Altes Schweißgerät Anschluß

Diskutiere Altes Schweißgerät Anschluß im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo Zusammen, hab ein altes Schweißgerät das man mit 230 V und 400 V betreiben konnte. Ich möchte es gern mit 400 V betreiben. Momentan ist ein...

  1. #1 mario76, 12.12.2019
    mario76

    mario76

    Dabei seit:
    12.12.2019
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen, hab ein altes Schweißgerät das man mit 230 V und 400 V betreiben konnte. Ich möchte es gern mit 400 V betreiben. Momentan ist ein 230 V Stecker montiert. Leider gibt es kein Typenschild. Ich möchte gern ein 5x16 A Stecker montieren. An den Anschlussklemmen steht nur die Bezeichnung R -T -MP. Kann mir jemand sagen wie das zum anschließen geht. Danke
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

  3. #2 eFuchsi, 12.12.2019
    Zuletzt bearbeitet: 12.12.2019
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    2.848
    Zustimmungen:
    983
    Am Bild 1 schwer erkennbar. T und MP sind die selbe Klemme?

    Du montierst den Schukostecker ab, und schließt die beiden Drähte vom Schucko an L1 und L2 am 5pol. CEE Sstecker (und natürlich Pe). L3 und N bleiben frei.
     
  4. schUk0

    schUk0

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    1.523
    Zustimmungen:
    358
    Auf dem einen Bild ist doch zu sehen, dass man nur den Schuko Adapter rausziehen muss... Ist der nicht mehr vorhanden?
     
  5. #4 kaffeeruler, 12.12.2019
    kaffeeruler

    kaffeeruler

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.288
    Zustimmungen:
    31
    ich behaupte mal....Nein, kann man auf dem letzten Bild gut erkennen.. liegt an der Bauform vom Klemmstein
    Aber ich kenne kein Gerät wo es nicht so wäre

    demnach die Leitung im Schweißgerät auf R und T..

    Besser wäre, gleich nen Adapter anbauen lassen der beide Versionen wieder ermöglicht
     
    schUk0 gefällt das.
  6. #5 mario76, 12.12.2019
    mario76

    mario76

    Dabei seit:
    12.12.2019
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, sie zwei dünnen gelben Drähte außen gehen auf ein glasierten Drahtwiderstand mit 4 Ohm, der braune, schwarze und rote Draht gehen alle auf den Schalter mit der Umschaltung 220V / 380V, sind alle auf einer eigenen Klemme. Der weiße Draht ist auch auf einer eigenen Klemme und geht auf den anderen Schalter mit der Umschaltung für die Ampere.
     
  7. #6 Pumukel, 12.12.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    9.579
    Zustimmungen:
    1.398
    Bei diesem Teil wird die Primärwicklung mit einer Anzapfung für 220 V und mit einer für 380 V versehen sein . Bei Stellung 380V wird an T eben L2 hängen und an R L1 . Bei 220V hängt an R eben L und an T dann der N . Deshalb gibt es da den Adapter, der macht nichts anderes als auf L1 den L und auf L2 den N zu legen. Und bei direktem Anschluss an 380 V hängt da eben auf den 2 Anschlüssen L1 und L2
    Der Umschalter schaltet intern nur die Spannungsversorgung auf den richtigen Anschluss am Trafo. Die Umschaltung erfolgt nicht ohne Grund über 380 V auf 220V ! Den legst du auf Dauer die 220 V Wicklung an 380 V antwortet der Trafo dann mit Rauchzeichen. Kurzzeitig beim Ausschalten verträgt der Trafo das , da zudem wohl kaum ein hoher Laststrom fliest .
     
  8. #7 mario76, 13.12.2019
    mario76

    mario76

    Dabei seit:
    12.12.2019
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Ausführliche Antwort. Aber für was ist die Klemme MP und die Klemme ganz rechts? Und wo schließe ich den Schutzleiter an?
     
  9. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    12.910
    Zustimmungen:
    577
    Lies die "ausführliche Antwort", für die du dich bedankt hast, noch ein paar Mal ... :D
     
  10. #9 mario76, 13.12.2019
    mario76

    mario76

    Dabei seit:
    12.12.2019
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ich verstehe aber immer noch nicht was ich mit dem PE Leiter machen soll wenn ich es auf 380 V anschließe. Habe ja dann kein Null Leiter und auch kein PE Leiter nur L1 und L2. Und L3 gibt es dann auch nicht?
     
  11. #10 Pumukel, 13.12.2019
    Zuletzt bearbeitet: 13.12.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    9.579
    Zustimmungen:
    1.398
    Da wo jetzt der PE aufgelegt ist kommt der PE wieder drauf. Ist es so schwer zu sagen welche Farbe die Adern jetzt an welchen Anschluss haben ( Beispiel : MP = Gelb/Grün, T =Blau und R = Braun? ) In Der Zuleitung kommen nur 3 Adern an!
     
  12. #11 mario76, 13.12.2019
    mario76

    mario76

    Dabei seit:
    12.12.2019
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Super Danke MP ist PE dann kenn ich mich aus.
     
  13. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    10.552
    Zustimmungen:
    592
    MP ist der N. Da wird wohl jetzt einer der beiden Anschlussdrähte vom Schukostecker angeschlossen sein.
    Den klemmst du auch im 5 poligen CEE Stecker wieder an auf den N Dazu R auf L1 und T auf L3. Und den Schutzleiter dort, wo auch jetzt der gn /Ge hin geht.
     
    Octavian1977 gefällt das.
  14. #13 Pumukel, 13.12.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    9.579
    Zustimmungen:
    1.398
    So und da sind wir wo wir schon viel weiter Vorne waren L1 auf R , L2 auf T und PE auf PE am 5 poligem CEE Stecker . Schon ist der Anschluss wieder im Original und der 230V Adapter geht auf eine 5 polige CEE Steckdose und da eben der L auf L1 , der N auf L2 und der PE auf PE N und L3 bleiben Frei!
     
  15. #14 mario76, 13.12.2019
    mario76

    mario76

    Dabei seit:
    12.12.2019
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Nein jetzt ist der MP an den PE vom Schukostecker angeschlossen. Ich habe sonst am Schweißgerät kein PE Anschluss.
     
  16. #15 mario76, 13.12.2019
    mario76

    mario76

    Dabei seit:
    12.12.2019
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ok Danke Pumukel so wollte ich es auch machen.
     
  17. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    10.552
    Zustimmungen:
    592
    Dann war ich falsch, wo sind denn jetzt die 2 Drähte dran? an R und T? Ich denke mal das ist bestimmt so nicht gedacht. Mache doch mal ein scharfes Foto von der Klemme. Ich denke mal an den CEE Stecker gingen bestimmt 2 Phasen + N + PE und der Adapter für Schuko hat dann eine Phase und den N gespeist. Zumindest ist das so bei meinem Gerät aus der DDR.
     
  18. #17 Pumukel, 13.12.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    9.579
    Zustimmungen:
    1.398
    Das ist fraglich, wie gesagt es ist entweder ein Drehstromtrafo der nur mit 2 Phasen gewickelt wurde oder es ist ein Trafo mit Anzapfung für 220 V ! Aber um das festzustellen ist der TE hoffnungslos überfordert.
     
  19. #18 mario76, 13.12.2019
    mario76

    mario76

    Dabei seit:
    12.12.2019
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Jetzt ist R und T an die Phase und N-Leiter und MP am Schutzleiter vom Schukostecker angeschlossen.
     
  20. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    10.552
    Zustimmungen:
    592
    Ist kein Drehstromtrafo 4ooV Wechselstrom
     
  21. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    10.552
    Zustimmungen:
    592
    Und gibt es noch weitere Bezeichnungen auf dem Klemmbrett? Sind ja noch mehr Klemmen. und leider erkennt man auf dem Foto nichts
     
Thema:

Altes Schweißgerät Anschluß

Die Seite wird geladen...

Altes Schweißgerät Anschluß - Ähnliche Themen

  1. 63A-125A Anschluss kommt,3 eHZ möglich?

    63A-125A Anschluss kommt,3 eHZ möglich?: Hallo, ich erhalte ein Upgrade auf 125A am HAK, Ich möchte einen neuen Zählerplatz setzen. Ich würde einen Hager anpeilen, Technikzentrale nach...
  2. Anschluss des ERT eines Siedle Haustelefon

    Anschluss des ERT eines Siedle Haustelefon: Hallo, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Ich habe letzte Woche das Siedle Haustelefon gefühlt nur angefasst (keine Kabel geändert) und seit...
  3. Drehschalter: Alte Scherenlampe

    Drehschalter: Alte Scherenlampe: Wie habt ihr denn den Knebel aus der Fassung rausbekommen? Einfach mit sanfter Gewalt ziehen, oder gibt es da einen Trick? (Ich traue mich nicht...
  4. Nachtspeicher Anschluß so Ok?

    Nachtspeicher Anschluß so Ok?: Hallo, Der Elektriker hat mir einen Plan dagelassen und ich wollte hier einfach mal fragen ob das soweit alles in Ordnung ist und ob es auch...
  5. Alte Lampe und ihr Trafo

    Alte Lampe und ihr Trafo: Hallo zusammen, vorweg kurz: ich bin ein Mädel und habe nur ganz rudimentäre Kenntnisse von Elektronik, also habt Nachsicht, falls diese Frage...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden