Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Steckdosen wann 1-fach, 2-fach usw. und in welcher Höhe?

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Cupra
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 20.09.2014
Beiträge: 19
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 15.01.2018 19:21    Titel: Antworten mit Zitat
Ich hab hier nur 2 und 4polige LSS verbaut. Auch die Fi schalten 4polig. 1polige Sicherungen sind da nirgendwo.

Und Steckdosen kann man echt nie genug haben Very Happy Wir haben fast überall 3fach Steckdosen verbaut, stellenweise auch 2 davon. Aber alle mit 1,5mm2 und C13 abgesichert. 16A Steckdosen hab ich nur im Keller weil die über waren aber die sind auch mit 1,5mm2 und 13A dran. Noch gibt's keine 16A-tauglichen Laptopstecker Very Happy

Für Staubsauger haben wir aber auch ne Steckdose zentral in den Gängen EG und UG gesetzt ca 30 cm über dem Boden. Von der aus kann man das ganze Stockwert versorgen ohne umstecken zu müssen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Strippe-HH
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 04.04.2016
Beiträge: 1677
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 15.01.2018 20:09    Titel: Antworten mit Zitat
Das mit den Schalter-Steckdosenkombinationen ist auch eine reine Geschmacksache und ich weis es aus eigener Erfahrung her, dass es nicht jeder will.
Ich habe bei mir die Steckdosen für Reinigungszwecke auch auf 30cm höhe sitzen was mir persönlich auch besser gefällt.
Es kann ja auch sein das diese Steckdosen für andere Zwecke gebraucht werden und dann wirkt es störend wenn eine Leitung auf halber Höhe da herumhängt.

Steckdosen in den Fenster Laibungen habe ich teilweise auch, ist auch ganz praktisch.

Über den Arbeitsflächen der Küche hab ich insgesamt 11 Steckdosen in Kombinationen von 2- 3-Fach obwohl längst nicht alle gebraucht werden, aber man hat sie wenigstens.
Genau so wie 65 Steckdosen auf 70m² Wohnfläche, aber das ist eben Berufskrankheit Shocked
_________________
Immer das Beste draus machen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sb
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 21.10.2017
Beiträge: 348

BeitragVerfasst am: 16.01.2018 04:11    Titel: Antworten mit Zitat
Strippe-HH hat folgendes geschrieben:
ziehen am Kabel und nicht am Stecker

Schukostecker haben eine Zugentlastung, warum diese nicht nutzen? -> Ich ziehe am Kabel.

Strippe-HH hat folgendes geschrieben:
und schon kommt die Steckdose hinter her

Wenn die Steckdose dabei rauskommt waere sie auch rausgekommen wenn man am Stecker gezogen haette.

Rolling Eyes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schuldenuhr
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 25.12.2017
Beiträge: 26

BeitragVerfasst am: 17.01.2018 11:07    Titel: Antworten mit Zitat
Danke für die vielen Antworten.

In viele Fenster kommt eine Steckdose, ich denke da können wir auf die Steckdosen unter den Lichtschaltern verzichten.

In den Kinder-, Arbeits- und Schlafzimmer würde ich nun 2fach am Schreibtisch, 2fach beim Bett, 1fach im Fenster, je 1fach an den verbleibenden zwei Wänden. Macht 7 Steckdosen -> aus eurer Erfahrung zu wenig? Am Schreibtisch vielleicht lieber eine 3fach?

Ich habe da noch eine sehr allgemeine Frage: Wir wissen bereits wie die Kinderzimmer eingerichtet sind und das Bett steht mit dem Kopfteil in einer Ecke, der Schreibtisch mit etwas Abstand dann daneben. Theoretisch wären nun an dieser Wand die beiden 2fach Steckdosen oder wären es hier sinnvoller die vom Bett an die Wand zu machen an dem das Bett mit seiner langen Seite steht?

Es kann ja sein, dass man später mal umräumt und dann wäre eine gleichmäßige Verteilung der Dosen sinnvoll. Der Schreibtisch steht z.B. in der Mitte der Wand, macht man dann die 2 oder 3fach Dose auch in die Mitte der Wand oder versucht man eher immer in Richtig Raumecken zu rücken?

Oder anders gefragt, wenn Elektroinstallation in Räumen gemacht wird wo die spätere Nutzung noch gar nicht klar ist, wie geht man da ran? Je eine 2fach Dose in Nähe der Ecken? Oder auch in die Wandmitte?

Vielen Dank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
T.Paul
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 14.01.2011
Beiträge: 11253

BeitragVerfasst am: 17.01.2018 13:59    Titel: Antworten mit Zitat
Schuldenuhr hat folgendes geschrieben:
Oder anders gefragt, wenn Elektroinstallation in Räumen gemacht wird wo die spätere Nutzung noch gar nicht klar ist, wie geht man da ran? Je eine 2fach Dose in Nähe der Ecken? Oder auch in die Wandmitte?


Das kommt auf das Budget, die geforderte Ausstattungsqualität und die Länge der Wand an.

Man könnte empfehlen je 50cm aus der Raumecke raus und bei Wänden über 3,4m Länge jeweils max. alle 2,4m jeweils noch eine Anschlussposition. Aber a) der Kunde ist König und b) es passt am Ende eh irgendwas nicht.
_________________
Hindernisse sind das was du siehst, wenn du den Blick von der Ziellinie nimmst (vince Lombardi).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sko
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.11.2010
Beiträge: 2595

BeitragVerfasst am: 17.01.2018 16:47    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
In den Kinder-, Arbeits- und Schlafzimmer würde ich nun 2fach am Schreibtisch, 2fach beim Bett, 1fach im Fenster, je 1fach an den verbleibenden zwei Wänden. Macht 7 Steckdosen -> aus eurer Erfahrung zu wenig?


Schlafzimmer: Doppelbett, 2 Wecker, 2 Nachttischlampen, Handylademöglichkeit...
Schreibtisch: hier habe ich 5 Dosen und die sind eigentlich zu wenig...

Ciao
Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
T.Paul
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 14.01.2011
Beiträge: 11253

BeitragVerfasst am: 17.01.2018 20:01    Titel: Antworten mit Zitat
Schlafzimmer: Staubsauger/Bügeleisen, Nachttischleuchte x 2, Stehleuchte, Schrankleuchte(n), Ladegeräte für zwei Handys, ein Tablet, ein Notebook, ein Ipod, Fernseher, Receiver, Telefon, Radiowecker und bei Bedarf Heizkissen ...

Es kommt auf die eigene Nutzung an ... Rolling Eyes

Ein Schlafzimmer kann mit 8 Steckdosen gut ausgestattet sein und der nächste braucht 23 ...

Meine Mutter braucht (für Ihren Lebensgefährten) neuerdings zwei mehr für den Antrieb am Pflegebett und den Notruf. Was jetzt passt, kann später zu wenig sein.
_________________
Hindernisse sind das was du siehst, wenn du den Blick von der Ziellinie nimmst (vince Lombardi).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Moorkate
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 06.07.2014
Beiträge: 2406

BeitragVerfasst am: 18.01.2018 00:58    Titel: Antworten mit Zitat
Octavian1977 hat folgendes geschrieben:
An der TV Ecke benötigt man sicher heute etliche Steckdosen, .....

Ordentliche Steckdosenleiste mit Schalter finde ich viel besser. Da kann man gleich den unnötigen Stand By eleminieren und kommt besser ran, wenn da jemand den DVD-Recorder braucht oder Laptop o.ä. zum streamen einsteckt. Ist viel praktischer. Und bei den ganzen Gestrübbe hinter den Geräten, fällt solche Leiste auch nicht mehr auf.

Außerdem ändert sich das alles ständig.
Bei einem Kumpel hatte ich vor 30 Jahren im Wohnzimmer von jeder Ecke zu jeder Ecke ein Leerrohr für Lautsprecher auf 1,5m Höhe gezogen und mit entsprechenden DIN-Lausprecher-Steckdosen ausgestattet.
Als erstes hatten die Boxen nur noch Chinch, dann kam die Center-Lautsprecher, war natürlich keine Dose vorgesehen. Jetzt hat er welche, die gehen über Blue-tooth, also ohne Kabel - nur die benötigen eine eigene Spannungsquelle für ihre 6V. Da habe ich jetzt einfach das dünne Kabel mit Montagekleber in die Ecke geklebt, muss er nur noch überstreichen.

Und von ihm auf den Stand-by-Verbrauch der ganzen Steckernetzteile angesprochen habe ich ihn nur gesagt: "Schalte die Sicherung für das Wohnzimmer aus, wenn du nicht schaust."
Ich hätte ihn auch in die Leerrohre Stromleitungen einziehen und zentral abschaltbare Steckdosen montieren können, aber der ganze China-Müll hält eh nur drei Jahre und dann kommt was neues. Bis dahin sind die Stromkosten niedriger als der Installtionsaufwand.

mfG
_________________
Normen haben kraft Entstehung, Trägerschaft, Inhalt und Anwendungsbereich den Charakter von Empfehlungen, deren Beachtung und Anwendung jedermann freisteht. Normen an sich haben keine rechtliche Verbindlichkeit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schuldenuhr
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 25.12.2017
Beiträge: 26

BeitragVerfasst am: 18.01.2018 22:05    Titel: Antworten mit Zitat
T.Paul hat folgendes geschrieben:
Man könnte empfehlen je 50cm aus der Raumecke raus

Wären das dann Steckdose(n) von der Raumecke aus 50 cm in beide Richtungen oder nur in eine? Also quasi 8 Positionen mit 1fach, 2fach, 3fach usw oder je Wand eine Position mit 1fach, 2fach, 3fach usw.?

Wir wissen ja einigermaßen wie die Kinder-, Schlaf- und Arbeitszimmer eingerichtet werden sollen und nun frage ich mich ob man die Steckdosen auf Grund dieser Ersteinrichtung setzen sollte oder lieber nach einem festen Schema ähnlich dem oben genannten Vorschlag. Man nutzt die Räume später vielleicht anders oder die Kinder räumen die Möbel um und da ist die Planung von heute nicht mehr viel Wert.

Ich rechne jetzt erst einmal 8 je Kinder-, Schlaf- und Arbeitszimmer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fuchsi
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 15.05.2008
Beiträge: 2400

BeitragVerfasst am: 19.01.2018 08:51    Titel: Antworten mit Zitat
Anbei mal meine Wohnung

http://www.schlau-wie-ein-fuchs.at/image/wohnung.pdf

Im Großen und Ganzen bin ich zufrieden
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 3 von 4

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk