Absichern von Sps Ausgängen

Diskutiere Absichern von Sps Ausgängen im Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Kann ich Sps Ausgänge (ausgelegt auf 24V) so absichern das ihnen ein Kurzschluss mit 230V nichts ausmacht? Wenn die Ausgangsbaugruppe...

  1. isy.R

    isy.R

    Dabei seit:
    23.02.2007
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kann ich Sps Ausgänge (ausgelegt auf 24V) so absichern das ihnen ein Kurzschluss mit 230V nichts ausmacht?
    Wenn die Ausgangsbaugruppe Relaiskontakte hat dürfte sie sowas verkraften, aber wenns normale Ausgänge (Transistor ?)sind, sind die sicher hinüber!
    Ultraschnelle Sicherungen nach den Ausgängen?
    Bitte Beispiele
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Absichern von Sps Ausgängen. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    3.759
    Zustimmungen:
    89
    Hallo isy.R,

    du meinst Kuzschluß? oder 230V Spannung auf den 24V Ausgängen? Gegen die Spannung hift nur ein Trennrelais.

    mfg sps
     
  4. #3 Onkel_G, 03.08.2008
    Onkel_G

    Onkel_G

    Dabei seit:
    01.02.2008
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich denke mal, wenn Du 230V-AC auf einen Transistorausgang bekommst wird Dir auch keine flinke Sicherung helfen.
    Beispiele habe ich zum Glück keine und ich will auch keine SPS für einen Versuch opfern.
    Gegen externe Verdrahtungsfehler hilft da wohl wirklich nur ein Trennrelais.

    MfG Günter.
     
  5. #4 Matze001, 03.08.2008
    Matze001

    Matze001

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte mal 230V auf ner DO gruppe,

    dank RCD ist auch nur diese gestorben, nicht die ganze SPS.

    MfG

    Marcel
     
  6. Milka

    Milka

    Dabei seit:
    06.05.2007
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    0
    Eine große Z-Diode an jedem Ausgang gegen 0V, so dass im Fehlerfall ein hoher Strom die Sicherung im 230V-Kreis auslösen lässt...
     
  7. isy.R

    isy.R

    Dabei seit:
    23.02.2007
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hmm die Z-Diode ist eine gute Variante, aber ich glaube ich werde doch eher Relais nehmen.
    Danke für die Vorschläge. :)
     
  8. #7 Fentanyl, 08.08.2008
    Fentanyl

    Fentanyl

    Dabei seit:
    20.01.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    0
    Das gehört ins Überspannungs- und EMV-Forum!

    Für sowas gibt es Überspannungsableiter - kann man sich auch selbst bauen. Wenn du mir die Daten von deinen SPS-ausgängen gibst, kann ich dir einen Plan für Ableiter machen!

    MfG; Fenta
     
  9. isy.R

    isy.R

    Dabei seit:
    23.02.2007
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    SIMATIC S7-300, DIGITALAUSGABE SM 322, POTENTIALGETRENNT, 32 DA, DC 24V, 0,5A, 40-POLIG, SUMMENSTROM 4A/GRUPPE (16A/BAUGRUPPE)
    Versorgungsspannungen
    Lastspannung L+
    Nennwert (DC) 24 V
    zulässiger Bereich, untere Grenze (DC) 20,4 V
    zulässiger Bereich, obere Grenze (DC) 28,8 V
    Stromaufnahme
    aus Lastspannung L+ (ohne Last), max. 160 mA
    aus Rückwandbus DC 5 V, max. 110 mA
    Verlustleistung, typ. 6,6 W
    Anschlusstechnik
    erforderlicher Frontstecker 40-polig
    Digitalausgaben
    Anzahl Digitalausgänge 32
    Leitungslänge geschirmt, max. 1000 m
    Leitungslänge ungeschirmt, max. 600 m
    Kurschlussschutz des Ausgangs Ja; elektronisch
    Begrenzung der induktiven Abschaltspannung auf L+ (-53 V)
    Lampenlast, max. 5 W
    Ausgangsspannung
    für Signal "1", min. L+ (-0,8 V)
    Ausgangsstrom
    für Signal "1" Nennwert 0,5 A
    für Signal "1" zulässiger Bereich für 0 bis 40 °C, max. 0,6 A
    für Signal "1" Mindestlaststrom 5 mA
    für Signal "0" Reststrom, max. 0,5 mA
    Schaltfrequenz
    bei ohmscher Last, max. 100 Hz
    bei Lampenlast, max. 10 Hz
    Summenstrom der Ausgänge (je Gruppe)
    senkrechte Einbaulage
    bis 40 °C, max. 2 A
    waagerechte Einbaulage
    bis 40 °C, max. 4 A
    bis 60 °C, max. 3 A

    Habe dazu das gefunden:
    Die Digitalausgänge dieser Baugruppen sind nicht rückspannungsfest. Der Aufbau ohne den Einsatz einer Sperrdiode kann zum rückwärtigen Einspeisen der Anlage führen.

    Um es zu ergänzen, bei mir handelt es sich um einen paralell zum Ausgang geschlossenen Taster(Handbedienung).

    Meint Ihr das eine Diode in Reihe zum Ausgang einen ausreichenden Schutz bei hohen Spannungen darstellen würde?
     
  10. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.405
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    das hat aber mit deinem "Anfangsproblem"
    nichts zu tun.....
     
  11. H1rsch

    H1rsch

    Dabei seit:
    26.12.2006
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    24 volt koppelrelais am ausgang, wie oben erwähnt

    bisschen off topic,warum hast du angst das 230 volt aus deine ausgangskarte kommen?

    nur mal so rein interessehalber, denn mir fällt grade kein plausibler grund ein
     
  12. #11 Matze001, 16.08.2008
    Matze001

    Matze001

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    0
  13. isy.R

    isy.R

    Dabei seit:
    23.02.2007
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Wir haben einen Ausgang der auf einen Schütz geht, und gleichzeitig ein Handbedienpult, wenn das eingeschaltet ist kann man über einen Taster ebenfalls das Schütz betätigen.

    Grund meiner Frage:
    Im Handbedienpult ist ein Draht mit 230V locker geworden und auf den Taster mit 24V für das Schütz gestanden, Auswirkung--> defekte Ausgangsbaugruppe wegen eingespeister Fremdspannung.
     
  14. #13 Matze001, 18.08.2008
    Matze001

    Matze001

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    das ist ungewöhnlich, in zweierlei hinsicht:

    Was haben 230V in einem Bedienpult zu tun. Wenn man schon 24V hat, dann bleibt man auch dabei.

    Außerdem schaltet man keinen Taster parallel zu einem SPS-Ausgang... man kann diesen auf einen Eingang legen und im Programm einstellen was passieren soll.

    In der PDF-Datei die ich verlinkt habe ist ab Seite 19 (oder 20) aufgezeigt wie man SPS-Ein/Ausgänge gut schützen kann!

    MfG

    Marcel
     
  15. isy.R

    isy.R

    Dabei seit:
    23.02.2007
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Danke Matze001 !
    :D
     
Thema:

Absichern von Sps Ausgängen

Die Seite wird geladen...

Absichern von Sps Ausgängen - Ähnliche Themen

  1. CEE16 mit 20A absichern?

    CEE16 mit 20A absichern?: Hallo allerseits, bei meinen Eltern im Haus ist eine CEE 16 Drehstromdose im Keller installiert. Diese ist mit 3x 20A (L) Sicherungsautomaten...
  2. Doppelsteckdose einzeln oder "gekoppelt" absichern?

    Doppelsteckdose einzeln oder "gekoppelt" absichern?: Servus! Ich stelle mir gerade folgende Frage: In der Waschküche soll eine Doppelsteckdose installiert werden. Auf der einen Dose hängt die...
  3. Aquarium absichern FI oder Ls?

    Aquarium absichern FI oder Ls?: Hi zusammen, Aktuelle Situation: mein Aquarium nutzt eine Steckdose wechle im Stromkreis des Esszimmers installiert ist.. B16 Automat und dann...
  4. LED-Arbeitsscheinwerfer absichern ?

    LED-Arbeitsscheinwerfer absichern ?: Hallo ihr Elektriker, ich möchte gerne 2 LED-Arbeitsscheinwerfer in meinem Bagger nachrüsten. Die Arbeitsscheinwerfer haben jeweils 48W....
  5. Lichtsteuerung - gleichranging SPS & Lichttaster?

    Lichtsteuerung - gleichranging SPS & Lichttaster?: Hallo zusammen, ich bin der Joe und habe hier immer wieder mal mitgelesen. Jetzt würde ich mich über konkrete Hilfe freuen :). Ich bin gelernter...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden