Erdung bei Schaumglasschotter und Styrodämmung

Diskutiere Erdung bei Schaumglasschotter und Styrodämmung im Forum Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK - Hallo liebes Forum, unser Haus steht auf einer Bodenplatte unter der 30cm Schaumglasschotter als Perimeterdämmung eingebracht sind. Das...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
S

steffnic

Beiträge
7
  • Erdung bei Schaumglasschotter und Styrodämmung
  • #1
Hallo liebes Forum,

unser Haus steht auf einer Bodenplatte unter der 30cm Schaumglasschotter als Perimeterdämmung eingebracht sind. Das Material ist prinzipiell erst einmal nicht leitend. Die Bodenplatte ist oberhalb mit 100mm Styropor extra noch wärmegedämmt. Daher haben wir uns im Neubau für einen Tiefenerder außerhalb des Hauses entschieden. Nun die Fragen: Wie weit darf, muss der Tiefenerder vom Haus entfernt sein? Reicht 10² oder muss 16². Darf auch flexibel oder nur einadrig verwendet werden. Tiefenerder nach VDE 2m mit Anschlußfahnen. Wird natürlich alles vom Elektriker gemacht, durchgemessen, abgenommen, aber da ich hier etwas von min. 16² gelesen habe und einadrig und mein Elektriker sagte 10² und mehradrig(flexibel) geht auch, hab ich gedacht ich frage lieber noch einmal nach.

Danke vorab ;-)
 
  • Erdung bei Schaumglasschotter und Styrodämmung
  • #2
Erder , Blitzschutz , etc...

Hallo Steffnic,

besteht denn (schon) eine Blitzschutzanlage ?


Einlesen kann man sich über das Thema :

http://www.dehn.de

dort werden auch sehr gute Verbindungsmaterialien aufgeführt !


Gruß,
Gretel
 
  • Erdung bei Schaumglasschotter und Styrodämmung
  • #3
Hallo Gretel,

Blitzschutzanlage ist nicht geplant, da umliegende Gebäude höher sind und der Sat-Spiegel unterhalb eines Pultdaches in einem Rücksprung des Daches befestigt ist. Wie schaut es ansonsten mit den Antworten zu meinen Fragen aus?

Danke vorab.
 
  • Erdung bei Schaumglasschotter und Styrodämmung
  • #4
Tiefenerder ....

Hallo ,

1.
Wie weit darf, muss der Tiefenerder vom Haus entfernt sein?
-> Vorgeschlagen werden Mindestabstände 1m , besser mehr !

2.
Reicht 10² oder muss 16².
-> Bei ausreichender mechanischer Festigkeit gilt :
http://eltechnik.50webs.com/erdungsanlage_e.htm

3.
Darf auch flexibel oder nur einadrig verwendet werden.
-> In korrosionsgefährdeten Bereichen (und welche sind das nicht ?) , sollte Edelstahl genommen werden !
(Auswahlmaterialien bieten die gängigen Hersteller an (Dehn,Bettermann,etc..) !

4.
Tiefenerder nach VDE 2m mit Anschlußfahnen.
-> Bei Tiefenerdern wird eine Länge von 9m empfohlen.
(Ausnahmen bestätigen hierbei aber auch die Regel !)->
Nachlesen geht z.Bsp. unter :
http://www.obo-bettermann.com/downloads ... erdung.pdf


Gruß,
Gretel
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Erdung bei Schaumglasschotter und Styrodämmung

Ähnliche Themen

Altbau Potentialausgleich nachrüsten bei vorhandener Erdung und Blitzschutz

Altbau Vierkanthof - Neue Bodenplatte erden

Mischinstallation mit überwiegender Nullung. Bewohner warnen?

SAT-Anlage Erdung/PA sinnvoll?

Überspannungsschutz und Potentialausgleich/ Erdung einer Photovoltaik Anlage

Zurück
Oben