E-Motor anschließen

Diskutiere E-Motor anschließen im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, ich möchte einen E-Motor von Lichtstromanschluss auf Kraftstromanschluss umstellen. Derzeit ist der Motor an 220V angeschlossen und über...

  1. Gunnar

    Gunnar

    Dabei seit:
    08.12.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich möchte einen E-Motor von Lichtstromanschluss auf Kraftstromanschluss umstellen.
    Derzeit ist der Motor an 220V angeschlossen und über Kondensatoren betrieben.
    Kann ich den Motor überhaupt an einem Kraftstromanschluss betreiben?
    Auf den Fotos ist das Typenschild des Motors, das derzeitige Anschlussbild und ein Anschlussplan.
    Danke im Voraus für die Hilfe!.
    Gruß
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

  3. #2 Octavian1977, 08.12.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.227
    Zustimmungen:
    943
    Bei dem Zustand würde ich eher über einen neuen Motor nachdenken.

    Den Angaben nach zu Urteilen sind das zwei Wechselstrommotoren in einem Gehäuse mit unterschiedlichen Drehzahlen, somit gibt es gar keine 3 Spulen, die man für einen Drehstromanschluß verwenden könnte.
     
  4. Gunnar

    Gunnar

    Dabei seit:
    08.12.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Wenn gleich der Motor äußerlich nicht den neuesten und besten Eindruck macht, läuft er sehr gut.
    Dass zwei Motoren in einem Gehäuse untergebracht sein können kannte ich noch nicht.
    Wenn das stimmt, dann lasse ich den Motor eben so angeschlossen wie es ist.

    Danke.
    Gruß
     
  5. #4 Octavian1977, 08.12.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.227
    Zustimmungen:
    943
    sieht man doch auf dem Anschluß Bild.
    Drei Anschlüsse für 900 und drei für 1500 Umdrehungen
    Allerdings steht da R S T drauf was mich etwas verwirrt denn auf dem Typenschild steht was von Dreieck, allerdings nicht die Typische Bezeichnung die ich bei einem Dahlander Motor erwarten würde.
    Im Dreieck kann der Motor auf keinen Fall am 230/400V Netz betrieben werden.
     
  6. #5 werner_1, 08.12.2019
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    13.674
    Zustimmungen:
    1.492
    Es ist schon ein Drehstrommotor; allerdings mit getrennten Wicklungen 220V für 2 Drehzahlen, die offensichtlich intern in Dreieck verschaltet sind.
    Ich kann nicht erkennen, ob am Klemmbrett an jeder Klemme 2 Drähte angeschlossen sind. Wenn das so wäre, könnte man die Wicklungen auf Y umklemmen und an 400V betreiben.
     
  7. Gunnar

    Gunnar

    Dabei seit:
    08.12.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich sehe mal nach.
    Danke
    Gruß
     
  8. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    12.894
    Zustimmungen:
    576
    Ist es wirklich so schwer ein Leistungsschild richtig zu interpretieren ?

    Jedes Mal wenn hier Fragen zu Motoren auftauchen geht das große Rätselraten los.

    Lernen "Elektriker" in der Berufsschule nichts über Elektromotore ?

    :rolleyes:
    .
     
  9. Gunnar

    Gunnar

    Dabei seit:
    08.12.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich gebe zu, dass ich es nicht verstehe. Deshalb habe ich auch gefragt.
    Kannst du mir meine Frage beantworten?

    Gruß
     
  10. #9 Pumukel, 08.12.2019
    Zuletzt bearbeitet: 08.12.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    9.569
    Zustimmungen:
    1.392
    Der Motor ist im Dreieck verschaltet und darf nur an einem 230V Dreiecksnetz betrieben werden.
    An unserem 230V /400V Netz gibt er Rauchzeichen von sich! Und wie schon richtig erkannt ist es ein Dahlander mit 2 getrennten Wicklungen . Also zu deutsch sind das 2 Motore in einem Gehäuse!
    Eine Motorwickelei könnte den Motor auch auf Stern umklemmen . das wird aber teurer als ein neuer Motor!
    Und weil der Motor eben nur mit 230 V betrieben werden kann wurde da der Herr Steinmetz bemüht!
     
  11. #10 patois, 08.12.2019
    Zuletzt bearbeitet: 08.12.2019
    patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    12.894
    Zustimmungen:
    576
    Normalerweise wäre für dieses Drehzahlverhältnis 1500 : 1000 U/min. eine Dahlanderschaltung erforderlich.

    Das krumme Drehzahlverhältnis 3 : 2 kann nur mit einer PAM-Wicklung verwirklicht werden
    Falls man diese Schaltung wicklungstechnisch nicht auf die Reihe kriegt (PAM war für lange Zeit eine nur von SIEMENS eingesetzte Wicklung-Art), baut man eben zwei getrennte Wicklungen ein,
    mit den für die gewünschten Drehzahlen ausgelegten Polpaaren.

    Da eine Dreieckschaltung vorgegeben ist laut Leistungsschild, kann dieser Motor nur an einem veralteten 220 Volt Drehstromnetz betrieben werden,
    oder mit großem Aufwand über einen Drehstromtrafo mit prim. 380 ... 400V auf sek. 220Volt.
     
  12. Gunnar

    Gunnar

    Dabei seit:
    08.12.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Antworten.

    Ich habe aber mal noch eine Frage zur Dahlanderschaltung. Vlt. könnt ihr auch dazu meine Wissenslücke schließen...
    Bei Dahlander-Sternschaltung sind L1 an U1, L2 an V1 und L3 an W1.
    Bei der Variante Dahlander-Doppelsternschaltung sind L1 an U2, L2 an V2 und L3 an W2 und U1, V1 und W1 verbunden.
    Wieso werden L1-L2-L3 nicht an U1-V1-W1 belassen und U2-V2-W2 verbunden?
    Ergäbe das nicht das gleiche?

    [​IMG]
     
  13. #12 Pumukel, 08.12.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    9.569
    Zustimmungen:
    1.392
    Nein ein Dahlander kann eben verschieden gewickelt sein. Du hast einen Motor mit 2 völlig getrennten Wicklungen. Das ist eben kein Dahlander sondern 2 Völlig getrennte Motoren in einem Gehäuse!
     
  14. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    12.894
    Zustimmungen:
    576
    Dahlander läßt nur Drehzahlverhältnise 2 : 1 zu, also z.B. 1500 : 750 oder 1000 : 500
     
Thema:

E-Motor anschließen

Die Seite wird geladen...

E-Motor anschließen - Ähnliche Themen

  1. Unterputz-Steckdose mit Aufputz NYM Leitung anschließen

    Unterputz-Steckdose mit Aufputz NYM Leitung anschließen: Hallo zusammen, ich baue gerade einen Kellerraum aus und werde in diesem Zuge die E-Installation teilweise modernisieren. Da es ein Arbeitsraum...
  2. Hilfe bei Fehlerdignose am E-Herd

    Hilfe bei Fehlerdignose am E-Herd: Es gibt Probleme mit einem E-Herd und ich wurde als einziger Elektriker in der Familie darum gebeten es zu beheben. Das Problem ist, dass ich...
  3. USV anschließen und absichern

    USV anschließen und absichern: Hallo, ich habe eine USV mit 550VA und diese ist mit dem beiliegenden Stecker so angeschlossen: USV->Schuko-Stecker->Steckdose->10m x 1,5mm²...
  4. 660/380 v motor

    660/380 v motor: Hallo und guten Tag, Normalerweise suche ich wie ein wilder und Stelle selten Fragen, aber hier bin ich nahezu am verzweifeln. Es geht um eine...
  5. Ein-Phasenmotor anschließen

    Ein-Phasenmotor anschließen: Ein "Hallo!" ins Forum. Ich habe mich wegen allgemeinem technischen Interesse und der E-Technik im Besonderen heute in gleich zwei...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden