elektrostatische Aufladung mit Zahlen

Diskutiere elektrostatische Aufladung mit Zahlen im Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Jeder kennt es. Man schlurft über das Laminat oder den Teppich und lädt sich auf. Nach berühren von etwas metallenem kriegt man eine gewischt...

  1. Ampär

    Ampär

    Dabei seit:
    25.01.2012
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Jeder kennt es. Man schlurft über das Laminat oder den Teppich und lädt sich auf.

    Nach berühren von etwas metallenem kriegt man eine gewischt oder geflattert.

    Wie es dazu kommt weiß ich ja, Prinzip Plastikstab und Fell. Ladungstrennung und - ausgleich.

    Aber was passiert da im Mikrobreich:

    1: Alles besteht aus Atomen is klar.

    2: Ich gehe über Teppich oder Laminat und habe synthtik Klamotten an -> wandern Elektronen auf mich oder den Boden? Die Protonen bleiben im jeweiligen Stoff und wandern nicht, richtig?

    3:Ich habe eine Holztür mit Metallklinke die ich berühre -> Es findet der Ladungsaustausch (also Ausgleich) statt, Potential ist dann wieder Null.

    Wenn ich jetzt Elektronenmangel hab also -10 Elektronen und die Klinke +-0 Elektronen und ich berühre die hab ich dann +-0 und die Klinke -10

    Oder wenn ich +10 Elektronen hab, wieso sollte die Klinke noch welche Aufnehmen wenn sie -+0 hat?

    Aber Holz leitet ja nicht so das woanders Elektronen
    herkommen können.

    Oder Kommen die über die Luftfeuchte zum Ausgleich zurück aufs Metall, z.B. die Klinke? :? :? :?

    mfg
     
  2. Anzeige

  3. #2 wechselstromer, 16.03.2013
    wechselstromer

    wechselstromer

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    0
  4. Ampär

    Ampär

    Dabei seit:
    25.01.2012
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    danke für die antwort,

    aber das ist mir zu viel fachchinesisch obwohl ich ein wenig vorahnung habe.

    aber die kann aus dem text leider keine antwort auf meine frage herauslesen.

    frage steht also noch!
     
  5. #4 Octavian1977, 22.03.2013
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.770
    Zustimmungen:
    611
    Die Protonen sind dabei recht unwichtig.
    Der elektrishe Strom beruht hauptsächlich auf der Abstoßung der Elektronen.
    Elektronen die an Atome gebunden sind lassen sich nicht so einfach davon lösen.
    Hierbei werden freie Elektronen verschoben die sich zwischen den Molekühlen bewegen.

    Materialien mit sehr wenigen freien Elektronen sind dabei elektrisch schlecht leitfähig.

    Der strom fließt solange bis die Elektronen sich gleichmäßig verteilt haben.
     
  6. Ampär

    Ampär

    Dabei seit:
    25.01.2012
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Achso, also nur die Elektronen der äußersten Schale Springen umher.

    Nur wie ist das mit dem Ausgleich wie in meinem Beispiel.

    Wenn ich mich auflade (+ oder -) und fasse an etwas Metallenes (muss ja nicht unbedingt mit der Erde in Kontakt sein; zum Beispiel die Türklinke der Holztür
    oder der Alurahmen der Jalousie eines Dachholzfensters)
    dann kribbelt es kurz im Finger und ich und das Metall sind im Ausgleich.

    Hat jetz das Metall dann entweder mehr Elektronen oder weniger Elektronen auf der äußersten Schale, die sich gleichmäßig im Gegenstand verteilt haben?
    (kommt ja drauf an wie Ich geladen war)

    Ich kann mich ja 1000 mal aufladen und an die Türklinke fassen. Ich kann doch aber nicht davon ständig freie ELektronen runterholen bzw. draufladen

    Und jedes Metall besitz doch laut Periodensystem der Elemente eine feste Anzahl an Elektronen?

    Also wo kommen fehlende freie Elektronen her?

    mfg
     
  7. #6 Octavian1977, 24.03.2013
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.770
    Zustimmungen:
    611
    Es geht um freie Elektronen.
    Also um Elektronen die keinem Atom zugeordnet sind.
    Die Elektronen stoßen sich gegenseitig ab und versuchen somit sich gleichmäßig zu verteilen.
    Würden die Elektronen von der Schale eines Atomes genommen würde hier eine Veränderung des Stoffes erfolgen. Das passiert z.B. in Batterien (Galvanisches Element) in denen Ionen in wässriger Lösung wandern. Bei statischer Aufladung passiert das nicht.

    Dort werden die freien Elektronen in eine Ecke gekehrt und versuchen danach sich wieder gleichmäßig zu verteilen.
    Die Bewegung der Elektronen ist der Strom, die Kraft die sie auseinander treibt die Spannung.
     
  8. Ampär

    Ampär

    Dabei seit:
    25.01.2012
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    also spielt die zahl der (freien) elektronen keine rolle weil es abermilliarden in einem stoff und im menschlichen körper sind und ich bei einer aufladung durch teppich-schlurfen übertrieben nur 1000 davon verliere/dazubekomme?


    aber woher weiß dann der stoff oder mein körper das ich weniger bzw. mehr negative-ladungen habe?

    oder ist das einfach nur ein rascher spannungsabbau

    "Die elektrische Spannung ist eine physikalische Größe, die angibt, wie viel Arbeit oder Energie nötig ist, um ein Objekt mit einer elektrischen Ladung innerhalb eines elektrischen Feldes zu bewegen"

    durch das schlurfen habe ich trennungsarbeit verrichtet, mein körper steht nun unter spannung.
    durch das berühren von metall wird diese schlagartig
    abgebaut.

    also betrachte ich mehr die trennungsenergie/arbeit als die elektronen-anzahl?
    weil die (freien) elektronen unzählbar sind?

    verdammte physik :lol:

    alles was man nicht sehen kann ist einfach nicht leicht zu verstehen.
     
  9. goon

    goon

    Dabei seit:
    21.03.2013
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0

    Woher weiß die Erde das sie um die Sonne kreisen muss?

    Das sind nunmal physikalische Gesetztmässigkeiten
    Und genau wie es die Kräftefelder von Körpern gibt so gibt es auch elektrische Felder
     
  10. #9 Octavian1977, 26.03.2013
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.770
    Zustimmungen:
    611
    Die Elektronenzahl ist sehr wichtig dabei, denn deren Ladung ist eine wichtige Physikalische Größe bei der Elektrik.

    Wie wär es wenn Du Dir mal ein Buch zur elektrischen Physik kaufst und es einfach mal nachließt?
    Leihbibliotheken gibt es ja auch noch falls Dir das zu teuer ist.
     
  11. Ampär

    Ampär

    Dabei seit:
    25.01.2012
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    hallo

    also bücher habe ich. die aus meiner lehre.
    einmal das grundwisswen und einmal für das fachwissen. dann noch ein dickes tabellenbuch und ein dünnes formelbuch.

    aber irgendwie kratzt das nur an der materie.

    aber ich will ja einfach nur auf einfache physikalische sache erklärt haben was da passiert.

    wir waren ja schon soweit das ich durch das teppich schlurfen nur freie elektronen von meinem körper trenne bzw dazu bekomme.

    aber ich kannn ja 1000 mal und mehr über den teppich den schlurfen, kriege aber immer wieder eine gewischt am metall, der offensichtlich nicht über leitendes material mit erde verbunden ist.

    zB mein metall betgestell ist ja auch nur mit dem laminat (wo ich durch das schlurfen elektronen getrennt habe) verbunden

    also wo kommen die elektronen her mit denen ich ständig eine gewsicht bekomme.

    es findet ja ein ausgleich statt?!?!?!?!?


    1. vermutung: mal bekomme ich - dazu und bekomme eine gewischt und mal schlurfe ich und verliere -
    (aber laut wissenschaft kann man nicht sagen ob man mal + und mal - dazu bekommt.

    2. vermutung von mir: der stromschlag ist nur das neu anordnen von elektronen, d.h. ich hab mehr - oder weniger - und beim berühren vom metall richten sich alle elektronen im stoff und in mir neu aus,
    so das alle den gleichen abstand haben.
    nachdem ich das metall wieder los lasse richten sich wieder alle innerhalb des stoffes und mir neu aus bloß da merke ich es nicht.

    was passiert nun ab den zeitpunkt der trennung bis zum berühren mit den elektronen????????????

    einfach mal erklären mit der elektronenanzahl ( bei reibung mit boden z.B. -10 oder +10 eletronen getrennt und dann????????????)

    ?????
     
  12. #11 wechselstromer, 27.03.2013
    wechselstromer

    wechselstromer

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    0
Thema:

elektrostatische Aufladung mit Zahlen

Die Seite wird geladen...

elektrostatische Aufladung mit Zahlen - Ähnliche Themen

  1. Schaden am Zähler

    Schaden am Zähler: Bei Bauarbeiten ist das Gehäuse des Zählers beschedigt worden, der Zähler funktioniert noch OK, das Gehäuse ist aber zerfallen. Was tun und was...
  2. Vorab-Einbau SLS und 2-Wege Zähler für PV

    Vorab-Einbau SLS und 2-Wege Zähler für PV: Hallo zusammen, wir planen derzeit die Anschaffung einer Photovoltaikanlage, die sich aus verschiedenen Gründen leider verzögert. Unabhängig...
  3. Siemens Logo maximale Eingangsfrequenz f. Zähler

    Siemens Logo maximale Eingangsfrequenz f. Zähler: Servus! Ich bin gerade dabei, eine alte Autohebebühne mit neuer Steuerung zu versehen, weil die alte defekt war. Dabei hatte die alte Steuerung...
  4. Kellerbeleuchtung über LED mit Akku und Solarzelle zum aufladen.

    Kellerbeleuchtung über LED mit Akku und Solarzelle zum aufladen.: Hi, bei uns im Keller wird nur der Gang beleuchtet. Der eigentliche Kellerraum liegt im dunklen. Strom abzwaken ist uns nicht erlaubt und wird...
  5. Liegender Ferraris-Zähler. Schneller oder Langsamer

    Liegender Ferraris-Zähler. Schneller oder Langsamer: Hallo, wir haben heute einen Anbau abgerissen. Dabei kam die Frage auf, ob so ein liegender Ferrais-Zähler schneller, langsamer oder...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden