Altes Thermostat austauschen

Diskutiere Altes Thermostat austauschen im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; Hallo erstmal, Ich habe ein altes cronathem Thermostat und wollte es gegen ein neues austauschen. Nur leider weis ich nicht genau wie ich das...

  1. Rolf-g

    Rolf-g

    Dabei seit:
    17.12.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo erstmal,

    Ich habe ein altes cronathem Thermostat und wollte es gegen ein neues austauschen. Nur leider weis ich nicht genau wie ich das neue anschließen muss. Vielleicht kann mir jemand helfen.
    [​IMG]

    [​IMG]

    Was ich rausgefunden habe ist das das oberste Kabel konstant Spannung hat. Das darunter beim schalten Spannung hat. Die beiden unteren sind spannungslos. Aber ich habe keine Ahnung wo ich die am neuen Thermostat anschließe. Der Schaltplan gehört zum neuen Thermostat. Vielleicht kann mir ja jemand helfen.

    Vielen Dank und Gruß Rolf
     
  2. #2 werner_1, 17.12.2015
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    18.853
    Zustimmungen:
    3.993
    Da man auf deinem Foto die Klemmen nicht lesen kann, kann ich dir auch nicht sagen, auf welche Klemme die Farben kommen. Außerdem steht in der Anleitung noch eine Erklärung zu [1] und [2].
     
  3. Rolf-g

    Rolf-g

    Dabei seit:
    17.12.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Noch mal ein besseres Bild
    [​IMG]

    [​IMG]

    Leider steht nicht an Erklärung zu 1 und 2. Klemme 2 ist L und Klemme 3 Ist N am neuen Thermostat.

    Danke und Gruß Rolf
     
  4. #4 leerbua, 17.12.2015
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    7.738
    Zustimmungen:
    2.055
    wenn du vom neuen schon nicht mehr rausrücken willst, ist zumindest verdächtig daß du in der Beschreibung einen "N" benötigst.

    ach ja, und früher waren oftmals Anschlußbilder in der Abdeckung der(s) Thermostaten mit eingeprägt / eingeklebt.
     
  5. Rolf-g

    Rolf-g

    Dabei seit:
    17.12.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, das neue ist aus der Bucht. Im Deckel ist auch ein Bild hab ich garnicht gesehen. Hänge mal das Bild an. Bei mir auf dem iPad sind die Bilder klein.
    [​IMG]

    Leider habe ich nicht mehr Informationen.

    Danke und Gruß Rolf
     
  6. Rolf-g

    Rolf-g

    Dabei seit:
    17.12.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo nochmal neu.
    [​IMG]
     
  7. Rolf-g

    Rolf-g

    Dabei seit:
    17.12.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Im Deckel von dem alten habe ich folgendes gefunden. Wäre ich nie drauf gekommen. Vielleicht hilft es ja weiter.
    [​IMG]

    Danke und Gruß Rolf
     
  8. #8 leerbua, 17.12.2015
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    7.738
    Zustimmungen:
    2.055
    Bei mir auf dem Bildschirm auch.

    ... aber kein Problem, vielleicht haben andere bessere Glaskugeln ...

    irgendwann hört das Betteln um zu helfen auf
     
  9. #9 leerbua, 17.12.2015
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    7.738
    Zustimmungen:
    2.055
    kein Problem.

    ansonsten gilt das vorher gesagte.

    gameover von meiner Seite.
     
  10. Rolf-g

    Rolf-g

    Dabei seit:
    17.12.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe verstanden das die Bilder zu groß sind. Dann Versuche ich es mal größer.

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  11. T.Paul

    T.Paul

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    12.252
    Zustimmungen:
    379
    Ich bin mir aufgrund des Anschlussbildes nicht sicher, ob Du für deine Anlage einen richtigen Thermostat ausgesucht hast ...

    Ansonst: Alt -> Neu

    1 -> 2
    2 -> 3 oder 4 (Erklärung zu Ziffer 2 in Anleitung beachten)
    3/PE -> Es gibt keine PE-Ablageklemme laut Schaltbild
    4 -> 6

    Ob die Brücke zwischen 3 und 5 intern ist, oder extern geschaltet werden muss ergibt sich nicht aus dem Schaltbild allein -> Anleitung beachten.

    Achtung: Dein neuer Thermostat hat eine geringere Schaltleistung als der alte, wird diese überschritten kann dies zu Zerstörung und im schlimmsten Fall auch Brand führen!

    Achtung: Oben gemachte Angaben gelten unter der Vorraussetzung, dass die Leiter dem Schaltbild entsprechend angeklemmt waren -> Diese Thermostaten funktionieren mit verminderter Genauigkeit auch bei verändertem Anschluss, z.B. vertauschen von 1 und 2 -> Nachmessen!
     
  12. Rolf-g

    Rolf-g

    Dabei seit:
    17.12.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, sollte ich besser noch nach was anderem kucken. Leider steht in der Anleitung nix. Ist halt aus der Bucht. Ich weiß aber auch nicht so recht auf was ich achten muss. Ein instalteur meinte Hauptsache 230v. Ich habe auch keine Angaben zu den verbauten Stellmotoren. Ich weiß nur das an einem von den zwei Thermostataten 3 Stellmotoren dran sind. Also besser nach einem anderen suchen?

    Danke und Gruß Rolf
     
  13. T.Paul

    T.Paul

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    12.252
    Zustimmungen:
    379
    Was ist überhaupt der Grund für den Austausch? Und wenn wir von Stellmotoren reden, sprechen wir von einer Wassergeführten (Fußboden-)Heizung? Warum regelt man so etwas noch mit 2-Punkt? Oder kann der neue PWM?
     
  14. Rolf-g

    Rolf-g

    Dabei seit:
    17.12.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    So, anhand der Typen Bezeichnung habe ich bei Google noch was gefunden. Das Thermostat ist von honeywell. In der Beschreibung ist noch ein etwas besserer Schaltplan. Wenn ich das richtig lese schaltet das alte Thermostat 10(3) A und das neue auch.

    [​IMG]

    Danke und Gruß Rolf
     
  15. T.Paul

    T.Paul

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    12.252
    Zustimmungen:
    379
    Laut den von Dir eingestellten Fotos der Schaltbilder in den Deckeln (die am ehesten auch wirklich zum jeweiligen Gerät gehören), schaltet der alte 15(4)A und der neue 6(2)A.
     
  16. Rolf-g

    Rolf-g

    Dabei seit:
    17.12.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ja wassergekühlte Fußbodenheizung. Der Grund für den Tausch ist zum einen ein kleiner Umbau in der Küche der es erforderlich macht das Thermostat zu versetzen und dann wollte ich gleich dieses nikotingelbe Teil ersetzen. Und wenn schon dann im Wohnzimmer gleich mit. Die Regelung im Wohnzimmer geht eh nicht richtig. entweder Heizung an und dann immer weiter oder aus. Vielleicht hilft ein neues Thermostat. Von mehr habe ich keine Ahnung. Bin Maler.

    Gruß Rolf
     
  17. Rolf-g

    Rolf-g

    Dabei seit:
    17.12.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Stimmt. Also werde ich nochmal nach was anderem suchen.
     
  18. #18 werner_1, 17.12.2015
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    18.853
    Zustimmungen:
    3.993
    Weshalb nicht? :( Ist simpel, robust und völlig ausreichend.
     
  19. T.Paul

    T.Paul

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    12.252
    Zustimmungen:
    379
    Selbst, wenn dieser Thermostat funktioniert, kann man noch nicht von einer Regelung sprechen, dazu sind diese Teile zu primitiv und auch nicht für das träge Heizsystem angepasst ... Die Zieltemperatur wird da eher zufällig hin und wieder mal im vorbei gehen getroffen ...

    Ein paar Stellventile werden die Schaltleistung nicht übersteigen, die brauchen nicht viel Leistung ... Und anhand des letzten Bildes gehört der Schaltkontakt (alt: 2) an 3 zum heizen.

    Den PE musst du dann anderweitig isolieren (Wago-Klemme drauf) und dann sollte das funktionieren, aber wie gesagt ist das keine technisch saubere Regelung, sondern ein Schätzeisen ... Eine richtige Regelung kostet dann auch etwas mehr als so ein Bimetall-Thermostat für 10-15€ ... (Was ich mir da vorstelle ist so etwas wie ein Eberle INSTAT+ 3R / 868-r bzw. Eberle Fit 3U)

    Wenn Dir das reicht ... 20°C heissen in der Kombination dann oft aber im Tagesverlauf alles zwischen 18,5 und 22°C und am seltensten wirklich 20°C.
     
  20. Rolf-g

    Rolf-g

    Dabei seit:
    17.12.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ok. Dann werde ich das mal versuchen und für das Wohnzimmer mal nach dem eberle schauen. Wenn damit eine vernünftige Regelung möglich ist. In der Küche ist das nicht so dramatisch.

    Danke und Gruß Rolf
     
Thema:

Altes Thermostat austauschen

Die Seite wird geladen...

Altes Thermostat austauschen - Ähnliche Themen

  1. Absicherung altes Einfamilienhaus

    Absicherung altes Einfamilienhaus: Moin, Ein Einfamilienhaus wird mit einem einphasig Wechselstrom gespeist. Die Zuleitung vom Wechselstromzähler ist 2,5mm² im Durchmesser. Wie...
  2. Dimensionierugn Hausanschluss altes Bauernhaus

    Dimensionierugn Hausanschluss altes Bauernhaus: Hallo zusammen, ich habe ein großes, altes Bauernhaus gekauft. Mein Plan ist, in den nächsten Jahren dort insgesamt 3 Wohnungen für mindestens 6...
  3. Sprechanlage Zweifamilien Haus - altes HT 2003/2N ersetzen

    Sprechanlage Zweifamilien Haus - altes HT 2003/2N ersetzen: Hallo zusammen, ich hoffe ihr könnt mir helfen. Wir sind vor kurzem umgezogen. In der Wohnung ist eine alte HT 2003/2N Sprechanlage, welche einen...
  4. Altes Erdkabel in Hauswand

    Altes Erdkabel in Hauswand: Hallo Leute! Weiß einer von Euch was das für Kabel sind? Altes Telekom oder altes Stromkabel? Die sind durch die Hauswand gebohrt und da kommt...
  5. Altes STR 2003/2 gegen STR 2003/2 k tauschen?

    Altes STR 2003/2 gegen STR 2003/2 k tauschen?: Hallo Leute, Habe da ein Problem. Und zwar wollte ich eine alte STR Innenstation ( STR HT 2003/2 in Braun) gegen eine weiße austauschen. Hatte...