Absicherung - In Ordnung?

Diskutiere Absicherung - In Ordnung? im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, Ist das von der Absicherung so in Ordnung? Leitungsverlegung : 5x16 quadrat von HAK zu Zählerkasten (1 Zähler) +...

  1. #1 napster, 29.03.2017
    napster

    napster

    Dabei seit:
    29.03.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Ist das von der Absicherung so in Ordnung?





    Leitungsverlegung :

    5x16 quadrat von HAK zu Zählerkasten (1 Zähler) + Hausicherungen



    Eine Dachgeschoss Wohnung ist dazu kommen.

    5x16 quadrat von Zählerkasten zu Unterverteilung im Dachgeschoss





    Absicherung:

    HAK: 63A NH00 (Momentan 35A -> Erhöhung wegen zusätlicher Wohnung)

    Zählervorsicherung: 50A Neozed (Zähler ist 10(40)

    Vorsicherug Unterverteilung Dachgeschoss: 35A Neozed


    Netzformen:


    Zählerkasten + Hausicherungen ist aus den 60er Jahre mit Nullung (L1,L2,L3,N) PE+N (kombiniert in Zählerkasten).

    Neue Unterverteilung Dachgeschoss TT-Netz (L1,L2,L3,N) (Erdung von Hausbanderder zu UV verlegt.





    Gruß Napster
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Absicherung - In Ordnung?. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    2.881
    Zustimmungen:
    445
    Soll die DG-Wohnung ueber den selben Zaehler mit laufen? Oder bekommt sie einen separaten Zaehler? Wie hoch ist der (gleichzeitige) Leistungsbedarf der Wohnungen? Und warum beantragt man eine Leistungserhoehung auf 63A im HAK, die man dann vor dem Zaehler auf 50A begrenzt...

    Fragen ueber Fragen...
     
  4. #3 napster, 29.03.2017
    napster

    napster

    Dabei seit:
    29.03.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Die DG Wohnung soll über den selben Zähler laufen.

    Da eine Wohnung hinzukommt bin ich davon ausgegangen das die NH Sicherung im HAK erhöht werden müsse.

    2 Wohnungen sind momentan über die Sicherungen im Zählerkasten abgesichert. Beide Wonungen sind nicht separat abgesichert.

    Hier ein Bild von der Verteilung:

    [​IMG]

    Linker Zähler Wohnungen und rechter Werkatatt+Garagen.

    Die DG Wohnung soll provisorisch über den Zähler mit Strom versorgt werden. Später wird die Anlage komplett neu gemacht es dreht sich nur darum das die Wohnung Mal Strom hat.
     
  5. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    2.881
    Zustimmungen:
    445
    Lt Beschreibung hast du
    Im Bild sind es dann 2 Zaehler. Achso...
    dann hast du beschrieben:

    Also gibt es einen Zaehler mit "2 Wohnungen" die abgesichert, aber irgendwie auch nicht abgesichert sind. Vermutlich sind damit die Stromkreise neben den Zaehlern gemeint, die zu 2 verschiedenen Wohnungen gehoeren? Und einen Zaehler mit "Werkstatt und Garage"?

    Ja, vielleicht. Je nachdem, was an gleichzeitiger Leistung verfuegbar ist und zukuenftig benoetigt wird...

    Das Bild ist, nunja, mindestens so verworren wie deine Beschreibung.

    Ueber welchen Zaehler, den mit den 2 Wohnungen? Wie willst du denn die Abschaltbedingungen fuer die dann drei Wohnungen einhalten? Bei der vermuteten Netzform TT und dem urzeitlichen RCD mit 25A haengt ja jetzt schon alles dran? Vorsicherung 35A und RCD 25/0,5A ist schon eine mutige Konstruktion. Da noch die Leistung zu erhoehen, ist irgendwie keine gute Idee.
     
  6. #5 napster, 30.03.2017
    napster

    napster

    Dabei seit:
    29.03.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Naja ich hätte die neue unterverteilung einfach aufn Abgang vom Zähler mit drauf geklemmt bzw. Einen Klemmstein gesetzt.
     
  7. #6 Octavian1977, 30.03.2017
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    21.170
    Zustimmungen:
    661
    wie viele Wohnungen gibt es denn nun insgesamt?
     
  8. #7 Octavian1977, 30.03.2017
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    21.170
    Zustimmungen:
    661
    Ein 10(40)A Zähler sollte auch nur mit maximal 40A abgesichert werden und nicht mit 50A
    Der Zähler muß dabei wahrscheinlich auch getauscht werden.
    Warum laufen alle Wohnungen über einen Zähler???

    Bei drei Wohneinheiten wird eine Absicherung im HAK von 63A vor gesehen. (ohne elektrische Heizung/WW)

    All dies kann NUR der eingetragene Fachbetrieb beim VNB beantragen. Wende Dich also bitte an einen solchen und beauftrage Deine Installation dort.
     
  9. Zidane

    Zidane

    Dabei seit:
    25.04.2010
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    0
    edit
     
Thema:

Absicherung - In Ordnung?

Die Seite wird geladen...

Absicherung - In Ordnung? - Ähnliche Themen

  1. Küche: Wie Waschmaschine, Spüler verkabeln? Absicherung (mit Bild)

    Küche: Wie Waschmaschine, Spüler verkabeln? Absicherung (mit Bild): [IMG] Guten Morgen wir haben vor, eine neue Küche zu installieren da wir vor kurzem umgezogen sind und haben extra abgesicherte Steckdosen 1 und...
  2. 5x10 Absicherung

    5x10 Absicherung: Guten Abend, ich stehe vor der Aufgabe ob ich eine 5x10NYM-J Abgesichert mit 50A. Leitungslänge 25m. Ich habe folgende Verbraucher:...
  3. Absicherung meines Terrariums mit Hutschienen-ZSU und Schütz

    Absicherung meines Terrariums mit Hutschienen-ZSU und Schütz: Hallo Community, mittlerweile sind mir schon viele (Steckdosen-) Zeitschaltuhren kaputt gegangen. Auf dem Markt scheint man, für meinen...
  4. Fehler im Sicherungskasten - Absicherung vergessen ?

    Fehler im Sicherungskasten - Absicherung vergessen ?: Hallo Experten, mein Sicherungskasten zeigt ein seltsames Verhalten: wenn alle Sicherungsautomaten ausgeschaltet sind geht der Kühlschrank...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden