5 kw Motor ca 36A auf, also zu viel für die 32A Steckdose.

    Ein 15 kw Motor nimmt noch 29,3 A auf , er darf sofern er im sogenanten Stern Dreieck Verfahren anläuft( das ist aber kein Problem weil Standard) mit 32A abgesichert werden...

    Was auch noch wichtig ist - der gefordete Druck.
    Hatt ja schon gesagt das eine 15 kw Schraube bei 8 bar ca 2,6m³ liefert , eine 15 kw Schraube die für 10 bar audgelegt ist , schafft nur noch ca 1,9m³...
     
  12. Milka

    Milka

    Dabei seit:
    06.05.2007
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    0
    Und denk daran, dass du fürs Sandstrahlen (je nach Schleifmittel) trockene Luft benötigst. Es muss also noch ein Kältetrockner her, der natürlich auch Energie benötigt...


    Milka
     
Thema:

Was ist maximal möglich (Schraubkompressoren)

Die Seite wird geladen...

Was ist maximal möglich (Schraubkompressoren) - Ähnliche Themen

  1. Umschaltung auf NT auch bei Tag möglich ?? Dringend !!

    Umschaltung auf NT auch bei Tag möglich ?? Dringend !!: Frage 1°) Was ist das? (siehe Schaltbild im Anhang) Frage 2°) Eine doppelt-gemoppelte Tarifumschaltung? Frage 3°) Wenn ein Rundsteuerempfänger...
  2. Maximale Geräte an einem 230 Volt Haushaltsanschluss

    Maximale Geräte an einem 230 Volt Haushaltsanschluss: Liebe Community, Kann mir jemand sagen wieviel Endgeräte ich maximal an einem europäischen 230 Volt Haushaltsstromkreislauf bei gleichzeiziger...
  3. Spannungsregler Notstromaggregat mit 6-Kabel statt 7 möglich?

    Spannungsregler Notstromaggregat mit 6-Kabel statt 7 möglich?: Hallo und guten Tag, leider hat mein Notstromaggregat vor einiger Zeit den Geist mehr oder weniger aufgegeben weshalb ich mich jetzt auf der...
  4. DIY Deckenleuchte - Metallfassung ohne Möglichkeit zu erden?

    DIY Deckenleuchte - Metallfassung ohne Möglichkeit zu erden?: Guten Abend zusammen, Ich hoffe jemand weiß Rat. Ich will mir eine Deckenlampe mit Edison Retro LED-Birnen bauen. Hierfür habe ich mir schon vor...
  5. Steckdose im Bad an dieser Stelle möglich?

    Steckdose im Bad an dieser Stelle möglich?: Hallo zusammen, wäre eine Steckdose (für Weihnachtsbeleuchtung des Fensters im Winter..........) an dieser Stelle im Bad möglich (roter Pfeil, da...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden