Anschluss Wärmepumpe

Diskutiere Anschluss Wärmepumpe im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo erstmal, also weil ich leider seit Jahren aus dem gelernten Beruf Elektroinstallateur draussen bin stell ich mich grad bisschen Doof an....

  1. #1 blue2311, 12.09.2009
    blue2311

    blue2311

    Dabei seit:
    12.09.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo erstmal,
    also weil ich leider seit Jahren aus dem gelernten Beruf Elektroinstallateur draussen bin stell ich mich grad bisschen Doof an.

    Mein Problem ist:
    Gestern war der E.on Techniker da, baute mir den Zähler für "Haupt-Strom" ein. Ich habe eine 4-Teiligen Hager Zählerschrank verbaut. 1 Zählerplatz für EG Wohnung, 1 für DG Wohnung, 1 Zählerplatz für Huckepack-Zähler.(also TSG und Zähler). 1 Platz für EG Verteilung.

    Leider weigerte er sich meine Wärmepumpen Zähler zu montieren. Grund: Ich habe die Sicherungen für die WP in mein EG-Verteilerfeld eingebaut.

    Nun zur Hauptfrage

    Er hat mich ziemlich verwirrt weil er meinte ich sollte eine 5x6mm² Leitung in Heizraum ziehen, dort eine plombierbare UV einsetzen. In diese kommt mein Schütz, meine 2 dreipoligen Automaten (einer für mein Heizschwert, einer für die WP selbst. Gut. Er Chef, ich machen.

    Wie soll des jetzt verdrahtet werden?

    Meine Theorie ist:

    mein tsg schaltet den schütz (soweit klar) dieser kommt vor die 3-polige Sicherung der Wp.

    Das 5x6mm² benutz ich als zuleitung der UV.

    mein Heizschwert darf auch mit auf den Tarif der WP. (?!)

    Und meine WP braucht ein 3x1,5mm² als zuleitung für Steuerung. Da geh ich von der Hauptverteilung weg.


    Soweit richtig? (Bitte bitte ja?!)

    Bin über jede Antwort froh


    Vielen Dank schon mal
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Anschluss Wärmepumpe. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.295
    Zustimmungen:
    103
    Besprich dich mit deinem Fachmann der dir deine Anlage abgenommen und dir die Zähler beantragt hat.

    Lutz
     
  4. #3 elektroblitzer, 13.09.2009
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.301
    Zustimmungen:
    54
    @blue2311
    Zunächst müssen die Arbeiten von einer Firma gemacht werden die in das Installateursverzeichnis eingetragen sind. Du darfst diese Arbeiten nach NAV §13 nicht durchführen.
    Hätte der Installateur eine Bauhöhe 3 oder 4 Zählerschrank ausgewählt wäre nach der TAB auch der EInbau der Kundenanlage in den oberen Bereich möglich gewesen.
    Damit Du weiter als Elektriker arbeiten darfst muss Dein Chef dich auf Weiterbildungen schicken. Nach der TRBS 1201 Teil3 bist Du nicht mehr befähigt solche Arbeiten durchzuführen.
     
  5. #4 _Beaker_, 13.09.2009
    _Beaker_

    _Beaker_

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    So was macht man ja auch nicht. Sehr, sehr pöse. :lol:

    Wieso plombieren? Ist doch alles im gemessenen Bereich und muss eigentlich nicht mehr plombiert werden.

    Mit einem Schütz kommst Du nicht aus.
    Das erste Schütz (mit Vorgeschaltetem 3 pol. Sicherungsautomat) ist für die Wärmepumpe, welches über den potentialfreien Kontakt des Tarifschaltgerätes angesteuert wird.
    Das zweite Schütz (mit Vorgeschaltetem 3pol. Sicherungsautomat) für die Zusatzheizung, diese wir eigentlich aus der Regelung der Wärmepumpe angesteuert und nicht vom Energieversorger.
    Wie Du schon schreibst, nimmst Du die Steuerspannung für die Wärmepumpe von einem der anderen Zähler aus der Hauptverteilung ab.
    Die meisten Wärmepumpen benötigen zusätzlich noch einen potentialfreien Kontakt um zu erkennen, wann die EVU Sperre aktiv oder inaktiv ist. Hier kannst Du ein drittes Relais in die UV setzen welches parallel zum Wärmepumpenschütz angesteuert wird. Der Energieversorger stellt Dir meistens nur einen potentialfreien Kontakt zur Verfügung.
    Im Prinzip spricht sonst nichts gegen Deine UV für die Wärmepumpe. Von der Vorsicherung im Zählerschrank 5 x 6 mm² zur UV. Dort dann Schütze, Sicherungen und RCD einbauen.
    Zusätzlich musst Du eine zweite Leitung (3x1,5mm²) für den EVU Kontakt zur UV legen. (Absicherung nicht vergessen)
    Ach so, alles ohne Gewähr! Jeder Energieversorger kocht das sein eigenes Süppchen. Sprich mit Deinem Fachmann der Deine Zähler beantragt hat.

    Gruß Beaker
     
  6. #5 elektroblitzer, 13.09.2009
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.301
    Zustimmungen:
    54
    @_Breaker_

    Nein dem ist nicht so. Das Wärmepumpenschutz muss plombiert sein. Sonst hätte blue2311 die Möglichkeit die Tarifsperre oder sagen wir besser den Lastabwurf des VNB zu umgehen.
     
  7. #6 _Beaker_, 13.09.2009
    _Beaker_

    _Beaker_

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Aha, o.k., dass ist natürlich ein Argument. Wenn der Eon Mann das so will, dann natürlich plombierbar ausführen. Irgendwie sehen die das bei uns in der Gegend wohl etwas lockerer.

    Aber der EVU Kontakt der oberhalb vom Tarifschaltgerät im oberen Zählerbereich herausgeführt wird ist doch immer zugänglich und wird bei uns nicht plombiert. Die Steuersicherung für den Kundenkontakt wird ja auch vom Kunden gestellt.
    Wie wird das denn bei euch gemacht?

    Gruß Beaker
     
  8. #7 elektroblitzer, 13.09.2009
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.301
    Zustimmungen:
    54
    @_Breaker_
    Bist Du ein Installateursunternehmen?
    Dann gibt es die Möglichkeit die Anschaltung beim Installateursbetreuer anzufordern. Danach wird gebaut.
    Die haben aber alle die Vorschrift das das Tarifrelais verplombt sein muss.
     
  9. #8 _Beaker_, 13.09.2009
    _Beaker_

    _Beaker_

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Hallo elektroblitzer,
    Nein.
    Also bei uns in der Gegend wird das Tarifschaltgerät mit den darin befindlichen Relais, sowie die Vorsicherung für das Tarifschaltgerät plombiert (Vorzählerbereich). Von einem Relais im Tarifschaltgerät werden zwei Drähte (potentialfreier Kontakt) auf Reihenklemmen oberhalb vom Zähler geführt (Kundenkontakt). Oberhalb vom Zähler oder Tarifschaltgerät wird hier nichts plombiert. Kundenseitig muss eine Steuersicherung gesetzt werden die den potentialfreien Kontakt absichert. Ich wüsste nicht das sonst noch nachgeschaltete Schütz o.ä. plombiert werden. Damals als noch Nachtspeicherheizungen installiert wurden, wurden die Schütze doch auch nicht plombiert und waren für den Installateur zugänglich. Aber das wird vermutlich in jeder Region wieder anders gemacht.
    Man möge mich korrigieren wenn es anders sein sollte.

    Gruß Beaker
     
  10. #9 elektroblitzer, 13.09.2009
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.301
    Zustimmungen:
    54
    Zur Plombierung:
    Beim Nachtspeicher ist die Zählung anders.
    Bei der Wärmepumpe gibt es verbilligten Strom auch für die Patrone. Nur die Spitzenlast darf nicht überschritten werden. Andernfalls müsster der VNB diese zu sehr Preisen einkaufen. Er will jedoch Strom für Wärmepumpen günstig anbieten.
    Bitte die TAB 2007 aufmerksam lesen da steht das alles drin.
    FAZIT: Nachtspeicher kann aufgrund der anderen Zählung nicht mit der Wärmepumpenzählung verglichen werden.
     
  11. #10 _Beaker_, 13.09.2009
    _Beaker_

    _Beaker_

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Hallo elektroblitzer,

    Habe es gefunden: TAB 2007 10.2.4 (4)

    War mir bis jetzt so noch nicht bekannt. Man lernt halt nie aus.
    Danke für Deine Ausführungen.

    Gruß Beaker
     
  12. #11 blue2311, 14.09.2009
    blue2311

    blue2311

    Dabei seit:
    12.09.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    wow ihr seid ja flott :D

    vielen herzlichen Dank,damit habt ihr mirecht weiter geholfen.

    Allerdings hat meine WP keinerlei potenzialfreie kontakt, oder ausgänge für Schütze.

    Laut verdrahtungsplan:

    1x 5x2,5 NYM Zuleitung Wärmepumpe abgesichert mit B16
    1x 3x1,5 Nym Zuleitung Steuerung abgesichert mit B16
    1x 5x4 Zuleitung Heizschwert



    Glaubt mir, nachdem was ich jetzt alles weiß würde ich mir so ein Glump nicht mehr kaufen...

    Laut Hersteller ein SUPER Teil, hat mich allerdings bisher zuviel Nerven gekostet

    JA ich schweif ab. Auf alle fälle nochmal vielen Dank und ich werd öfter reinschauen, vielleicht kann ich ja auch mal jemanden Helfen


    mfg
     
  13. #12 elektroblitzer, 14.09.2009
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.301
    Zustimmungen:
    54
    Da Wir keine Lösung für Dich gefunden haben müssen wir bedauern.
    Aber das Thema ist nicht so einfach.

    Hat Deine Wärmepumpe eigentlich eingebauten Wärmemengenzähler oder musst Du die in das Abgangswasserrohr einbauen?
     
  14. #13 blue2311, 14.09.2009
    blue2311

    blue2311

    Dabei seit:
    12.09.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Macht nix, _Beaker_ hat mir sehr weiter geholfen.

    Ne Wärmemengenzähler muss ich auch zusätzlich nachrüsten :(

    Weiss jemand ob ich das Heizschwert direkt auf den WP-Tarifzähler hängen darf, oder ob ich auch ein Relais dazwischenhängen muss das vom EVU angesteuert wird?
     
  15. #14 _Beaker_, 14.09.2009
    _Beaker_

    _Beaker_

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Ich habe mich halt nur gefragt wie das Heizschwert geregelt bzw. gesteuert wird. Wenn ständig 230/400V anliegen, erfolgt die Regelung ja vermutlich nur über einen eingebauten Temperaturregler. Oder schaltest Du das Heizschwert manuell per Hand zu, wenn Du feststellst das die Wärmeleistung der WP nicht ausreichend ist?
    Ich kenne es halt nur so:
    Die WP merkt, dass die Wärme die sie in den Pufferspeicher fährt nicht ausreicht und schaltet dann die Zusatzheizung ein.
    Wer ist denn der Hersteller Deiner Wärmepumpe? Welcher Typ? Gibt es irgendwo Schaltpläne im Netz?
    Zu dem Schütz für das Heizschwert kann elektroblitzer bestimmt mehr sagen. Ich würde mal vermuten das es mit abgeschaltet werden muss.

    Gruß Beaker
     
  16. #15 elektroblitzer, 14.09.2009
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.301
    Zustimmungen:
    54
    @blue2311
    Leider kenn ich Deinen Vertrag und Deinen Versorger nicht. Normalerweiser wird die Zusatzheizung mit vom Wärmepumpenzähler gezählt. Die Einschaltung wird durch die Regelung der Pumpe nach der Parametrierung vorgenommen.

    Was hast Du für eine Wärmepumpe?
    Sole, Fläche, Luft-Wasser, Luft-Luft??
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 blue2311, 15.09.2009
    blue2311

    blue2311

    Dabei seit:
    12.09.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Also Hersteller ist ZWS, bzw. die Firma die mir die WP verkauft hat. Googelt lieber nicht danach, ich hab auch erst gekauft und dann gegoogelt. War ein fehler....

    Also mein Heizschwert wird intern in der WP dazugeschaltet.

    Habs einfach mal über Schütz Parallel zur WP dazu gehängt.
    Werd den E.ON Techniker mal anrufen, des telefonisch abklären obs ihm passt dann kann er kommen zum Zähler setzen
     
  19. #17 blue2311, 15.09.2009
    blue2311

    blue2311

    Dabei seit:
    12.09.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ach und ist ne Flächenkollektoren WP :)
     
Thema:

Anschluss Wärmepumpe

Die Seite wird geladen...

Anschluss Wärmepumpe - Ähnliche Themen

  1. Anschluss backofen 230V

    Anschluss backofen 230V: Folgendes Problem das Schaltfeld am Ofen (aus Edelstahl ) und die sich darauf befindenen Drehknöpfe ( aus kunststoff) erhitzen sich so stark das...
  2. Laie benötigt Hilfe beim Anschluß eines Relais-Schalteinsatzes !!!

    Laie benötigt Hilfe beim Anschluß eines Relais-Schalteinsatzes !!!: Hallo Leute, ich als Elektrik-Laie benötige Eure geschätzte Hilfe. Nachdem sich mein 10 Jahre alter Merten Bewegungsmelder verabschiedet hat, habe...
  3. Anschluß Türöffner an Trend Türen Automatikschloß

    Anschluß Türöffner an Trend Türen Automatikschloß: Hallo, wir haben eine Haustür mit einem Trend Automatikschloß. Die Tür wurde seitens des Elektrikers vor einigen Monaten schon in Betrieb...
  4. Motor mit Stern Dreieck Anlauf anschluss

    Motor mit Stern Dreieck Anlauf anschluss: Kann mir jemand kurz sagen wo die Kabel angeschlossen werden. 2 Kabel mit je 3 Phasen und pe. Und Klemmbrett u1 v1 w1 und u2 v2 w2. Pe ist klar...
  5. Anschluss von Saunofen und Steuerung mit IT230V anstatt 400V

    Anschluss von Saunofen und Steuerung mit IT230V anstatt 400V: Hallo, ich wohne in Norwegen. Wie mir der Elektriker verraten hat ist hier IT230 Standard (ist sonst wohl nur noch in Albanien normal). D.h. an...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden