beamer an Lampenanschluss Decke

Diskutiere beamer an Lampenanschluss Decke im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Bin Erstuser dieses Forums und halbwegs begabter Elektronik Laie! Habe folgende Frage: Ich möchte an den Stormdeckenanschluss (3 Kabel) an dem...

  1. dbluek

    dbluek

    Dabei seit:
    06.05.2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Bin Erstuser dieses Forums und halbwegs begabter Elektronik Laie! Habe folgende Frage: Ich möchte an den Stormdeckenanschluss (3 Kabel) an dem bereits eine Lampe (über zwei Lichtschalter) hängt, zusätzlich noch einen Beamer anschließen.

    Darüberhinaus möchte ich Beamer und Lampe vonaleinander unabhängig ein u. ausschalten können.

    Ist dies möglich? Und wenn ja, was müsste ich machen um es zu realisieren bzw. welches Equipment müsste ich dafür kaufen?

    Ich bedanke mich für schnelle Antworten.

    Dbluek
     
  2. Anzeige

  3. #2 werner_1, 06.05.2015
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.176
    Zustimmungen:
    931
    Das ist nicht möglich, es sei denn, der Deckenanschluss wird an Dauerspannung angeschlossen und Leuchten und Beamer per Funk geschaltet.
     
  4. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    3.759
    Zustimmungen:
    89
    Da fehlt in der Leitung eine Schaltader zum Getrennten schalten der Lampe und des Beamers.
    Das geht nur noch mit Funkschaltern
     
  5. dbluek

    dbluek

    Dabei seit:
    06.05.2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Erstmal danke für die prompten Antworten. Ihr schreibt da etwas von Funkschaltern.

    Wie werden die installiert und wo kriegt man die?

    dbluek
     
  6. #5 Octavian1977, 06.05.2015
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.367
    Zustimmungen:
    566
    Die Installation übernimmt die Elektrofachkraft für Dich.
    Die gibt es von den meisten Schalterherstellern z.B. Gira.
     
  7. dbluek

    dbluek

    Dabei seit:
    06.05.2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Danke.

    Irgend eine Ahnung, was die freundliche Elektrofachkraft für die Installation von zwei Funkschaltern so berechnet?
     
  8. dbluek

    dbluek

    Dabei seit:
    06.05.2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Oder besser, kann jemand im kölner Süden vielleicht eine freundliche Elektrofachkraft empfehlen, der sowas günstig u. vor allem zuverlässig hinkriegt?
     
  9. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    3.759
    Zustimmungen:
    89
    Hast du an der Decke Platz für 2 Empfänger. Sieht ja nicht so schön aus.
     
  10. #9 werner_1, 06.05.2015
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.176
    Zustimmungen:
    931
    Naja, wenn der Beamer mit der ganzen Kabelage dort sitzt, dann passen auch noch 2 Empfänger dazu. - Da frage ich mich: Wenn schon die Beamer-Datenleitung dahin gelegt wird, warum ich dann nicht noch eine Netzleitung dazu legen kann. Oder funktioniert das per W-Lan?
     
  11. dbluek

    dbluek

    Dabei seit:
    06.05.2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Also der Beamer ist vollkommen kabellos (bis auf Netzkabel), da er wireless hdmi unterstützt. Deshalb brauche ich auch keienen Kabelkanal zu legen und der Stromanschluss an der Decke bietet sich daher an.

    Wie sähe es denn aus, wenn ich nur die Lampe mit einem Funkschalter versehe (ist nämlich ein Halogentrafo, der an dem Deckenanschluss hängt) und die Stromzufuhr ansonsten mit dem Lichtschalter regle: Lichtschalter an heißt beide Verbraucher haben Strom u. Beamer wäre im Standby, Lampe könnte ich dann, wenn ich den Beamer anschalte über den Funkschalter ausmachen!
     
  12. #11 black-avenger, 06.05.2015
    black-avenger

    black-avenger

    Dabei seit:
    03.04.2015
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Machbar ja, nur für mich ziemlich sinnbefreit. Jedes Mal wenn du Licht brauchst, gibst du auch dem Beamer Saft.

    Dazu würde ich es tunlichst vermeiden eine Steckdose für einen Beamer per einfachem Schalter an der Wand schaltbar zu machen. Wenn du nicht alleine wohnst wär mir das viel zu heiß, dass jemand sonst versucht damit tatsächlich mal Licht an oder aus zu machen und dem Beamer dann die Stromzufuhr nimmt.
    Beamerlampen sind nicht billig, und einfach Strom weg mögen die wegen fehlender Nachkühlung bekanntermaßen überhaupt nicht.

    Grüße
    Thomas
     
  13. dbluek

    dbluek

    Dabei seit:
    06.05.2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Danke, für Antwort.

    An die Folgen einer unbedachten Betätigung des Lichtschalters hab ich gedacht (einfache Sicherungsklappe über Lichtschalter reicht)

    Und die besagte Lampe wird nicht zu häufig benutzt, allerdings stimmt es, dass dann der Beamer im stand by Modus mitläuft. Wäre es mir aber Wert, schließlich brauchen die kaum noch Strom u. außerdem krieg ich meinen von Lichtblick (nahezu 100% Öko)

    aber trotzdem Danke für den Hinweis.

    Jetzt stellt sich mir nur die Frage, ob ich so nen Funkschalter nicht selbst zwischen Kabel und Halogentrafo basteln kann, was sagt Ihr, kriegt das ein Laie mit etwas Geschick hin?
     
  14. #13 Fentanyl, 06.05.2015
    Fentanyl

    Fentanyl

    Dabei seit:
    20.01.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    0
    Also "basteln" sollte man es nicht, sondern schon richtig anschließen! Besonders schwierig ist das nicht, es liegt ja den Empfängern eine Anschlußanleitung bei! Meistens sieht es so aus: Die Empfänger haben einen Eingang für L und N und einen Ausgang für L und N. Die sollte man halt richtigrum anschließen, da meistens nur ein Schalter im L-Schaltweg vorhanden ist. Wenn also L und N vertauscht werden, liegt also noch die Außenleiterspannung an den Geräten an. Und wenn Eingang und Ausgang vertauscht werden, funktioniert der Funkempfänger nicht.
    Dann muss nur noch der PE verteilt werden und fertig!

    MfG; Fenta
     
  15. #14 Forentroll, 06.05.2015
    Forentroll

    Forentroll

    Dabei seit:
    23.08.2014
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.

    Lösung: Ordentlichen Flachbildschirm vorne hinstellen. Beamer ist Technik von Gestern.

    mfG
    F.T.
     
  16. #15 A. u.O., 06.05.2015
    A. u.O.

    A. u.O.

    Dabei seit:
    16.11.2012
    Beiträge:
    2.729
    Zustimmungen:
    2
    Forentroll alias Quacksalber

    Hallo Forentroll!

    Ja für Dich vielleicht, aber Du schreibst ja überall Deinen Senf dazu, egal ob Du Dich auskennst o. nicht.

    Nur jetzt geht es um einen bereits vorhandenen Beamer u. eine passende Lösung dazu.

    U.a. vielleicht, einen FS20 Funkempfänger, ob er es selber anklemmen kann, ist eine andere Geschichte.

    Übrigens, hast Du schon eine "Wechselstrombatterie" gefunden?
     
  17. #16 werner_1, 06.05.2015
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.176
    Zustimmungen:
    931
    Auch wenn vom FT. oft nichts ernst zu Nehmendes kommt, kann ich ihm hier nur zustimmen.
     
  18. #17 A. u.O., 06.05.2015
    A. u.O.

    A. u.O.

    Dabei seit:
    16.11.2012
    Beiträge:
    2.729
    Zustimmungen:
    2
    Stellst Du Dich jetzt auf die selbe Stufe wie Forentroll?

    Lies mal die Ausgangsfrage, wenn man keine Antwort hat, schwenkt man dann automatisch einfach auf eine dzt. nicht vorhandene Alternative aus!

    Wenn ich einen Audi fahre kann ich nicht bei BMW nachfragen, welches Lenkrad m. Heizung besser passt.
     
  19. Max60

    Max60

    Dabei seit:
    12.06.2008
    Beiträge:
    962
    Zustimmungen:
    0
    Das gleiche wollte ich gerade zu "A. u.O." sagen. :lol:

    Was kost denn son Flachbildschirm mit 2m Bilddiagonale?

    Ansonsten sind die Schaltaktoren heutzutage doch recht winzig. Von ElTako gibs da n nettes Funksystem. Kleine unauffällige weiße Abzweigdose an die Decke geschustert, 230V-Dauerspannungsabgang, Funkaktor, fertig. Dauert vllt. so 2h zzgl Material, also vllt. so im Bereich 200 Euro?
     
  20. dbluek

    dbluek

    Dabei seit:
    06.05.2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Also nochmals herzlichen Dank für die vielen guten Tips.

    Sieht so aus, als wäre eine Lösung in greif- mach- und bezahlbarer Nähe!

    Nur an den Herren, der mir einen Flachbilfernseher mit einer 2 Meter Diagonale aufschwatzen wollte:

    1. Den Beamer habe ich zum Geburtstag bekommen und es ist wahrlich ein erstklassiges Gerät mit einer absolut zukunftstauglichen wireless Technologie.

    2. Die Nutzung dieses Gerätes wird voraussichtlich 3-5 Stunden betragen - wöchentlich!

    3. Einen Fernseher hatten wir bislang in unserem Wohnzimmer nicht und wollen dort auch keinen - er polarisiert die Blicke und wird immer zum raumbestimmenden Accessoire - Dies ist bei unserem Einrichtungsstil (eher Avantgarde mit viel Kunst an den Wänden) kontraproduktiv.

    4. Wir möchten für unsere Kinder den Fernsehkonsum auf ein Minimum beschränken, was mit einem Flachbild TV, auf das jederzeit und problemlos zugegriffen werden kann, schwieriger ist, als mit einem Beamer, der wesentlich exklusiver und aufwändiger in der Primärnutzung ist.

    Ich gönne jedem seinen 2 Meter Flachbild Superfernseher, aber ich hoffe ich konnte deutlich machen, warum eine solche Lösung für uns nicht in Frage kommt.

    Ansonsten nochmals herzlichen Dank an alle Tipgeber, ich werde diesem Forum gewogen bleiben

    mfG dbluek
     
  21. #20 Fentanyl, 06.05.2015
    Fentanyl

    Fentanyl

    Dabei seit:
    20.01.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    0
    Achso, das habe ich noch vergessen: Im Fall der Funklösung mit den 2 Empfängern sollte der Lichtschalter in der Wand ausgebaut und durch eine Blindabdeckung ersetzt werden (oder zumindest intern überbrückt werden), um zu garantieren, dass der Anschluss an der Decke Dauerspannung hat. Gerade selbstlernende Funkaktoren sollten nämlich möglichst immer Spannung haben!

    MfG, Fenta
     
Thema:

beamer an Lampenanschluss Decke

Die Seite wird geladen...

beamer an Lampenanschluss Decke - Ähnliche Themen

  1. Led Spots in alter Decke Brandschutz

    Led Spots in alter Decke Brandschutz: Hallo liebe Elektrofreunde Ich bin Anlagenelektroniker und habe mir eine EFH gekauft von 1900 Ich möchte in meiner Küche LED spots einbauen und...
  2. Wieviel Platz hinter einem LED-Panel zur Decke?

    Wieviel Platz hinter einem LED-Panel zur Decke?: Hallo, Ich habe ein LED-Panel 60x60cm bestellt mit 40 Watt Verbrauch. Es ist eigentlich für eine Systemdecke gedacht, aber mit einem Aufbaurahmen...
  3. Zu viele Kabel aus der Decke

    Zu viele Kabel aus der Decke: Hallo Forum Zu installieren ist eine Deckenleuchte. Dem Kabelsalat aus der Decke sind 2 Lichtschalter zugeordnet. Wie finde ich heraus welche 3...
  4. Lampe Schutzklasse 1 vs. zwei Adern aus der Decke

    Lampe Schutzklasse 1 vs. zwei Adern aus der Decke: Hallo zusammen, ich habe mich im Forum angemeldet, weil ich hoffe, dass ich hier Antworten auf meine für viele hier wahrscheinlich lächerlichen...
  5. Lampe, Beamer und Empfänger aus einem Stromanschluss

    Lampe, Beamer und Empfänger aus einem Stromanschluss: Nabend, ich bin neu hier, kein Elektroniker und hab ein Problem. Ich zerbreche mir seit Tagen den Kopf, wie man aus einem Stromanschluss...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden